Wie die Vögel Katja das Clickern beibringen

Diskutiere Wie die Vögel Katja das Clickern beibringen im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Jaja, irgendwann verstehen sie es. Kleiner Tipp: brökel die SB's in kleine STückchen: a) fressen sie nicht so lange dran und du kannst mehr...

  1. Eilika

    Eilika Guest

    Jaja, irgendwann verstehen sie es. Kleiner Tipp: brökel die SB's in kleine STückchen:
    a) fressen sie nicht so lange dran und du kannst mehr Einheiten trainieren
    b) werden sie nicht so schnell satt - oder fett :D
    Auf jeden FAll ein Superfortschritt, Glückwunsch!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Katja, 6. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2005
    Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Hallo,
    da bin ich Mal wieder. Ich habe jetzt bei Allen das Clickern neu angelegt. Halt eben so, dass sie das Leckerli nicht vor dem Clickern sehen. So lange sie im Käfig sind geht das auch wunderbar. Alle kommen zum Gitter und wollen auch in die Stick beißen dürfen. Aber wehe ich lasse sie raus. Es ist zum Verzweifeln. Sie haben einfach keine Lust aud Leckerlis wenn ich sie raus lasse. Dann sitzen sie immer nur am liebsten auf den Gardienenstangen oder fliegen ihre Runden.
    Ich habe uns jetzt einen kleine Clickerplattform gebaut, die ich mit Vogelsand ausgestreut habe. Ist fast wie ein flacher Sandkasten in Tischhöhe. Und da habe ich etwas Hirse ausgelegt. Ich hoffe, dass sie sich bald daran gewöhnen, so das dass unser neuer "Kontaktort" wird.

    Mist, ich wollte euch eigentlich noch ein Foto davon zeigen, aber das will nicht funktionuckeln. Vielleicht später.
     
  4. D@niel

    D@niel Guest

    Hi Katja,

    also in der Voliere beißen alle brav in den TS? Hmm...ich würde sagen, dass du vielleicht nochmal mit Konditionieren...usw. im Zimmer anfängst. Meistens können Vögel den TS aus dem FF, aber dennoch haben sie dann im anderen Raum alles wieder 'vergessen' und man muss eben in dem Raum Konditionieren...usw. Liegt es vielleicht auch an Überforderung?
     
  5. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Kannst Du sie mit dem TS aus dem Käfig rauslocken? Vielleicht durch eine der Futteröffnungen?

    Das würde ich schrittweise auf- und ausbauen.

    LG,

    Ann.
     
  6. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Hallöle,
    Ich habe auch noch außen am Käfig Sitzstangen angebracht. Stanley ist sogar auf eine gekommen, als er sah, dass ich genüsslich einen Apfel in der Nähe der Sitzstange aß :D . Er liebt die Apfelkerne über alles. Ich habe ihm dann da einen Angeboten und als er ihn nahm geclickert. Man bin ich glücklich, dass es endlich Mal geklappt hat :freude: .
    Er war ganz verrückt danach. Und dann habe ich den Stick hingehalten ohne dass er den Apfelkern sah - das hat auch geklappt. Doch dann ist er zurück in den Käfig und wollte auf der mir am nächsten hängenden Sitzstange schön sicher hinter dem Gitter wieder einen Apfelkern. Er ist ja nicht blöd, gell. Aber ich konnte ihn wieder heraus locken und dann gab es natürlich einen besonders großen.

    @Ann:
    Wenn ich den Käfig zum ersten Mal am Tag öffne ist nichts mit locken. Denn sie überrennen äh - ich meine überfliegen mich regelrecht, wenn ich die Volierentür aufmache. Damit meine ich meine beiden Gelbwangensittiche: Stanley und Yunipa. Und wenn ich mich breit vor die Tür hinstelle und ihnen ein Leckerli zeige, ist scheinbar nur eine Frage in ihren kleinen Köpfchen: Wie komme ich jetzt an ihr vorbei nach draußen, um zu fliegen?

    Bei Stanley war es jetzt so, dass er genug vom fliegen hatte und wieder in den Käfig ging als er sah, dass ich begann einen Apfel zu essen.
    Prima Trick, den probiere ich jetzt öfters!

    Bei meinen Wellis könnte das mit dem locken klappen. Aber die haben heute scheinbar nur lust auf schlafen, putzen und faullenzen.
     
