Wie verhielt sich euer "handzahmer" Vogel?

Diskutiere Wie verhielt sich euer "handzahmer" Vogel? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, zuerst möchte ich mal vorschicken, dass ich nicht unbeding auf einen "handzahmen" Vogel bestanden hab! Doch, ich ließ den Vogel unter...

  1. #1 Sittichmutti, 30. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2008
    Sittichmutti

    Sittichmutti Mitglied

    Dabei seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    zuerst möchte ich mal vorschicken, dass ich nicht unbeding auf einen "handzahmen" Vogel bestanden hab!
    Doch, ich ließ den Vogel unter Anderem deshalb heute schon frei und wenn man etwas unter einer bestimten Vorraussetzung (auch nicht unbedingt billig) verkauft sollten dieses auch stimmen!!!
    Mein Nymphi wird nämlich vorraussichtlich die Nacht auf unserer Küchentür oder Arbeitsplatte verbringen, weil er sich auch nicht mit Kochlöffel aufnehmen lässt und ich keine Lust hab den Vogel durch die Wohnung zu jagen.
    Er verhält sich nämlich auch sofort gejagt sobald er sich außerhalb des Käfigs oder mit geöffneter Käfigtür befindet.
    Im Käfig kommt er hinter Gitter schnäbeln, doch lieber mit Gesicht als mit Händen!
    Ist das normal, oder bin ich reingelegt worden??
    Ich kann eben keinen unterschied zwischen dem handaufgezogenen Nymphy und meinen nicht handaufgezogenen Wellis entdecken!!

    LG Sabrina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Nabend.

    Hast du den Vogel denn auch erst seit heute ???
    Also normal sollte man einen neuen Vogel mindestens 1-2 Wochen im Käfig/Voliere lassen. Denn er muss sich erst mal an seine neue Umgebung gewöhnen. An die Stimmen, die Gesichter...die möglichen Landeplätze.
    All das muss er sich erst einprägen.
    Und da spielt es keine Rolle, welche Aufzuchtsmethode der Vogel "genossen" hat.
    Du erwartets einfach viel zu viel von dem Armen. Er weiß nicht, wie ihm geschieht und ist total überfordert.
    Also...lass ihm bitte auf jeden Fall die Zeit, sich einzugewöhnen.

    Ich empfehle dir, ihn einzufangen. Licht aus, mit einem HAndtuch den Vogel schnell schnappen...ab in den Käfig/Voliere und in Ruhe lassen.

    Gruß, Olli
     
  4. #3 Sittichmutti, 30. September 2008
    Sittichmutti

    Sittichmutti Mitglied

    Dabei seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab ihn seit 2 Tagen und ich hab meine Wellis früher auch erst später rasu gelassen, doch ich hab gelesen dass "handzahme" sich dann unterfordert fühlen!8(
    Warum les ich auch soviel und verlass mich nicht auf mein Gefühl!
    Außerdem hat er so gebettelt!
    Er hält sich auch immer im selben Raum auf wie ich.

    Also versuch ich ihn schnell und schmerzlos zu schnappen!
    Wollt ihm genau das eben ersparen!

    LG Sabrina
     
  5. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hi noch mal.

    Du kannst ihm in dieser Anfangszeit natürlich so viel Gesellschaft als möglich leisten. Rede viel mit ihm.
    Am Besten wäre es, wenn du ihm schnellstmöglich einen artgleichen, gegengeschlechtlichen Partner dazuholst. Eine Natrubrut würde ich unbedingt empfehlen, damit sich deine HZ nicht auf dich prägt, sondern arttypisches Verhalten erlernt und sozialisiert wird. Du würdest dem Nymphensittich damit eine riesen Gefallen tun. Und dir auch.

    Gruß, Olli
     
  6. #5 Sittichmutti, 30. September 2008
    Sittichmutti

    Sittichmutti Mitglied

    Dabei seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Das hab ich auch vor!Lies mal folgenden Beitrag von mir:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=176303

    Ich hab ihn jetzt auch relativ schnell gehabt, doch ich wollte ihn eben nicht mit dem Handtuch erschrecken!
    Ich will nicht unbedingt einen Schmusevogel, ich wollte eben nur keinen Beisser, weil ich auch 2 kleine Kinder hab! :+schimpf

    Hoffe eben dass er es mir nicht übel genommen hat!

