Wie viele Kathas???

Diskutiere Wie viele Kathas??? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich habe bereits Kathas, bin mir aber nicht sicher, ob es ein Pärchen (m,w) ist, die beiden verstehen sich allerdings gut. Nun habe ich gehört,...

  1. #1 Vogelfreund1, 14. August 2009
    Vogelfreund1

    Vogelfreund1 Mitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe bereits Kathas, bin mir aber nicht sicher, ob es ein Pärchen (m,w) ist, die beiden verstehen sich allerdings gut.
    Nun habe ich gehört, dass man Kathas am besten in einem kleinen Schwarm halten sollte (mind. 3 Tiere) und überlegt, ob ich mir noch einen 3. holen sollte.
    Was meint ihr, geht das gut mit 3en? Kathas sind ja eigentlich ziemlich friedlich.
    Und wenn noch einen 3. dann m oder w?

    Hoffe ihr könnt mir helfen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rettschneck, 14. August 2009
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu,
    sie blühen im Schwarm erst richtig auf, das ist richtig. Wenn du aber vor hast dir noch weitere Kathis anzuschaffen, dann nimm bitte nicht nur einen sondern 2, Drei ist immer eine blöde Zahl, oder wärst du gern das dritte Rad am Wagen?

    Normaleweise dürfte es keine probleme geben.


    gruß rett
     
  4. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    ... und somit ein No-Go. Aber drei Paare sind klasse ;)

    Spaß beiseite, Kathis sind Schwarmvögel und blühen nicht ab drei Vögel, sondern ab drei Paaren erst richtig auf.
     
  5. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    drei Stück oder vier stück sind kein Schwarm! Schwarmverhalten zeigen sie erst ab ca 4 Paaren!

    Aber 4 Stk is immer noch besser als 3!:D
     
  6. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Na, den Schilderungen anderer Kathi-Halter nach zu urteilen durchaus auch schon bei 3 Paaren. Aber ich denke, selbst 2 Paare fühlen sich wohler als nur ein Paar, oder?
     
  7. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich hab ja auch geschrieben ca.! Ich habs erst ab mehr als 4 Beobachten können. 2 Paare machen auch alles miteinander,kuscheln Schmusen ,fressen. Wenns mehr werden ist das aber irgendwie anders.In der Voliere is es zb so das sich da irgendwie Leittiere rauskristalisieren.Wenn der Katha der die Führung hat angibt jetzt jetzt losfliegen! Er fängt an laut zu schnattern,dann stimmen nach der reihe alle ein,und sobald mind 50% rücklaut gegeben haben wird mit Getöse von a nach b geflogen,und das dann aber immer zusammen.

    Man sieht die Vögel aber auch einzeln oder vorallen Dingen zum Schlafen immer Paarweise zusammen.
    aber der rest der Aktivitäten wird im Schwarm unternommen,fressen,blödsinn machen usw..

    Und man kann wohl sagen das die Lautstärke im Schwarm stark zunimmt,weil nie einer alleine Schnattern kann,wenn einer was zu sagen hat,hat er nie das letzte Wort!:D aber auch das hält sich stark in Grenzen,bei mir is es nur schlimm 1-2 stunden am Morgen und das gleiche Abends,denn rest des Tages wird meist im Schutzhaus verbracht,mit dösen und fressen.
    Ab und zu schaun sie auch am Tag raus,liegt aber glaub ich nur daran ,da ich ihnen,Alles was nicht Körner sind draußen anbiete!(Salat,Gemüße, Obst,eifutter mit Karotten usw!)
     
  8. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das passierte bei meinen Aymaras schon bei 2 Paaren. Bei meinen beiden haben sich die Hähne sogar eine Weile um diese Rolle gestritten, da fliegen teilweise schon die Fetzen, aber man merkt, daß sie dabei bedacht sind, sich nicht zu verletzen. Wie ist es bei Kathis eigentlich, ist der Alpha-Vogel da auch meist ein Hahn?

