Wie füttere ich meine Singsittiche?

Diskutiere Wie füttere ich meine Singsittiche? im andere Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Das klingt jetzt wohl nach einer absolut blöden Frage, die man sich durch Recherche wohl selbst beantworten können sollte. So einfach ist das...

  1. Malin

    Malin Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1030 Wien
    Das klingt jetzt wohl nach einer absolut blöden Frage, die man sich durch Recherche wohl selbst beantworten können sollte.
    So einfach ist das aber absolut nicht.

    Ich bekomme in ein paar Wochen ein Päärchen Singsittiche, die es bei ihrem vorigen Besitzer nicht wahnsinnig gut hatten - der ist also nicht unbedingt der richtige Ansprechpartner.

    Mittlerweile weiß ich alles über die richtige FutterART (vom SBK-armen Körndelfutter, wo ich ein ganz tolles gefunden habe, dass ein Züchter in der Nähe selbst zusammenstellt, über alle ungiftigen Obst- und Gemüsearten bis hin zum Grünzeug, von dem ich brav sammle und für den Winter einfriere).

    Aber wie oft und wie viel soll ich füttern? Ich bin ganz ratlos, es steht wirklich praktisch nichts darüber in meinen Büchern und auf den diversen Websites wo ich gesucht habe.

    Reicht abends? Morgens und abends? Öfter als das?
    Soll immer was da sein, oder nur eine bestimmte Menge?

    Ich habe mich für die Vögel erst entschieden, nachdem mir viele Leute versichert haben, dass es kein Problem ist sie einmal in der Woche über Nacht bis zum nächsten Nachmittag allein zu lassen. Wenn ich sie aber in der Früh füttern muss stimmt das ja gar nicht. Ist das ein unüberwindbares Problem, soll ich wieder absagen?

    Bitte sagt mir einfach ganz kurz wie Ihr das so macht!
    Ich wäre über Antworten sehr dankbar!
    Schönes Wochenende, wünscht
    Malin
     
  2. #2 steffi85, 24.10.2010
    steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    hi,
    ich meine mal gehört zu haben, das vögel etwa 10% ihres körpergewichts an futter brauchen. so genau sieht das wohl kaum wer. wenn du ein futter ohne sonnenblumen hast, ist die gefahr an überfettung kaum gegeben, vorausgesetzt natürlich, die vögel bekommen nach der eingewöhnung täglich freiflug.

    das mit dem füttern solltest du nicht zu kompliziert sehen, gib ihnen futter in den napf, etwa für einen tag. erst wenn das futter KOMPLETT alle ist (auch die ungeliebten körnerarten), gibt es neues. wie lange das futter reicht, merkst du in den ersten tagen bzw. wie schnell das futter alle ist oder nicht. vögel brauchen durchweg futter. ich mache das immer früh, in der regel ist das futter dann komplett alle, da man mit der zeit einschätzen kann, vieviel benötigt wird.

    auf jeden fall kann man nicht sagen früh 5 körner und abends 7 körner :D , darum findest du auch nie oder selten angaben über futtermengen, nur über die futterart.

    manche halter geben ihren vögel auch nur alle paar tage futter bzw. geben so viel, das es so lange reicht. das problem hier ist aber, das sie in den ersten tagen nur die fetten samen raussuchen und die, die sie nicht so gern mögen, die restlichen tage fressen. dadurch entsteht eine unregelmäßige unausgewogene ernährung. ich würde darum immer die menge für einen tag geben, manchmal gebe ich auch für 2 tage futter aber nur wenn es durch schichtarbeit sonst zu spät werden würde. meine vögel sind allerdings draussen in volieren.
     
  3. #3 blackPhoenix82, 24.10.2010
    blackPhoenix82

    blackPhoenix82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsfelde
    ...ich gebe meinen Tieren immer eine größere Schüssel voll, wenn sie genug raum zum Bewegen und fliegen haben, ist die Menge unrelevant. Ich fütter seit Jahren so, hatte noch keinen einzigen fettleibigen Vogel.
    Nebenbei gibt es noch getrocknete Brötchen und täglich frisches Obst und Salat! Die Abwechslung macht es!!!!!
     
