Hahn schreit, dass das Trommelfell schmerzt!!

Diskutiere Hahn schreit, dass das Trommelfell schmerzt!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich werde wahnsinnig! 0l Es fing alles so gut mit Max und Emma an und nun dass!! Wir haben Max nun seit zwei Wochen. Seit...

  1. #1 matara, 28. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Januar 2005
    matara

    matara Guest

    Hallo,

    ich werde wahnsinnig! 0l

    Es fing alles so gut mit Max und Emma an und nun dass!!
    Wir haben Max nun seit zwei Wochen.
    Seit ungefähr 5 Tagen schreit er jeden Abend, dass uns das Trommelfell vibriert - und das ist ernst gemeint!

    Ich habe noch nie so einen lauten, schrillen Nymphensittich gehört!!! 8o
    Da kann man echt verrückt werden!!!

    Aber, was viel wichtiger ist, warum schreit er denn so?
    Ich glaube, er ist frustiert, er balzt seit dieser Zeit Emma an und die hackt immer nach ihm.
    Darum ist er sauer und "schreit" sie immer so an.

    Wenn er z.B. auf seinem Schlafplatz, dem Futternapf, sitzt und Emma kommt in seine Nähe, geht das Gekreische los.
    Wenn er auf dem Kletterbaum sitzt, muss Emma natürlich sofort hinterher und wieder geht das Gekreische los.
    Echt schlimm!

    Sorry, dass ich euch hier die Ohren "volljammere", aber Max hat grad wieder seinen "Anfall", meine Ohren schmerzen und darum dieser Beitrag.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Silke :0-


    Hast Du als Max einzog die Volie, den Spielplatz, ... verändert :?
    Wenn Du alles beim alten gelassen hast kann es sein das Emma alles als Ihr Revier ansieht und es verteidigt.
    Ändere die Sitzäste und das Spielzeug so das es für alle beide neu ist.

    Bringe auch gleichwertige Schlafplätze an. So das beide z.B. ein Brettchen, Schaukel, ... haben. Auch Futternäpfe lieber einen mehr, wenn möglich an anderen Stellan anbringen.
     
  4. matara

    matara Guest

    Hallo Heidi,
    danke für deine Antwort!

    Die Voliereneinrichtung habe ich verändert, nachträglich, da war Max schon eine Woche da...
    Lass mal überlegen, ich glaube, erst seit diesem Zeitpunkt schreit Max.
    Kann das sein?
    Dass er "sauer" ist, dass die Voliere anders ist? Aber langsam müsste er sich doch daran gewöhnt haben (ist schließlich schon fast ne Woche her).

    Mehrere Futternäpfe sind vorhanden, aber beide müssen ja immer auf DEM EINEN sitzen!
    Die können irgendwie nicht miteinander - aber ohne auch nicht! :D
    Wehe, der andere ist weiter als 20 cm entfernt....

    Ich hab so den Eindruck, Max macht das Geschreie Spaß!

    Naja, ich hoffe, er gewöhnt sich bald an alles und die zwei verstehen sich endlich ohne Geschrei!

    Mittlerweile sind die "anstrengenden" Minuten wieder vorbei und meine Ohren sind wieder entspannt! :D
     
  5. maxima

    maxima Guest

    hallo silke
    bist du dir sicher daß es ein hahn und eine henne ist?

    hast du vielleicht mal bilder von den zweien?


    lg meo
     
  6. matara

    matara Guest

    Hallo,

    ich bin mir eigentlich zu 100% sicher, dass die Beiden Hahn und Henne sind!

    Hier ein Bild:
    [​IMG]

    Vielleicht ist Max einfach ein bisschen fehlgeprägt.
    Schließlich ist er 2 Jahre alt und hatte noch keinen Partner.
    Die frühere Besitzerin erzählte, dass sie einmal eine Lutino-Nymphin hatte, mit der er sich überhaupt nicht verstanden hatte.
    Schließlich gaben sie die Henne dann wieder weg.

