Wellimann sucht verzweifelt sein Frauchen!

Diskutiere Wellimann sucht verzweifelt sein Frauchen! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Wir haben gerade ganz traurige Stunden hinter uns. Unser Welliweibchen ist heute mit großer Wahrscheinlichkeit irgendwo dagegen geflogen...

  1. Nadine7

    Nadine7 Guest

    Hallo!

    Wir haben gerade ganz traurige Stunden hinter uns. Unser Welliweibchen ist heute mit großer Wahrscheinlichkeit irgendwo dagegen geflogen und hat sich verletzt. Wir haben sie in die Tierklinik gebracht, vermutlich hat sie eine Gehirnverletzung und es sieht leider gar nicht gut aus. Schnief!!!

    Wir haben außerdem noch 2 Wellis, Woody mein 2. Sorgenkind und das Kind der beiden (ist jetzt knapp 1 1/2 Jahre alt, ein Männchen). Woody ist die ganze Zeit rumgeflogen und hat sein Weibchen gesucht und gerufen. Jetzt sind die 2 im Käfig und ich hoffe, sie können heute Nacht etwas schlafen, nach der Aufregung.

    Ich weiß gar nicht, wie ich mich verhalten soll. Soll ich die 2 morgen früh besser im Käfig lassen, damit Woody nicht die ganze Zeit alles absucht?
    (Unsere Wellis konnten immer den ganzen Tag frei fliegen)

    Falls bei unserem Weibchen das Schlimmste eintritt....., was würdet Ihr uns raten?
    Ob das Männchen über die Trauer hinwegkäme? Er ist ca. 6 - 7 Jahre alt, sein Weibchen 2 - 3 Jahre. Soll man ihm im Fall eines Falles möglichst schnell wieder ein Weibchen besorgen. Wenn ja, ab wann und was wäre das ideale Alter.

    Der junge Welli ist nicht so an das Weibchen gebunden, der zwitschert munter weiter. Er hatte noch ein Geschwisterchen (ein Weibchen), was vor ein paar Monaten auch auf tragische Weise ums Leben kam.

    Oh Mann, das ist echt schlimm, wenn die Vögel auch noch so leiden müssen.

    Auf jeden Fall bin ich für jede Antwort dankbar!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ole olesson, 2. Dezember 2006
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Ich bitte vielmals um Entschuldigung, aber ...

    Hi Nadine7

    ... wenn das nun schon der zweite Vogel ist, der unter Deinen Haltungsbedingungen "den Löffel vorzeitig abgeben muss", dann ist daran definitiv was falsch!

    Was das etwaig sein könnte, kannst Du nur durch die dauerhafte (!!!) Beobachtung Deiner Viecher selber herausfinden!

    PS:

    Natürlich solltest Du dem verletzten Vogel die Fürsorge bieten, die ihm "ihr Männe" angedeihen lässt - lass die Viecher also solange alle im Käfig und nur unter Deiner Aufsicht fliegen, bis Du den Fehler gefunden hast - vielleicht reichen ja schon Gardinen an den Fenstern?
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Ole..... es kann immer passieren das ein Vogel irgendwo gegen Fliegt, findest du nicht das deine Wörte etwas harsch sind?

    Wo Bitte steht das der Vogel gegen's Fenster geflogen ist :?

    Nadine, lass die beiden Hähne vorerst im Käfig bis wieder ruhe eingekehrt ist.Ist ja nicht das ein Partner dann alleine zurück bleibt.

    Tut mir leid wegen die kleine
     
  5. Nadine7

    Nadine7 Guest

    Hallo Ole!

    Vielen Dank für die "aufmunternden" Worte. Ich denke, ich kann mit Sicherheit ausschließen, daß die Vögel unter schlechten Haltungsbedingungen leiden.
    Es ist auch kein Vogel gegen eine Scheibe geflogen, oder irgendwelchen Gefahren ausgesetzt, da wir das Zimmer absolut "vogelgerecht" eingerichtet haben.

    Ist nicht böse gemeint, hat mich aber schon ein bißchen getroffen, da ich für meine Tiere, egal ob Welli oder sonstwas, immer alles in meiner Macht stehende tue, damit es Ihnen gut geht.

    Gruß
    Nadine
     
  6. Mottchen

    Mottchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburger Ecke
    Also ich würde den Tagesablauf wie gewohnt beibehalten. Es reicht schon die ungewohnte Situation das sie jetzt zu zweit sind. Freifluggewöhnte Wellensittiche im Käfig zu lassen finde ich ist der falsche Weg.

    Liebe Grüße
    Caroline
     
  7. Nadine7

    Nadine7 Guest

    Hallo an alle!

    Entwarnung!!!

    Wir haben ja mit dem Schlimmsten gerechnet.
    Heute früh sollten wir in der Klinik anrufen und es wurde uns mitgeteilt, daß wir zurück gerufen werden.
    Nach 2 3/4 Stunden warten, hatten wir die Nase voll und sind zur Klinik gefahren.
    Und siehe da: Unser Welli hat doch keine Gehirnverletzung, sondern doch "nur" einen Schock.
    Wir durften sie sogar wieder mitnehmen.
    Das war für uns das schönste Geburtstags- und Weihnachtsgeschenk zusammen in unserem Leben.
    Und die Begrüßung daheim....
    Woody kann sich gar nicht mehr beruhigen, so glücklich ist er, daß sein Weibchen wieder da ist.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Toll

    Da ist mir ein Stein vom Herzen gefallen. Gestern habe ich den ganzen Tag an deinen Vogel gedacht! Uns ist naemlich vor 3 Wochen auch so was passiert. (Lies mal den Anfang von meinem Schnappi thread...)
    Schnappi hat sich auch wieder erholt,::dance:
    Ich weiss wie man sich fuehlt wenn so was passiert, und ich weiss wie schoen dass ist, wenn es den Kleinen wieder besser geht.
    Jetzt feiert mal schoen den ersten Advent zusammen.
    Es gibt ja jetzt noch einen Grund mehr zum Feiern:bier:

    Viele Gruesse aus Kanada,

    Sigrid
     
  10. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    hey... klasse das alles so gut ausgegangen ist :zustimm:
     
Thema:

Wellimann sucht verzweifelt sein Frauchen!