Wo ist mein Vogel?

Diskutiere Wo ist mein Vogel? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Guten Abend zusammen! Das ist mein erster Beitrag in Eurem Forum und gleich habe ich ein sehr wichtiges und trauriges Anliegen. Ich halte...

  1. Shi

    Shi Guest

    Guten Abend zusammen!

    Das ist mein erster Beitrag in Eurem Forum und gleich habe ich ein sehr wichtiges und trauriges Anliegen.

    Ich halte u.a. ein Kanarienvogelpärchen, das zur Zeit im Haus lebt, weil der Hahn gestern plötzlich Gleichgewichtsstörungen hatte und nur noch auf dem Boden saß. Ich hatte auch schon mit Arzttermin, Rotlichtlampe etc. darauf reagiert und ihn bei dem Wetter erst mal ins Haus geholt. Auf jeden Fall war er mit seinem Weibchen im Käfig und schlief auf der Erde, als ich ihn zum letzten mal sah. Der Käfig der beiden ist ein ganz normaler Vogelkäfig ( Gitterabstände 1,5-2 cm ) mit zwei Futternäpfen, die nach außen raus hängen und einer Vogelklappe, die mit Druck einrastet und aufgezogen wird – kennen sicher die meisten.

    Als ich heute abend ( ca. um 20 Uhr ) nach oben ging, um etwas zu lesen, war alles bei den beiden in Ordnung. Ich hatte die Tür zum Garten offen gelassen, weil ich kurz vorher in der Küche gekocht hatte und ich etwas lüften wollte, aber die Vögel standen vor Wind geschützt und ich wollte die Tür auch nur zum Lüften öffnen.

    Als ich wenig später nach unten kam, war der Vogel weg. Er ist wirklich nicht mehr da. Käfigtür und Futterklappen waren zu ( ich hatte mal Vögel, die durch die Futterklappen entkommen konnten, aber der mein Kanarienhahn war wirklich so gleichgewichtsgestört, dass er kaum laufen oder gar fliegen konnte ) und ich glaube, wäre er durch die Futtertröge entkommen, würden die dazugehörigen Klappen noch aufstehen. Trotzdem habe ich die ganze Küche und das Treppenhaus abgesucht, aber er ist nirgendwo zu finden.

    Nun bin ich natürlich ziemlich geschockt und ratlos. Wo ist der Vogel abgeblieben?
    Hat vielleicht ein Tier – Maus, Ratte ? – den hilflosen Vogel geholt? Machen diese Tiere so was? Und ist es realistisch, dass sie den Vogel komplett aus dem Käfig schaffen?

    Federn oder „Überreste“ sind nicht im Käfig zu finden, dem anderen mobilen Vogel geht es gut.

    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn mir jemand irgendwas dazu sagen könnte. Bin wirklich total ratlos und mache mir totale Vorwürfe, dass ich die Tür offen gelassen habe. Aber als die Tiere noch in der Voliere draußen gelebt haben, ist so was nie vorgekommen, deswegen habe ich an so was gar nicht gedacht….

    Vielen Dank für mögliche Antworten und sorry, falls ich im falschen Unterforum bin.

    Gruß
    Shi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BigPapaPap, 21. März 2008
    BigPapaPap

    BigPapaPap Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo

    Ich habe selber lange zeit Mäuse und ratten gehalten und kann dir sagen das sie nichts damit zutun habe,das der Vogel weg ist.Mäuse sowieso nicht.Und wenn eine Ratte da war, wären beide Vögel tot und man würde auch sehen das sie da waren,z.B.Blut
    Ich denke das er es von selber aus den Käfig geschaft hat.Wenn die Tür zum Garten auf war könnte es sein das er weg ist.An sonsten Kanarien sind ja nicht gerade gross must einfach mach mal alles absuchen auf / unter Schränken schauhen und dahinter.Ansonten hoffen das er von hunger getrieben zu rück kommt.Mein Wellis haben das auch geschaft durch die futterklappe raus zu kommen,und als sie hunger hatten kamen sie zurück in den Käfig.teu teu teu

    Mfg:BigPapaPap(Alexander)
     
  4. Jimbo

    Jimbo Guest

    Ja, such noch mal lieber alles in deiner Wohnung ab.
    Meine Kanarien haben es auch durch die Futternäpfe herausgeschafft und versteckten sich. Ich fand sie dann erst beim Staubwischen in meiner "DvD-Ecke" wieder... :~
     
  5. Shi

    Shi Guest

    Danke für eure Antworten.