  4. #4 Richard, 24.10.2010
    Richard

    Richard Guest

    Wie viel Futter schmeißt du denn weg? Zusätzlich stimme ich Steffi bei ihren Ausführungen zu deiner Art der Fütterung zu. Ich würde das so nicht praktizieren und tue es auch nicht! Jeder Vogel bekommt jeden Abend frisches Futter.

    Ich doseriere die Futtermenge so, dass am Folgetag fast alles aufgefressen ist. Die Futtermenge beträgt hierbei ca. einen Esslöffel pro Vogel. Auffällig ist, dass meine Hooded- und Rotsteißsittiche die Kardisaat zum Großtteil gar nicht fressen, Sonnenblumenkerne werden von mir erst gar nicht verfüttert. Bei meinen Vielfarbensittichen habe ich die gleiche Erfahrung gemacht. Bei Singsittichen fehlen mir die persönlichen Erfahrungswerte, da ich diese Art noch die gepflegt habe. Allerdings gehe ich davon aus, dass du ähnliche Beobachtungen machen wirst, beziehungsweise aktive Halter ähnliche Beobachtungen gemacht haben. Ich denke, dass du mit einem hochwertigen Großsittichfutter ohne Sonnenblumenkerne genau richtig liegst! Neophemafutter sollte als Alternative auch möglich sein!
     
  5. #5 blackPhoenix82, 24.10.2010
    blackPhoenix82

    blackPhoenix82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsfelde
    ...ich schmeiße kein Futter. Um das Kleinzeug kümmern sich Wellensittiche und Zebrafinken. Und täglich gebe ich morgens neues Futter!

    ...ich hänge am Volierendach ausrangierte Backbleche auf, über eine Stelle die ich täglich reinigen kann. Es wird soviel Futter gegeben, dass der Boden des Futterbleches bedeckt ist. Beim An- und Abfliegen wehen die leeren Samenhülsen größtenteils vom Blech. Um das runter gefallene Futter kümmern sich dann die Lege- bzw Zwerg-Wachteln.
     
  6. Malin

    Malin Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1030 Wien
    Danke für die informativen Antworten :)

    Wie schauts denn jetzt genau mit der Fütterungszeit aus? Mal schreibt jemand, er füttere abends, so dass am nächsten Tag alles weg ist. Ein anderer (sorry, will mit nicht die Mühe mit genauem zitieren machen - ist am Handy anstrengen ;) ) schreibt, es sollte immer irgendwas da sein.

    Bitte um weitere Info :)

    ganz liebe Grüße aus Wien
     
  7. #7 blackPhoenix82, 27.10.2010
    blackPhoenix82

    blackPhoenix82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsfelde
    ...mach es so, wie Du es für dich richtig empfindest. je nachdem, wieviele Vögel zusammen hälst! Wichtig ist nur, das Futterreste nicht lange liegen bleiben wegen den Keimen. Sauberkeit ist alles!!!
     
  8. #8 steffi85, 27.10.2010
    steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    hi, wann du fütterst ist egal, hauptsache es ist einigermaßen durchweg futter da. frühmorgens finde ich eigentlich am sinnvollsten. das mit den keimen ist zwar richtig, betrifft aber überwiegend obst und gemüse. also wenn den körner ein zwei tage liegen passiert da natürlich nichts.
     
  9. Luceo

    Luceo Labormaus

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29323
    Ich schau zu selten in dieses Forum :D

    Ich füttere meistens Mittags, oder abends (je nachdem wann ich zuhause bin) Dazu habe ich einige Flache Schalen auf einem Futtertisch stehen, daneben ist eine große flache Schale (so eine Plastikschublade aus den Mini-Käfigen) in die Schütte ich das verspeltzte Futter, besonders die Prachtfinken fressen dort gerne raus, aber auch die Singer suchen da gerne noch nach einem übersehenen Lieblingskörnchen. Also fülle ich nur Futter 'nach' leer wird es nicht.

