WDR3 "Die Rückkehr des Wanderfalken"

Diskutiere WDR3 "Die Rückkehr des Wanderfalken" im Greifvögel und Eulen Forum im Bereich Wildvögel; Hallo zusammen, habt ihr am Dienstag auf WDR3 "Die Rückkehr des Wanderfalken" gesehen? Ein gut gemachter, sehenswerter Film mit sehr schönen...

  1. #1 peregrinus55, 01.07.2016
    peregrinus55

    peregrinus55 Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mittendrin
    Hallo zusammen,
    habt ihr am Dienstag auf WDR3 "Die Rückkehr des Wanderfalken" gesehen? Ein gut gemachter, sehenswerter Film mit sehr schönen Aufnahmen. Es gibt ihn, glaube ich, auch noch in der Mediathek.Ein bißchen einseitig in der Geschichte der Wiederansiedlung. Erwähnt wurden ausschließlich die nestbeschützenden Naturfreunde, die von der Schwäbischen Alb aus eine Neubesiedlung möglich machten . . . !?!?

    Naja, war wahrscheinlich so gewollt.

    Beste Grüße
    peregrinus55
     
  2. #2 harpyja, 01.07.2016
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.468
    Zustimmungen:
    1.064
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich habe den Film nicht gesehen, aber mir beim Titel schon gedacht: Na, wer hat den Film gemacht, Falknereisympathiesanten oder ausgewiesene Naturschützer?
    Beide Seiten sollten einfach mal einsehen, dass nur durch erfolgreiche Zusammenarbeit der Wanderfalke heute wieder so flächendeckend verbreitet ist.

    Die Arbeit der Naturschutzverbände würde ich bei dem Projekt niemals in Frage stellen, aber genausowenig die Auswilderung der in Gefangenschaft eigens dafür gezüchteten Falken, die sich allein schon durch die starke Unterartenmischung in Deutschland verrät (ironischerweise wird teilweise von den selben Personen die Auswilderung geleugnet, aber gleichzeitig der hohe Anteil von pelegrinoides-Falken beklagt, die durch eben diese Auswilderung erst so häufig aufgetreten sind).

    Aktuell werden übrigens Wanderfalken u.a. deutscher Falkner in Polen an Baumhorsten ausgewildert bzw. betreut, um dort eine sich selbst erhaltende Population aufzubauen. Bislang sieht es sehr gut aus.
     
  3. #3 Peregrinus, 02.07.2016
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.470
    Zustimmungen:
    704
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich habe ihn gesehen. Schön gemacht, aber wie immer eben innerhalb angeblich eine Sequenz (Jagdflug) verschiedene Vögel zusammengeschnitten zu einer Story. Nun gut, das ist normal heutzutage.

    Ansonsten schöne Aufnahmen dabei, keine Frage.

    Ja, es war sehr einseitig beschrieben, das sehe ich auch so. Es kam in meiner Wahrnehmung ein bisschen rüber, dass nur dem Horstschutz durch "Naturschützer" zu verdanken ist, dass die Eierschalen nach DDT-Verbot wieder dicker wurden. Das wurde ein bisschen unglücklich dargestellt.

    @harpyia:
    Dass pelegrinoides-Anteile in unseren Populationen enthalten sein sollen, ist mir völlig neu. Du verwechselst den nicht zufällig mit brookei?

    VG
    Pere ;)
     
  4. #4 harpyja, 02.07.2016
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.468
    Zustimmungen:
    1.064
    Ort:
    Norddeutschland
    Arr, Taxonomie-Wirrwarr... Wie sie auch immer aktuell heißen und welchen Unterartenstatus sie haben, ich meine Rotnackenshahine! Siehe hier.
    Natürlich waren nicht alle ausgewilderten Falken F. p. peregrinus, sodass unter anderem auch Shahine hier unterwegs sind. In Süddeutschland gibt es natürlicherweise eine Hybridzone mit brookei, aber aktuell erfährt man ja ohnehin immer mehr über den zugbedingten Austausch mit südlichen und nördlichen Unterarten...
     
  5. #5 Peregrinus, 03.07.2016
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.470
    Zustimmungen:
    704
    Ort:
    Baden-Württemberg
    O. k., also tatsächlich pelegrinoides. Ist mir wie gesagt völlig neu und ich habe noch keinen heimischen Vogel gesehen, der auch nur ansatzweise darauf hingedeutet hätte. So oder so würden diese Formen vermutlich schnell untergehen, da sich ein Rotnackenshahin (da flugtechnisch in unseren Breiten unterlegen) langfristig vermutlich nicht gegen peregrinus/brookei durchsetzen kann.

