Zu kühl gebrütet

Diskutiere Zu kühl gebrütet im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo, ich bin der Timo, seit wenigen Minuten auch ein aktives Mitglied dieser Community (Vorher nur passiv als Gastleser) und brüte zum ersten...

  1. Eskimo

    Eskimo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin der Timo, seit wenigen Minuten auch ein aktives Mitglied dieser Community (Vorher nur passiv als Gastleser) und brüte zum ersten mal Laufenteneier im Motorbrüter aus.

    Bei mir kommt ein selbst gebauter Motorbrüter zum Einsatz, auf 37,7°C Kalibriert mit 0,3°C Toleranz.
    Der leere Testlauf verlief gut also kamen zwei Tage später die Bruteier rein.
    Nach einer Woche war sichtbar, dass von den fünf Eiern drei befruchtet waren.
    Nach weiteren zwei Wochen ist mir aufgefallen, dass ein Embryo wohl zwischen dem 10. und 14. Tag gestorben ist.
    Den restlichen beiden Eiern ging es gut.

    Da ich skeptisch war, hatte ich mit einem Fieberthermometer die Wasser- und Lufttemperatur erneut geprüft.
    Diese lag zu meinem Erschrecken bei 34,3°C und 35,6°C!!!
    Bei der Fehlersuche war ein defekter Lüfter für den Abfall der Temperatur verantwortlich.
    Bin direkt zum Elektrofachgeschäft gefahren und hatte einen neuen Lüfter besorgt.
    Jetzt hält er seit zwei Tagen wieder die eingestellten 37,7°C, die Wassertemperatur liegt bei 36,8°C.
    Da heute der geplante Schlupftag ist und noch kein Ei angepickt wurde, frage ich mich ob sich die Brutzeit verlängert und wie lange etwa oder ob das c.a. 14 Tage zu kühle Brüten den Küken ernsthaft geschadet hat.

    Die Küken bewegen sich im Ei und ab und zu wackelt es ganz leicht.
    Die Luftblase scheint noch nicht angestochen zu sein.
     
  2. #2 sittichmac, 04.07.2017
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.009
    Zustimmungen:
    254
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi und willkommen im forum.
    durch die kühle pfase kann sich der schlupf durchaus nach hinten verschieben. gut ist schon mal das sich die kücken noch bewegen also noch nicht abgestorben sind. hast du auch die luftfeuchttigkeit auf 80% erhöht?
    ich würde ansonsten einfach noch etwas warten und ein auge auf den eiern haben.
     
  3. Eskimo

    Eskimo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort!

    Ich schaue seit dem Vorfall jede Stunde nach den Eiern und kontrolliere alle Werte. Bisher scheint noch die Ruhe vor dem Sturm zu sein. Die kleinen bewegen sich, haben die Luftblase allerdings noch nicht angestochen. Heute um 22:00 Uhr wären dann die 28 Tage verstrichen.

    Die Luftfeuchtigkeit liegt derzeit bei 76%, habe mit etwas Abstand zu den Eiern ein feuchtes Baumwolltuch gelegt. Die Wasserschalen sind alle mit frischem Wasser aufgefüllt und inzwischen ist auch ein kalibriertes Thermometer mit Digitalanzeige zur Steuerung und Kontrolle verbaut.
     
  4. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.170
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Kanada, Québec
    gedult...mach bloss nix voreilig...es konnte mehrere tage langer sein...
    die embryos sind ziemlich résistent fur abkuhlung...wenigstens die papageieneier...aber je grosser ein ei umso resistenter muss es wohl sein...
    Celine
     
  5. Eskimo

    Eskimo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Celine, danke für die beruhigenden Worte.
    Inzwischen ist der zweite Tag nach geplantem Schlupf angebrochen.

    Bisher hat sich nicht viel getan, habe durch das Sichtfenster in die Eier geleuchtet.
    Bei der Luftblase ist nach Unten zum Boden hin ein deutlicher schwarzer Schatten zu sehen.
    Er ist nicht sonderlich groß, vermutlich haben die Kleinen schon die Luftkammer entdeckt.
    Ab und zu ist eine ganz leichte Bewegung zu sehen, jedoch piept nichts.

