Welche Vogelart kann man gut frei halten (wenn überhaupt)

Diskutiere Welche Vogelart kann man gut frei halten (wenn überhaupt) im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Guten Abend, ich hab überlegt ob es möglich ist Vögel wie zum Beispiel Sittiche draußen wie Tauben zu halten. Das heißt in einer Voliere aber...

  1. #1 Klebetube, 18.08.2018
    Klebetube

    Klebetube Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,
    ich hab überlegt ob es möglich ist Vögel wie zum Beispiel Sittiche draußen wie Tauben zu halten. Das heißt in einer Voliere aber Tagsüber ist die Tür offen, und sie können frei fliegen.
    Ich weiß ja dass es bei Tauben funktioniert.
    Habt ihr da Erfahrung?
    Lg
    Emil
     
  2. Anzeige

  3. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.172
    Zustimmungen:
    127
    Moin Emil

    Tauben kommen nicht in Frage?
     
    Klebetube gefällt das.
  4. #3 Klebetube, 18.08.2018
    Klebetube

    Klebetube Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Doch klar, aber da sind ja schon viele Unterschiede zwischen zum Beispiel Sittich und Taube, fängt ja schon bei der Optik an.
     
  5. #4 harpyja, 18.08.2018
    harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.121
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich habe vor ein paar Jahren mal einen Bericht darüber gelesen, wie jemand einen Schwarm Agaporniden so gehalten hat. Das hat sehr gut geklappt, die Vögel haben sich auch nie sehr weit entfernt.
    Das Problem dabei ist, dass du damit einerseits deine Vögel in Gefahr bringen kannst (Greifvögel und menschliche Gefahren), andererseits können sich die Vögel überlegen, dass es draußen ja ganz klasse ist. Wenn sie dann abhauen und draußen brüten, nennt man das Faunenverfälschung, das kann gut gehen (siehe Halsbandsittich) oder sehr, sehr schlecht laufen - für die Natur und deinen Geldbeutel.

    Ich würde lieber Volierenhaltung vorziehen und dann kontrolliertes Freiflugtraining. Das wurde hier auch schon häufiger besprochen, bin aber zu faul, das Thema jetzt rauszusuchen. Ich möchte das auf jeden Fall auch mal mit Papageienartigen machen, mit Greifvögeln klappts ja schon ;)
     
  6. #5 Klebetube, 18.08.2018
    Klebetube

    Klebetube Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja das mit der Faunenverfälschung habe ich auch gehört...
    aber die Sache mit der Voliere ist halt das der Vogel eingesperrt ist ;/
     
  7. #6 terra1964, 18.08.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    32139 Spenge
    Verstehe ich das richtig, du magst es nicht das die Vögel eingesperrt sind ???
    Gruß
    Terra
     
  8. #7 Klebetube, 18.08.2018
    Klebetube

    Klebetube Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mir wäre es halt lieber wenn man den Vögeln mehr Flugraum bieten kann. Wie Tauben halt.
     
  9. #8 terra1964, 18.08.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    32139 Spenge
    Lieber weniger Vögel in der Voliere halten.
    In Detmold gibt es einen kleinen Vogelpark die hatten früher immer Vögel im Freiflug. Glaube aber die hatten Junge im Nest.
    Gruß
    Terra
     
  10. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.172
    Zustimmungen:
    127
    Ich hatte es so verstanden, dass Du eine Vogelart halten möchtest... ist das so oder schwebt Dir vor, unterschiedliche Vogelarten in einer Voliere zu halten und diesen dann Freiflug zu gewähren? Das würde recht kompliziert werden, fürchte ich.

    Nach Tauben hatte ich gefragt, weil das, was Du möchtest genau die Haltungsform ist, wie Leute, die aus Tierschutzmotivation heraus sogg. Stadttauben, verflogene Hochzeits- und Brieftauben halten. Diese Taubenarten sind sehr gut trainierbar, wenn man es möchte, können sie recht menschenbezogen werden, sie sind unkompliziert und nicht teuer in der Haltung, ihr Sozialverhalten ist interessant zu beobachten, sie sind ihrem Partner lebenslang treu. Besonders viel oder lange fliegen sie gar nicht, sie drehen kurze Runden, danach sitzen sie gerne herum, laufen durch den Garten auf der Suche nach essbarem oder nach Material, mit dem sie ihr Nest ausbessern können, sie baden gern und liegen danach im Gras zum trocknen, ganz besonders gerne duschen sie in leichtem Regen. Man kann sie auf ein bestimmtes Geräusch, einen Pfiff o. ä. trainieren und sie so zu einer bestimmten Uhrzeit wieder in der Voliere haben.
     