    Ich kann mir auch vorstellen bzw. habe ich es ja schon selbst so erlebt, dass Vögel durch die Futternäpfe entkommen, aber der Vogel ist wirklich so gleichgewichtsgestört gewesen, dass er kaum auf der Stange sitzen konnte und stattdessen auf dem Boden hockte, deswegen kann ich das mir das gar nicht vorstellen.
    Noch dazu waren wirklich beide Deckel auf den Trögen geschlossen und standen nicht etwa offen, wodruch man einen Ausbruch nachvollziehen könnte.

    Ich habe schon mal gehört, dass bei einem Kanarienzüchter Mauswiesel in die Voliere gekommen und dort nachts Vögel angegriffen und kaputtgebissen haben, sodass nur noch Überreste geblieben sind, aber in meinem Fall ist ja der ganze Vogel weg. :(

    Naja, wir haben noch mal die gesamte Küche abgesucht, aber er scheint wirklich weg zu sein. Falls er doch irgenwie aus dem Käfig in den Garten gekommen ist, hoffe ich natürlich, dass er zurückkommt.

    Danke noch mal und eine schöne Nacht.
     
  6. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Ich mag es ja nicht sagen, aber mein erster Gedanke war daß irgend jemand mitleid mit dem kranken Vogel hatte, und ihm "eingeschläfert" hat.....??? Aber wenn das in Frage käme würdest Du es wohl wissen. Sorry, war nur so´n spontaner Einfall
     
  7. #6 Cheyenne0403, 22. März 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Hast Du ihn inzwischen denn wieder gefunden? Klingt ja etwas mysteriös.. ich hoffe, er war irgendwo im Haus unterwegs, wo Du ihn mittlerweile entdeckt hast!
     
  8. #7 Stubenhockerin, 22. März 2008
    Stubenhockerin

    Stubenhockerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen ( Ruhrgebiet)
    mein erster Gedanke war ...
    er lag tot im Käfig und jemand wollte dir diesen Anblick ersparen
    (für den Fall, dass noch jemand bei dir wohnt...)
     
  9. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Und ? Hast Du den armen Vogel gefunden ?
     
  10. Shi

    Shi Guest

    Hallo, ihr Lieben.

    Nein, der Vogel ist leider nicht wieder aufgetaucht. Außer mir wohnt nur noch eine Person hier im Haus und die hat ihn zu 100% nicht rausgenommen.

    Ich kann mir immer noch nicht erklären, wo der arme Kerl abgeblieben ist. Die Möglichkeit, dass jemand mit ihm Mitleid hatte und ihn geholt hat, ist wirklich unheimlich und hat mich zuerst auch nicht mehr losgelassen, aber dann hätte der jemand nachts um 23 Uhr her-, und an unserem wachsamen Schäferhund vorbeikommen müssen.

    Aber wo der Vogel letztlich abgeblieben ist....keine Ahnung. :( Sollte er selbst aus dem Käfig entkommem sein, dann ist er raus in den Garten und dort sicher verendet und verspeist worden ( habe natürlich am nächsten Morgen Hof und Garten abgesucht ), denn wegfliegen konnte er sicher nicht.


    Danke trotzdem für eure Antworten.
     
  11. Jimbo

    Jimbo Guest

    Vielleicht ist dein kleiner Pieper ja auch aus dem Käfig entkommen und dein Schäferhund hat ihn in seine Pfoten bekommen, wäre ja eventuell möglich da der Vogel ja Gleichgewichtsstörungen hatte und nicht so schnell fliehen konnte?!?
     