    Ich hab ehrlich gesagt nie Nachgemessen wie viel meine Vögel fressen....
    Da Singsittiche in Brutstimmung ziemlich agressiv werden (Wenn dar Paar nicht harmoniert kann das auch gefährlich werden) würde ich die beiden erst mal beobachen und die ersten Wochen nur Körnerfutter füttern.

    Inzwischen hab ich viele Futtersorten durch, Exotenfutter mit der enthaltenen Negersaat war der absolute hit. Wellensittichfutter ist auch sehr beliebt. Großsittichfutter wird nicht gern gemocht.... davon bleibt alles liegen was keine Hirse und Hafer ist. (Auch die Sonnenblumen-Kerne)

    Grünfutter nehmen sie nur Wildgesammeltes, Obst und Gemüse wird komplett verschmät. Eifutter ist total der hit, die Beiden erpressen mich regelrecht "Wir bekommen Eifutter und DANN lassen wir die Prachtfinken in Ruhe" :~ Naja... bekommen sie halt ihr Eifutter, die Henne ist eh zu alt zum Eierlegen.....
     
Thema: Wie füttere ich meine Singsittiche?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. singsittich futter

    ,
  2. was fressen singsittiche

    ,
  3. singsittiche futter

    ,
  4. fütter für jungvögel singsittich,
  5. singsittiche Ernährung,
  6. singsittich essen,
  7. Nahrung singsittiche,
  8. futter für singsittiche,
  9. futter singsittich,
  10. singsittig,
  11. singsittich frißt sandteppich,
  12. futtertisch sittiche,
  13. dürfen Sittiche Brot,
  14. singsittich frisst nicht,
  15. was dürfen singsittiche fressen,
  16. http:www.vogelforen.deandere-sittiche216779-fuettere-singsittiche.html,
  17. sing sittiche futter,
  18. bekommt ein singsittich gleiche futter wie singsittich,
  19. singsittich frisst nach 3 tagen nichts ,
  20. können singsittiche frieren ,
  21. fressen singsittige,
  22. singsittig futter,
  23. Futter Singsittiche
Die Seite wird geladen...

Wie füttere ich meine Singsittiche? - Ähnliche Themen

  1. Altvögel füttern Meisenknödel - Problem?

    Altvögel füttern Meisenknödel - Problem?: Ich habe jetzt ein paar mal beobachtet, wie adulte Kohl- und Blaumeisen ihren (bereits flüggen) Jungvögeln Meisenknödel verfüttern. Ist das ein...
  2. Übernehme Pflege von Beo' s

    Übernehme Pflege von Beo' s: Liebe Forengemeinde, wie oben genannt, werde ich in absehbarer Zeit die Pflege für diverse Vögel übernehmen. Es ist sind anderem 2 Beos dabei....
  3. Sperling Nestling Aufzucht

    Sperling Nestling Aufzucht: Hallo, ich bin neu hier im Forum. Ich habe vor sechs Tagen auf dem Nachhauseweg einen kleinen Nestling gefunden. Es war kein Nest zu finden, in...
  4. 2 1/2 Wochen altes Nymphensittichküken / Handaufzucht, brauche Hilfe

    2 1/2 Wochen altes Nymphensittichküken / Handaufzucht, brauche Hilfe: Hallo hab ein ca. 2 Einhalb Wochen altes Nymphensittichküken. Ich muss es mit der Hand aufziehen. Der Kleine ist in den 4 Tagen wo ich ihn habe...
  5. Singsittich plötzlich alleine

    Singsittich plötzlich alleine: Hallo an alle, ich bin noch ganz neu hier und habe mich wegen meiner Fragen angemeldet. Kurz zur Haltung meiner Lieblinge: sie haben einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden