Wildvogel - Fuss verletzt!

Diskutiere Wildvogel - Fuss verletzt! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Habe Heute Morgen beim Gassigehen mit meinem Hund einen verletzten Vogel gefunden - ich bin zwar nicht so der Vogelnarr aber helfen tu ich ihm...

  1. stekus

    stekus Guest

    Habe Heute Morgen beim Gassigehen mit meinem Hund einen verletzten Vogel gefunden - ich bin zwar nicht so der Vogelnarr aber helfen tu ich ihm natürlich! Wiess nicht mal welche Art es ist, :+keinplan glaub aber, dass es entweder Lerche oder Drossel ist. (Hab mir in ein paar allgemeinen Büchern Bilder angeschaut - nur die Gelbe Brust hab ich nicht gefunden!) Gebrochen ist soweit ich sehen kann nichts, der Vogel kann sich auf einem Ast festhalten, das rechte Bein steht aber beim Stehen auf dem Boden nach Rechts ab und auf dem Ast habt es beim richtigen Sitzen den Flügel an! Kann das Bein aber bewegen und sich an meinen Fingern festklammern. Also Bruch echt unwahrscheinlich. Kann das Bein ausgekugelt sein? Was kann ich dann machen? (Bein selbst wieder an den richtigen Ort bringen?) Wenn es gar nicht geht frag ich meinen TA aber den möchte ich am Sonntag nicht stöhren. Also bitte ein paar Tipps!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. stekus

    stekus Guest

    Bitte gebt mir ein paar Tipps! Lasst den Voglen nich hängen - er frisst gierig Insekten die ich in den Käfig (vom Nachbarn) werfe! Wie soll ichs dem Vogel für die Nacht richten wenn ihr schon bei der Verletzung nicht helfen könnt!?
     
  4. #3 Alfred Klein, 4. Juli 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Ich weiß nicht welche Tips ich Dir geben könnte.
    Du hast ja schon geschriebe ndaß mit dem Beinchen was nicht stimmt aber ein bild machen kann ich mir davon nicht. Das muß sich jemand anschauen, nur per Ferndiagnose wird das nichts. Das kann verstaucht sein oder verrenkt, wie soll man das aus der Entfernung beurteilen können?
    Du kannst lediglich versuchen zu einem Tierarzt zu kommen damit dieser sich das Bein anschaut. Ansonsten wegen der Fütterung kann ich Dir nur die www.wildvogelhilfe.org empfehlen, die haben für alle möglichen Vogelarten Fütterungstips und auch Anregungen für die Unterbringung.
     
  5. stekus

    stekus Guest

    thx - netter link, wird gleich gebookmarkt für die Zukunft! Denke ich habe eine Singdrossel (Turdus philomelos) - sind die eher häufig? Oder ist das ein "Alltagsvogel" wie ein Spatz oder eine Taube in der Stadt?

    Habe gelesen, dass die gerne Schnecken fressen - hab Unmängen im Garten - soll ich da einen Stein in den Käfig legen und mit Schnecken füttern oder doch lieber nur mit Insekten und Würmern?
     
  6. Gela

    Gela Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich würde sagen, das Wichtigste ist erstmal ,daß der Vogel Wasser bekommt. Aber da hast Du sicher dran gedacht.
    Ist es denn ein Jungvogel?? Du solltest morgen früh gleich zum Tierarzt fahren und dort Rat suchen. Macht er denn sonst einen munteren Eindruck, oder läßt sitzt er eher trübsinnig herum?
    Ich habe schon einen Hausspatz und eine Ringeltaube aufgezogen, aber die Fütterung ist bei den Vogelarten ja verschieden. DArum kann man Dir jetzt keinen Rat geben.
    Übrigens sind Spatzen keine Alltagsvögel!! Leider gibt es gar nicht mehr so viele, wie die meisten Leute glauben!!! ;)
    LG
    Gela
     
  7. stekus

    stekus Guest

    ist ein altvogel - da er gleich neben dem 3m-Zaun vom Fussballplatz war glaube ich er ist dort reingeflogen und hat sich dabei "BESCHÄDIGT"! Wasser ist da - macht einen guten Eindruck: Hüpft im Käfig herum, jagt Grillen, Käfer, Würmer und Schnecken die ich ihm reinwerfe nur singen tut er leider nicht. (Ist eh klar in Gefangenschaft!) Mal sehen was der Experte heute sagt!
     
  8. Gela

    Gela Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ja, berichte mal , würde mich auch interessieren.
    LG
    Gela
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. stekus

    stekus Guest

    Der TA hat gesagt, dass der Oberschenkel ganz oben gebrochen ist - dadurch ist auch das Luftsystem beschädigt. Er hat die Luft die asugetreten ist abgesaugt. Wenn das Luftsystem sich wieder schließt dann überlbt der Vogel sonst wird er ihn Morgen einschläfern. Wäre schade um den schönen Vogel.
     
  11. stekus

    stekus Guest

    leider ist der Vogel wohl mittlerweile tot - heute Morgen ist er nur mehr auf der Seite gelegen, und es weiter Luft aus dem verletzen Knochen ausgetreten! Dass ist wohl der Nachteil wenn man sich als Vogel einen knochenbruch hohlt.

    Dnake für eure Antworten - sollt ich wieder einmal einen Vogel finden, dann frag ich auch wieder um Rat! (Und vor allem die gute Seite - thx nochmal für den link!)
     
Thema: Wildvogel - Fuss verletzt!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http:www.vogelforen.devogelkrankheiten62094-wildvogel-fuss-verletzt.html