Wie lagert Ihr Euer Körnerfutter???

Diskutiere Wie lagert Ihr Euer Körnerfutter??? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Zusammen, mir ist heute mein Kanarienfutter davon gegrabbelt. Ich hatte es in einer Plastikschüssel mit Deckel. Danke für Eure Antworten

  1. #1 speedy wheely, 13. September 2003
    speedy wheely

    speedy wheely Guest

    Hallo Zusammen,

    mir ist heute mein Kanarienfutter davon gegrabbelt. Ich hatte es in einer Plastikschüssel mit Deckel.

    Danke für Eure Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Connie

    Connie Guest

    Hallo,

    ich habe das Kanariefutter in einem Glas, das mit einem Deckel ganz fest verschlossen wird. Der Deckel hat einen Gummirand, und ist wirklich sehr dicht. Kann es vielleicht sein, das du das Futter schon mit den Krabbeltierchen gekauft hast? Das kommt ja doch immer mal wieder vor. 8o Leider....

    Hoffe, ich konnte Die damit weiterhelfen

    Liebe Grüße

    Connie:0- :0- :0-
     
  4. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Beides kommt vor. Sowohl, daß die Tierchen (meist Maden von kleinen Mottenarten) bei Dir ins Futter gelangen, als auch daß sie bereits von Haus aus drin sind.

    Wir kaufen immer nur kleine Mengen Futter (5...10 kg), und füllen dieses dann in eine Anzahl von Gläsern mit Schraubdeckel. Verbraucht wird das Futter dann innerhalb von max. 3 Wochen.
     
  5. #4 speedy wheely, 13. September 2003
    speedy wheely

    speedy wheely Guest

    Danke,

    Hallo,

    auf die Idee das Futter in Gläser zu packen bin ich auch noch nicht gekommen. Aber die gefällt mir.....

    Bisher hatte ich auch nie solche Probleme mit Ungeziefer. Mein Futter kaufe ich ausschließlich bei einem Züchter, der seine Züchterkollegen und Käufer seiner Vögel sehr günstig damit versorgt. Ich werde ihn bei Gelegenheit auf das Krabbelfutter ansprechen.

    Ich hab jedenfalls heute fünf Minuten vor Ladenschluß ne Zoohandlung gestürmt, da ich meinen Kanaries das Futter nimmer geben wollte. Ich hoffe die mögen das andere/ungewohnte Futter.
     
  6. #5 ole olesson, 14. September 2003
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2003
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    In einfachen Baumwollsäcken (Einkaufsbeutel) ...

    Moin speedy-wheely

    ... stehend im Regal, damit genügend Luft von fast allen Seiten dran kommen kann.

    Wenn Du den oberen Teil des Beutels nach Entnahme der täglichen Ration immer ordentlich zusammenlegst, kommen auch keine Schädlinge ins Futter.

    Und garantiert entwickelt das Futter dann keine Schimmelfäden (diese silbrigen Spinnenfadenklumpen), weil ja Luft von aussen dran kommen konnte!!!

    Allerdings musst Du die reklamebedruckten Beutel (wenn Du keine anderen kriegst) wegen der Druckfarben mindestens ein- oder besser zweimal ohne Waschmittel und Weichspüler bei 95 Grad auskochen, bevor Du das Futter reintust.

    Ich habe noch welche ohne Reklamedruck, die man ganz am Anfang überall in den Supermärkten als Ersatz für die Plastiktüten bekommen hat.

    Vielleicht findest Du ja in Deiner Verwandschaft oder anderswo auch noch solche ollen Dinger?

    PS:

    Ich habe jedenfalls seit ca. zwei Jahren, seit ich mein Futter nur noch so lagere, nicht ein einziges Mal mehr etwas wegen Schädlings- oder Schimmelbefall wegwerfen müssen ...

    Vorher kam das mindestens zweimal im Jahr vor, dass das Futter kiloweise im Hausmüll gelandet ist.
     
  7. Guido

    Guido Guest

    Hi Petra
    Ich habe meine Papiertüten vom Futterkonzept einfach offen stehen, in einem trockenen Raum und hatte noch nie Probleme. Wenn man dat Futter in Gläsern füllt, und einen Deckel drauf macht, kann ich mir vorstellen dat sich da " Schwitzwasser " bildet. Wie gesagt, meine Meinung ist Futter OFFEN zu lassen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  8. Martina W.

