Welcher Vogel?

Diskutiere Welcher Vogel? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Hab' im Urlaub auf Kuba folgenden Vogel fotografiert und wüsste nun gerne, welcher das genau ist. danke, Thomas

  1. thoem

    thoem Guest

    Hallo,

    Hab' im Urlaub auf Kuba folgenden Vogel fotografiert und wüsste nun gerne, welcher das genau ist.


    danke,
    Thomas
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. heu20

    heu20 Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32791 Lage
    Also wir Angler nennen ihn gerne die scharze Pest. Das ist ein Kormoran. Er ist einer der Hauptgründe für den schwindenden Fischreichtum in unseren Gewässern. Besonders die inzwischen seltene Äsche fällt ihm oft zum Opfer. Schau mal in die Angelforen, dann erfährst du mehr über diesen Vogel :-(

    MfG Jan
     
  4. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Ich nenne ja eher die Angler die Pest, die bei uns die Weiden am Ufer
    fällen und das Schilf roden damit sie mit ihrem Auto direkt bis ans Was-
    ser fahren können um wehrlose Fische an der Lippe durch den See zu
    zerren - sich daran aufzugeilen und sie verletzt wieder reinzuwerfen! 8(
     
  5. heu20

    heu20 Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32791 Lage
    Hi Azrael

    Dann sind das keine, die ich Angler nennen würde! Ich bin Fliegenfischer und die meisten davon haben eine ganz andere Einstellung zur Natur wie die von Dir beschriebene Gattung "Angler". Wir haben hier leider große Probleme mit den Kameraden aus den östlichen Ländern, die hier jeden Fisch mitnehmen, egal ob zu klein, geschont etc. Von den vielen Schwarzanglern mal ganz zu schweigen. Bäume werden bei uns nur an den Stellen für behinderte Angler gestutzt.

    Bei uns läuft zB ein groß angelegtes Wiederansiedlungsprogramm für Lachse, das inzwischen gute Erfolge zeigt. Oder der Besatz mit Eigenbrut in meinem anderen Verein.

    Schwarze Schafe gibt es leider überall. Mein Motto: Niemand sollte einem Fisch dadurch Schande bereiten ihn zu fangen, ohne zu wissen wie man ihn fängt! Nur wer sich mit der Natur und den Fischen beschäftigt kann ein guter Fischer werden.

    MfG Jan
     
  6. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Es ist schon erstaunlich, wo immer der Komoran (und ja, es ist natürlich einer) auftaucht, gibts Streit ;)
     
  7. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Ich habe mich noch nie mit Kormoranen gestritten - aber schon
    des Öfteren mit Anglern! :zwinker:
     
  8. #7 MarcusAurelius, 27. November 2008
    MarcusAurelius

    MarcusAurelius Guest

    Ich glaube man sollte jedem sein Hobby lassen, solang es so gestaltet wird wie es sein sollte. Aber dieses pauschalisieren ist echt überflüssig. Denn man bedenke, es kann auch einen selbst mal treffen, bei den eigenen Taten und Interessen!
     
  9. thoem

    thoem Guest

    Vielen Dank für die Info.
    Den Vogel scheint es ja dann quasi weltweit zu geben. Und dort wo ich ihn fotografiert habe gab's (noch) haufenweise Fische ;-)

    mfg,
    Thomas
     
  10. die Mösch

    die Mösch Guest

    Na ja, Thomas - Kuba kann man nicht mit Deutschland vergleichen.:zwinker:
     
  11. Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hm, der schwindende Fischreichtum unserer Gewässer hat unter Garantie (!!!) ganz andere Ursachen als den Kormoran.
    Früher war`s der Graureiher, heute ist es der Kormoran, der Seeadler gerne auch, Fischadler als reine Fischfresser auch, und sogar dem Haubentaucher (!) wird Fischereischaden angelastet, weil die ja so viele Jung- und Kleinfische fressen...
    Ja hallo, zwitscherts noch?

    Würdet ihr tollen Angler nicht beim Hegefischen an Weißfisch aus dem Gewässer holen, was geht und den Fang dann anschließend wegwerfen (um den entstehenden Platz mit Edelfischen zu besetzen), und würde sich der große Druck auf Gewässer durch Freizeit, Hobby und Sport etwas verringern, dann müßten die Kormorane nicht an Teichwirtschaften oder ruhige Angelgewässer ausweichen, und dort massiv auftreten und dann sicher schädigen, sondern könnten sich im ökologisch vertretbaren Maß aus allen Gewässern ernähren, so daß kaum eine Schädigung gleich welcher Art bemerkbar würde...
    Wie sieht es denn weiterhin mit Verbauung und Eutrophierung der Gewässer aus? Oder einfach mal mit grundfalschem Besatz?
    Wie zb Äschen in Gewässern der Brassenregion, und dies nicht mal in Fließgewässern, zu besetzen?
    Was soll man denn zu der Intelligenz sagen, wenn in einem See, in dem Karpfen, Karauschen, Brassen, Güstern, Rotfedern, Plötzen, ja Schleien umherdümpeln, Äschen besetzt werden?
    Durch die Enten oder Schwäne sind die da unter Garantie nicht hingeraten, und es ist völlig klar und einleuchtend, daß diese unangepassten, benachteiligten Fische als erstes von Fischfressern ausradiert werden...
    Da sollte man als Angler vielleicht mal etwas weniger Gott spielen, und die natürlichen Gegebenheiten akzeptieren, und nicht Fischräuber wegknallen/ vergrämen, und verbissen weiter falschen Fisch besetzen...