  7. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Bin wieder da!

    Hallöle nach langer Zeit mal wieder.

    (Oh Gott, :~ ich hoffe das ließt auch einer, ist ne ganze Menge geworden.)

    Die Überschrift vom Thread passt eigentlich gar nicht mehr. Aber ich dachte, hier habe ich schon einige meiner Rasselbande vorgestellt und so ist es einfacher weiter zu beschreiben.

    Kann man, und wenn wer, mir erlauben die Threadüberschrift zu ändern? Das wäre toll?!

    Also, es gibt Neuigkeiten.
    Nach einer längeren Clickerpause, weil mich einfach die Frustration übermannt hatte, habe ich wieder Angefangen.
    Der Antrieb kam aus dem Wunsch meine Stanleys und Wellis ebenso wie ich es mit meinen Nymphen mache, auf dem Stock von der Außenvoliere ins Haus zu tragen und umgekehrt.
    Und so hielt ich Stanley den Stock hin, bevor wir einige Tage das Clickern wieder konditionierten und TS übten mit allen, die mitmachen wollten.
    Es war erstaunlich was für ein Erinnerungsvermögen Papageien haben. Stanley war die Freude regelrecht ins Gesicht geschrieben, dass wir wieder Arbeiten.
    Und als wollte er mich belohnen, kam er sofort beim ersten Versuch auf den Stock, den ich ihm hingehalten habe.
    Man muss dazu wissen, dass er, als ich ihn bekam extrem Handscheu war. Und auf einen Stock in der Hand hat er reagiert, als wenn es eine verlängerte Hand wäre. Also panisch. Tja, das hat sich wohl irgendwie gelegt, obwohl ich das nicht mit ihm geübt hatte. :?

    Nun habe ich ihm den Stock hingehalten und ihm das Leckerli gezeigt. Und er kam auf den Stock, frass den Kern und schielte, auf dem Stock verweilend zu meiner Hosentasche, wo die anderen Kerne drin waren. Ich war baff, sprachlos, überweltigt, 8o natürlich gab es da eine Superbelohnung!!!

    Ich weiß, das war falsch, mit dem Leckerli zeigen, meine alte Schwäche.
    Ich habe eh das Gefühl, das ich in erster Linie mich erziehen muss, die Geier verstehen das alles viel schneller. Falls ich es richtig mache, belohnen sie mich damit, das sie mit machen. Klingt verrückt, oder?

    Doch was das Leckerli zeigen angeht. Ich habe da ein kleines Problem.
    Sonnenblumenkerne oder auch andere Leckerlies nimmt Stanley nur aus der Hand, wenn ich sie ihm mit langem Zeigefinger und Daumen hinhalte. So konnte ich nicht mit Stock in der anderen Hand den Dreifingergriff (Clicker, Leckerli, Targeststick, in einer Hand jonglieren) machen. Überhaupt konnte ich bei ihm das noch nie.
    Jetzt, wo ich euch das so alles erzähle, kommt mir der Gedanke, dass ich :hmmm: mit ihm wohl erst das Leckerli nehmen aus dem Dreifingergriff üben muss, bevor ich überhaupt das mit dem Stock hinkriege. Ist das richtig?

    Der Dreifingergriff ist auch bei meinen Wellis problematisch, denn sie sind nicht so groß und müssen daher schon sehr nah an die Hand heran, wenn nicht sogar einen Fuß auf den Hand setzten, wenn sie an das Leckerli wollen. Das ist für einige meiner Gesellen schon eine Überforderung. :?
    Könnte mir da jemand einen Rat geben? Sonne Art Zwischenschritt oder so?

    Oh, ich hoffe es kämpf sich jemand durch den Thread und kann mich beraten.
     
  8. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    HI!

    Willkommen zurück erstmal.

    Sag mir, welche Überschrift Du möchtest,und ich ändere das für Dich.

    Überhaupt nicht. Genauso ist es. Du klannst kein Lebewesen jemals ändern, aber wenn Du Dich änderst, müssen sie anders reagieren.

    Als ich angefangen hatte zu clickern, haben mit nach einiger Zeit sogar Kollegen gesagt, dass ich mcih geändert hätte.

    wg Terminiologie dnzum Verständnis. Mit dem drei-Finger-Griff ist eigentlcih etwas anderes gemeint. Das ist der Griff,d en man anwendet, um einen Vogel am Kopf festzuhalten, zB während man ihm medis gibt. Aber ich weiss jetzt was Du meisnt.

