Wellis in polnischer Zoohandlung

Diskutiere Wellis in polnischer Zoohandlung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi Foris, erst mal winkewinke in die Runde :0- Ich hab ja meine Wellis nur von Privatabgaben und vom Züchter. Eigentlich hatte ich...

  1. #1 wembley, 11. Dezember 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Dezember 2005
    wembley

    wembley Guest

    Hi Foris,

    erst mal winkewinke in die Runde :0-

    Ich hab ja meine Wellis nur von Privatabgaben und vom Züchter. Eigentlich hatte ich geglaubt, ich wäre dagegen gefeit, einen Welli aus der Zoohandlung zu kaufen.
    Aber gestern war ich in einem polnischen Einkaufszentrum. Echt, was da angeboten wurde. 17!!! Wellis in einem Käfig von vielleicht 40 *30*20 8( . Kann doch wohl nicht sein. Ich fand das alles so schlimm.
    Na ja, auch wenn Ihr mich jetzt gleich steinigt, ich hab zwei mitgenommen:einen kleinen weißen und einen blau-grünen. Die beiden sind total verschüchtert und haben die blanke Panik in ihren Augen. Bitte keine Belehrungen, denn ich WEIß, dass das eher schadet als nützt, aber sie haben mir so leid getan :( In Polen gibt es wohl keine Tierschutzgesetze, es ist teilweise alles so katastrophal und schrecklich, schon für die Hunde und Katzen - und wohl auch Kinder. Klar, dass Vögel oder andere kleine Tiere keine Lobby haben.
    Habt Ihr im Ausland schon ähnliches erlebt?

    Fotos der beiden folgen, hier schon mal der Rest der Bande.

    LG

    Manuela
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wembley

    wembley Guest

    Polen-Wellis

    Mücke und Schneeweißchen. Sieht jemand, ob Hahn oder Henne?
     

    Anhänge:

  4. Richard

    Richard Guest

    Die sitzen ja jetzt aber noch nicht zusammen, oder?
    Also, die Neuzugänge mit den Alttieren?
     
  5. wembley

    wembley Guest

    Hallo Richard,

    Nein, die sitzen im Keller in ner eigenen Voli.

    LG

    Manuela
     
  6. D@niel

    D@niel Guest

    Hi,
    Sind beides Hennen.

    In anderen Ländern haben Haustiere einen anderen Status als z.B. hier in Deutschland. Dementsprechend sind auch die Haltungsbedingungen anders - traurig aber wahr.
     
  7. wembley

    wembley Guest

    Hallo Daniel,

    danke für Deine Antwort. Dann passt es ja mit 5,4 Wellis :freude:
    Tja, ich hab mein ganzes polnisches Geld beim Roten Kreuz abgeliefert, die eigentlich Brot, Mehl und Nudeln für hungernde Kinder gesammelt haben. Was will man erwarten, wenn die Menschen nicht genug zu essen haben?
    Der kleinste "Käfig" war ein Gefängnis nicht größer als ein Nistkasten für Wellis :( . Der wurde mir gleich mit angepriesen :nene: Die Kampffische waren in kleinen Ramadosen etc.
     
  8. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Will uns Deutsche,

    mal nicht als abartig betrachten.
    Jedoch hat das Haustier in unser heutigen Zeit bei uns einen anderen Stellenwert, als im angrenzenden Europa und in der Welt.
    Bei uns wollten vor ca. 20 Jahren die Naturschützer die Vogelzucht komplett abschaffen. Ohne Ausnahmen. Dank der Verbände in Bund für Natur und Artenschutz, konnte das abgewendet werden. Selbst der Wellensittich und die Kanarienvögel standen auf dem Pfüfstand. Wegen Albinos, Lutinos, Hauben, Positur etc.
    Bei uns wird oftmals ein Haustier als Familienmitglied behandelt. Andere Völker sehen das alles anders - nüchterner. Ein Tier ist ein Tier. Kein Mensch.

    Im Ausland haben Tiere eine viel kleinere Loby als bei uns.
     
  9. wembley

    wembley Guest

    Hallo Hans-Jürgen,

    Aber so sehe ich das doch auch :jaaa: . Ein Tier ist ein Tier und ein Mensch ist ein Mensch. Ich käme nicht auf die Idee, meine Hunde oder Vögel als "Menschen" zu sehen. Das ändert aber nichts daran, dass jedes Lebewesen das Recht auf ein würdiges Dasein entsprechend seiner Art haben sollte.

    Das habe ich ja erleben müssen. Selbst bei uns ist vieles verbesserungswürdig, aber wir sind wohl zumindest bei der Haustierhaltung unseren (osteuropäischen) Nachbarn um einiges voraus.
     
