Wiederholte Entzündungen (Wellensittich) durch Vergiftung?

Diskutiere Wiederholte Entzündungen (Wellensittich) durch Vergiftung? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich brauche mal Eure Hilfe: Also zur kurzen Erklärung im Januar wurde unser kinderzimmer / Vogelzimmer renoviert, Tapeziert und Schimmel...

  1. #1 apply, 24. Mai 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Mai 2016
    apply

    apply Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich brauche mal Eure Hilfe: Also zur kurzen Erklärung im Januar wurde unser kinderzimmer / Vogelzimmer renoviert, Tapeziert und Schimmel entfernt. Bis zu diesem Zeitpunkt ging es unseren Vöglen Schockie und Lolly super, sie lebten bereits 2 Jahre bei uns und hatten nie etwas. Kurz nach der Sanierung, es kamen auch neue Möbel in das Zimmer, fing unser Unglück an. Erst war Schockie dran, er hatte Lähmungserscheinungen der Füßchen, erst haben wir gedacht er habe einen Kollisionsunfall gehabt, dann wurde kurzfristig auch eine Vergiftung nicht ausgeschlossen, naja nach den Besuchen beim Tierarzt und Spritzen, erst Antibiotikum, dann Vitamin B, Kortison und etwas zur Entgiftung ging es ihm zwischenzeitlich immer wieder fast normal und dann trat es wieder auf. Ostersamstag haben wir ihn über die Regenbogenbrücke gehen lassen müssen.
    Kurze Zeit später kam Apple als Ersatz zu uns. Er war ca 4 Wochen bei uns, da fing bei ihm eine Entzündung das Zehengrundgelenks an, er hat Antibiotikum,, Entzündungshemmer und Schmerzmittel bekommen, soweit so gut danach schien alles ok, seit gestern abend geht das gleiche aber wieder los. Und zu allem Überfluß hatte Lolly letzte Woche eine Augenentzündung, SIE HAT DANN uch Antibiotikum bekommen und es war auch alles gut bis heute morgen- wieder ein rotes Auge.
    Jetzt zu meiner Frage: Hat von Euch schonmal einer von einem Zusammenhang zwischen evtl giftigen Stoffen und häufigen Entzündungen gehört? Denn so langsam zweifle ich daran, dass wir momentan einfach nur Pech haben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 24. Mai 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo apply,

    mit was wurde die Wand/der Schimmel behandelt? Die Mittel die Schimmel eliminieren sind meist recht giftig. Zur Augenentzündung - laß bitte einern Abstrich nehmen und anzüchten. Möglich ist natürlich, dass die Luft, das Raumklima so belastet ist, dass die Vögel dadurch krank werden. Dazu müßte aber ein Fachmann die Raumluft etc. durchmessen, um sicher zu sagen, ja das könnte die Ursache für die Anfälligkeit der Wellis nach der Renovierung sein.
     
  4. apply

    apply Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Also was genau genutzt wurde kann ich nicht sagen. Das wurde von einer Firma gemacht, die haben mir versichert, dass die Bestandteile auf garkeinen Fall gesundheitsschädlich sind, weder für uns noch für die Wellensittiche. Also wegen der Augenentzündung wurde ein Abstrich gemacht und die Papageienkrankheit ausgeschlossen. Hatte auch evtl an Stoffe in den neuen Möbeln gedacht, riecht halt alles immer noch sehr neu, vorallem wenn die Tür lange geschlossen war. Fahre dann mit beiden morgen wieder mal zum Tierarzt und spreche ihn auch direkt mal auf meinen Verdacht an. Dachte nur vielleicht hääte schonmal jemand so ein Phänomen gehabt.
     
  5. #4 charly18blue, 24. Mai 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Es wurde auf Chlamydien getestet. Aber es sollten auch Anzüchtungen gemacht werden , um festzustellen, ob ein anderer Erreger oder Pilz dafür verantwortlich sein könnte.

    Frag doch einfach mal bei der Firma nach wie das Mittel heißt.
     
  6. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Was genau hat denn der Tierarzt alles untersucht?

