Zugluft und Aussenvoliere?

Diskutiere Zugluft und Aussenvoliere? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich hab schon so viel davon gehört daß Zugluft für Sittiche sehr schlecht ist. Wie ist dann das bei einer Aussenvoliere wenn der Wind geht?...

  1. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Ich hab schon so viel davon gehört daß Zugluft für Sittiche sehr schlecht ist. Wie ist dann das bei einer Aussenvoliere wenn der Wind geht?

    Klingt jetzt vielleicht etwas doof die Frage, aber sie ist mir gerade durch den Kopf gegangen und das interessiert mich jetzt brennend!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zralf

    zralf Mitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tabarz
    Zugluft

    Zugluft ist für alle Organismen,einschließlich Pflanzen und Mensch schädlich. Sonst wäre es keine Zugluft. Zugluft wird allgemein als stetige Windbewegung definiert, die das isolierende Luftpolster um den Körper zerstört und dadurch negative Auswirkungen auf den Energiehaushalt und Stoffwechsel hat.
    Solche Art von Zugluft entsteht bei Außenvolieren mit Schutzraum z.B. am Ausflugloch oder in der Nähe der Eingangstür zum Schutzraum. Sie lässt sich oft nur durch eine Kertzenflamme feststellen. Man darf dann in diesen Bereichen keine Ruheplätze oder Futterstellen einrichten. Im Außenbereich ist man vor Zugluft IN DER REGEL dann sicher, wenn die Voliere an zwei Seiten Winddicht gebaut wurde. Wind allein kann zwar die selbe Wirkung haben, die Vögel können aber im Normalfall (bei gut bepflanzen Volieren, keiner zu hohen Besatzdichte, Schutzraum u.s.w.) einen geschützteren Platz aussuchen.
     
  4. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Zugluft

    Hi Masterfloh

    Wichtige merkmahle von Zugluft sind:
    1. Gleichbleibende Ströhmungsstärke
    2. Gleichbleibende Ströhmungsrichtung
    3. Fast Laminare Ströhmung (ohne wirbel) diese dringt wesentlich tiefer ins Gefieder ein.
    All dies ist bei normalem Wind nicht gegeben.
     
Thema:

Zugluft und Aussenvoliere?