    Wg Leckerli, ja, gewäöhnt ihn an die Hand mit dem ganzen Krempel.

    Alternativ, wenne s nru um das auf dem Stöchchen sitzen geht: Du könntest ein Leckerlischälchen an das Stöckchen schrauben und dort einfach ein Leckerli hineinfallen lassen.

    Für alle anderen Übungen kannst UD auchmit einem Leckerlischälchen arbeiten, bis die Tiere ihre Scheu verloren haben und Dir aus der Hand fressen.

    Das Leckerki soll ja schliesslich die Belohnung und nicht die Übung sein. Habens ie Angst es zu nehmeni st das für das Training ungünstig.


    LG;

    Ann.
     
  9. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Meine Güte Ann,
    wenn ich auf die Zeit deiner Antwort schaue, scheint es, das Du in aller Herrgotts Frühe, warscheinlich noch mit müden Augen dich erst einmal durchs Forum arbeitest 8o . Stimmt das?

    Was die Überschrift an geht. Ist vielleicht etwas verrückt gewählt aber könntest du schreiben: "Wie die Vögel Katja das Clickern beibringen" ?
    Vielleicht könntsest du ja auch noch den traurigen Smiley durch den Zwinkersmiley ersetzen. Das wäre toll.

    Tja, hab ich mich wohl voll vertan mit der Benennung: Dreifingergriff.
    gibt es denn für das Halten von Clicker, TS und Leckerlie eine Bezeichnung? Sonst nenne ich es jetzt mal einfach . . . :idee: . . . CSL Griff.

    Also ich habe heute mit meinen Geiern den CSL Griff :D geübt.
    Das mit dem Schälchen befestigen geht schlecht zu einen allein das befestigen ist schwierig, weil ich jetzt in der Außenvoliere mit ihnen arbeite und dann häufig ein anderer Frechdachs kommt und meinem lieben Übungsgesellen die Belohnung vor der Nase oder besser vorm Schnaben wegschnappt. Außerdem nehmen sie es ja aus der Hand, ich muss es halt mit den Fingern fest halten.
    Meine Geier sind unterschiedlich zahm.
    Als ich das erste mal den CSL Griff mit Stanley ausprobierte, einfach mal so hätte ja sein können, dass er auch diese Angst verloren hat. Da hat er begeistern in den Stick gebissen und neugierig geschaut, wo jetzt die Belohnung kommt. Doch als ich die Hand langsam drehte und auch noch die Finger sich streckten um den Hirsebobel freizulegen kriegte er es mit der Angst zu tun und wich erstmal fünf Schritte von dem "Ungetüm". Derweil kam BiBo mein verfressener Wellensittichschecke direckt auf meine Hand geflogen und knusperte genüsslich die Hirse.
    Ich habe Stanley ohne Bibo zu verjagen mit der anderen Hand einen SBKern gegeben.
    War das jetzt falsch ihn nachträglich zu belohnen? Mit Yunipa klappte es auf anhieb. Sie zeigte, nachdem sie herzhaft in den Stick gebissen hatte, zwar auch erst leichte Skepsis, als die Hand sich so komisch bewegte, aber sie nahm das Leckerli dann, Gott sei dank, kurz danach.
    Bei Wellensittichen finde ich diesen Griff doch etwas unglücklich. Bibo spring, weil er sonst nicht richtig an die Hirse kommt, behende auf meine Hand, krallt sich irgendwie an den Fingern fest und frisst dann in einer ziemlich ungemütlichen Haltung die Hirse. Gibt es da irgend wie noch einen Trick, den ich noch nicht kenne, oder bedarf es allein der Übung???
    Auch Bella, meine hübsche LutinoNymphe springt sofort auf meine Hand, obwohl sie doch eigentlich das Leckerli vom Ast aus fressen könnte.