    Max ist zwar kein "Kuschel"-Nymph (er ist auch nicht richtig zahm), aber ist doch sehr aufmerksam, wenn man mit ihm spricht.
    Vielleicht kann er mit Emma einfach noch nichts anfangen?
     
  7. maxima

    maxima Guest

    hallo silke

    wie alt ist denn emma und wie lange hast du nun emma schon bei dir. und woher hattest du emma war es auch ein abgabevogel oder vom züchter oder aus einer zoohandlung?

    das was ich vermute ist daß max sich an seinen menschlichen partner geprägt hat und der ist nun weg, ist ja genauso wie wenn ein vogel seinen gefiederten partner verliert und dann sucht er ihn überall, bis er sich dann an einen anderen partner ob mensch oder vogel gewöhnt hat dauert natürlich einige tage da ist 2-3 wochen keine zeit.
    darum mußt du halt momentan etwas geduld haben und dann wird sich das schon legen, versuche sie möglichst viel zu beschäftigen z.B mit frischen weidenzweigen oder kork, damit sie beschäftigt sind und er somit etwas abgelenkt ist von seinem gedanken an den alten besitzer.

    lg meo
     
  8. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Silke :0-


    Ich weiß ja nicht wie Max bei den vorbesitzern gehalten wurde. Vielleicht geniest er jetzt endlich zu leben und schreit aus puren Vergnügen und Lebensfreude :?

    Hast Du schon rausgefunden was Max an Beschäftigung liebt ???
    Vielleicht frische Zweige ??? Bei mir gabs gestern wieder Tannengrün, es wurde sich mit einer Begeisterung draufgestürzt. Wenn Du jetzt z.B. Buche, Hasel, Obstbaumzweige ins Wasser stellst treiben die ganz schnell aus und die Geiers haben eine vitaminreiche Beschäftigung zum Schreddern.
    Vielleicht ist er dann so abgelenkt das er keine Zeit mehr hat zu schreien.
     
  9. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Silke,

    es könnte auch sein, dass ihn irgend etwas sehr irritiert. Ich habe in deinem Profil gesehen, dass du auch einen Hund hälst. Kann es sein, dass er Angst vor ihm hat oder ihn beunruhigt?
     
  10. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ach ja ganz vergessen, Max ist 100%ig ein wildfarbenes Hähnchen und Emma ist zimtfarben. Wenn sie jetzt erst 1/2 Jahr alt wäre würde ich wegen den vielen gelb um den Schnabel sagen es ist ein sich umfärbendes Hähnchen. Da sie aber schon älter ist, dann ist Emme eine Zimthenne mit viel gelb im Gesichtchen.
     
  11. Snuss

    Snuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Mein alter Koko war auch jahrelang ein Schreihals ich bin so manches mal am Rande des Wahnsinns gewesen. Den Grund kenne ich bis heute nicht. Ich habe sehr oft ein Tuch über den Käfig gehangen damit mal ein bischen Ruhe ist und sich auch bloss kein Nachbar beschwert. Ich habe so das Gefühl seit dem er in die Jahre gekommen ist, 24 h Freiflug geniesst und in einem Schwarm lebt, ist er deutlich ruhiger. Ich habe mittlerweile 5 Hähne und keiner von denen schreit so wie es Koko früher getan hat auch die jungen nicht. Vielleicht liegt es wirklich an dem zu kleinen Schwarm (2 Tiere), meine Vermutung geht dahin, daß sie ganz einfach nach anderen Nymphen rufen und keiner antwortet logischerweise.
     
  12. Motte

    Motte Guest

    Wenn Nyphen zu zweit sind, kommt eher schonmal schlechte laune auf, wenn der einzige Artgenosse nicht so will wie man möchte. Hast Du vielleicht fehlgeschlagene Annäherungsversuche bemerkt?

    Ah ja, ich les' gerade....das Emma nich so will wie er möchte, könnte durchaus ein Grund sein. Kann sein das sich das wieder legt und sich die Bezziehung zwischen den beiden noch verändert.
     
  13. matara

    matara Guest

    Hallo,
    danke für eure Antworten!

    Max wurde ja als einzelner Nymph gehalten, von daher glaube ich nicht, dass er nach anderen Nymphen ruft (nach welchen auch?)

    Das Komische an der Sache ist, dass er die ersten 1,5 Wochen ruhig war und nun auf einmal das Schreien anfängt!

    Mein Hund erschreckt ihn mit Sicherheit nicht, eher andersrum! :D
    Max schreit hauptsächlich, wenn Emma in seine Nähe kommt!
    Mal schreit er und 10 Minuten später hält er ihr sein Köpfchen hin!
    Verstehe einer die Nymphen... :prima:

    Vielleicht genießt er wirklich das Leben hier, das Leben mit einem anderen Nympensittich.
     
  14. Motte

    Motte Guest

    Natürlich schreien Nymphen auch wenn sie sich sauwohlfühlen und voller Energie sind. Unsereins empfindet es zumindest als Schreien :D

    Wenn ein Nymph aus Frust schreit, hört sich das aber anders an. Kann man schriftlich halt nicht wiedergeben.

    Ich denke schon das Dein Hahn in gewisser weise unsicher, oder besser, unsicher ist. So lange zeit als Einzelvogel, das geht an keinem spurlos vorüber. Obwohl er ein Nymph ist, muß er erstmal lernen wie man sich unter seinesgleichen verhält. Er sucht die Nähe der Henne, die scheint aber nicht ganz soooo begeistert zu sein. Er weiß halt nicht so recht wie er ihre Aufmerksamkeit erringen soll und ist sicher auch ein bischen unzufrieden, weil es nicht so läuft wie er es gern hätte.

    Manchmal dauert es halt ein bisschen länger. Ist gut möglich das sie ihn noch erhört.
     
  15. nicoble

    nicoble Guest

    Erzaehle uns doch mal was ueber Emma - wie alt ist sie , wie lange hast Du sie schon und wie lange war sie alleine bevor Max zu ihr kam ?

    Wenn sie nur nach ihm hackt , er aber etwas von ihr will ,sieht es fuer mich eher so aus als laege das Problem eigentlich gar nicht beim armen Maxerl.

    Er scheint sich ja alle Muehe zu geben , wenn er balzt und er ihr sogar sein Koepfchen hinhaelt. Von Fehlpraegung wuerde ich da erstmal nicht reden ...

    Ich weiss das schreiende Nymphen sehr an die Nerven gehen koennen . Manche Haehne scheinen einen etwas hoeheren Testosteron Spiegel zu haben als andere und leben das auch aus .
    Schreien muss noch nicht einmal heissen , dass er ungluecklich ist , oder etwas ihm nicht passt . Manchmal habe ich so das Gefuehl , dass es so was wie ein " Revierschreien " gibt , ebenso wie " hey seht mich an ich bin der Staerkste " - schreien , dann haben wir hier noch " wollen doch mal sehen , ob man die Futterbringer manipulieren kann " - Schreien und das obligatorische " Oh was fuer ein Schoener Morgen /Abend" - Schreien ...

    Ich habe gerade einen Hahn hier der momentan Morgens extrem stimmgewaltig ist - warum auch immer - veraendert haben wir hier nichts , er ist sehr gluecklich verpaart ( es gibt wohl kein Paar das mehr kuschelt als die beiden ) und auch sonst geht es ihm gut .
    Er hat eben manchmal seine " Phasen "- das legt sich allerdings auch immer wieder ...

