Wellis - Neuling- Haltung

Diskutiere Wellis - Neuling- Haltung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Ich bin ganz neu hier und hab schon recht viel gutes von eurem Forum gehört, deswegen frage ich jetzt einfach mal hier nach :) Wir...

  1. Glämmi

    Glämmi Guest

    Hallo!

    Ich bin ganz neu hier und hab schon recht viel gutes von eurem Forum gehört, deswegen frage ich jetzt einfach mal hier nach :)

    Wir haben uns schon viel infomiert, natürlich bleiben noch einige Fragen offen.


    Mein Freund und ich sind also auf dem Wellensittich Trip.
    Das soll jetzt nicht heissen, dass wir kurz Wellensittiche mögen und dann wieder abgeben

    Wir haben seit einigen Jahren Kaninchen. Denen haben wir nun ein großes Aussengehege (Voliere) gebaut. zusätzlich möchten wir dort die Vögel einquatieren. Habe auch shcon mit einigen Welli-Besitzern gesprochen und die sind allgemein sehr angetan von der Idee.

    Haben beim Bau auch schon an die Wellis gedacht. Jetzt müsste eigentlich nur noch ein isoliertes Häuschen für die Süßen her und die Wellis selber

    Meine Fragen (ich hoffe, es kann sich jemand die Zeit nehmen, diese zu beantworten):

    1.) Wie muss ich bei der Ausquatierung vorgehen? Wir haben noch keine. Wollten uns um die 6 Stück aus dem TH holen.
    Dann sollte ich sie wohl lieber ein bis zwei Wochen in der Wohnung halten und dann , ohne Umgewöhnung raus? Kann ich mir kaum vorstellen ....

    2.) Wir haben eine Voliere von 3bx6lx2h. Wieviel Wellis sollte man höchstens dort halten?

    Es kommen sicher noch mehr Fragen
    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Also ich bin nicht so angetan von der Idee, Wellis und Kaninchen zusammen in einer AV zu halten. Die Wellis gehen auch mal auf den Boden und wenn die Kaninchen da neugierig werden könnte evtl. was schief gehen. Außerdem hast du dann das Problem, dass die Wellis den kaninchen auf den Kopf ka...
    Weiß nicht wie das für die Kaninchen ist, wenn die Wellis den ganzen Tag quatschen, ob das denen Stress macht? Wenn du naturboden hast musst du regelmäßig entwurmen, so ein, zwei Mal im Jahr. Dann hast du aber auch das Problem mit der Reinigung...
    Denk bitte dran, dass du bei einer Av doppelt vergittern musst (Greifvögel, Katzen ect.) Und du brauchst auch speziellen Draht. Am besten ist feuerverzinkter oder galvanisiert verzinkter, der rostet nicht und hat aber auch keine Zinknasen, die die Wellis abknabbern könnten und sich dran vergiften.
    An das frostsichere Schutzhaus hast du ja schon gedacht :)


    In den TH die ich kenne werden die Wellis in kombinierter AV/IV gehalten, so wie du es auch planst. Wenn die Vögel dort regelmäßig rauskönnen kannst du sie um die Jahreszeit sofort raussetzen, es gibt ja keinen Frost mehr nachts und sie sind es ja schon gewohnt.
    Sie erst in der Wohnung zu halten finde ich nicht gut, das bringt den Kleinen nix. Zusätzlich bräuchtest du eine Unterbringungsmöglichkeit und solltest ihnen auch Freiflug anbieten während der Wohnungshaltung. Ich würde es lassen.
    Wenn du die Vögel aus einem TH holst, das nur eine IV hat würde ich die Geier genauso gleich raussetzen. M. E. ist es warm genug dafür. Du solltest nur drauf achten, dass sie keinen Zug bekommen und nachts reingehen, also am besten abends und nur drinnen füttern. (Natürlich sollten sie den Ganzen Tag Futter haben!)

    Bei so viel Platz kannst du m.E. locker 12 Wellis dort halten. Kommt aber auch drauf an, wie groß dein Schutzhaus ist. Im Winter müssen sie unter Umständen einige Zeit drinnen bleiben und dann sollten sie genug Platz haben sich aus dem Weg zu gehen und auch mal ein Stück zu fliegen. Beim Einrichten der Voli bitte keinesfalls Nistkästen aufhängen, die Kleinen fangen sonst wahrscheinlich sofort zu Brüten an und in D machst du dich strafbar wenn du Krummschnäbler (z.b. Wellis) ohne gültige Zuchtgenehmigung züchtest. (Nur so als Info neben her ;) )

    Noch mehr Fragen?
    Immer her damit!
     