    Vielleicht liegt das "Problem" auch bei Lolly, die die anderen angesteckt hat, und das Zusammentreffen mit der Renovierung ist nur Zufall(?)

    Ansonsten, könntet Ihr die Vögel vielleicht vorübergehend in einem anderen Zimmer unterbringen?

    Falls nochmal ein Vogel stirbt, sollte man vielleicht eine Obduktion machen lassen......aber das ist natürlich nicht zu hoffen.

    Viele Grüße, Saja
     
  7. apply

    apply Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, so sind gerade vom Tierarzt zurück. Der Tierarzt hat jetzt bei beiden Vögeln mal eine Pilzkultur angelegt, er vermutet allerdings, dass am ehesten der Schimmel nicht komplett beseitigt wurde und sie sich daher einen Pilz eingefangen haben könnten. Bei der Malerfirma habe ich angerufen, der Chef hat mir bestätigt, das es an dem Schimmelentferner, das sei auf Wasserstoffbasis bzw. an den Farben nicht liegen könne. Naja, der Tierarzt war mit Lollys Auge grundsätzlich zufrieden, es sei nur noch eine leichte Rötung des Auges und des entsprechenden Nasenganges vorhanden, allerdings glaubt er das sich das bald erledigt hat. Sie hat jetzt nochmal ein wenig AB gespritzt bekommen. Bei Apple sieht der Fuß wohl auch besser aus, ie Entzündung ist gut abgeheilt, allerdings ist das Fußgelenk noch warm und geschwollen, er hat etwas entzündungshemmendes und Schmerzmittel bekommen und beide Bird Bene Bac, naja jetzt heißt es abwarten bis die Ergebnisse Samstag da sind. Ach ja und Apple hat sich dermaßen aufgeregt beim Tierarzt, das er jetzt ein rotes Auge hat und dieses die meiste Zeit geschlossen hält. Der Tierarzt meinte das sei durch eine Blutdruckerhöhung, weil er sich so aufgeregt habe. Jetzt meine Frage: geht das von selbst wieder weg?
     
  8. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Hallo Apply,

    ganz verschiedene neu angeschaffte Gegenstände können Ausdünstungen haben, die für Vögel schädlich sind, angefangen von neuen Töpfen und Pfannen über Wandfarbe bis hin zu neuen Möbeln.

    Die Immunabwehr deiner Vögel ist offensichtlich stark geschwächt.
    Stelle sie doch für ein, zwei Wochen in ein anderes Zimmer, bis alles sich normalisiert hat.
    Selbst wenn du sie in dem anderen Raum evtl. nicht fliegen lassen solltest können, würde dies für eine überschaubare Zeit nichts ausmachen. Ich würde damit nicht mehr lange warten.

    LG Evy
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 charly18blue, 25. Mai 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Gute Idee, würde ich machen, einfach auch um mal zu sehen, ob der Gedanke mit eventuellen Ausdünstungen, woher und von was auch immer, richtig ist. Gehts den Vögeln in einem anderen Raum besser, weißt Du, dass da irgendwas im Vogelzimmer stört.

    OK mein Desinfektionsmittel auf der Arbeit ist auch auf Wasserstoffbasis aufgebaut und darf angewandt werden im Beisein der Vögel.
     
  11. apply

    apply Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ja das mit dem Zimmer habe ich mir auch schon gedacht, deshalb sind sie seit gestern im Wohnzimmer. Die Tür zum besagten Zimmer bleibt immer gut zu und dort steht die ganze Zeit das Fenster auf kipp. Jetzt warten wir mal die Pilzkultur ab und dann sehen wir weiter. Ab morgen sind sie für 3 Tage auch gar nicht in der wohnung , da wir verreisen uns sie zu unseren Nachbarn gehen. Danach sehen wir weiter, sollte es wirklich an dem Zimmer liegen muss eine andere Lösung her, dann muss ein anderes Zimmer umgestaltet werden. Danke für Eure ANtworten, ich halte Euch auf dem Laufenden.
     
Thema:

Wiederholte Entzündungen (Wellensittich) durch Vergiftung?