Zoo Dresden sucht Hyazinth-Ara (wieder zurück)

Diskutiere Zoo Dresden sucht Hyazinth-Ara (wieder zurück) im Forum Allgemeines Vogelforum im Bereich Allgemeine Foren - Wo ist dieser Vogel? Zoo Dresden sucht Hyazinth-Ara Aus dem Zoo Dresden ist am Sonntag ein Hyazinth-Ara aus einer Flugvoliere entflogen. Das...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
mäusemädchen

mäusemädchen

Tier- und Naturfreundin
Beiträge
2.382
Wo ist dieser Vogel?

Zoo Dresden sucht Hyazinth-Ara

Aus dem Zoo Dresden ist am Sonntag ein Hyazinth-Ara aus einer Flugvoliere entflogen.
Das scheue Vogel-Weibchen findet nach Zoo-Angaben alleine nicht den Weg zurück
und zu seinem Partner.
Darum bittet der Zoo um Mithilfe von den Dresdnern.
Wer den Ara gesehen hat oder den aktuellen Aufenthaltsort kennt,
soll sich beim Zoo melden.

Telefon-Nummer für Hinweise: 0160 97243268

Weiter ...

 
Am 16. September 2018 ist nicht nur ein Hyazinthara aus dem Zoo Dresden entflogen
sondern auch ein Hellroter Ara!

Hyazinthara und Hellroter Ara vermisst
Am Sonntag entflogen ein Hyazinthara-Weibchen und ein Hellroter Ara
aus der Flugvoliere im Zoo Dresden.
Sie sind Wildvögel und somit scheu und nicht auf Menschen geprägt.
Von alleine finden sie nicht in den Zoo und zu ihren Partnern zurück.
Daher bitten wir um Ihre Mithilfe.
Weiter ...

 
MDR
Sachsen
24.09.2018

Glückliche Rückkehr

Hellroter Ara zurück im Zoo Dresden

Sie waren vor einer Woche aus ihrer Voliere geflohen.
Nun konnte einer der beiden Aras aus dem Zoo Dresden wieder eingefangen werden.
Der zweite vermisste Papagei ist immer noch in Dresden unterwegs.

Weiter ...

 
Dem Herren auf dem Bild sollte man mal beibringen, wie man Aras hält! :nene:
 
tja,
bei einem zoo sollte man ja auch davon ausgehen das grade besonders seltene oder wertvolle vögel nicht einfach abhauen können.
 
tja,
bei einem zoo sollte man ja auch davon ausgehen das grade besonders seltene oder wertvolle vögel nicht einfach abhauen können.



Bei einem Privathalter erwarte ich das auch.
 
MDR Mediathek

Entflohener Papagei auf Entdeckungstour

Mal sitzt er auf einem Nussbaum, mal auf einem Baukran:
Der aus dem Dresdner Zoo entflohene Ara scheint seine Freiheit im Süden der Stadt zu genießen.
Temperatur und Futtermangel können ihm jedoch gefährlich werden.

Zum Video

 
Zoo Dresden
25.10.2018
Neues vom entflogenen Hyazinthara

Unser Hyazinthara-Weibchen hat sich offensichtlich auf einige Lieblingsplätze
im Süden von Dresden spezialisiert
und fliegt mittlerweile täglich eine feste Futterstelle an,
die wir dank der Mithilfe einer Anwohnerin regelmäßig mit Futter bestücken.
In diesen Futterplatz setzen wir große Hoffnung.
Damit sich der Ara auch weiterhin zuverlässig und lange an der festen Futterstelle aufhält,
um einen Fangversuch wagen zu können,
ist unsere große Bitte an alle Dresdner
kein Futter gezielt für den Ara auszulegen.
Der Fangversuch muss von unserer Seite gut durchdacht sein,
denn nach einem Misserfolg wird der Ara wahrscheinlich nicht mehr an diesen Ort zurückkehren.
Bisher lässt uns das Weibchen nicht nah genug heran
und beobachtet unsere Mitarbeiter vor Ort lieber vorsichtshalber von einem nahegelegenen hohen Baum.
Wir möchten außerdem noch einmal unseren großen Dank an ALLE aussprechen,
die uns bisher mit Hinweisen zum aktuellen Aufenthaltsort sowie Fotos und Filmen
von unserem Ara versorgt haben. Herzlichen Dank.