  4. Glämmi

    Glämmi Guest

    Hallo!


    Super! Solch eine Antwort habe ich gebraucht :)
    War schon in einigen Foren und dort war es niemals so ausführlich. :)

    Also generell interessieren sich die Kaninchen nicht für die Vögel. Als unsere Aussenhaltung noch ohne "Dach" war, also offen, waren auch Drossel, Taube und Co mit bei denen. Die haben teilweise sogar zusammen gefressen ;) Auch die Flutschis ;) , das bestimmt auch auf den Boden fällt, interssiert sie nicht. Allerdings haben wir eh vor, die meisten Bereiche, die bevorzugt beflogen werden abzuhängen. Das soll heißen, alte Lacken, Tücher, was auch immer drunter zu hängen und zu wechseln. So dass die Lieblingsecken der Vögel schonmal nicht zu Kotecken der Kanichen werden , ... ;)

    Man weiß natürlich nicht, ob es doch mal nen Welli gibt, der mal ein Kaninchen anpickt... das ist wirklich eine Überlegung! Andersrum geschieht das nicht. Kaninchen greifen keine artfremden an.

    Die Geräuschpegel kommt immer wieder zur Sprache. Die Kaninchen haben zwar ein gutes Gehört, gewöhnen sich allerdings sehr schnell dran. Ich habe in meien Kaninchenforen einige User, die Wellis mit Kaninchen in einem Raum in der Wohnung zusammen halten. Außerdem kann man den Vögeln draussen ja auch nicht das Quatschen verbieten. Natürlich gibt es dennoch einen Unterschied zwischen dem Gequatsche der Wellis und z.B. Drosseln ;) Aber ich sehe da kein Problem.

    Das mit dem ENTWURMEN des Bodens lese ich nun zum ersten Mal. Toll, dass du es mir geschrieben hast!
    Wie geht man davor? Was wäre ein nicht natürlicher Boden für eine Außenvoliere? Wir hatten bisher vor Rindenmulch zuwerdenen und den immer wieder zuwechseln...

    Wir haben speziellen Volierendraht gekauft. Denn bei den Kaninchen muss man ja auch drauf achten, was es für ein Draht ist. Mhmmm. Nur was das jetzt für ein genauer war, weiß ich auch nicht. Da Müsst ich mal meinen Freund fragen. Hört sich in deiner Beschreibung aber ganz danach an,... der war auch nicht wirklich billig :k Doppelt verdrahtet? Du meinst zwei Schichten?


    Ja! An das Frostschutzhaus haben wir gedacht :)
    Entweder wir bauen noch eine richtige Gartenhütte mit rein. Isoliert natürlich. Oder so kleiner Käfigarten, isoliert. Ist grad schlecht zu beschreiben. Mir gefällt die kleine Gartenhütte natürlich mehr! Sollte man in dem isolierten Haus auch wirklich eine Art Wärmelampe mit anbringen?

    Ich hatte mir nun die Zahl von 6 ausgemahlt.
    Ich denke es müssen also 4 Männchen und 2 Weibchen werden, oder wir rum nun?! Was denkst du zu der Aufteilung? Was ist die optimale, streitsicherste Mischung? :D

    Züchten möchte ich auf keinen Fall!
    Wenn ich dann doch mehr haben möchte, hol ich mir lieber noch ein paar Schnäbel aus dem Th wieder dazu. Schließlich sitzen dort genug!


    Danke nochmal für den ausführliche Antwort! :)

    LG
     
  5. #4 Andrea 62, 24. Mai 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

  6. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Find ich ehrlich gesagt nicht gut. Besser wäre einen Zwischenboden einzuziehen mit z.B. Pressspanplatten damit die Pieper einen festen Landeplatz haben. Zu leicht verhaken sie sich mit ihren Krallen in den Fasern eines Tuches und verletzen sich evtl. Sie wissen ja nicht, dass die scheinbar feste Fläche nachgibt...