    Und das ist für Halter einfach eine tolle Erfahrung, deswegen kann ich jedem nur empfehlen, der/die den Platz hat, sich einen Mini-Schwarm zuzulegen. Und ich denke, bei drei Paaren hält sich die Lautstärke auch noch im akzeptablen Rahmen, oder?
     
  9. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    2 Paar sind gut, ab 3 Paar wirds lustig.:D
     
  10. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich würd mal sagen ja,die Hähne sind auch die die immer am meisten quatschen.Hennen sind in der regel etwas zurückhaltender,und meckern auch ned so viel.(Irgendwie fast das Gegenteil wie bei uns Menschen!;))
    Aber im was kaputt machen sind sie alle gleich!:D








    Lautstärke is halt immer relativ.Jetzt am Tag hör ich überhaupt nix,da sie eh sehr träge Tagsüber sind. Aber Nachdem ich jetzt schon ein bischen Lautstärke Erfahrung mit Anderen Südamerikanern gemacht hab,dagegen sind sie extrem leise!

    Und da ich den direkten vergleich hier hab. 4 Wellensittiche sind über den ganzen Tag verteilt leicht doppelt so laut wie 4 Katharinas.


    Achja Chris,und die Aymaras sind devinitiv allein vom Organ nochmal um die hälfte leiser als die Kathies.Ich hab die beiden Aymaras zwar erst ein paar Tage,aber die machen außer bischen Zwitschern ja gar keinen Lärm!Ich bin echt sehr angenehm überascht.
     
  11. Richard

    Richard Guest

    Ein Paar Aymaras ist kein Paar. :D
    Zitronensittiche sind übrigens noch leiser.
     
  12. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nicht ganz ... bei uns sind auch die Herren immer am rumbalzen :D:D:D

    Warte mal ab, bis die sich richtig eingewöhnt haben. Wenn sie viel Platz zum Fliegen haben und die Sonne scheint, wird morgens und abends richtig Gas gegeben und dann merkst Du auch, daß sie mit Kathis und Wellies stimmlich durchaus mithalten können ... mit dem Unterschied, daß Wellies fast nie die Klappe halten können und Südamis im Tagesverlauf auch öfter mal stille sind.

    Was ich aber immer total irre finde ist, wenn der Hahn seine Henne in den Schlaf lullt ... klingt für einen Papageienvogel richtig melodisch ;)
     
  13. Kathimama

    Kathimama federlose Alpha-Henne

    Dabei seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg, bayerisches Nizza ;-)
    Zitat von rettschneck
    Drei ist immer eine blöde Zahl, ...


    No-Go 8o

    Wie gut, dass meine drei Jungs das nicht wissen :p

    Grüne Grüßchen und öööhm... Ausnahmen bestätigen die Regel :D
     
  14. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ach Moni,nächstes Jahr bekommst von mir eine Nachzucht,bis dahin hab ich sicher Nachwuchs bei den Kathies!Die sind schön langsam immer mehr am Balzen und am sich gegenseitig füttern. Die meisten waren einfach noch viel zu Jung dieses Jahr.Dann hast wieder ein schönes Quartet.

    Wir Bayern müssen zusammen halten!;)
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Jungs ist genau das Zauberwort. Wäre ein zweiter Hahn zu einem gegengeschlechtlichen Paar dazu gekommen, hätte das mit hoher Wahrscheinlichkeit etwas anders ausgesehen.
     
  16. #15 Kathimama, 16. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2009
    Kathimama

    Kathimama federlose Alpha-Henne

    Dabei seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg, bayerisches Nizza ;-)
    Ganz genau :zustimm:. Deshalb bin ich das Wagnis auch eingegangen, Charlie bei uns aufzunehmen, nachdem ich feststellen musste, dass er keine Lora, sondern ein Charlie war.