Quelle

 
Zoo Dresden
11.11.2018
Fangversuch geglückt - Hyazinthara wieder da
Große Erleichterung im Zoo Dresden

Endlich können wir die sehr erfreuliche Nachricht verkünden,
dass nun auch unser entflogener Hyazinthara wieder sicher zurück im Zoo ist.
Mit Hilfe einer Futterfalle,
die wir an einem festen Futterplatz im Garten einer Dresdner Familie
im Stadtteil Leibnitz-Neuostra aufgebaut hatten,
konnte der Vogel am heutigen Morgen von der Anwohnerin selbst eingefangen werden.

Das Ara-Weibchen besuchte täglich diesen vertrauten Futterplatz,
den die Anwohnerin regelmäßig mit Futter füllte.
Daher sahen wir unsere große Chance,
den Ara an dieser Stelle einfangen zu können.
Auch in die Falle, die bereits seit mehreren Tagen an der Futterstelle befestigt war,
hatte der Ara von Tag zu Tag immer mehr Vertrauen gefasst,
so dass sie sich davon nicht stören lies.
An die Klappe des mit Walnüssen präparierten Fangkäfigs
hatten wir eine Schnurverlängerung gebastelt,
damit der Schließmechanismus aus einer Entfernung von ca. 5 Metern
per Hand ausgelöst werden konnte.
Als der Vogel am heutigen Morgen wieder zum Fressen kam
und sich die Walnüsse aus dem Käfig holen wollte,
schnappte die Falle zu und der Ara saß fest.
Die Anwohnerin rief anschließend, wie vereinbart, sofort unsere Kollegen,
die den Vogel schnell zurück in den Zoo holten.
Dieser ist nun wohlbehalten im Arahaus untergebracht,
wo er sich von der Aufregung erholen soll.

Gern möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Bewohnern der Stadt
ganz herzlich bedanken,
die uns Hinweise, Nachrichten, Filme und Fotos
von unseren entflogenen Aras gesendet haben.
Nur mit ihrer Unterstützung konnten wir beide Aras schließlich unversehrt wieder einfangen.

Quelle


 
Wie schön! Rechtzeitig bevor es kalt wird...
 
Wie kann bitte ein Hyazinthara entfliehen? Was ist das für ein Zoo. Dem müssten alle Papageien entzogen werden... und dann sind gleich zwei Aras abgehauen. Bei einem Vogel, der mehrere Tausend Euro wert ist, kann & darf das nicht passieren! Aber naja... unkontrollierte Zucht, etc. ist in Zoos ja sowieso die Regel, da muss man sich über nichts mehr wundern.
 
Wie kann bitte ein Hyazinthara entfliehen?
Das wurde mal im Film/Video gezeigt. Die haben an einer nicht gut einsehbaren Stelle so nach und nach das stabile Gitter durchgenagt.

Quelle:

Aus einem Loch in einer Voliere des Dresdner Zoos sind zwei große Papageien ausgebüxt.

Es wird vermutet, dass das Hyazinth-Ara-Weibchen mit seinem starken Schnabel das Loch in das eigentlich verstärkte Gitter geknabbert hat. Mit Freiheitsdrang habe das nichts zu tun, es sei eine spielerische Beschäftigung und Abwechslung für den Vogel gewesen, hieß es. „Einmal draußen, hat er vielleicht nicht mehr zurückgefunden, war schockiert und verängstigt.“
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Zoo Dresden sucht Hyazinth-Ara (wieder zurück)

Ähnliche Themen

mäusemädchen
Antworten
0
Aufrufe
2.783
mäusemädchen
mäusemädchen
Hexe Elstereule
Antworten
22
Aufrufe
4.749
Vogelklappe
V
esth3009
Antworten
1
Aufrufe
235
esth3009
esth3009
FederStitcho
Antworten
8
Aufrufe
526
Evy
esth3009
Antworten
0
Aufrufe
312
esth3009
esth3009

Neueste Themen

Zurück
Oben