  10. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Warum sollte man Dich steinigen:? Ich find´s toll, was Du getan hast.
    Hauptsache, Du hälst die Quarantänezeit ein:zwinker:
    Sind übrigens sehr hübsch die Beiden und ich bin sicher, sie werden es sehr
    gut bei Dir haben:trost:

    Ich frage mich, woher diese unterschiedlichen Denkweisen herkommen:?
    Natürlich ist ein Tier ein Tier und kein Mensch. Aber heißt es dann zwangsweise,
    daß Tiere nicht genauso wertvolle Geschöpfe sind wie Menschen ?
    Auch auf die Gefahr hin, daß man mich vielleicht für bekloppt hält:( Für mich
    haben Tier den gleichen Stellenwert wie Menschen und ich behandel sie evtl.
    sogar noch respektvoller. Die Tiere haben es verdient:zwinker:
     
  11. wembley

    wembley Guest

    Übrigens...

    danke, dass Ihr mich nicht kritisiert habt, weil ich doch schwach geworden bin und die 2 mitgebracht hab. Ich hätte selbst gedacht, ich könnte dem widerstehen ;) Bin wohl auch nur ein Mensch :zwinker:
     
  12. wembley

    wembley Guest

    Hi Jamina,

    Danke :bier: Aber ehrlich gesagt stehe ich mir gerade selbst kritisch gegenüber :~ Ohne Nachfrage kein Angebot, oder? Also wenn ich (oder wer auch immer) aus Mitleid die Wellis kaufe, bestätige ich denjenigen, der sie - auch noch unter diesen Bedingungen - anbietet. Es lohnt sich ja dadurch für ihn. Nur wenn keine Nachfrage mehr da ist, kann sich etwas ändern. Ist aber in den deutschen Zooläden nicht anders, und hier gibt es ja genauso viele schwarze Schafe.
    Aber die beiden sind sooo süß. Die kloppen sich jetzt schon um die Hirse, die Miere, das Körnerfutter...:D Hennen halt :prima:
     
  13. Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab auch mal Wellis freigekauft, allerdings war das Geschäft soweit in Ordnung, nur der Züchter, von dem die Wellis kamen, der war wirklich nicht gut. Als ich die Drei dann mitgenommen habe, hab ich noch mal ein Wort mit dem Leiter der Tierabteilung gesprochen und ihm nahegelegt, daß er den Züchter wechseln soll. Der ist echt okay, weiß auch gut über seine Tiere bescheid und hat sofort zugestimmt, den Züchter zu wechseln. MIttlerweile bekommt er die Wellis von einem Züchter, den ich auch kenne, und die sind wenigstens okay.
     
  14. Patti

    Patti Wellifreak

    Dabei seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76337 Waldbronn
    Hi Manuela!!!

    Zuckersüß die beiden!! Schneeweißchen dürfte eine Doppelfaktorige Spangle der Blaureihe sein :prima: Die find ich ganz besonders hübsch :D

    Ja leider haben andere Völker eine andere Auffassung über Tiere, die ich persönlich widerlich finde.

    Da werden in Spanien lebende junge Wachteln in die Luft geschossen, damit irgendwelche hirnlosen Typen die kleinen abknallen können....Es gibt so perverse Sachen auf dieser Welt. Ob nun Stierkampf, Wachteln schiessen oder Enten vom Boot aus ins Wasser werfen.

    Wer Schwächeren Leid zufügt, der kann charakterlich nur mies sein. Viele Tierarten waren ja nun auch mal schon länger auf der Erde als die gesamte Menschheit, aber wie das so ist für Menschen kümmert man sich nicht um ältere Rechte (siehe Indianer...) und macht alles platt was im Wege steht.
     
  15. wembley

    wembley Guest

    Hi Patti,

    Danke für die Info. Süß isse wirklich, aber sooo klein. Die ist echt nur so groß wie meine Kanaris...Ob das normal ist?

    :beifall: *unterschreib*

    LG

    Manuela
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Patti

    Patti Wellifreak

    Dabei seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76337 Waldbronn
    Hey Manu

    hmm, so jung sind die beiden nicht mehr (sieht man an der Wachshaut) dass man sagen könnte sie wäre vielleicht noch sehr jung oder so. Ich gehe davon aus dass die Eltern zig Küken in einem Jahr aufgezogen haben. Bei der dritten Brut in einem Jahr kommt es häufig vor, dass sehr kleine Junge raus kommen.

    Gesund ist das natürlich nicht, vor allem für die Eltern. Bei der Unterbringung würde mich das nicht wundern wenn die Elterntiere ständig zur Brut angesetzt wurden.
     
  18. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Ich kann diese zustände in Polen (aber auch vielen anderen Ländern) nicht verstehen. Sooo schlecht geht es den Menschen dort auch nicht mehr. Alles geht aufwärts nur die Tierhaltung ändert sich nicht.

    Ich fahre in zwei Wochen wieder zwei Hunde aus dem Tierheim dort holen. Die haben nichtmal Decken und fressen trockenes Brot mit Fett... :traurig:

    Wenn es also bei Hunden schon so schlimm ist, wundert mich deine Welli erzählung nicht. :nene:
     
Thema: Wellis in polnischer Zoohandlung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zoohandlung in polen

    ,
  2. tiergeschafte in polen

    ,
  3. zoogeschäfte in polen vögel

    ,
  4. zoohandlung polen