Zuchtgenehmigung

Diskutiere Zuchtgenehmigung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Auf der diesjährigen Ortsgruppentagung der DSV, also alles Wellensittich Züchter und Liebhaber, stellte sich plötzlich uns die Frage? Ist die...

  1. #1 hjb(52), 6. Mai 2003
    hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Auf der diesjährigen Ortsgruppentagung der DSV, also alles Wellensittich Züchter und Liebhaber, stellte sich plötzlich uns die Frage? Ist die Zuchtgenehmigung heute noch Berechtigt?
    Aus der Begründung heraus, die Ornitose, ist die gleiche Krankheit nur mit anderem Namen. Züchter dieser Vögel brauchen keine Zuchtgenemigung. So unsere Feststellung ist dies nicht gerecht im Sinne der Gleichheit. Außerdem gibt es diese Bestimmungen nur bei uns in Deutschland und sonst in keinem EG Land. Auf unserer Jahres Hauptversammlung jetzt im Mai werden wir dies, diskutieren und gegebenen falls mit anderen Verbänden diskutieren und an den Gesetztgeber herantreten.
    Warum, vielerorts dürfen Jugendliche keine Zuchtgenemigung machen. Gerade aber in diesem Alter, ist der Drang des lernens mit seinen Tieren sehr stark. Außerdem wäre es für die Nachwuchsarbeit besser.
    Statt dessem kann man ja eine Beringungs Verordnung erlassen, damit auch weiterhin alles kontrollierbar bleibt. Somit wäre auch den neue BNA noch mehr gefordert. Die derzeit obersten Ringwärter der Vogelzucht. Das derzeitige Bindeglied von Verbänden, Naturschützern und Staat.

    Gruß
    Hans-Jürgen Bierwirth
    DSV 2228 - AZ 39379
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Hallo HJB
    wie man es nennt ist ja wurscht abe rich finde es schon wichtig das man ein Fachwissen nacheisen muss bevor man einen Nistkasten aufhöngen darf, warum das nur in D so ist ist mitr nicht klar udn warum Kanaries oder ähnliches ohne gezüchtet werden dürfen ist mir auhc nicht klar...

    Aber wenn ich an meinen Zuchtnachweis denke, die Prüfung war lachhaft.......Ich finde sogar das die Fragen schärfer werden sollten, wenn hier manchmal Fragen gestellt werden da bekomme ich die Kriese, cih will hier niemanden angreifen ich weiss auch nichgt alles udn auch ich frage oft nochmal was nach, das ist ja auch nicht das Problem.....


    Aber wenn teilweise Fragen kommen, wie lange brüten Wellis? Wenn das jemand fragt mit ZG...na Danke....

    Liora
     
  4. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Hans-Jürgen,

    eine solche Initiative würde ich sehr begrüßen, da die bisherige Regelung doch ein wenig weltfremd geworden zu sein scheint.
    Erstens wegen der von dir schon genannten Gründe (Ornithose auch bei anderen Vögeln, keine ZG an Jugendliche, Gleichheitsgrundsatz). Zum anderen aber auch durch die Koppelung der ZG an einen Quarantäneraum.
    Jeder kann so viele Wellensittiche halten und auch abgeben,wie er will, ohne einen Quarantäneraum. Jeder, der sein Pärchen 1x brüten lassen will und die Jungen sogar behält, braucht aber eine ZG, die er aber nicht bekommt, weil kaum jemand in einer normalen Wohnung einen Quarantäneraum schaffen kann!

    Viel wichtiger wäre ein umfassender Sachkundenachweis, etwa wie hier beschrieben.
     
  5. #4 hjb(52), 6. Mai 2003
    hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo Liora

    Richtig,
    wenn man es genau nimmt, ist die Prüfung größtenteils mehr als sehr leicht.
    Normaler Weise beschäftigt sich der Mensch auch mit seinem Hobby und tut so oft mehr als nötig.
    Ich darf alles ohne Zuchtgenemigung züchten.
    Schlangen
    Hühner
    Enten
    Fasane
    Finken, aus aller Welt.
    Pferde, etc. etc.
    Warum brauche ich das für einen Wellensittich.
    Gut ich könnte verstehen, je nach Liste, das nicht jeder Papageien züchten darf, doch da haben wir es doch schon wieder, jeder darf sie halten. Und das meist mit gravierenden Wissensmängeln. Sonst gäge es nicht so viele Kranke, federlose und depresive Papageien.
    Gruß
    Hans-Jürgen
    :0-
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    im Prinzip hast Du ja recht, aber generell abschaffen würde ich das nicht, vielleciht grob ändern und eineiges verschärfen...