    Lora (Charlie) war ein Schreier, sie hatte bei der Familie, in die ich sie vermittelt hatte, leider keine Bleibe gefunden. Ich wollte die kleine Dame vorübergehend unter die Lupe nehmen, die Ursache für ihr Schreien herausfinden. Tja, und dann war Lora ein Charlie. Nasowas :freude: . Erschwerend kam natürlich hinzu, dass ich mich beim ersten Blick sofort in ihn verliebt hatte ;). Ich hätte mich gar nicht mehr trennen können :~

    Bei uns gefiel es ihm auf Anhieb gut, er stellte die Schreiattacken ein und zeigte sich von seiner besten Seite... er war wohl froh, nach einem Dreivierteljahr Einzelhaft endlich wieder andere Artgenossen zu Gesicht zu bekommen - wenn auch zunächst in zwei verschiedenen Käfigen. Charlies kleine Bude war mindestens genauso liebevoll und gemütlich eingerichtet wie die Villa rusticana der beiden Jungs und im Gegensatz zu seiner Ursprungsunterkunft ein echtes Highlight für ihn. Er war zufrieden und wir konnten die mit der Zusammenführung Schritt für Schritt beginnen.

    Moritz, mein alter Herr, duldete ihn großzügig. Sammy, der kleinste im Bunde, musste dem fremden Watz erstmal zeigen, wo der Hammer hängt und wie die Reihenfolge im Kathiparadies ist. Nachdem das geklärt war, kehrte nach einem Vierteljahr langsam Ruhe ein...

    Charlie ist ein kleiner Charmeur, nachdem er den gemütlichen Moritz rumgekriegt hatte, baggerte er auch den sich noch etwas zierenden Sammy an. Mit Erfolg. Denn irgendwann warfen die einst schwer miteinander verbandelten Jungs Moritz & Sammy alle moralischen Bedenken über Bord :D, was wahrscheinlich auch damit zusammenhängt, dass Charlie ein ausdauernder Krauler ist ;)

    Heute - nach 1 1/4 Jahren sind die drei Kerle so süß miteinander, dass ich beruhigt sagen kann, dass es eine gute Entscheidung war, Charlie bei uns aufzunehmen. Und wenn mein altes Moritzle irgendwann seinen Abflug über die Regenbrücke antritt, ist Sammy nicht alleine.

    Fazit. Ich würde eine "Dreier-Herrenrunde" niemals empfehlen - aber ich würde ihr Funktionieren auch nicht ausschließen.

    Zur Lautstärke von Kathis kann ich etwas beitragen... hier die Herrenrunde beim Guten-Morgen-Konzert.


    @Lordnecro
    Hi Ingo, danke. Das ist total nett von dir. Aus heutiger Sicht kann ich mir nicht vorstellen, an meiner Dreierkonstellation etwas ändern zu wollen. Aber es ist gut zu wissen, wo ein Kathiliebhaber ist, der mit seinen Tieren verantwortungsbewusst umgeht und züchtet. Mein Moritzle wird ja nicht jünger und Sammy wird auch nicht ewig leben :traurig:. Wer weiß, vielleicht kommt Charlie dann doch noch mal zu einer Schnitte :D. Die Vorliebe für "meine" Farbe kennst du ja :)



    Ups. Hätte ich nach meinem Monolog fast vergessen:

    Es wird immer gesagt, dass Kathis erst in einem Schwarm so richtig aufdrehen (das doch tun alle Schwarmvögel ;)). Ich finde es ist ganz wichtig, auch für eine entsprechend ansprechende Unterbringung und Beschäftigung zu sorgen.

    Man setze 6 oder mehr Kathis in einen reizarmen Käfig.... da passiert gar nichts.

    Grüne Grüßchen
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Da hast wohl recht!
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kein Wunder bei Einzelhaltung ... na, zum Glück ist er jetzt glücklich. Interessanter Bericht mit vielen Details wie Rangfolgenbildung, etc. und dem Hinweis auf die Haltungsbedingungen kann man nur zustimmen ... Platzmangel, mangelnder Freiflug und Langeweile sind einfach Gift für die Geier.

    Insbesondere das Thema Langeweile wird oft unterschätzt, genauso wie die Intelligenz der kleinen Kobolde.
     
Thema:

Wie viele Kathas???