    Ist es normal bei Laufenten, dass die Luftblase unten angestochen wird?
    Hatte mich nach dem Brutplan gehalten und die Eier drei Tage vor geplantem Schlupf nicht mehr gewendet.
    Das ist inzwischen 5 Tage her, nicht dass die Kleinen falsch liegen oder gar fest kleben. :huh:

    Gruß Timo
     
  6. #6 papugi, 06.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2017
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.170
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo
    versteh nicht ganz das " unten angestochen" ...aber
    bei allen vogeln ist die luftblase am richtigen platz das heisst am abgerundeten ende des eies...so soll man Auch huhnereier lagern ..rundes ende hoch und in dieser position (oder ein wenig schrag) soll man sie bruten....und drehen um die gleiche axe.
    Die position des kukens ist das linke auge mit flugel bedeckt..
    Kuken fangen an die luftblase zu zerstoren weil sie raus mussen
    Ensuite, wenn sie die luft in der luftblase verbraucht haben, sammelt sich da der CO2 an...dann wird es heikel...sie mussen luft atmen ...oder sterben.
    Sie mussen die eierschalen brechen...unbedingt...

    Da brauchen sie kraft ...deswegen haben die papaskuken eine beule im nacken die den nacken starkt fur diese arbeit.
    Das schale picken machen sie phasenweise...arbeiten, ruhen manchmal sehr lange, schlafen, sammeln krafte um weiter zu machen...

    Wenn die arbeit tage dauert, wird man nervos...man Weiss nicht..soll man eingreifen oder in ruher lassen...

    Wenn das kuken oder mit bakterien im ei oder noch wegen anderen faktoren (so wie bei dir die temperatur) geschwacht ist, konnte es sein das es die arbeit nicht schafft.


    Piepen wirst du horen nur dann, wenn das kuken luft atmet, also die luftblase durchgepiekst hat. Das ist schon mal die endphase...fast...
    Dieser prozess kann schnell gehen...so wie paar stunden aber Auch langer dauern bis drei tage...
    wenns lange dauert, wird man nervos...
    Naturlich kann man dem kuken beim schlupfen helfen aber da muss man sehr gut informiert sein, wissen was, wie und wann man es tut denn ansonsten, richtet man mehr schaden an, als hilfe....garantiert...
    Du kannst die eier richtig durchleuchten ...no problem...und schauen wo der kopf ist...aber bringen tut es nix und besser ware, du lasst sie in ruhe und gehst kaffee trinken fur beruhigung :D
    Drucke die daumen
    Celine
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.170
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Kanada, Québec
    timo...
    alors...was ist aus den eiern geworden...
    Celine
     
Thema:

Zu kühl gebrütet

Die Seite wird geladen...

Zu kühl gebrütet - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichzimmer kühlen

    Wellensittichzimmer kühlen: Hallo zusammen ... Jetzt hab ich nochmal eine Frage... Wie kühlt ihr den Raum in dem eure wellensittiche sind?... Bin völlig am verzweifeln ......
  2. wer hat da gebrütet?

    wer hat da gebrütet?: Bei Beobachtungen habe ich ein paar Fotos reingestellt: klick Hat jemand eine Ahnung, welcher Vogel in dem Nistkasten brütete? Kann man das...
  3. Amsel erfolgreich gebrütet

    Amsel erfolgreich gebrütet: :freude: :dance: Hallo, ich hatte vor kurzen von unseren Schwalben berichtet, und dabei auch erwähnt, daß sich bei uns im Gewächshaus Amseln ein...
  4. Schlimm wenn PT12 nicht im Kühl Fach ist?

    Schlimm wenn PT12 nicht im Kühl Fach ist?: Hallo, ist es schlimm, wenn das PT 12 nicht im Tiefkühlfach gelagert wird? Ich hatte die Post verpasst und kann es erst Montag abholen....
  5. henne hat 2x gebrütet ohne eier zu haben

    henne hat 2x gebrütet ohne eier zu haben: hallo nach vielen rückschlägen mit unseren kanarien(andere beiträge i. forum) haben wir uns im vergangenen herbst entschlossen unser 2.pärchen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden