Gelbbrustara Hahn schreit immer häufiger

Diskutiere Gelbbrustara Hahn schreit immer häufiger im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo und Guten Tag, seit einiger Zeit schreit der Hahn von mir sehr oft und extrem laut. Es ist aber nicht dieses Standart schreien zb. wie am...

  1. Delight

    Delight Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52...
    Hallo und Guten Tag,

    seit einiger Zeit schreit der Hahn von mir sehr oft und extrem laut. Es ist aber nicht dieses Standart schreien zb. wie am Morgen um den
    Tag zu begrüßen oder am frühen abend.
    Es hört sich einfach fürchterlich an als ob er sich total reinsteigern würde.
    In meiner gegenwart verhält er sich ganz normal. Nur wenn Sie alleine im Vogelzimmer sind geht der ab.
    Wenn ich in der Wohnung lärm mache zb ganz schlimm in der Küche mit Essgeschirr rum hantiere, flippt der Hahn völlig aus und schreit die ganze Bude zusammen.
    Da die Beiden Stubenrein sind hole ich sie Abends noch für etwa 2h zu mir ins Wohnzimmer. Im Vogelzimmer würde er mit unterbrechungen bis Abends nur schreien.


    Könnte es vllt sein das Er nicht die richtige Partnerin hat und deshalb nur in meiner nähe sein will und er mich einfach nur ruft???

    Ich habe viele Bücher gelesen und überall steht drin das ein Paar gut harmonisieren sollte. Ja...,das ist mir schon klar aber wo hört gut und weniger gut oder schlecht harmonisieren an und wo auf. Ich habe keinen Vergleich.
    Die Beiden pflegen ihr Gefieder gegenseitig, der Hahn füttert die Henne und wenn ich die zwei Räumlich kurz trenne weil ich zum Kühlschrank gehe und einer der beiden auf meiner Schulter sitzt, ist das theater groß. Genau so viel zoffen und zanken sich die beiden aber auch.


    Habt jemand vllt ähnliche Erfahrungen gemacht?




    Info:

    Hahn (5Jahre) und Henne (4½Jahre) bewohnen ein eigenes 20m² Vogelzimmer mit einem goßen Doppelfenster.
    Das Zimmer gestallte ich regelmäßig um und ich lasse mir ständig was neues einfallen um sie zu beschäftigen.

    Mind. 1x/Woche bringe ich Haselnussbaum Äste aus dem Garten meiner Eltern mit.

    Hauptfutter gibt es immer Morgens (Versele Laga Loro Parque Mix Ara).
    Nachmittags reiche ich verschiedenes Obst gemischt mit Zwiebackbrösel.
    Futterselektierung habe ich damals schnell in den Griff bekommen. Ausser Shoten und die Hagebutten fressen die beiden alles.

    Als besonderheit kann ich den beiden den Freiflug ermöglichen. Mind. 2x-3x/Monat fahre ich in die LKW-Werkstatt von einem Freund
    von der ich mittlerweile einen eigenen Schlüssel habe. Die Halle ist 3000m² groß und 10m hoch.



    Ich bin 28 Jahre jung und die Tiere sind bei mir seit dem sie Futterfest sind. Aufgrund meines Alters bin wahrscheinlich, was die Praxis angeht viel unerfahrener als manch anderer hier im Forum. Trotzdem bin ich mit der Haltung sehr Verantwortungsbewust und deshalb für Tipps dankbar.




    Gruß Delight
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,

    Also für mich hört sich das an, als ob der Hahn nach Aufmerksamkeit schreit.
    Er merkt Du bist da, aber er sieht Dich nicht und darum wird geschrien.
    Vielleicht hast du öfter mal durch das Schreien die Tür geöffnet und bist zu ihm gekommen?
    Das merkt der sich schnell und hat ein Druckmittel damit Du kommst..nämlich das Schreien.

    Dass die Beiden Aras nicht harmonieren denke ich von dem was Du schreibst jetzt eher nicht.

    Papageien die in der Wohnung gehalten werden, auch wenn sie separat im Vogelzimmer sind, wollen einfach gern Anschluss haben und fordern das unter Umständen lautstark ein.
    Ich habe selber keine Aras, aber meine Freundin hat mehrere Paare.
    Wenn sie den Innenraum betritt ( sie haben sie nur gehört ), dann gehts los :D
     
  4. Kosta1982

    Kosta1982 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61200
    Hallo ,

    Auch wenn es schwer fällt , du solltest das schreien ignorieren und wenn er leise ist zu ihm gehen , und dich mit ihm beschäftigen .
    niemals wenn er schreit dies positiv bestärken . sonst find ich klingt das doch alles recht gut .
     