    jofri gefällt das.
  11. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.604
    Zustimmungen:
    411
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich kenne Beispilee vom im Freiflug gehaltenen Agaproniden, Mönchssittichen , Aras und kakadus.
    Bei den Agaporniden und Mönchsittichen ist es wichtig, dass es eine Brutkolonie ist. Trodztem kommt es ab und zu zu Verlusten druch Prädatoren oder Abwandern.
    Die Beispiele von je einem Ara und Kakadu, die ich kenne, betreffen zahme Einzelvögel, die aber völlig frei fliegen. Der Kakadu seit ca 40 Jahren.
    In beiden Fällen sehr ländlich - die Vögel sind in weitem Umkreis jedem bekannt- und die Besitzer zahlen die Schäden die die Vögel anrichten- regelmäßig.
    In jedem Fall braucht das eine gute Vorbereitung und Training. Bei Mönchssitichen besteht u.U auch das Risiko der Faunenverfälschung
     
  12. #11 Munia maja, 19.08.2018
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.838
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Bayern
    Hallo Emil,

    es gibt auch wundervoll gezeichnete Tauben. Sind halt primär "Erdfarben" und grau/blau/lila-schimmernd, sie halten aber locker mit den bunten Papageien mit (zumindest in meinen Augen).
    Inwieweit Fruchttauben auch für Freiflughaltung in Frage kommen, weiß ich nicht - die brauchen sich aber farbtechnisch nicht vor Papageienvögeln "verstecken".

    MfG,
    Steffi
     
  13. #12 terra1964, 19.08.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    32139 Spenge
    Ich kenne auch Fälle wo ganz normale Vögel, meistens Insektenfresser wärend der Brutzeit Freiflug bekommen um die Insekten im Garten zu sammeln. Diese müssen aber kurz vorm Ausflug der Jungvögel wieder drinnen bleiben sonst wandern die mit den Jungtieren ab.
    Gruß
    Terra
    Ps. Ich halte von diesem Freiflug eher nichts. Denn oft lassen die dann ihre Jungen verhungern weil sie dann die Insekten aus dem Garten nicht mehr bekommen.
     
  14. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Terra, Deine Skepsis hat was. Könnte was dran sein.
    Habe aber auch schon von wenigen erfolgreichen Versuchen im Bekanntenkreis gehört. Mir persönlich wäre das Risiko zu gross. Es lauern im Freien doch auch Gefahren (Katzen, Greifvögel). Und dann ist es mit der Herrlichkeit vorbei.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 terra1964, 19.08.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    32139 Spenge
    Jofri mein eines Pärchen Silberohren hat in der Voliere eine 4 Meter lange Hibiskus Hecke wo sie recht viel Insekten selber fangen können, gibt es dann mal einige Regentage dann wollen die die Mehlwürmer am ersten Tag nur widerwillig. Das andere Paar hingegen hat ein Kirschlorbeer und wenige Insekten, die machen mir keine Probleme wenns Wetter schlechter wird.
    Gruß
    Terra
     
  17. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Das ist natürlich optimal. Kann das Verhalten gut verstehen und untermauert Deine These.
    Weiterhin alles Gute.
     
Thema:

Welche Vogelart kann man gut frei halten (wenn überhaupt)

Die Seite wird geladen...

Welche Vogelart kann man gut frei halten (wenn überhaupt) - Ähnliche Themen

  1. Welche Vogelart für den Anfänger?

    Welche Vogelart für den Anfänger?: Hallo c; Ich möchte mit der Vogelhaltung beginnen aber ich weiß einfach nicht welcher Vogel der richtige ist. Es gibt so viele unterschiedliche...
  2. Gutes Buch über Papageien gesucht

    Gutes Buch über Papageien gesucht: Moin, ich bin auf der Suche nach einem wirklich guten Buch über Papageien (und Sittiche). Habe hier bei mir seit langer Zeit das Buch von...
  3. Welche Vogelart

    Welche Vogelart: Hallo, ich habe eine Voliere mit den Maßen 1.00 m x 1.00 m x 1.50 m im Wohnzimmer. Diese hat unter dem Dach eine UV-Lampe. Ich hatte bereits...
  4. Welche Vogelart passt zu mir

    Welche Vogelart passt zu mir: Hallo! Ich möchte mir gerne im kommenden Jahr eventuell einen bzw zwei Vögel zulegen, und bin mir noch unschlüssig welche Art es genau werden...
  5. Neuer Wellensittich Hahn und Halter

    Neuer Wellensittich Hahn und Halter: Sehr geehrte Mitforisten, Zunächst einmal will ich mich kurz vorstellen, da ich noch ganz neu hier bin! :) Bin der Ray, komme aus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden