Zimt

Diskutiere Zimt im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen habe eine ganze Kiste Birnen erhalten. Meine Beiden können soviel gar nicht vom Spiess fressen. So habe ich heute einen Teil...

  1. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo zusammen

    habe eine ganze Kiste Birnen erhalten. Meine Beiden können soviel gar nicht vom Spiess fressen. So habe ich heute einen Teil gekocht. Um etwas zu würzen, überlegte ich mir Zimt. Darf ich das reintun? Wäre mal auch eine Abwechslung.
    Zum Voraus besten Dank.

    Terry mit Kikolino und Bonny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lucy83

    lucy83 ein herz für tiere

    Dabei seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59192 Bergkamen
    hi

    ich wüsste jetzt keinen grund warum du es nicht machen kannst.wenn ich papageienkekse backe mache ich auch immer etwas zimt mit rein und ausserdem kann man ja bei der papageienbäckerei ja auch plätzchen mit zimtgeschmack kaufen.
     
  4. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    In Zimt – vor allem im billigeren Cassia-Zimt (auch: chinesischer Zimt) – ist das als gesundheitsschädlich geltende Cumarin enthalten. Cumarin kann bei Einnahme in den Blutkreislauf Kopfschmerzen, Leberschäden, Leberentzündungen und - wie in Tierversuchen mit Ratten festgestellt wurde - in hohen Dosierungen sogar Krebs verursachen.

    Ich würde mit Gewürzen generell sehr vorsichtig sein und sie im Zweifelsfall lieber weglassen.

    Zimtgeschmack bedeutet nicht unbedingt, dass auch tatsächlich Zimt enthalten ist. Es kann sich dabei auch um künstliche Aromastoffe handeln, die mit dem eigentlichen Gewürz (ausser dem Geschmack) nichts zu tun haben.
     
  5. lucy83

    lucy83 ein herz für tiere

    Dabei seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59192 Bergkamen
    oh das wusste ich garnicht.dann werde ich es auch nicht mehr für die plätzchen benutzen.danke das uns das gesagt hast:prima:
     
  6. #5 CocoRico, 15. Mai 2010
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich habe auch irgendwo mal gelesen, dass man keinen Zimt den Papageien geben soll. Habe mich dann auch gewundert, warum diese Papageienkekse, die man eben auch zu kaufen bekommt, Zimt enthalten.

    Ob diese Kekse nun die billige Variante an Zimt enthalten oder eben doch einen anderen, ist mir aber unbekannt.

    Ich selbst gebe meinen Papageien nichts, wo Zimt enthalten ist.
     
  7. nianca

    nianca Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umgebung heidelberg
    habe ein wenig erfahrung was das betrifft...und zwar ist kein cumarin in regulärem zimt enthalten sondern wenn nur in zimt aroma und da müssen die hersteller dies kennzeichen....cumarin macht keine entzündungen sondern verdünnt das blut und dadurch ist die gefahr das unsere papageien innerlich verbluten können..also könnt ihr unbehelligt zimt zum würzen für die papageien verwenden nur eben kein aroma...ob die kekse die man in der papageienbäckerei kaufen kann aroma oder nicht enthalten kann man ja mal nachfragen..
     
  8. #7 Dorith, 15. Mai 2010
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2010
    Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Dies trifft leider nicht zu. Cumarin ist ein Stoff, der die Blutgerinnung beeinflusst und ist in billigem Casia-Zimt enthalten (in hohen Dosen z.B. auch im Rattengift).

    Der teurere Ceylon-Zimt aus dem Reformhaus hingegen ist gesundheitlich unbedenklich. Der handelsübliche Zimt aus dem Supermarkt (Casia-Zimt) enthält zuviel Cumarin, was Kopfschmerzen, Leberschäden oder Schlimmeres verursachen kann; sehr bedenklich für Kinder und Tiere.

    Den Speisen zugeführte künstliche "Aromen" sind chemisch erzeugte Stoffe, in denen kein Cumarin enthalten ist!

    Um sicherzugehn, verzichtet man am besten darauf. Papageien müssen ja nun nicht unbedingt Kekse erhalten, in denen solche Gewürze enthalten sind. Es gibt genug andere Leckereien.
     
  9. #8 Brätt Pitt, 15. Mai 2010
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    @nianca

    Bist du dir da sicher? Das stimmt nämlich so nicht.

    Cumarin ist ein natürlicher Aroma- und Duftstoff der z.B. in Waldmeister und anderen Pflanzen; aber hauptsächlich in Zimt enthalten ist. Sg. Cassia-Zimt enthält gegenüber dem Ceylon-Zimt sehr viel Cumarin.

    Synthetisch hergestelltes Cumarin wird oft in kosmetischen Artikel eingesetzt, ist aber bei Lebensmitteln verboten.

    Cumarin in Überdosen kann Leberschäden verursachen - aus diesem Grund ist die Cumarinmenge auf 2 Milligramm pro Kilogramm Lebensmittel begrenzt.
    Die Verzehrempfehlung entspricht etwa 4 Zimtsternen pro Tag für ein Kind. Bei Überprüfungen wurden teilweise Überschreitung des Cumaringrenzwertes bis um das 40-fache (vierzigfache) festgestellt; es kann sich nun jeder selber ausrechnen, wie gefährdet man ist.

    Gruss
    Brätt Pitt
     
  10. #9 Annabell, 15. Mai 2010
    Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Eben!
    Niemals würde ich Kindern billigen Cassia- Zimt in die Plätzchen tun und meine Papageien bekommen von mir auch nichts, was gesundheitsschädlich ist.
    Ich habe die Warnungen über Cassia-Zimt schon vor einigen Jahren gelesen und auch, dass Ceylon-Zimt weniger Cumarin enthält. Trotzdem verzichte ich beim backen ganz auf Zimt und meine Papageien bekommen auch nichts zu fressen wo Zimt darin ist!

    Nachtrag: :beifall: Brätt Pitt
     
  11. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Danke für Eure Antworten, werde also Zimt weglassen.
     
  12. #11 tweety1212, 16. Mai 2010
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Die Papageien Bäckerei verwendet den als gesund eingestuften und teureren Ceylon-Zimt.
    Zimt in Maßen ist für Papageien nicht schädlich sondern wirkt sogar antibakteriell.
     
  13. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Das ist richtig, ich wurde schon nicht zu viel zimt menschenkindern geben aber den vogeln umso weniger. oder uberhaupt nicht,.

    Leberschäden, Leberentzündungen sind die wichtigsten schaden.

     
  14. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Das ist das beste, papas brauchen keinen zimt.


    Ich backe meinen ziemlich viel kuchen, susse immer mit rote better oder mohren, papayas, birnen, bananen, tue alles was ich zuviel habe rein und nie gewurze und sie fressen das super (weil sie es kennen:D)...
     
  15. nianca

    nianca Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umgebung heidelberg
    also ich weiß jedenfalls genau was für schäden diesen cumarin nehmen kann...(mediziisches wissen vorhanden)und dies ist nun einmal die blutgerinnung alles andere resultiert daraus...aber möchte mich deshalb nicht streiten und das mit diesem chin. zimt stimmt bestimmt so...aber lasse mich gerne belehren wenn ihr mir sagt woher ihr dieses wissen habt ohne im internet gestöbert zu haben...vielleicht ist es dann wirklich besser einfach zimt weg zu lassen...dann lieber ne nummer sichern gehen
     
  16. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Tach auch,

    es gibt eine spannende Frage: macht es für Papageien einen Unterschied ob mit oder ohne Zimt gefüttert wird? Zimt ist ein Aroma, dass hauptsächlich über die Nase wahrgenommen wird. Der Geruchssinn von Papageien (Ausnahme vermutlich Loris) ist aber eher schlecht.

    Das zweite: wenn für einen Pflanzenteil Werbung - mit der Behauptung es wirke antibakteriel - gemacht wird und es liegen tatsächlich reale Befunde vor die das stützen, sollte man das nicht im Rahmen Dungelapotheke missverstehen. Antibakterielle Wirkungen von Pflanzen(teilen) haben meist einen ganz anderen Zweck: sie wirken antibiotisch und sind damit ganz wie Antibiotika aus der Apotheke etwas das auf die Verdauung schlägt. Für Pflanzen ist das ein Fraßschutz: wer da nascht hat einen Durchfall, das ist nicht nur unangenehm, sondern da u.U. viel Wasser und unverdaute Nahrung abgeht auch ein energetischer und stofflicher Verlußt für den Vogel. Die Frage ist ob Zimt in der Dosis überhaupt eine nennenswerte Wirkung hat.