    Oh doch! Wellis sind äußerst neugierig und zupfen an allem und jedem herum solange es nicht direkt bedrohlich ist. Aber ich denke nicht, dass ein Welli einem Kaninchen Verletzungen zufügen würde! Das müsste dann schon ein Welli mit Kampfausbildung sein 8o

    Nicht den Boden *lach* Die Tiere!

    Rindenmulch find ich nicht so toll. Ich GLAUBE (kann echt sein, dass ich da total verkehrt liege!) dass Rindenmulch alkalisch (???) ist und wenn die Geier rumpicken könnten sie sich eine Art Vergiftung holen (aber echt keine garantie für diese Aussage!)
    Ein perfekter Boden für eine AV ist m.E. ein betonierter Grund (mindestens 20cm) und darüber kannst du dann Buchenholzgranulat streuen, das ist eine tolle Einstreu, die kostet nicht allzu viel und sieht auch besser aus als Rindenmulch.

    Ein natürlicher Boden wäre, wenn du schlichtweg die Voli in deinen Garten stellst und Gras der Boden ist. Dann musst du immer wieder umgraben und du hast evtl. Probleme mit Schädlingen wegen des Futters...

    Jep! Und zwar mit einem Abstand von mind. 2 cm voneinander. Grund: Wenn ein Greifvogel sich die Lütten zum Frühstück auswählt und seine krallen ins Gitter schlägt und dieses ist nur ein einfaches Gitter,kann er zwar nicht den Vogel fressen, aber er kann ihn trotzdem tödlich verletzen wenn der Welli grad am Gitter hing. Mit dem doppelt vergittern verhinderst du sowas. genauso wie mit Katzen.

    Wer hat dir denn das erzählt? Ich würde zu dem Gartenhaus tendieren, vor allem weil du später mal froh sein wirst, wenn du eine Schleuse hast (du betrittst also den Käfig nicht direkt sondern hast noch eine Zwischentür. In dem so entstandenen Raum kannst du dein Futter und solche Sachen aufbewahren und die Gefahr des Entfliegens ist geringer. In dem Vorraum kannst du auch eine Elektroheizung aufstellen, an die kommen die Vögel nicht ran und können sich verbrennen und wenn du wirklich nur noch aufgeplusterte frierende Geierchen hast, dann kannst du die kurz anschalten.
    Ein Bekannter von mir hält Wellis seit Jahren draussen und die haben nur die Heizung an, wenn das Trinkwasser gefriert. Ich hab bei dem noch nie ein krankes Tier gesehen. Die Lütten brüten auch draussen, wenn 20cm Schnee liegen.
    Eine Wärmelampe kannst du dir anschaffen, falls eines deiner Tiere mal krank wird, und du ihm zusätzliche Wärme anbieten willst. (So eine Rotlichtlampe hilft übrigens auch toll gegen menschliche Nackenverspannungen ;) )


    Zur Besetzung ist zu sagen:

    Es ist wichtig dass du keinen Weiberüberschuss hast. Du kannst also jedwede Kombi halten, solange die Geschlechter mindestens ausgeglichen sind. Du könntest auch 6 Hähne halten. Hähne sind sehr verträglich untereinander und streiten eigentlich nie. Bei den Wellis sind die Damen die Zicken. Wichtig ist auch, dass du eine gerade Anzahl hast, so dass keiner allein sitzen muss. Oft sitzen Wellis im TH ne ganze Zeitlang und es bilden sich feste Paare. Solche Paare würde ich nicht auseinanderreißen sondern gleich "als ganzes" mitnehmen.
     
  7. Glämmi

    Glämmi Guest

    Hallo! @ Andrea

    Danke auch dir für deine Mühe mir den Link rauszusuchen.
    Ich sehe, ihr habt da schon oft dürber diskutiert.

    Leider stimmen viele Aussagen über Kaninchenüberhaupt gar nicht.
    Über viele Gegenargumente haben wir uns Gedanken gemacht.
    Es spricht aus diesem Link nichts dagegen.

    Es ist nicht so, dass ich irgendetwas ignoriere oder nicht lesen möchte.
    Ich mache mir echt schon lange Gedanken dazu. Ich kenne meine Kaninchen.
    Und auch die Vögel werde ich genau studieren.

    Meiner Meinung nach kann man viel schwarz sehen.
    Warum geht es bei vielen Bekannten meinerseits sehr gut?