    Ich hätte mich mit meibnem ATA damals fats rumgestritten wegen dem Quarantäneraum.....wozu brauche ich den?`Wenn eienr Psitacose hat, dann hat es zu 90 % jeder Vogel in meiern Voliere, dann muss ich sie aus der Aussenvoleire rausnehemn um meien Mitmenschen zu schützen......Aber ich muss nciht jeden einzelnen Vogel in einen sep. Käfig setzen und den ind en Q. setzen, So eine Blödsinn...Und es reicht ein normaler raum für "kranke" Vögel", ich denke auch, das jeder Papageienkäufer egal ob er ihn beim Züchter oder in der Zoohandlung kauft, eien Art Kurzsachkundeprüfung abölgen muss...leider hat niemdnad dazu Zeit.....Aber dann würden nicht so viele Tiere im TH landen....

    Liora
     
  7. #6 Simone.G, 6. Mai 2003
    Simone.G

    Simone.G Guest

    Hallo Hans-Jürgen,

    ich stimme Deiner Meinung vollkommen zu. Oft machen es nur örtliche Gegebenheiten (z. B. kein Quarantäneraum) unmöglich eine ZG zu bekommen. Das Wissen und Liebe zum Tier wären aber vorhanden, was meiner Meinung nach wichtiger ist.



    Hallo Liora,

    eine ZG sagt noch nicht dass man alles über Wellensittiche weiß und KEINE ZG sagt nicht dass einer verantwortunglos mit den Tieren umgeht.
    Ich denke nicht dass man das verantwortungsvolle Umgehen mit einem Tier mit Hilfe einer Genehmigung oder eines Wissenstestes in den Griff bekommen kann, auch wenn das Ziel natürlich lobenswert ist.


    Viele Grüße,
    Simone
     
  8. Liora

    Liora Guest

    Grummel
    deswegen sagte ich ja das sich da was ändern sollt, aber nicht das sie ganz abgeschafft werden soll......

    Liora
     
  9. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo zusammen!

    Vermutlich wird diese Regelung in erster Linie für Psittaciden gemacht worden sein, weil es einfach die populärsten (mengenmäßig gesehen) Vogelarten in deutschen Haushalten sind.

    Ich finde die ZG gut und richtig, aber sie sollte ausgedehnt werden auf alle Vogelarten. Auch wenn die Ornithose eben am häufigsten durch Papageien auf den Menschen übertragen wird. Meiner Meinung nach sollte man die Prüfung zentralisieren und somit überall gleichwertig machen. Das wäre m.M.n. die einzige Möglichkeit, manchem "Verpeilten" eine Zucht nicht zu ermöglichen, die er sonst mancherorts doch bekommen hätte.

    Übrigens darf man Schlangen nicht einfach so züchten; man darf sie nicht einmal einfach so halten... Dazu brauchts eine Genehmigung...
     
  10. #9 Lindi, 7. Mai 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Mai 2003
    Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Zusammen,

    tatsächlich ist es so, daß ich Bonn 2001 noch 3 Menschen an der Psittacose gestorben sind. Da es eine Seuche ist, die eben tödlich enden kann, bin ich schon dafür, daß nicht einfach jeder wissenslos Papageien züchtet.

    Aber recht habt ihr schon, es ist nicht mehr auf dem Standt der Dinge. Zumal die Anforderungen von Stadt zu Stadt verschieden sind, kommt ganz auf den ATA an, was er für Ansichten hat.

    Bin schon versucht zu sagen, daß jeder, der ein Tier halten möchte, gewisse Grundkenntnisse in Haltung und Pflege haben sollte, aber wer soll das kontrollieren...

