zuchtgenehmigung bei nicht gew. zucht

Diskutiere zuchtgenehmigung bei nicht gew. zucht im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; meine ziege hat gestern ein ei gelegt. was mache ich, wenn sie einen partner hat, und die beiden anfangen zu brüten??? lege gentlich keinen wert...

  1. shamra

    shamra Guest

    meine ziege hat gestern ein ei gelegt. was mache ich, wenn sie einen partner hat, und die beiden anfangen zu brüten??? lege gentlich keinen wert da drauf. habe mich im zoogeschäft erkundigt. sie meinten, wenn ich die vögel nicht verkaufe, also behalte brauche ich keine genehmigung der behörde. würde sich auch schwierig gestalten, da ich keinen quarantäne raum habe und auch keinen machen kann.
    stimmt diese auskunft??? habe ja gegenteiliges gelesen.
    shamra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jinx

    Jinx Guest

    Hallo Shamra,

    wenn Du züchtest, brauchst Du auf alle Fälle eine Zuchtgenehmigung, auch wenn Du die Kleinen behälst!
    Wenn Du die Züchterprüfung machen möchtest, brauchtst Du nicht unbedingt einen Quarantäneraum, Du mußt dann im Falle oder auch nur wenn der Verdacht einer Psittakose auftaucht, damit einverstanden sein, daß dein gesamter Vogelbestand getötet wird!!!
    Falls Deine Henne bald einen Hahn hat und wieder Eier legt tausche diese doch gegen Gipseier aus, dann kann sie ihren Bruttrieb abreagieren ohne das Du Junge hast.

    Liebe Grüße
    jenny
     
  4. shamra

    shamra Guest

    hi jinx,
    habe gehört, das man die eier nicht austauschen sollte, das merken die kleinen biester. werde auf jedenfall abwarten, bis der hahn da ist, und denen auf jedenfall keine nisthöhle etc. anbieten.
    möchte nur vorbeugen, möchte nicht das angeordnet wird, die nachbrut zu töten oder so.
    bettina
     
  5. Jinx

    Jinx Guest

    Hi Shamra,

    bei meinen Geiern hat keiner gemerkt, das es Gipseier waren. Du kannst die Eier aber auch abkochen oder mit einer dicken Nadel durchstechen, wobei das abkochen sicherer ist. Wenn sie brüten will wird sie das auch ohne Nistkasten machen, auch wenn dann ein Partner vorhanden ist und die Eier befruchtet sind.
    Das weglassen des Nistkastens ist also keine Möglichkeit, das Brüten bzw. das Eierlegen zu verhindern. Ich würde es auf alle Fälle mal mit künstlichen Eiern versuchen, probieren kann man es schließlich mal und jeder geier ist schließlich anders!

    Die Vögel werden nicht einfach so getötet, es seidenn es tritt die Psittakose auf, es reicht manchmal nur der verdacht!

    Liebe Grüße
    Jenny
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

zuchtgenehmigung bei nicht gew. zucht