Wie sehr schmerzt ein Biss ???

Diskutiere Wie sehr schmerzt ein Biss ??? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo VF ! Nun mal eine vielleicht etwas außergewöhnliche Frage, die wahrscheinlich auch nicht so leicht zu beantworten ist. Aber ich stell...

  1. #1 Backistani, 26. Januar 2005
    Backistani

    Backistani Guest

    Hallo VF !

    Nun mal eine vielleicht etwas außergewöhnliche Frage, die wahrscheinlich auch nicht so leicht zu beantworten ist.
    Aber ich stell sie eben trotzdem mal und bin auf Eure Antworten gespannt.

    Wie sehr tut es eigentlich weh, wenn so ein Grauer zubeisst?
    Mein Schwiegervater sagte, die würden nur beissen aber nicht hacken.
    Wenn ich an meinen Felix denke, der hat eher gehackt, als mal gebissen und sein Schnabel war auch bedeutend kleiner als der vom Odin.

    Ich frage deshalb, um mich schonmal seelisch und moralisch auf dieses "Gefühl" einzustellen. :s

    Naja, wenn ich an den Odin ran gehe, dann knurrt er nicht mehr oder kaum noch.
    War heute so nah an ihm dran, dass vielleicht gerade mal noch eine Handbreite zwischen uns gepasst hätte und er hat nicht geknurrt und auch nur kurz mal sein Gefieder aufgestellt.
    Am liebsten hätte ich ihn mal gestreichelt.
    Verständlich, oder? - So süß, wie der Kleine ist.

    Aber vor dem großen Schnabel habe ich dann doch reichlich Respekt.
    Habe ihn heute mal mit einem ganz dünnen Weidenstöckchen am Bauch gestreichelt und er hat nur ganz leise geknurrt aber sein Gefieder nicht aufgestellt.
    Allerdings hat er nach ziemlich kurzer Zeit das Weidenstöckchen zerlegt bzw. abgebissen.
    Irgendwann war es dann so kurz, dass ich mich nicht wirklich näher getraut habe.
    Als ich dann allerdings mal ganz langsam mit meiner Hand immer näher zu ihm kam, zeigte er mir gleich seinen schönen, grossen Schnabel, machte einen ziemlich langen Hals und beäugte meine näherkommende Hand.
    Da hab ichs mir dann doch anders überlegt und ihn dann doch nicht angefasst.

    Schreibt doch mal so Eure Erfahrungen diesbezüglich.

    Wie war Euer erster richtiger Kontakt mit dem Grauen? Hat er gebissen oder wie hat er sich verhalten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 der kleine Coco, 26. Januar 2005
    der kleine Coco

    der kleine Coco Guest

    Also unser Coco HZ war von anfang an sehr zahm... er hat uns sogar gleich streicheln lassen... Hat nie gebissen, wir können ihn sogar küssen, eher gesagt mein Mann, ich traue mich nicht, aber dem gibt er küsschen...

    Also er nimmt mein Mann seine Lippe in den Mund...

    das sieht total süß aus...
    Also geduld, das wird schon...
    Mfg
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Backistani,

    wenn ein Grauer richtig hinlangt, fließt Blut :+klugsche :D
    Beschreiben kann man das Gefühl eigentlich nicht, da sie meist nur ganz kurz zuschnappen und jeder den Schmerz anders empfindet und auch sehr von der Körperstelle abhängt (Nagelbett = sehr schmerzhaft, Gesicht viel Blut);)
     
  5. steffilu

    steffilu Guest

    Regel Nr.1 : Notfallkoffer

    Also ich würd ja schon mal ein Notfallkoffer bereit stellen *ggg* :D
    Nee, ist nicht so arg. Ein bisschen Blut oder Bluterguss.
     
  6. #5 Backistani, 26. Januar 2005
    Backistani

    Backistani Guest

    Also das eine HZ beisst, kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen.
    Ich bezog mich eher auf eine NB, da man die ja erstmal zahm bekommen muss und da würde mich schon Eure Erfahrungen interessieren, wie ihr es gemacht habt usw.

    Zum Beissen kann ich nur sagen, dass ich eigentlich weiss, wie sehr so ein Biss schmerzen kann, denn Felix zeigte mir dann doch hin und wieder, was er mit seinem Schnabel alles so anrichten kann.
    Aber es ist eben die Schnabelgröße, wo ich reichlich Respekt vor habe, da ich ja weiß, wie das Gefühl schon beim Felix war, wenn er mal schlechte Laune und richtig bösartig zugebissen hatte.
    Wenn ich bedenke, dass der Graue einen fast 4 mal so grossen Schnabel hat und ich mir das Gefühl vom felix mal 4 vorstelle....AUA, AUA

    Aber wenns eh nur kurz ist und er sich nicht festbeisst, dann gehts ja....LOL
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Also es beißen eher die HA als die NB.
    Di HA haben keine natürliche Scheu mehr vor der Hand und beißen eher zu. Bei den NB ist der natürliche Respekt/Angst vor de Hand ausgeprägter und sie beißen daher weniger, sondern nehmen den Finger vorsichtig in den Schnabel und drücken ihn weg.
     
