Welcher Volierendraht?

Diskutiere Welcher Volierendraht? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Der Bau unserer Zimmervoliere für unsere beiden (Paulie und Harry) geht voran. Jetzt geht es um die Auswahl des richtigen Drahtes. Unser...

  1. Antje

    Antje Guest

    Der Bau unserer Zimmervoliere für unsere beiden (Paulie und Harry) geht voran. Jetzt geht es um die Auswahl des richtigen Drahtes.

    Unser Händler hat folgende Maße im Angebot:

    10,6 x 10,6 mm
    12,7 x 12,7 mm
    19,0 x 19,0 mm und
    25,4 x 25,4 mm.

    Welche Größe ist für Nymphies empfehlenswert?

    Zu klein ist sollten die Maschen ja auch nicht sein, das man dann nicht so schön rein- und rausgucken kann. Ich würde ja zu 19 mm tendieren. Ist das in Ordnung? Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

    liebe Grüsse

    Antje
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wolfram

    Wolfram Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Antje.
    so eine Voliere selbst zu bauen würde mir gleube
    ich auch Spass machen. Ich habe aber schon eine
    "fertige" Voliere. Die Gitterabstände betragen
    21mm. Übrigens habe ich unter
    http://www.sittich-info.de/
    einige Anleitungen über Volierenbau:::221.html"]Volierenbau[/URL] gesehen. Vielleicht
    ist ja da die eine oder andere zusätzliche Idee für
    euren Volierenbau:::221.html"]Volierenbau[/URL] dabei? (Im linken Fenster auf
    "Haltung" klicken)
    Viel Spass beim Basteln
    Wolfram
     
  4. Antje

    Antje Guest

    Hallo Wolfram,

    danke für Deinen tipp. Auf die Idee mit dem IKEA-Regal sind wir leider nicht von alleine gekommen. Wir haben Kanthölzer genommen. Die Bodenwanne mit 2 Schubladen ist aus Edelstahl, ebenso die Rückwand.

    Dann können wir ruhig den 19 mm Draht nehmen oder?

    Wirklich ärgerlich, daß wir die Seite erst jetzt entdeckt haben aber jetzt haben wir es auch so hingekriegt.

    Ich könnte aber noch ein paar Tipps für die Inneneinrichtung gebrauchen. Hast Du nur Äste oder auch Schaukeln und Seile? Ich habe noch ein "Kletterseil" liegen. Meinst Du die Geier gehen da drauf, wenn man es quer durch die Voliere spannt? Ich möchte das ganze ja auch nicht überladen. Die Vögel sollen ja möglichst viel Platz haben.

    Grüsse Antje
     
  5. Wolfram

    Wolfram Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Antje,
    tja, hättest ja vorher mal fragen können :-))
    Aber nun habt ihr es ja auch so hinbekommen. Da hat
    sich Dein Mann aber ganz schön beeilt! Mal ihm
    kräftig auf die Schulter klopf! Ja,ja, so sind wir
    Männer eben. Fleissig und zuverlässig! (Nu muss ich selber lachen).
    Also, bei mir im Käfig habe ich nur Äste. Schaukeln,
    Seile und dergleichen hängen bei mir im Wohnzimmer
    und Arbeitszimmer rum. Ebenso diverse Kletterbäume,
    mal im Glauben angeschafft, dass sie dann Bücher und
    Tapeten in Ruhe lassen. Allerdings weit gefehlt!

    Nun weiss ich ja nicht, wieviel Ausgang Deine Nymphies
    haben. Wenn sie genug Freiflug haben, würde ich den
    Käfig auch nicht so voll packen. Wie gross ist er denn
    nun geworden? Und hat es Deinem Mann Spass gemacht?
    Ich glaube, irgendwann möcht ich auch mal so ein Ding
    selber bauen.

    Ob die Geier das Seil besteigen, keine Ahnung. Meine
    Kletterseile hingen fast ein viertel Jahr ungenutzt herum.
    Viel Spass noch und liebe Grüsse
    Wolfram
     
  6. Antje

    Antje Guest

    Also sooo genau habe ich die Maße jetzt nicht im Kopf, die Voliere wird ca. 1,80 hoch, 1,30 breit und 60 tief.

    Freiflug haben sie jeden Tag, allerdings nur wenn wir zuHause sind. Tagsüber wenn wir ihr Futter verdienen gehen, müssen sie leider drin bleiben. Da ist dann ein größerer Käfig natürlich schöner. Außerdem fahren wir im August 4 Wochen in Urlaub. Sonst haben wir die Geier immer zu meiner Mutter gebracht, aber da die selbst zu der Zeit nicht zuHause ist, haben wir dieses Jahr Probleme.

    Außerdem hätten sie da auch nicht raus gedurft und vier Wochen im Käfig waren uns dann doch zu lange. Jetzt haben sie doch etwas mehr Platz und können in ihrer vertrauten Umgebung bleiben, wir müssen dann nur noch das Füttern und Saubermachen organisieren.

    Unsere Geier leben bei uns im Eßzimmmer, jedenfalls war es das früher mal, jetzt ist es eigentlich das Vogelzimmer geworden. Sie haben dort einen großen Kletterast, ihre Badewanne und Spielplatz auf dem Aquarium mit Papprollen, leeren Filmdosen und ähnlichem. Über der Tür haben wir ein Holzbrett angebracht, auf dem sie auch sehr gern sitzen. Der Rest der Wohnung ist für sie tabu, da wir im Wohnzimmer eine Art Wintergarten mit vielen Grünpflanzen und großen Fensterscheiben haben. Die Küche finde ich zu gefährlich, außerdem haben wir da keine Tür drin.

    Die Voliere haben wir nur selbst gebaut, weil wir ganz bestimmte Maße brauchten und nur einen begrenzten Platz zur Verfügung haben, somit konnten wir diesen bis auf den letzten Zentimeter ausnutzen. Im Käfig haben sie neben den üblichen Ästen noch einen Metallspiegel und so ein Holzspielzeug mit Sisal und Glöckchen. Da gehen sie allerdings auch nur äußerst selten dran. Also werden wir die Voliere wohl eher etwas sparsamer einrichten. Obwohl fliegen werden sie wohl doch eher nicht darin, dafür ist sie wohl zu klein oder?

    liebe Grüsse

    Antje
     
Thema:

Welcher Volierendraht?