    In Deutschland ist alles geregelt und wird überprüft, für alles mögliche braucht man Führerscheine, Genehmigungen, aber Kinder und Tiere kann jeder haben ohne Eignungstest...

    Ist jetzt vielleicht etwas überspitzt, aber wie wäre es mit einem "Halterschein" für Tiere ;)

    (Ergänzung: um keine weiteren falschen Eindrücke zu erwecken: hinter dem "Halteschein" steht ein Smiley ;) !!!)
     
  11. #10 Federmaus, 7. Mai 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-


    Ich finde aber das Deutschlandweit eine einheitliche Regelung hergehört.

    Ich kämpfe momentan um eine ZG und bekomme bei Wohnzimmerhaltung keine. Ich brauche ein seperates Zimmer ohne Möbel ohne Teppich das Desinfizierbar ist :( .
    Also nur in einem Haus möglich.

    Ich bin sehr enttäuscht und verärgert darüber. es gibt doch einige hier die in Wohnräumen Züchten dürfen. Bei uns machen sie solche Auflagen.

    Ich möchte ja auch nicht unter allen umständen Küken erzeugen, denn es gibt in Tierheimen schon genug arme Seelen. Aber wenn ich vor der Situation wie im Herbst stehe, mit 26 Eier von einer Henne, möchte ich ihr gerne den Bruttrieb ausleben lassen.
     
  12. Liora

    Liora Guest

    Hallo Federmaus,
    ich denke nicht das das Problem die Wohnzimmerzucht ist, sondern einfach der ncihtvorhandene Quarantäneraum, aber ich finde es schon seltsam wie viel ATA das regeln, bei dem einen ist as Gästeklo okay, beim nächsten das Gästezimmer usw.....Oder das WC bei der Mutetr im nächsten Ort.....

    Ich finde auch das sollte anders gehandhabt werden....

    Liora
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Federmaus, 7. Mai 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Liora :0-


    Der Qu.raum ist vorhanden - seperater Raum mit Fliesen und Waschbecken.

    Aber es steht in der Psittakoseverordnung drinn:
    Die Räumlichkeiten müssen so angelegt sein dass eine wirksame Bekämpfung der Psittakose möglich ist.

    Und mein zuständiger Amtsleiter vom Veterinärsamt handhabt das so, daß keine ZG in Wohnräumen ausgestellt wird.
     
  15. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    das ist ja das was ich meine, diese unterschiedliche Handhabe, der eien macht es so der andere so.......

    Züchten in eiern 5 Zimemr wohnung mit Kinder und der Quarantäneraum das Gästeklo usw...

    Mein ATA hat mit Hängen udn Würgen den Heizungskelelr aktzeptiert, mit der Hoffnung das wir ihn nie brauchen werden....Das hoffe ich ja aiuch......

    Liora
     
Thema:

Zuchtgenehmigung

Die Seite wird geladen...

Zuchtgenehmigung - Ähnliche Themen

  1. pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????

    pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????: Hallo, wisst ihr ob man, wenn man pfirsichkoepfchen brüten lassen möchte ein zuchtgenemigung braucht?
  2. Brauche ich eine Zuchtgenehmigung?

    Brauche ich eine Zuchtgenehmigung?: Hallo an alle, Zunächst mal möchte ich sagen, daß ich die Suchfunktion sehr wohl genutzt habe aber nicht ganz schlau daraus geworden bin... Ich...
  3. Zuchtgenehmigung Spanien

    Zuchtgenehmigung Spanien: Hallo, Ich wollte mal fragen wo bekomme ich die Zuchtgenehmigung in Spanien her und was ich brauche oder wie viel so etwas in Spanien kostet....
  4. zuchtgenehmigung

    zuchtgenehmigung: Moin Ich habe vor mit dem züchten von nymphensittichen anzufangen, da ich überall gelesen habe das ich seit Mai 2014 keine zuchtgenehmigung mehr...
  5. ringbestellung ohne psittacoseprüfung und zuchtgenehmigung

    ringbestellung ohne psittacoseprüfung und zuchtgenehmigung: hallo...weiß einer von euch ob man ohne genemigung und prüfung bei der az rinbestellungen tätigen kann? ich kenne einen züchter der missbildungen...