  8. cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Unsere beiden Grauen sind auch sehr lieb und brauchen auch täglich ihre Streicheleinheiten.
    Aber wenn ihnen was nicht passt,können sie ganz schön zubeißen.
    Cora hat mir mal so aufs Nagelbett gebissen,das sich darunter ein kleiner Blutfleck gebildet hat,der jetzt laaaangsam rauswächst.
     
  9. Ninja1992

    Ninja1992 Guest

    Hallo alle zusammen,
    meine Erfahrungen mit Papageienbissen sind recht vielfältig.Von einem herausgebissenen Stück meiner Unterlippe bis hin zum Biß durch den Lederhandschuh eines TA.War allerdings unser Ninja. Bei Emily gibt es z. Zt. für A L L E nur Küßchen.Ihre sogenannten Grobheiten sind im Gegensatz zu Ninjas eher sanft. ( Noch )
    gruß Monika
     
  10. Grautina

    Grautina Guest

    Hallo

    endlich mal ein Thema bei dem ich was beitragen kann (sonst bin ich immer die die Fragen stellt) :D

    Unser Oscar beißt ziemlich heftig zu, vor allem wenn wir ihn einfangen müssen. Das beißen ist sehr unterschiedlich (Blut fließt immer), manchmal beißt er nur kurz und manchmal beißt er sich richtig fest. Das tut schon ziemlich weh, aber wir versuchen trotzdem ruhig mit ihm weiter zu sprechen, damit er nicht noch mehr Angst bekommt. Und es scheint zu funktionieren....in letzter Zeit begnügt er sich mit knurren und kurzem zubeißen. Ist doch ein Riesenfortschritt .........

    Also viel Spaß noch
    Gruß Tina
     
  11. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Also jeder Grauer egal ob HZ oder NB kann zimlich zubeißen wobei dann auch Blut fließen kann.
    Natürlich kommt es auch darauf an wo man erwischt wird, und bei derartigen Zwischenfällen ist immer der Halter selbst daran Schuld, weil er oft gewisse Vorzeichen nicht erkannt hat oder gegen den das Einverständnis des Grauen ihn angerührt oder gekrault hat.
    Oft, wie Sven schon schreieb sind es eher mehr die HZ die gerne ofter und gemeiner Zubeißen, da sie eben keine natürliche Scheu vor der Hand besitzen.
    Aber weh tut es auf alle Fälle gleich, egal wer zugebissen hat.
     
  12. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Tip am Rande

    Also im Laufe der Jahre gewöhnt man sich daran, immer mal wieder
    gezwickt zu werden.
    Vielleicht bin ich daher schon etwas unempfindlicher geworden.

    Aber eins kann ich sagen: Wenn der Geier in den Finger beißen will,
    und Du merkst, daß Du nicht mehr rechtzeitig zurückweichen kannst:
    halt ihm gleich den Finger seitlich in den Schnabel ! Das überrascht die
    meisten Geier, da sie eher mit "Fluchtversuchen" rechnen, und er zwickt
    nur ins Fleisch, nicht auf den Fingernagel. Blut wird zwar trotzdem
    meist fließen, aber das vergeht ja wieder.
    Wenn der Geier den Finger im Schnabel hat, nicht ruckartig die Hand
    wegziehen - denn dann reißt man sich den ganzen Finger auf, und das
    tut dann richtig weh...

    Wenn man´s irgendwie verkneifen kann: Nicht laut "AUA" schreien, denn
    das finden die Geier toll. Lieber so tun, als ob man gar nichts gemerkt hat.
    Jaja, das hört sich leichter an als es ist - denn es tut schon gehörig
    weh, gerade wenn mans nicht gewöhnt ist.
     
  13. Nimü

    Nimü Guest

    Wie haben 2 HZ und Jacko hat mich schon mal so richtig gebissen. Er ist immer mal wieder in seiner Ausprobierphase - er ist 3 Jahre alt - und ich muss da mein Revier, sprich Wohnung, auch mal so richtig verteidigen, weil er auf mich losfliegt, beißt, und gleich wieder abhaut. Er hat mich mal in den Oberarm gebissen und ich hatte einen richtig schönen großen Bluterguß. Tut schon weh! Nachdem wir ja die zweiten Besitzer dieser Geier sind, hat das mit dem anfassen und streicheln ein bisschen gedauert. Klar, neue Umgebung, neue Leute.....! Jacko hat sehr schnell Vertrauen in meinen Freund gefasst, das Weibchen dagegen hat schon länger gebraucht. Ich habe halt immer viel mit ihr geredet und auch mal durch den Käfig ihr Köpfen gestreichelt. Das hat sie meistens zugelassen. Heute ist es so, dass sie der größte Schmusegeier ist. Du siehst also, man braucht viel Geduld!