    Mit meinen Wellensittichen habe ich dann das Vertrauen geübt, indem ich einfach einen Hirsekolben längs über meinen Arm gelegt habe. Toquay und Bibo haben meinen neueren Mitbewohnern gezeigt, dass man keine Angst haben braucht. Ich habe mich sehr gefreut, dass sich Pepino der Clown und Teddy auch auf den Arm getraut haben und Hirse mampften.
    Ui da möchte ich euch erzählen: Ich nenne ihn Pepino den melancholischen Clown, weil er zu seinem zarten Gelb einen blaugrauen Frack trägt mit drei grauen Knöpfen auf dem gelben Bauch und wie eine Clownsbemalung Pünktchen über den Augen hat. Ich zeige euch mal nen Bild. Neben ihm sitzt sein Freund, der gelbgrüne Orpheus, ein leidenschaftlicher und mein bester Sänger und Erzähler.
    Clickerbilder kann ich leider noch nicht zeigen, dafür bräuchte ich eine dritte Hand. Aber wir üben kräftig weiter.
     

    Anhänge:

    • O&P1.JPG
      Dateigröße:
      31,5 KB
      Aufrufe:
      70
  10. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Jam ich stehe um 5.15 auf, weil ich sonst nicht alles vor der Arbeit getan bekomme.

    Deswegen könntest Du eine Halterung an den Stock schrauben und ien kleines Leckerlischälchen hineinhängen, so kannst DU mit dem "CSL" griff, das Leckerli in das Schälchen fallenlassen, bis er sich dran gewöhnt hat.

    Du kannst die CSL_Sache (übrigens guter Begriff ;)) natürlich auch erst üben, wenn Du keinen Stock in der Hand hast.

    Ist ok,d ass Du ihm das Leckerli ncohmal gegeben hast.

    Wg Wellis,w enn sie mit der ungemütlichen Haltung leben können, würde ich mir keinen Kopf drüber machen.

    Bitte nciht mit Futter locken! Du machst Dir die späteren Übungen schwerer!

    Er hat wirklcih große Knöpfe auf dem Bauch :D.

    Die neue Überschrift finde ich süss. Stimmt ja auch.


    LG,

    Ann.
     
  11. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Juhu, er hats getan! :dance:
    Stanley hat mir das Leckerli aus dem Handballen gemopst. Aber das war ganz schöne Überwindung von ihm. Ich habe ganz gewöhnlich mit Aufwärmübungen angefangen. Dann habe ich es bei Stanley einfach mal mit dem CSL-Griff probiert. Natürlich hat es nicht geklappt, denn ich hatte kein Schälchen anbringen können. Dann kam aber Yunipa und wollte auch arbeiten. Da habe ich es mit ihr probiert und siehe da, sie hat das Leckerli genommen. Ich habe mich riesig gefreut :dance: und habe es gleich noch ein paar mal probiert. Es hat geklappt. Stanley rückte von Mal zu Mal näher und giggelte so, wie er immer giggelt, wenn er von mir ein Leckerli möchte. Ich habe es dann nochmal mit ihm versucht und siehe da, er hat sich getraut. Da gab es natürlich eine Sonderbelohnung.
    Nach einer längeren Pause habe ich etwas probiert und ich wollte Euch fragen, ob das O.K. ist.
    Ich habe den Stock vor Yunipa gehalten und komm gesagt. Sie hat mich angeschaut, ich habe geclickert und sie belohnt. Das ging in den nächsten 10min. so weit, dass sie bei Komm auf den Stock kam ich clickerte und konnte sie Belohnen. Wohl gemerkt alles, ohne, :D dass sie das Leckerli sehen konnte.
    Ja, ja, ja meine Yunipa ist klasse, klasse, klasse!!! :dance:
    Kann ich das so weiter Üben oder habe ich was außer acht gelassen.
    Naja, Bella knusperte danach wohl einen halben Hirsekolben auf meinem Arm. Sie ist schon recht zutraulich und außerdem das erste Mal Mutter, darum bekommt sie eine extra große Menge von der guten, roten Hirse ;) .

    Ach ja, ich freue mich schon auf das Clickertreffen. Mein Stoffpapagei wurde heute geliefert. :trippel:
     
  12. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    HI,

    Von der Durchführung war das ok, als clicken wenns ie Dich anschaut, clickenw enns ie näher zum Stock geht usw.

    Aber bitte bitte nicht das Komamndo hinzufügen,w enn das Verhalten noch nicht sitzt.

    Du bekommst dadurche inKomamndo, das manchmal befoglt wird manchmal aber auch nicht.

    LG;

    Ann.
     