    Wichtig ist nur , das Schreien nicht noch dorch Aufmerksamkeit zu unterstuetzen . Also nicht an die Voliere gehen , nicht laut schimpfen , Radio anmachen , Spielzeug oder Leckerli geben .
    Ich verlasse oft einfach das Zimmer , bis es wieder ruhig ist , erst dann komme ich wieder , gehe an die Voli und rede mit den Suessen .

    Ist der " schreihals "draussen , wird er in die Voli gesetzt , danach verlasse ich das Zimmer .

    Ich weiss wie schwer das bei Ohrenbetaeubenden Geschrei ist - trotzdem ist es wichtig sich nicht " dressieren " zu lassen .

    Die laengste " Schreiphase " hat bei uns 3 Wochen gedauert - ich hoffe , dass es auch bei Dir schnell wieder vorbei geht !

    Wir druecken Dir hier alle unsere Daumen !
     
  16. matara

    matara Guest

    Hallo,
    danke für eure Antworten!

    Zum Glück hat sich die Schreierei von Max "ziemlich" (toitoitoi) gelegt! :zustimm:
    Er schreit zwar immer noch, wenn ihm irgend etwas nicht passt, z.B. Emma ihm zu nahe kommt, wenn er das nicht möchte.

    "Eigentlich" mag er Emma ganz gern, balzt sie an, hält ihr das Köpfchen hin.
    Anderseites mag er es nicht, wenn Emma ihm im Weg rumsitzt, an "seinem" Futternapf ist, ...
    Dann geht das Gekreische wieder los!
    Dann lässt er einen ganz schrillen Schrei los, der wohl soviel heißt wie "Verschwinde hier!".
    So würde ich es nun mal deuten!
    Allerdings weiß ich nicht, ob ich damit richtig liege... :idee:

    Zu Emma:
    Wir haben Emma seit, lasst mal überlegen, drei Jahren.
    Sie ist Mitte 2001 geboren, also 3,5 Jahre alt.
    Emma war überhaupt noch nie allein!
    Wir bekamen sie, da hatten wir bereits zwei Nymphen. Kurze Zeit später kam ihr Hahn Lohengrin dazu, mit dem sie sich dann verpaart hat.
    Lohengrin ist leider kurz vor Weihnachten verstorben, vier Wochen später kam Max zu uns.

    So war das!
     
  17. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Silke

    Schön das Max sich gefangen hat . Eine Paarbildung dauert bei Nymphen halt unterschiedlich lange . Haben sich Vögel gefunden , kommt das gr. Glück .
    Möglicherweise hat Max auch bei Dir " Unsicherheit/Ungeduld " gespürt - verursacht durch das Schreien . ;)
    Denn auch innere Unruhe überträgt sich auf Tiere . ;)
     
  18. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Silke :0-


    schön das die Schreierei besser geworden ist :) .

    Hast Du mehrere gleichwertige ( gleich ausschauend, gleiche Höhe, Inhalt, ...) Futterschälchen :?
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. matara

    matara Guest

    Hallo,

    ja, ich hab für jeden ein gleich aussehendes Futterschälchen mit dem gleichen Inhalt.

    Max´Futterschale ist immer die, bei der Emma sich gerade bedient! :D

    Ich hab mir jetzt überlegt, dass ich bei dem neuen Käfig eine große Tonschale auf den Boden stelle, aus der dann beide gleichzeitig picken können.
    Wie findet ihr das?
     
  21. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ausprobieren :jaaa:


    Es muß halt gewährleistet sein, dass das Futter sauber bleibt.

    Ich habe über den Futterdrehtellern Sitzbrettchen so kann keine Kacke von einer Stange drüber rein fallen.
     
Thema:

Hahn schreit, dass das Trommelfell schmerzt!!

Die Seite wird geladen...

Hahn schreit, dass das Trommelfell schmerzt!! - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme

    Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme: Hallo zusammen. Ich klinke mich zu diesem Thema auch mal mit ein, als betroffene. Ich hatte in einem Thema von mir schon mal erwähnt, dass mein...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...