    Wenn die bösen, teuflischen Kormorane soooolche Fischereischädlinge sind, wie kommt es dann, da sie der gängigen Meinung nach sämtlichen Fisch heutzutage ohne beherztes Eingreifen der Angler offenkundig binnen 20 Jahren ausgerottet hätten, dieses in den Jahrmillionen zuvor nicht geschafft haben?
    Ja, die Fische trotz Kormoranen und anderen Fischfressern nach den Eiszeiten regelmäßig wieder Europa besiedeln konnten?

    Gott im Himmel, seht doch mal die großen Zusammenhänge, und nicht nur das, was einem durch die Scheuklappen im Verein an einseitiger Propaganda eingebläut wird...

    Andreas
    der auch mal Vereinsangler war, aber die Farce alsbald bis obenhin satt hatte
     
  12. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.075
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    @Andreas:
    Wir hatten diese Diskussionen schon mehrfach hier. Anscheinend fruchtlos. :(

    Andererseits kann ich die Reaktionen ein Stück weit verstehen angesichts der unbedachten Kommentare von Jan, mit denen er den Anglern einen Bärendienst erwiesen hat.

    @Jan:
    Wenn Du die Meinung von der "schwarzen Pest" hast, dann ist das zwar reichlich peinlich für einen Angler, aber wenn Du das noch als Meinung der Anglerschaft kundtust, dann wird es kritisch. Daß Du Dich als Fliegenfischer über den Otto-Normalangler stellst, spricht Bände über Deine Einstellung. :nene:

    VG
    Pere ;)
     
  13. #12 carsten.jansen, 28. November 2008
    carsten.jansen

    carsten.jansen Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48527 Nordhorn
    @ Peregrinus

    Ich bin ganz Deiner Meinung.

    Ich bin selber leidenschaftlicher Angler und genauso leidenschaftlich gehe ich der Ornithologie nach. Dies läßt sich nämlich manchmal sehr schön verbinden, z.B., wenn man einen Kormoran beim Angeln sieht. :zwinker:

    Ich gebe zu, dass man da manchmal etwas neidisch ist, vor allem wenn bei einem selber nix beißt. Aber nun Spass beiseite.

    Leider gibt es viele Angler die so denken wie Jan und das ist natürlich schade. Das gibt uns anderen Anglern leider ein total falsches Image und das will und kann ich nicht akzeptieren. Deswegen distanziere ich mich ausdrücklich als Angler von der Meinung von Jan.

    Gruß

    Carsten
     
  14. #13 Alcedo atthis, 28. November 2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt mal zurück zum Vogel,

    wenn der auf Kuba fotographiert würde, ist es doch eher unwahrscheinlich dass es sich um einen 'normalen ' Kormoran handelt???

    Sollte man da nicht eher von anderen Arten ausgehen? wie unterscheiden sich z.B. Eared Cormorant und Neotropic cormorant??? Habe keine Literatur zur Bestimmung hier und weiss auch nicht, ob die 'in range' sind.

    aber man sollte hier auch nochmal auf andere Arten überprüfen, denke ich ?
     
  15. Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hallo!

    Das fand ich angesichts des doch eher fremden Landes auch ^^!

    Grüße, Andreas
     
  16. Julian89

    Julian89 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. August 2007
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo zusammen,
    also ich würde den Vogel als Ohrenscharbe (Phalacrocorax auritus) bestimmen, bin mir aber nicht 100%ig sicher.
    Hier sind Vergleichsbilder. Ich vermute mal, dass es sich um einen Jungvogel handelt. Lebensraum und Verbreitungsgebiet stimmen mit den Angaben von thoem überein.
    LG: Julian :)
     
  17. #16 heu20, 28. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2008
    heu20

    heu20 Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32791 Lage
    Muss leider nochmal OffTopic werden

    Nabend zusammen

    @Peregrinus
    Ich stelle mich nicht über die anderen Angler. Ich habe ganz klar auf den Teil verwiesen, den weder Mindesmaß, Schonzeit noch sonstige Gebote/Verbote interessieren. Diese würde ich auch nie als Angler bezeichnen! Leider ist aber gerade dieser Teil immer häufiger am Wasser anzutreffen! Bitte jetzt nicht daraus vorwerfen, ich würde alle über einen Kamm scheren! Es ist halt bei uns in extremen Maße zu beobachten.