    Martina W. Guest

    Ich kaufe nur Kleinstmengen Futter, weil ich auch nur winzige:D Vögelchen (Prachtfinken) habe. Von der Plastiktüte schneide ich nur unten ein kleine Spitze ab und lasse das Futter in den Futternapf rieseln. Dann einfach mit einer Wäscheklammer verschließen. Das Eifutter habe ich in einer dichten Kunststoffdose im Kühschrank.
    Kann man das eigentlich auch einfrieren? Die kriegen diese Menge höchstens in einem Jahr alle.
     
  9. ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Einfrieren über Nacht ist ein guter Tipp, ...

    Hi

    ... der nicht von mir, sondern ganz aktuell zum Thema Schädlingsbefall aus einem Konkurrenzforum stammt.

    Allerdings nur zum Zweck der Tötung sämtlicher mitgelieferter tierischer Gäste im Körnerfutter ...

    Ansonsten enthalten die Körner ja auch Fette und die könnten sich verändern, wenn der Frost zu lange dauert.

    Mein Tipp:

    Kaufe Dein Futter für die Prachtfinken in einem gut sortierten Laden lose und dann auch nur pfundweise!

    Der Freßnapf bietet loses Futter guter Qualität, hat allerdings je nach Lage des Geschäfts unterschiedlich viele Vogelhalter-Kunden, sodass man nicht immer sicher sein kann, dass das Futter nicht schon seit zwei Wochen dort offen liegt und jeder Hund mal mitti Schnauze drin war, um zu gucken, ob sich das lohnt ...

    Ich frage manchmal nach, seit wann der 25 kg Sack aus dem Lager schon in Benutzung ist.

    Kommt dann keine befriedigende Antwort, kauf ich eben nichts!

    Sonst suche Dir einen Zooladen, der das Futter selber abpackt aus Großgebinden (25 kg-Sack) oder direkt von der nächsten Mühle geliefert bekommt ...
     
  10. Martina W.

    Martina W. Guest

    Re: Einfrieren über Nacht ist ein guter Tipp, ...

     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Gib es im Winter draußen den Meisen. Die freuen sich tierisch. :)
    Ich kaufe extra für die Bande draußen im Winter das Eifutter. Schließlich sollen die auch was von haben daß ich einige Pieper habe. :D
     
  13. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Ich benutze ein großes weckglas mit aufliegendem Deckel. Bei zu fest verschlossenem Futter kann es mal Schimmel geben weil die Körner niht immer völlig trocken sind(das kann man gut beobachten wenn man ein fest verschlossenes Glas mit Futter in die Sonne stellt- es bildet sich Schwitzwasser. Der Deckel ist recht schwer , so daß keine Schädlinge eindringen können.
     
Thema:

Wie lagert Ihr Euer Körnerfutter???

Die Seite wird geladen...

Wie lagert Ihr Euer Körnerfutter??? - Ähnliche Themen

  1. welches Körnerfutter für Amazone?

    welches Körnerfutter für Amazone?: Guten Morgen an die Amazonen-Halter! Ich übernehme kurzfristig eine 24jährige Blaustirn-Amazone in Pflege und bin unsicher, welches Körnerfutter...
  2. Das Leckerlie ...

    Das Leckerlie ...: Hallöchen, ich hab da mal eine Frage an euch. Wir haben mit dem Clickertraining begonnen (2 Graupapas). Bei meiner Henne denke ich das das...
  3. Körnerfutter ohne Erdnüsse Graupapagei

    Körnerfutter ohne Erdnüsse Graupapagei: Hallo liebe Community, wo bestellt ihr fertige Körnermischungen für eure Grauen (ohne Erdnüsse!)?? Die letzte Zeit habe ich das Futter im...
  4. Fettarmes Körnerfutter von Versele Laga

    Fettarmes Körnerfutter von Versele Laga: Hallo zusammen Da meine Grauen kein Papageienzimmer haben, bewegen sie sich den Winter über weniger als in den warmen Jahreszeiten, wenn sie in...
  5. Umstellung von Körnerfutter auf Pellets

    Umstellung von Körnerfutter auf Pellets: Muß meine beiden Rotrückenaras auf Anraten meiner Tierärztin auf Pelletfutter umstellen. Hat jemand Erfahrung in der Umstellung. Im Moment biete...