Wenn die Kleinen das Nest verlassen ...

Diskutiere Wenn die Kleinen das Nest verlassen ... im Forum Kanarienvögel allgemein im Bereich Kanarienvögel - ... muss ich dafür bestimmte Vorkehrungen treffen ? Es ist ja bei mir bald soweit Die ersten sind jetzt 16 Tage alt. Ich will mit dieser Frage...
Hallo Mark!

Es ist besser, wenn die Familie - Küken in einem Zuchtbox-Käfig sitzt, dann können die Küken nicht so tief fallen u. schneller wieder ins Nest zurück finden.

Ansonsten hilft es auch, wenn man den Boden der Voliere mit Sägespäne etwas bestreut-auspolstert, je nach dem wie gut die Kleinen schon flattern-fliegen können.

Im allgemeinen gibt es da keine bestimmten Vorkehrungen, die machen das schon. Zunächst versuchen sie es mit Flügelschlägen im Nest stehend-sitzend, dann werden sie immer mutiger u. trauen sich, den nächsten Ast-Stange anzufliegen.

Fliegen können sie ja schon, nur an der Technik hapert es noch.

Gucks Dir an, das ist alles so interessant beim ersten mal.

Viel Freude weiterhin an Deinem Nachwuchs!
Gruß Sonja!
 
Hi Mark,
es kann auch sein, daß es noch dauert, bis sie das Nest verlassen. Meine Kleinen waren regelrechte Spätzünder; die waren glaube ich schon drei Wochen alt, als sie das Nest verließen.
Ich hatte zusätzlich ein paar Stangen im Käfig angebracht, was sich aber bald als überflüssig herausstellte, da sie schon sehr gut hüpfen und flattern konnten.
Auch wenn sie mal runterfallen, passiert dabei nichts. (meine Erfahrung)
Tschüü
Silvi (mit i)
 
Hi Mark,

bei mir ist noch keiner mit 16 Tagen ausgeflogen, 18 Tage waren das Minimum. Worauf Du achten solltest, daß sich kein Kot oder Scharpie oder Futterreste zwischen Ring und Bein der Kleinen ansammelt bzw. festsetzt. Ich hatte ein Junges, dem ist das passiert. Sobald Du den Eindruck hast, daß der Ring festsitzt, mußt Du dem Kleinen ein Fußbad verpassen. Natürlich muß man darauf auch bei erwachsenen Vögeln ein Auge haben, aber mit hat jemand gesagt, gerade bei frisch ausgeflogenen Jungen kommt dies öfter vor. Ansonsten würde ich Dir nur raten, die Jungen nicht von den Eltern zu trennen, bis Du sicher bist, daß sie alleine fressen und trinken. Außer es wäre unbedingt nötig wegen rupfen oder ähnlichem. Ich habe meine vier ersten selbständigen Jungen zu zwei erwachsenen Hähnen in die Voliere gesetzt, und die beiden haben die Kleinen prompt adoptiert und gefüttert.
Bleibt mir nur noch zu hoffen, daß Du genug Zeit hast, die Jungen zu beobachten, meiner Meinung nach sind sie in diesem Alter am niedlichsten.

Viel Erfolg noch

Moni
 
Thema: Wenn die Kleinen das Nest verlassen ...

Ähnliche Themen

K
Antworten
2
Aufrufe
199
Kawi
K
L
Antworten
13
Aufrufe
642
lemon und kiwi
L
Rainbow58
Antworten
1
Aufrufe
817
Charlette
Charlette
h8cru
Antworten
5
Aufrufe
474
holyhead
H
Zurück
Oben