    Zum Dritten: Cumarin ist auch in regulären Nahrungspflanzen von Papageien vorhanden. Bei der generell hohen Toleranz Papageienvögeln gegen Pflanzengifte ist also grundsätzlich Vorsicht bei der Übertragung von für Menschen gemachten medizinischen Wissen geboten.


    Grüße,
    Detlev
     
  17. #16 Dorith, 17. Mai 2010
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2010
    Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    So "spannend" finde ich die Frage ehrlich gesagt nicht... ;) Um meine Vögel gesund zu erhalten, gehe ich keine vermeidbaren Risiken ein und mache auch keine Experimente - auch nicht, wenn die Toleranzgrenze gegen irgendwelche Gifte bei Papageienvögeln auch noch so hoch sein mag. Es kann doch niemand wirklich sicher sagen, WIE hoch oder niedrig sie tatsächlich ist. Muss man das nun unbedingt noch austesten? :? Das macht für mich keinen Sinn.

    Wozu sollte man gerade solche Sachen füttern, bei denen die Schädlichkeit/Giftigkeit bekannt oder die Verträglichkeit fraglich oder nicht sicher erforscht ist??? Es gibt eine solch riesige Vielfalt von verträglichen und gesunden Nahrungsmitteln für Papageien - warum sollte man sich dann gerade solche herauspicken, bei denen die Verträglichkeit fraglich oder zweifelhaft ist?

    Kein Mensch kann wirklich genau beantworten, ob und in welcher Konzentration ein Papagei eine bestimmte Substanz, die für Säugetiere oder Menschen schädlich ist, vertragen kann. Es gibt z.B. sehr viele Gifte und Schadstoffe, deren Wirkung nicht sofort, sondern schleichend und oft erst nach Jahren oder Jahrzehnten durch Organschädigungen zutage tritt. Wozu also Risiken eingehen, die man vermeiden kann?
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Die Frage ist halt in zwei Richtungen spannend und eine davon berührt deinen Standpunkt. Zum einen um die Nahrungsselektion durch Papageien besser zu verstehen. Könnte ja sein, dass man ihnen damit die eine oder andere gesunde oder notwendige Ernährung schmackhaft machen könnte, wenn sie es denn schmecken könnten.

    Ich wundere mich immer was Leute für Zeug füttern wovon einiges fraglich und sonderbar ist und auf etwas befremdlichen Analogieschlüssen beruht. Die Frage dort wäre: wenn sie es nicht schmecken, warum ist es denn dann drin?
     
  20. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Das erstaunt mich allerdings auch des Öfteren... aber das ist ja bei Hunde- und Katzenfutter nicht viel anders.
     
Thema: Zimt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vögel zimt

    ,
  2. casiazimt

    ,
  3. http:www.vogelforen.deernaehrung209574-zimt.html

    ,
  4. papagei zimt,
  5. ist zimt antibakteriel,
  6. zimt für hühner,
  7. nymphensittich zimt giftig,
  8. zimt aus dem supermarkt,
  9. nymphensittich zimt füttern,
  10. Zimt giftig für Wellensittiche,
  11. dürfen enten zimt fressen,
  12. zimt für papageien
Die Seite wird geladen...

Zimt - Ähnliche Themen

  1. "Farbwechsel" bei Gelbseitensittich?

    "Farbwechsel" bei Gelbseitensittich?: Huhu liebes Forum! der Titel ist vielleicht etwas übertrieben, aber alles andere wäre zu lang gewesen :D Also es ist folgendes: Mein...
  2. Frage zu Zimtern

    Frage zu Zimtern: Hallo Leute, nachdem ich länger nichts geschrieben habe, melde ich mich mal wieder. In der letzten Zeit habe ich mein Wellensittichschwarm um 3...
  3. Gelb oder Zimt

    Gelb oder Zimt: Guten Tag Wollte mal erfragen was hier die Forumsgemeinte mir raten Würde. Mom. hab ich Petro (Zimter) Caro (Grün) und ihren Sohn Dino (Grün)....
  4. Sperlingspapagei in Zimt

    Sperlingspapagei in Zimt: Hallo kann mir mal einer ein Foto zeigen von Sperlis in Zimt ich kann da von ein pärchen bekommen , finde aber keine Foto Gruß Bärbel
  5. zimter

    zimter: hallo fleckchen - habe 2 junge zimter einer schöner als der andere - meinst da geht was in richtung achet-gelb-mosaik -lächelt- mfg terzel