    @Andreas
    Da scherst du leider alle über einen Kamm! Sollte man in so einem, berechtiger Maßen, kritischen Beitrag auch nicht tun. Siehe diverse Wiederansiedlungsprogramme, Renaturierungen aufgrund Antreiben durch Angelvereine usw. In Berlin hatte es eine Zeit lang mit der Fischerei/Gewässerbewirtschaftung eh ganz seltsame Ausuferungen gehabt in den letzten Jahren durch die ehemals konkurierenden Verbände. Dadurch sollte man aber nicht alle in diese Schublade stecken, auch wenn ich dich verstehen kann. Vereinsmeierei ist auch nicht mein Ding. Die Haltung eines Vogels/Vogelpaares im Haus/Käfig, der sonst in Schwärmen lebt, ist ja auch nicht dass, was die Natur für ihn vorsieht. So habe ich zumindest den Hinweis von MarcusAurelius verstanden. Passt recht gut, auch wenn er dies vor deinem Beitrag schrieb. Trotzdem werde auch ich bald einen Graupapageien haben, ggf später noch mit Zweitvogel. Das Tier nehmen wir auf, da der Besitzer (Großvater meiner Frau) verstorben ist und das Tier in der Familie verbleiben soll. Steht ja auch alles in meinem Thread darüber. Denke dort wird auch ersichtlich, wie viel mir am Wohlergehen des Tieres liegt.

    Die sogenannten Hegefischen halte ich ebenfalls für Schwachsinn. Das oft falsch Besetzt wird ist leider auch nicht von der Hand zu weisen. Wer Äschen in einen See besetzt.... Naja, muss man nichts zu sagen. Genauso zu der, für mich, unverständlichen Fischerei an den Forellenseen. Das die Verbauung der Flüsse fast das Aus der Wanderfische war/ist, darüber brauchen wir nicht zu sprechen. Aber darum ging es hier ja auch garnicht, auch wenn du natürlich Recht hast.
    Das der Kormoran dennoch, gerade bei den Äschen in ihrem natürlichen Lebensraum, in den letzten Jahren großen Schaden anrichtet und sie in einigen Gewässern fast gänzlich "entfernt" hat, ist auch nicht von der Hand zu weisen. Liegt halt daran, dass die Äsche nicht wie die Bachforelle in Unterständen verweilt, sondern mehr im Freiwasser. Somit ist sie eine relativ leichte Beute. Daher hatte ich auch die Äsche als Beispiel gewählt. Hätte ich einfach geschrieben "ein weiterer Grund für das Verschwinden mancher Fischarten" wären die Wogen hier ev nicht so hoch geschlagen.

    OK, werde demnächst jedes Wort genauer prüfen, bevor ich auf Senden schicke. Aber durch flüchtiges Lesen und/oder falsches Interpretieren aufgrund eines Kommentars gleich auf eine Einstellung zu schließen... Kann man, muss man aber nicht. Vor allem, wenn man sonst nichts über die betroffene Person weiß. Dann lieber einfach mal via PN nachhaken.

    Können uns auch gerne weiter via PN darüber austauschen, um den Thread hier nicht weiter mit OffTopic´s zu quählen.

    Hoffe ich konnte hiermit ein bissl etwas zurechtrücken/richtigstellen

    MfG Jan
     
  18. die Mösch

    die Mösch Guest

    Das wäre eine gute Maßnahme.
     
  19. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.075
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Jawohl, da sind wir uns einig! :zustimm:

    Zweifellos, so sehe ich das auch. :zustimm:

    Wir dürfen jedoch nicht den Fehler machen, die Kormorane pauschal zu verurteilen. An Äschengewässern führen sie zweifellos zu großen wirtschaftlichen Schäden, erfüllen aber zum Beispiel bei verbutteten Weißfischbeständen durchaus ihre ökologische Funktion.

    Mit Ausdrücken wie "schwarze Pest" tun sich die Angler keinen Gefallen. Vielmehr sollte man versuchen, das Problem auf der sachlichen Ebene anzugehen.

    VG
    Pere ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. heu20

    heu20 Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32791 Lage
    Jut, dann sind wir uns ja doch recht einig. Neige halt zu etwas direkterer Wortwahl ;-) Denke damit können wir das abschließen

    MfG Jan
     
  22. Ottofriend

    Ottofriend Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein, Westküste
    bitte, bitte, lieber eric,
    hilf ihnen,
    denn sie wissen nicht,
    was sie tun
    *schlossreich*
    :zwinker:
     
Thema:

Welcher Vogel?

Die Seite wird geladen...

Welcher Vogel? - Ähnliche Themen

  1. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  2. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  3. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  4. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  5. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)