  13. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Oh ja, Danke Ann!!! Das leuchtet mir ein.
    Also erst mal auf die Zunge beißen. :p

    Stanley wird immer sicherer aus dem CSL-Griff seine Belohnung zu nehmen! :dance:
    Und Yunipa ist schon voll routiniert! :S
    Auch das auf dem Stock kommen klappt schon besser.
    Doch ich muss mich so am Riemen reißen
    die 10min nicht zu überschreiten.
     
  14. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Super weiter so!

    Stellst Du Dir einen Timer?

    LG,

    Ann.
     
  15. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Nein, bis jetzt noch nicht.
    Sind die 10min. eigentlich insgesamt gemeint oder pro Vogel :D ?

    Ich habe nähmlich 11 Flattermänner, die alle gerne mal dran kommen wollen.

    Meine Stanleys begrüßen mich schon am Gitter und wollen sofort loslegen. Die Wellensittichband :schimpf: kommt gar nicht zu mir durch, weil meine Nymphen den Stanley dabei helfen immer die besten und ersten Plätze zu verteidigen.
     
  16. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Wo steht denn was von 10 min?

    In den FAQs steht 10x konditionieren. und dann Pause. Verwechselst Du das evtl?

    Ich finde 10min eher lang. Hör auf bevor sie kleie Lust mehr haben. Wenn DU schwieriegkeiten hast,d ann stell Dir einene TIemr.

    LG,

    Ann.
     
  17. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Ups, schon :~ wieder was verwechselt.

    Naja, im Moment schauen mich meine Piper immer so erwartungavoll an, wenn ich komme und dann habe ich doch keine Zeit für sie. Ich habe nämlich einen Welli mit GLS und ein Küken, das gerupft wird, so bleibt wenig Zeit für die anderen. :(
    Ein Paar mal Clickern habe ich heute hin bekommen, doch sie fliegen hinter mir her und wollen mehr.
     
  18. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Ach, da gibt es doch was Neues:

    Beide nehmen jetzt sicher die Belohnung aus dem CSL-Griff, was ja bei Stanley noch nicht so selbstverständlich war. Und sie fliegen auf einen Stock, den ich ihnen hinhalte und beißen ins TS. Alle beide!!! :freude:
    Na, vielleicht noch etwas Übung und ich kann sie von einer Voliere in die Andere tragen.
    Leider gibt es noch keine Fotos, dafür ist es noch zu früh, aber ich hoffe bald.

    Ach übrigens zu meiner Beobachtung :

    Die Teile scheinen sich wirklich abzunutzen, weil ich mir jetzt einen neuen Clicker gekauft habe, und der ist viel (unangenehm) lauter.
     
  19. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Komisch. Das habe ichbisher nicht beobachetet. Einige habe ich schon seit Jahren.

    Mein Problem ist eher, dass das Haus die Dinger "frisst".

    LG,

    Ann.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Vielleicht verstecken sie sich auch, und feiern ihre Überstunden ab. :D lol
    Ich versteh schon, das war auch bei mir der Grund einen zweiten zu kaufen.
    Gleicher Laden, gleiche Firma, gleicher Ton, aber so laut, dass meine Vögel bei dem neuen Clicker zusammen zucken.
     
  22. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Juhu, es hat geklappt!!!

    Gestern Abend habe ich meine Rasselbande von der Außenvoliere ins Haus geholt, weil sie Frost voraus gesagt haben.
    Und es war das erste Mal, dass ich neben meinen Nymphen auch meine Stanley auf einem Ast ins Haus tragen konnte. Ich konnte ihnen in Ruhe zeigen, wie es durch die Schleuse und die Balkontür in die Küche und durch die Küchendurchreiche in das Wohnzimmer geht. So werden sie hoffentlich im nächsten Frühling und Sommer selber rein und raus fliegen, :zustimm: da sie jetzt den Weg kennen. Ich habe, nachdem es so toll geklappt hat einen Freudentanz aufgeführt :dance: . Gut das mich keiner dabei gesehen :D hat.
    Jetzt fehlt nur noch, das auch die Wellis zu diesem Tranportmittel vertrauen kriegen. Sie setzen sich gerne mal auf meinen Arm, aber wenn ich sie dann ins Haus mitnehmen will, das ist ihnen noch zu unheimlich.
     
Thema:

Wie die Vögel Katja das Clickern beibringen

Die Seite wird geladen...

Wie die Vögel Katja das Clickern beibringen - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...