    Viele Grüße
    Nicole & 2 Graue
     
  14. ikutsk

    ikutsk Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo!

    Also richtig beißen tun meine beiden (beises HZ) nur wenn man sie wirklich erschreckt -- packt und in eine Transportkiste für den Tierarztbesuch stopft oder so was Scheußliches. Dann flieißt auch Blut.

    Ansonsten hacken sie ein bisschen, wenn man ihre Zeichen missachetet, etwa dreister Weise ein gefährliches (aber soo interessantes) Spielzeug wegnimmt. Das ist aber nicht so arg und soll glaube ich nur ihren Unmut über das unbefugte Einschreiten zeigen. Das machen sie übrigens auch generell bei Fremden.

    Außerdem kauen sie gerne auf meine Fingern oder an meiner Nase rum, wenn ich sie kraule, das ist aber glaube ich nur nett gemeint. Tut meist auch gar nicht weh. Wenns mir zu doll wird sage ich "Nicht so doll" oder "Aua" wenns doller ist (auch wenn man das nicht soll :-) aber das verstehen sie und dann manchen sie den Schnabel auch wieder auf (auch Aua funktioniert dafür). Sie wollen mir ja dann nicht wehtun, sondern nur spielen. Wenns mir zu doll wird und ich aua gesagt habe, gehe ich auch weg und spiele nicht mehr mit ihnen. Seither sind sie vorsichtig, schließlich wollen sie lieber weiter gekrault werden.

    Grüße,
    Irina
     
  15. milka2207

    milka2207 Guest

    Hallo
    Unsere beissen eigendlich auch nur wenn sie etwas nicht bekommen oder ihren Wilolen nicht durchsetzen können.Dann sieht man ihnen das aber schon von weitem an.Wenn man dann zu langsam ist dann ist man selber schuld.Ich bin noch am schelligkeits Training.Lach.Laufe hier mit lauter blauen Flecken durch die Gegend.Was tut man nicht alles für seine Geier.

    Milka :zustimm:
     
  16. pit13

    pit13 Guest

    Hallo .
    Mein grauer hat sich mal ne Haselnuss geklaut und sie ruck zuck mit dem schnabel gecknackt.
    Nun stelle dir mal einen Nussknacker in der spitzen Schnabel form vor.
    Aaaauuuaaaaaaa !!!!
     
  17. #16 Bianca Durek, 27. Januar 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Als Vergleich kann ich dir nur den Schmerz wie einen Schnitt mit dem Messer in den Finger anbieten.

    Richtig gebissen wurde ich bisher nur einmal und zwar von einer alten brutlustigen Henne die ich in ihrem Lieblingsschrank gestört hatte. Sie flog mir geradewegs ins Gesicht und biß zu.

    Von meinen anderen drei Graupapageien wurde ich bisher nie gebissen.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Kathrin

    Kathrin Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Januar 2005
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06179 Zscherben
    :) :) Hallo Backistani!

    Also ich kann Dich da voll verstehen,wir haben einen Grauen seit anfang Dezember.Er ist eine NB und eigentlich nicht sehr scheu.Er babelt schon vieles nach,z.B. bellt er schon wie unser Hund.Aber anfassen lässt er sich nicht.Er kommt auch ganz nah ran,aber wenn du mit dem Finger oder mit der Hand kommst kommt der süße Schnabel.Da habe ich auch immer Respekt.Meinen Mann hat er schon mal gehackt,das war aber eher aus eier Schrecksituation herraus.Es hat auch gleich geblutet.Habe aber auch eine Frage:Wir haben einen schönen Kletterbaum gebastelt,nur geht Jacko nicht drauf.Wir versuchen es schon immer mit drauf setzen und einem Leckerlie,aber er Fliegt immer gleich wieder auf den Käfig.Wie kann man ihm den Baum schmackhaft machen??? :0- :0- :0-
     
  20. Mone

    Mone Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49356 Diepholz
    Hallo Kurz auch was sagen will


    Also Mein Rocky beisst kräftig zu hab schon Arztkoffer mit Pflaster aufgefüllt :D das kann schon richtig weh tun das sie tränen in den augen stehen aber es ist meist der dumpfe kurze schmerz und der schock...


    Jacky ist ne ganz zarte Maus beissen????Kennt sie nicht....
    Weiss auch nicht woran es liegt aber man kann so den Finder in Schnabel halten es ist nur ein kitzeln mit der zunge was sie macht :freude:

    Also eigentlich ist es garnicht so schlimm siehe meine Pages an unter graupapagei :D :grin2: *aua das tat wohl doch weh ist aber nun nur ne narbe :grin2:



    s-nacht
     
Thema: Wie sehr schmerzt ein Biss ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nach papageienbiss schmerzen in der hand