    Es kann immer mal was passieren, das ist klar!
    Das will ich nicht ausschließen. Prvozieren natürlich auch nicht.
    DWenn es nicht klappen sollte. Wird was anderes gebaut!

    Aber ich möchte es versuchen. Und um dabei grundlegend nichts falsch zu machen möchte ich euch um eure Hilfe bitten!

    LG und Danke
     
  8. Glämmi

    Glämmi Guest

    Okay. Auch das lässt sich umsetzten.
    An die sich verhakenden Krallen hab ich gar nicht gedacht! :)


    Na super. Dann geht das ja in Ordnung.
    Außerdme würden die Kaninchen auch schnell in ihre Löcher gehen, wenns zu bunt wird.



    Das kenne ich. Gute Idee. Noch gar nicht drüber nachgedacht!



    Dazu muss ich sagen, dass die Voliere schon jetzt so gebaut ist, dass ein Greifvogel die Vögel und Kaninchen gar nicht sieht. Auch Katzen geben kein Problem, da wir das Gehege durch die Kaninchen schon "Katzensicher" bauen mussten.


    Okay. Dann werde ich mir gleich Pärchen aussuchen ;) Oder gleich Gruppen?!
     
  9. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern

    Vergiß nicht, dass Kaninchen keine Geräusche von sich geben, jedenfalls nciht so wie Wellis. Beutegreifer hören auch recht gut. Wir hatten mal einen Bussard der unsere Agas im VZ angegriffen hat. Wir haben DG-Whg und das vergitterte Fenster war auf Kipp und ich sitz im WZ und hör nur ein lautes Peng und denk mir was ist denn da los... Gesehen kann der die auch nicht wirklich haben - aber gehört.Guckst du mal hier

    Und wenn Wellis am Gitter hängen dann steht auch oft mal die Schwanzfeder ausm Gitter raus. Katzen fischen danach, der Vogel gerät in Panik und kann sich unter Umständen tödlich verletzen...
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Glämmi

    Glämmi Guest

    Stimmt. Dann muss ich mir noch genau überlegen, wie wir das machen. :)
    Man, so viele gute und tolle Tipps!
    Echt super von dir! :)

    :gott:
     
  12. #10 Sabrina84, 26. Mai 2007
    Sabrina84

    Sabrina84 Guest

    Zu Kaninchen mit Wellensittichen...

    Ich habe 4 Kaninchen und 2 Wellis.
    Ich kann sie nicht in einem Raum halten. Die Kaninchen sind 24h frei in der Wohnung, außer dem Vogelzimmer. Einmal ist mir ein Welli eintwischt und zu den Kaninchen geflogen.
    Mein Welli saß auf dem Boden. Ich habe extrem neugierige Kaninchen.
    Eine meiner Häsinen hat sich langsam an Micky ran geschlichen und hat wie eine Katze einen Satz auf Micky gemacht. Ich dachte ich seh nicht richtig. Passiert ist zum Glück nichts. Aber Micky und ich hatten nen halben Herzinfakt. Also frei in einem Raum würde ich sie nie lassen.

    LG Sabrina
     
Thema:

Wellis - Neuling- Haltung

Die Seite wird geladen...

Wellis - Neuling- Haltung - Ähnliche Themen

  1. Haltung, Pflege und Erziehung: Bin "neu" und suche den Austausch

    Haltung, Pflege und Erziehung: Bin "neu" und suche den Austausch: Ein freundliches Hallo! Ich bin seit einiger Zeit passives Mitglied im Vogelforum und lese aufmerksam die vielen interessanten, bzw. auch...
  2. Fragen zur Haltung einer Graugans

    Fragen zur Haltung einer Graugans: Moin, ich habe bereits Hühner, und würde mir noch gerne eine Graugans besorgen. Diese würde ich noch als Gössel holen, ich hab da so an 14 Tage...
  3. 53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar

    53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne Violetta - Gelbgesicht Zimter Hahn Marco - Schecke blau-weiß...
  4. 41468 Neuss - 5 Wellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 3 w (einzeln), 1 Pärchen (m+w) gemeinsam - 3 Jungw/2 un

    41468 Neuss - 5 Wellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 3 w (einzeln), 1 Pärchen (m+w) gemeinsam - 3 Jungw/2 un: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne Tina - Gelbgesicht blau - Jungwelli Henne Kati - Schecke...
  5. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...