  12. #11 BigPapaPap, 25. März 2008
    BigPapaPap

    BigPapaPap Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo

    Also ich kann mir denken das der kleine kerl leider verstorben ist und dein mit Bewohner in dann aus den Käpfig gemommen hat und in im Garten begraben hat .
    R.I.P sorry das ist es bestümt

    Mfg:BigPapaPap(Alexander)
     
  13. #12 Hexe Elstereule, 25. März 2008
    Hexe Elstereule

    Hexe Elstereule Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    rhein-sieg-kreis
    Ich tippe auf eine Ratte oder Mauswiesel. Ist mir auch mal passiert: ich hatte einen Buntspecht zu Erholung kurz vor der Auswilderung in einer kleinen Außenvoliere, mit allerdings recht grobem Volierendraht (20mm Maschenweite). Eines Morgens war der Specht verschwunden. Da ich aber nicht an eine heimliche Auswilderung glaubte, fing ich an zu suchen und wurde fündig: in der Nähe der Voli im Gras habe ich ein paar Spechtfedern mit Blut dran gefunden. Irgendein kleines Raubtier hat den Vogel durch den Draht gezogen und verspeist. Seidem kommt nur noch ein enges Drahtgeflecht in Frage für Singvögel und andere zarte Vögel.
    LG
    Angie
     
  14. Kea

    Kea Guest

    Räuber

    So ein Problem hatte ich auch schon mal, Meine Wellensittiche lebten in einer Eigenbauvoliere im Garten. Eines morgens fehlte einer!! Keine Federn kein Blut. Am nächsten Morgen war der Nächste verschwunden, keine Federn, kein Blut! Da hab ich einen kleinen Spalt der mir völlig ungefährlich vorkam ( ca. 1-1,5 cm) mit einer Leiste verschlossen und der Spuk war vorbei! Mauswiesel???????????
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. guuhbird

    guuhbird Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Bergischen Land
    Wir hatten hier letzthin im Tierpark etwas, wovon wir bis heute nicht wissen was es ist: Eines Morgens hatte eine Goffin-Henne ein blutiges, verletztes Bein - ganz oben und eine Kralle war auch ab. (Das Paar versteht sich gut - so nebenbei mal gesagt) In ca. 2,5 m Höhe fanden wir Federchen und Blutspuren am Gitter.
    Theorie: Ein Marder (?) hat die Vögel nachts aufgeschreckt, sie ist ans Gitter geflattert und der Marder hat ihren Fuß zu packen gekriegt - glücklicherweise nicht richtig... Einen Reim kann sich dennoch keiner drauf machen. Sonst ist nirgendwo 'was passiert.

    Fällt jemandem noch 'was Besseres ein? Kakadus sind seitdem über Nacht eingesperrt - noch ist es ja früh dunkel, aber was ist im Sommer???

    LG
    guuhbird

    PS: Henne wieder ok!
     
  17. #15 watzmann279, 31. März 2008
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    ich hatte mal so ein ähnliches Problem, mir ist eine Wellihenne spurlos verschwunden, Käfig zu , nur das Fenster war gekippt, auch dieser Welli konnte eigendlich nicht mehr fliegen, war schon sehr alt und ist nie geflogen, vor dem Fenster war noch eine Gardine, ich weis bis heute nicht wo sie abgeblieben ist, hatte auch alles abgesucht , alle Ecken Spalten u. so weiter nichts gefunden, scheinbar ist sie doch irgendwie durch das Fenster entkommen, habe aber draußen auch nicht gehört, mußte auch aufgeben, keine ahnung was passiert ist
    Gruß Ingrid
     
Thema:

Wo ist mein Vogel?

Die Seite wird geladen...

Wo ist mein Vogel? - Ähnliche Themen

  1. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  2. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  3. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...
  4. wisst ihr welcher Vogel das ist ?

    wisst ihr welcher Vogel das ist ?: Hallo, meine Freundin War in Schweden und hat folgenden Vogel beobachtet : Kopf = gelblich mit orangefarbenen ,, strichen " Augen = schwarz Hals...
  5. Auswildern von gezüchteten Waldvögeln?

    Auswildern von gezüchteten Waldvögeln?: Ist es möglich, in der Voliere nachgezüchtete Waldvögel auszuwildern? Ich geb mir große Mühe, unseren großen Garten vogelfreundlich zu gestalten...