  5. Delight

    Delight Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52...
    Danke für die Antworten.

    Ich gehe nie ins Vogelzimmer wenn er schreit. Mit ignoranz methoden habe ich immer gearbeitet.
    Vllt brauche ich noch etwas gedult.

    "Lars Lepperhoff" empfielt in seinem Buch "Aras" eine Glasstüre zum Vogelzimmer damit die Vögel nicht zu sehr isoliert sind.
    Ich überlege dies schon länger aber bin mir nicht sicher ob das so gut ist wenn die Tiere ihre Ruhezeiten haben und sich durch zb. Flurlicht (ein aus) gestört fühlen.


    Was haltet Ihr von einer Glastüre?
     
  6. Ted2001

    Ted2001 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heiligkreuzsteinach
    Hallo Delight,

    ich schliesse mich den Meinung der anderen Schreibern an. Ich habe ein Paar im ähnlichen Alter und habe auch schon diese Situation erlebt. Bei uns hat sich das allerdings nach einiger Zeit wieder gegeben. Ich habe es einfach ignoriert, dass er schreit.
    Am Anfang war ich recht nervös, da ich nicht wusste, was er hat. Ich hab mir dann eine Kamera gekauft um sie so zu beobachten. So konnte ich sehen, wie sie sich verhalten, wenn sie mich hören. Beide sind gewohnt, dass sie raus dürfen, wenn ich nach Hause komme und das war auch der Grund des Schreiens.
    Eine Glastür würde ich nicht einbauen. Meine beiden haben auch ihr eigenes Zimmer. Am Anfang lies ich die Tür zum Vogelzimmer offen. Wenn ich abends schlafen ging und das Licht angemacht habe, waren beide nicht begeistert. Sie fühlten sich gestört genau so wie Störungen am Tag während ihrer Ruhezeiten. Das Zimmer ist ihr Reich und Rückzugsmöglichkeit. Seit ich die Tür schließe und sie in Ruhe lasse hat sich das ganze zum positiven gewendet.

    LG Frank
     
  7. Kosta1982

    Kosta1982 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61200
    Hi ,

    Ich finde das eine gute Idee mit der Glastür . Meinen innenvoliere ist en abgeteilter Teil unseres Wintergartens ,
    Somit nur Glastüren , die Aras lieben es , sie bekommen alles mit was passiert in unserem wohn und Messbereich . ist für sie so wie für uns Fernsehen schauen .

    Am Anfang hatte ich Angst das die Aras und vor allem meine zahme gelbbrusthenne rufen wenn sie uns ständig sehen , das ist aber nicht der Fall .....


    Und auch wenn Uch jetzt Haue bekomme , dekorativ ist es auch.......
     
  8. #7 Delight, 15. September 2013
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2013
    Delight

    Delight Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52...
    Vielen Dank an euch!

    Ist schon besser die Erfahrungen von mehrern zu hören als Fachliteratur.



    Ich habe aber noch eine Frage an euch.

    Wenn ich das Vogelzimmer betrete macht der Hahn sofort einen satz Richtung Nistkasten und nimmt Angriffshaltung bzw Verteidigungshaltung ein.
    Die Henne sofort hinter her und klettert in den Nistkasten hinein, schaut dann mit aufgestellten Federn aus dem Eingang.
    Oskar sitzt mit ausgestreckten Schwingen auf dem Ast der sich am Eingang befindet und beobachtet jeden schritt von mir.
    Wenn ich mich nähre fängt er an zu hacken und greift an. Wenn ich nicht schnell genug runter gehe, würde er mir voll ins gesicht springen.

    Nähere ich mich aber nicht dem Kasten und ignoriere das Verhalten und mache das was ich eigentlich tun wollte zb Futter reichen oder Sauber machen,
    dann beruhigt sich die ganze Situation nach etwa 2-3min wieder und alles ist wieder normal. Er springt mir auf die Schulter und möchte herum getragen werden oder Spielen.

    Also nach meinem Wissensstand ist das Verhalten normal und sollte akzeptiert werden.
    Da ich in den Nächsten Jahren keine Zucht beabsichtige habe ich die Nisthöle entfernt um diese kuzen Stresssituationen zu vermeiden.
    Das ganze sollte erst nur ein Test sein um zu sehen wie sie sich verhalten wenn die Kiste weg ist.

    Die ersten Tage ohne Kasten waren gleich. Wieder die Flügel auf und voll auf Angriff gepolt. Mara hingegen verhilt sich von jetzt auf gleich normal und lieb.
    Das ist jetzt 2 Wochen her und seit ein paar Tagen kann ich wieder ganz normal eintreten. Oskar begrüßt mich sofort und kommt sofort zu mir.


    Es ist schön wenn man ein Problem gelöst hat und alle Happy sind aber so langsam stelle ich mir die Frage ob es wirklich ein Problem gewesen ist.
    Ich wollte den beiden ja nur diese Stresssituation nehmen.


    War es vllt doch falsch von mir den Nistkasten zu entfernen?

    Ich denke die ganze zeit darüber nach und rede mir ein das ich vllt natürliches verhalten blockiert haben könnte. Es ist ja schon erfreulich zu sehen wie die beiden mit dem verhalten lernen Verantwortung zu übernehmen und daher könnte es ja auch besser für ihre Entwicklung sein.


    Vllt könnte hier ein Ara-Züchter etwas dazu sagen.



    @ Kosta:

    Wie verhalten sich den deine Vögel wenn du mal Nachts nach Hause kommst und plötzlich Festtagsbeleuchtung im Haus ist?
    Die Idee "Glastüre" ist schon gut aber trotzdem mache ich mir sorgen um die Nachtruhe.
     
  9. #8 fireball20000, 15. September 2013
    fireball20000

    fireball20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Kannst du nicht eine Jalousie oder eine Gardine an der Glastüre befestigen und die bei Nachruhe der Aras zuziehen?
     
  10. Delight

    Delight Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52...
    Liegt es an den Haltungsbedingungen das hier so wenig Resonanz ist?

    Habe den Beitrag von Ingo gelesen das hier Wohnungshaltung abgelehnt wird.
     
  11. #10 Tanygnathus, 16. September 2013
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2013
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Ich denke eher dass es an diesem Satz liegt, darum habe auch ich mich zurückgehalten.
    Aras züchte ich nicht sondern andere Papageienarten.

    Und die Ara Züchter sind nicht immer jeden Tag hier, ich denke aber die werden sich noch melden.:)

    Aras in der Wohnung geht meistens nicht gut, sie werden sehr oft unüberlegt angeschafft und nacher sind es Wanderpokale. ( Wir bekommen es hier im Forum oft genug mit).
    Wir wollen einfach aufklären dass Aras nicht optimal sind für eine reine Wohnungshaltung.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Delight,

    ich denke das dein Ara sich einfach vermehren möchte da er geschlechtsreif wird/geworden ist :zwinker:

    Gerade männliche Ara´s spielen dann die erste Zeit öfter mal verrückt ua mit Krach und Radau machen.
    Darf ich fragen was du wieviel fütterst und wie die Beleuchtung bei dir aussieht und geregelt ist?
     
  14. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    ich glaube das benehmen von papageien ist anlich von einer art zu anderen...

    das was du beschreibst erlebe ich im moment und das schon seit ein paar monaten (vielleicht 3) mit meinen WHK...

    der hahn ist 20 jhre alt, handaufzucht, hat schon junge hochgezogen; die henne ist alter.

    Der hahn schreit wenn er mich hort...er ist auf mich fixiert mag aber auch sein henne.
    Sie wollen bruten, haben aber kein nest weil ich nicht mochte.


    An deiner stelle wurde ich das nest geben...der stress ist eher wenn hormone einschalten und da ist kein nest zum bruten...

    auch wenn es am anfang nur ubung mit dem nest ist, es ist moglich das sie das nest wollen (sie kennen das jetzt schon)

    Handaufzuchten sind immer ein bisschen im kopf durcheinander...sie mogen den menschen sind aber im konflikt mit ihren naturlichen benehmen und instinkten...

    p.s.
    wenn du fur das nest entscheidest, mach ein ganz kleines loch so wie ein dollar...sie sollen daran arbeiten was sie bestimmt beruhigen wird.
     
Thema: Gelbbrustara Hahn schreit immer häufiger
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Gelbbrustara schreit

    ,
  2. unser Hahn schreit dauernd sehr laut

    ,
  3. ara schreit wenn licht angemacht wird

    ,
  4. aras schreien,
  5. junger ara schreit ,
  6. gelbbrustarawie hört es sich an wenn sie krank sind ,
  7. ara schreit
Die Seite wird geladen...

Gelbbrustara Hahn schreit immer häufiger - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...
  5. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...