    LG Sabrina
     
  7. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo Sabrina,

    meine beiden Nymphies habe auch ihren eigen Kopf und lassen sich nicht einfach zurück in den Käfig bringen - weder die Naturbrut noch die Handaufzucht. Ich warte daher immer bis sie Hunger bekommen und von selbst rein gehen. Wenn ich den Zeitpunkt verpasse (kommt ganz selten mal vor), schlafen sie eben draußen.

    Ich denke nicht, dass es daran liegt, dass Du Deinen Kleinen zu früh raus gelassen hast. Wenn er ohne Probleme Landeplätze gefunden hat und raus wollte, dann war das schon ok. Dass er draußen anfangs ängstlich ist, ist auch nicht ungewöhnlich. Laß ihm Zeit!

    Wenn er sich durchs Käfiggitter kraulen lässt, dann hast Du sehr, sehr wahrscheinlich die Handaufzucht, die Dir versprochen wurde.

    Ein zweiter Nymphie wäre sicher nicht schlecht, zu zweit sind sie meistens mutiger!

    Wenn Du den Kleinen fangen musst, dann solltest Du ein Tuch (bei Nymphies reicht ein Geschirrtuch) nehmen. Wenn Du ihn mit der Hand fängst, kann es sein, dass er Angst vor Händen bekommt!

    Wenn er das mit dem "Stöckchen-Taxi" noch nicht gelernt hat, ist es doch verständlich, dass er vor dem Kochlöffel Angst hat und nicht drauf steigt. Also, unsere beiden lassen sich auf der Hand bzw. auf dem Arm hin und her tragen, aber auf keinen Fall würden sie auf ein Stöckchen klettern, das man ihnen hin hält. So etwas muss man vorher trainieren...

    Also, bleib ruhig und lass Deinem Nymphie Zeit sich an alles zu gewöhnen...

    Grüße
    Kiki
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Sittichmutti, 1. Oktober 2008
    Sittichmutti

    Sittichmutti Mitglied

    Dabei seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!
    Ich hätt ihn eigentlich auch lieber drausen schlafen gelassen!
    Heute morgen war er stinkig mit mir und hat mich angefaucht, doch er hat sich gegen späten Nachmittag wieder beruhigt!
    Ja, er hatte si´chere Landeplätze gefunden und hat sich immer mit mir im selben Raum aufl´gehalten (Wohnung L-förmig Küche Eßzimmer und Wohnzimmer aneinanderhängend und auch nur dort darf er fliegen),.
    Doch trotzdem leuchtet mir dann im Nachhinein ein, dass er seinen Käfig erst als "zu Hause" hätte akzeptieren müssen, damit er freiwillig bei Hunger wieder reingeht!
    Heute hat er wider gebettelt für raus:nene:
    Ich lass ihn jetzt auf jeden Fall noch 2 -3 Tage drinnen und dann darf er wieder!!
    Und wenn er nicht reingeht, leg ich Futter und Wasser in seine Nähe, doch fangen tu ich ihn nicht mehr!
    Lass ihm eh immer ein Lichtlöein an und so schlimm weh tun kann er sich dann nicht!

    LG Sabrina
     
  10. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hallo Sabrina:0-:0-!

    Das ist die richtige Einstellung:zustimm::zustimm:. Laß sich den Kleinen erst mal eingewöhnen und der Rest kommt dann von selbst:+klugsche!

    Was meinst Du denn, wie sich Fuzzel verhalten hat, als ich ihn die ersten Tage hatte?!?! Fauchend hat er auf dem Käfigboden gehockt, hin und her gewippt, mir gedroht. Und nach ca. 1 Woche ist er schon auf meine Hand. Später hat er sich dann auch kraulen lassen. Und darauf besteht er auch täglich - besonders, wenn er in der Mauser ist.

    Gib dem Vogel Zeit. Vertrauen muss man sich erst verdienen.

    LG Christine
     
Thema:

Wie verhielt sich euer "handzahmer" Vogel?

Die Seite wird geladen...

Wie verhielt sich euer "handzahmer" Vogel? - Ähnliche Themen

  1. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  2. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  3. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  4. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  5. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)