Zufreidener durch Clickern?

Diskutiere Zufreidener durch Clickern? im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Clickerfreunde darf ichmal fragen, ob das Clickern und das Beschäftigen der Tiere, diese zufriedener und glücklicher macht? Raufen die...

  1. stoeri

    stoeri Guest

    Hallo Clickerfreunde

    darf ichmal fragen, ob das Clickern und das Beschäftigen der Tiere, diese zufriedener und glücklicher macht?

    Raufen die untereinander weniger, weil sie ausgelasteter sind?

    Viele Grüße
    Erika
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo Erika!

    Wenn ich beobachte, was sich bei neu aufgenommenen Tieren durch das Training ändert, würde ich sagen sie werden selbstbewusster, weniger schreckhaft.

    Durch das Clickern bekommen sie ein gewisses Grad an Kontrolle über ihre Umwelt, was im Grunde genommen die Tiere versuchsfreudiger macht. Also eher lebhafter. Dafür fallen allerdings Problemverhalten wie Schreien, Beissen etc weg, da sie lohnendere Verhaltensweisen lernen.

    Dass sie wengier Raufen kann ich nicht behaupten bemerkt zu haben. Es gehört wohl dazu, wie in jeder guten Ehe. Das Raufen ist schlussendlich Spielen und macht ihnen sehr viel Spass.

    Was wohl ist, ist dass sie einander in Ruhe lassen z.B. bei der Vergabe von Leckerli. Ein Blick zu Jack genügt und er rückt von Nikita (und ihrem Leckerbissen) ab und setzt sich betont gerade hin. Da ich sie immer noch von Hand zufüttern muss, ist das sehr hilfreich. Das Füttern wäre sonst für sie und mich furchtbar mühsam.

    LG,

    Ann.
     
  4. stoeri

    stoeri Guest

    Futtergeben

    Hallo Ann,

    hast Du das Jack gelernt, daß er sich ruhig verhalten muß beim Füttern seiner Freundin?

    Viele Grüße
    Erika
     
  5. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Aber ja doch. Er steckt seinen Schnabel sonst überall hin.

    ABer nachdem er "weg davon" und "go to your spot" gelernt hatte, war das im Allgemeinen kein Problem mehr.

    Im Moment machen wir "sit up straight", da er auf seinem Platz sitzend, sich beim Füttern immer noch zu Nikita strecken kann. Denn NIktia wird auf der Kühlschranktür :~ gefüttert und da sitzen die beiden zwangsläufig schon ganz dicht zusammen, so dass er ganz gerade sitzen muss, um sie nicht beim Fressen zu stören.

    LG,

    Ann.
     
  6. Eilika

    Eilika Guest

    Hallo!
    ich habe nur weniger komplexe Birdies im Sortiment, aber ich kann betsätigen, dass sie mehr Selbstbewusstsein entwickeln. Calvin lässt sich z.B. von Theo nicht mehr einschüchtern und hackt zurück.
    Mittlerweile erkunden sie jetzt auch meine Wohnung (Rollo-Seile, Regale etc.).
    Grüße
     
  7. stoeri

    stoeri Guest

    Neue Hühner!

    Hallo Ihr beiden,

    die alten warten schon geduldig auf Ihre Mehlis aber die neuen, oje!

    Meine neuen Huhnis werden spitze die kommen nicht nur sondern sie düsen im Fluglauf heran wenns Mehlis gibt, ich glaub die machen dafür mal alles.

    Was sie aber als erstes lernen müssen ist, daß sie sanfter die Mehlis aus meiner Hand picken, sonst fressen die mal meine Hand aus versehen mit.

    Viele Grüße
    Erika
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Zufreidener durch Clickern?