    VG
    Pere ;)
     
  6. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    209
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Diesen Umstand :Zitat "Inzwischen mehren sich jedoch die Hinweise darauf, dass eine ganz andere Vermischung der heimischen Wanderfalkenpopulation F. p. peregrinus mit Rotnackenshahinen Falco p. babylonicus großflächig und ganz und gar unauffällig erfolgt sein muss". zweifle ich persönlich jedoch ein wenig an.
    Der pelegrinoides babylonicus war und ist ja nun nicht gerade der Verbreiteste und am einfachsten zu erhaltende Falke. Gerade mit diesen eine "grossflächige" Einmischung zu fabrizieren, sehe ich nicht besonders wahrscheinlich.
    Dass es in Einzelfällen vorkommen kann, steht ausser Frage.
    Wie Pere, bin ich ebenso der Ansicht, dass solche Formen in der Population unserer Wanderfalken in relativ kurzer Zeit aufgehen werden und sich nicht durchsetzen.
    Dennoch würde es mich persönlich freuen, wenn die kreuz und quer Züchterei, bis man nicht mehr weiss was das jetzt für ein Falke sein soll, endlich weniger würde.

    PS: Vielleicht auch interessant dazu: Nach Anfragen bei verschiedenen europäischen Labors betreffs Feststellung von Hybriden mittels DNA, wurde überall abgewunken. Mit dem heute Vorliegenden Referenzmaterial nicht sicher möglich!
     
  7. #7 Peregrinus, 03.07.2016
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.470
    Zustimmungen:
    704
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Da kann ich mich nur anschließen! :zustimm:

    VG
    Pere ;)
     
  8. #8 harpyja, 04.07.2016
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.468
    Zustimmungen:
    1.064
    Ort:
    Norddeutschland
    Finde ich auch, habe ich bislang auch noch nicht selbst gesehen.

    Mich auch, aber ich fürchte, dass das nicht viel besser werden wird.
     
  9. #9 wanderfalke1905, 07.07.2016
    wanderfalke1905

    wanderfalke1905 Guest

    Film leider verpasst

    Hallo!
    Ich habe den Film leider verpasst, weiss jemand wo man ihn noch anschauen kann, in der Mediathek ist er leider nicht mehr verfügbar! Danke und beste Grüße
    Wanderfalke1905
     
  10. #10 peregrinus55, 09.07.2016
    peregrinus55

    peregrinus55 Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mittendrin
    Hallo, Wanderfalke1905,
    versuch's doch mal direkt beim WDR unter warumweg@wdr.de . Dort kann man dir mit Sicherheit weiter helfen.

    Beste Grüße
    peregrinus55
     
Thema: WDR3 "Die Rückkehr des Wanderfalken"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wdr 3 eulen

    ,
  2. die rückkehr der wanderfalken

Die Seite wird geladen...

WDR3 "Die Rückkehr des Wanderfalken" - Ähnliche Themen

  1. Die Zebras Grüßen

    Die Zebras Grüßen: Euch auch :trost:
  2. Vermissen Zootiere die Besucher?

    Vermissen Zootiere die Besucher?: In London - Pinguine schauen im Lockdown Weihnachtsfilme Tiere im Zoo vermissen Besucher Frankfurter Zoo: Die Tiger langweilen sich
  3. Ideen für eine Voliere mit diesem Schutzhäuschen

    Ideen für eine Voliere mit diesem Schutzhäuschen: Hallo liebe Leute, bin noch Neuling was das Bauen von Volieren angeht. Hier die Grundvoraussetzung: Ein kleiner Garten mit diesem Schuppen. Es...
  4. Ist die Vogelvoliere Aurelio von Dehner zu empfehlen?

    Ist die Vogelvoliere Aurelio von Dehner zu empfehlen?: Hallo zusammen, hat jemand diese Zimmervoliere und kann mir dazu sagen, ob sie gut ist? Dehner Vogelvoliere Aurelio | Dehner Ich brauche sie...
  5. Zeit für die Kunstbrut

    Zeit für die Kunstbrut: Hallo Leute Ich wollte euch fragen ob Ihr wisst wann die beste Zeit ist, um Wachteleier im Brutautomaten auszubrüten. Ich meine in welchen Monat....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden