Wintervorrat

Diskutiere Wintervorrat im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich war gestern spazieren und hab ein riesiges Feld mit Gräsern bzw. Rispenhirse? entdeckt. Das Zeug hat sich am Waldrand weiträumig...

  1. July1206

    July1206 Guest

    Hallo,

    ich war gestern spazieren und hab ein riesiges Feld mit Gräsern bzw. Rispenhirse? entdeckt. Das Zeug hat sich am Waldrand weiträumig verbreitet und nachdem es meinen dreien allen gut geschmeckt hat, bin ich am überlegen mir einen Wintervorrat davon anzulegen. :)

    Wie macht man das denn am besten? Einfrieren? Das geht bei mir aber leider nur in kleinen Mengen! Trocknen wäre für mich besser! Muss ich da auf was bestimmtes achten?

    Ich häng mal ein Photo davon an:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Munia maja, 28. August 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Jule,

    dem ersten Eindruck nach könnte es sich bei Deiner Hirse um Hühnerhirse handeln (schwer zu erkennen auf den Bildern). Sie ist ein super Zusatzfutter für Deine Vögel!
    Hühnerhirse hat den Nachteil, dass sie sich sehr schnell von der Ähre löst, oft schon bevor sie richtig reif ist. Wenn sie trocknet, dann erst recht...
    Diesen Nachteil kannst Du aber auch nutzen: schüttle einfach die Ähren aus, lass die Körner flach ausgebreitet ein paar Stunden leicht abtrocknen und friere sie dann ein. Falls Du sie nicht portionsweise deponieren kannst, einfach in flache Einfrierdosen geben, aus denen Du dann die gefrorene Hirse mit dem Esslöffel entnehmen kannst. Diese dann auf einem Küchenkrepp kurz auftauen lassen.
    Die Ähren mit den restlichen Körnern kannst Du zum Trocknen aufhängen...

    MfG,
    Steffi
     
  4. July1206

    July1206 Guest

    Hallo,

    danke für die Tipps! Werde ich gleich mal ausprobieren! ;)
    Das Zeug ist tatsächlich sehr bröselig, Du könntest mit Deinem Tip also wirklich recht habe!

    Eine Frage noch: Hier gibt es soviel davon, dass ich einen Teil einfireren, einen Teil aufhängen und einen Teil der losen Körner aber auch gerne trocknen möchte. Also in einem kleinen Säckchen oder so aufbewahren. Was muss ich dabei denn beachten? Wie lange muss man das auslegen, ohne dass es irgendwann zum schimmeln anfängt?
     
  5. #4 Munia maja, 29. August 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Jule,

    da hab ich leider keine Erfahrung - hab bisher alles eingefroren.
    Ich würde die Saat eine Woche lang flach ausgebreitet liegen lassen und dann testen, indem Du die Körner zerquetschst. Sie sollten halt keine Feuchtigkeit mehr absondern.
    Wenn Du dann die Körner z.B. in einem Leinensäckchen aufbewahrst, dürfte eigentlich nichts passieren.

    MfG,
    Steffi
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wintervorrat