Ziegensittiche aus Gruppenhaltung

Diskutiere Ziegensittiche aus Gruppenhaltung im Forum Laufsittiche im Bereich Sittiche - als eigenes Thema abgetrennt von hier Hallo, ich weiß, das Thema ist schon älter, mir stellt sich dieses gerade als aktuelles Problem. Meine...
L

Lia806

Mitglied
Beiträge
59
als eigenes Thema abgetrennt von hier

Hallo, ich weiß, das Thema ist schon älter, mir stellt sich dieses gerade als aktuelles Problem. Meine Ziegensittiche sind aus einer Gruppenhaltung, allerdings war das erste Paar hier ca. 5 Monate alleine. Durch die große Außenvoliere bot sich ein zweites Paar an. Die neue Henne wird nun nach ca. 3 Wochen relativ gut akzeptiert, sie darf mit fressen und in der Nähe sitzen. Sie würde auch gerne von dem alten Hahn gefüttert werden. Das mag die alte Henne nicht so. Der neue Hahn wird ausgeschlossen. Er wird auch mal gejagt und hier und da vertrieben, bisher keine Verletzungen. Aber der alte Hahn hält den neuen nachts im Schutzraum unten. Mir wäre es lieb, wenn er bei der ihm zugedachten Henne schlafen würde... habt ihr Ideen? Ich habe nun schon 2 oder 3x umgebaut...

Der neue sitzt nun oft draußen, weil er da etwas Ruhe hat...

Ist es möglich, daß sich die Hennen den alten Hahn teilen?

Alle Vögel sind dieses Jahr geschlüpft.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Vielleicht helfen noch weitere Infos für Euch für ein bischen Rat. Die neuen Vögel waren noch kein Paar, ich hab etwas Angst, daß das auch nichts mehr wird, da die junge Henne der jüngste Vogel ist und sich nun an dem alten Paar orientiert.
Der neue Hahn wird nicht ständig gejagt, er darf aber auch nicht in der Nähe sitzen. Die neue Henne sitzt jetzt immer bei dem alten Paar. Selten sind z.B auch alle 4 gleichzeitig auf dem Boden. Manchmal klappt es wohl. Ich grüble auch ob die junge Henne noch so eine Art "Welpenschutz" hat und sich das Verhältnis zu dem alten Paar eventuell wieder ändert... es ist wohl in Studien beobachtet worden, daß flügge werdende Jungvögel in Schwärmen keinerlei Unruhe auslösen...obwohl sie ja keiner aus dem Schwarm kennt...

Ich denke um alle zu trennen, ist es nicht schlimm genug. Vielleicht wirklich nur eine 10 Minuten Trennung? Ich würde die Situation aber gerne für den neuen Hahn etwas verbessern. Er ist absolut unagressiv und flieht eben nur. Ob das so bleibt, wenn er erwachsen ist, ist fraglich. Er ist jetzt schon größer als der Alt Hahn. Aber der Alte ist bisher dominant... Zeitweise beobachte ich das Geschehen über Kamera. Der neue Hahn sitzt viel im Futternapf auf dem Boden, das könnte gesundheitlich Folgen haben, Übergewicht z.B.
 
Thema: Ziegensittiche aus Gruppenhaltung

Ähnliche Themen

X
Antworten
2
Aufrufe
2.107
Hühn
Hühn
C
Antworten
11
Aufrufe
364
Sam & Zora
Sam & Zora
Quak
Antworten
14
Aufrufe
465
Karin G.
Karin G.
Zurück
Oben