Zur lebenslangen Einzelhaft verurteilt ??? !!!

Diskutiere Zur lebenslangen Einzelhaft verurteilt ??? !!! im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, vielleicht kann mir jemand einen guten Tipp geben. In einem Tierheim hier bei uns befinden sich ein Graupapagei und eine...

  1. SuVoM

    SuVoM Guest

    Hallo,

    vielleicht kann mir jemand einen guten Tipp geben.

    In einem Tierheim hier bei uns befinden sich ein Graupapagei
    und eine Gelbstirnamazone. Sie sitzen jeweils einzeln in
    einem (natürlich zu kleinen) Käfig, den sie nie verlassen
    dürfen.

    Die Tierheimleitung weigert sich, die Vögel zu vermitteln,
    auch nicht an Leute, die artgerechte Haltung und Partner
    für die beiden bieten könnten.

    Bei der Amazone wird gesagt, dass der vorherigen Besitzerin
    versprochen werden musste, dass sie nicht mehr hergegeben
    wird (wer macht denn sowas wenn ihm sein Tier am Herzen
    liegt)!

    Der Graupapagei sieht schon ziemlich mitgenommen (zerrupft)
    aus.

    Mir wirds schlecht, wenn ich nur daran denke.

    Jeder, der sich im Tierheim negativ über die Haltungsbedingungen
    äußert, wird mit Haus- und Hofverbot belegt.
    Leider ist es auch so, dass dieses Tierheim von einer
    höheren angeschlossen Instanz volle Deckung erhält.

    Das Tierheim gehört zum Tierschutzverein und dieser hat
    u.a. in seiner Satzung stehen, dass Ziel sein soll, alle Tiere
    einer a r t g e r e c h t e n Haltung zuzuführen.
    Ist das nicht ein Witz?

    Was kann man hier noch tun, bitte Hilfe.

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittichmama, 25. Januar 2002
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Und sowas nennt sich Tierheim!!
     
  4. Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    Leider kann ich auch nicht konkret sagen, was man da tun kann. Mir kommt die Geschichte aber auf alle Fälle äußerst seltsam vor. Beispielsweise wird doch nie und nimmer ein seriöses Tierheim versprechen, dass der Vogel nicht weitervermittelt wird,...

    Ich würde die Leute, falls man mit normalen Gesprächen nicht weiterkommt, auf das Gutachten über die Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien und Sittichen aufmerksam machen. Und sollte selbst das nichts bringen, würde ich mich an einen anderen Tierschutzverein wenden und denen die Sache schildern. Beispielsweise das Papageienschutzcentrum Bremen (http://www.papageienschutz.de) leistet was sowas angeht recht gute und professionelle Arbeit (zumindest habe ich das bisher so mitbekommen, ich erinnere mich da nur mal an die TV-Total-Geschichte).

    Wünsche dir auf alle Fälle viel Glück, vielleicht kannst du doch noch etwas in Gang setzen, damit sich für die armen Vögel etwas ändert!
     
  5. #4 Alfred Klein, 27. Januar 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Susanne

    Es gibt immer noch ein Ministerium für Natur- und Artenschutz.
    Unseres hier habe ich auch schon mal angeschrieben.
    Du glaubst gar nicht, was das bringen kann.
    Ich hatte an den Minister geschrieben. Die skandalösen Zustände, welche ich beschrieben hatte, wurden sofort geändert. :)
     
  6. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Papageien im Tierheim

    Hallo Susanne

    schlimm - wenn die Leute dort wirklich nicht im Guten mit sich reden lassen, schlage auch ich vor, mail mal den Papageienschutz Bremen, Herrn Braune, info@papageienschutz.de an.
    Weiterhin setze Dich mit der Naturschutzbehörde/Veterinäramt auf dem Landratsamt bzw. dem Regierungspräsidium Abt. Artenschutz diesbezüglich in Verbindung.

    Hälts du uns auf dem laufenden?
     
  7. #6 CanaryGina, 27. Januar 2002
    CanaryGina

    CanaryGina Guest

    zur lebendslanger einzelhaft verdonnert

    hi susanne

    also, das ist ja wohl so etwas von unverschämt,zu verlangen das tier nicht weiter zu geben, warum hat sie ihn dann erst abgegeben. die kann ja keine beziehung zu ihrem papa gehabt
    zu haben. dass, das tierheim sich darauf eingelassen hat
    verstehe ich auch nicht, die sind doch eigentlich bemüht, tiere weiter zu vermitteln. das soll einer verstehen.



    liebe grüsse gina
     
  8. Utena

    Utena Guest

    Hallo Susanne!
    Das ist wirklich nicht zu glauben!
    Da denkt man ein Tierheim strebe an Tiere artgerecht und an besste Plätzte zu vergeben und dan das!
    Die müßten das eigentlich besser wissen das sie eigentlich totale Tierquelerei an diesen beiden papageien begehen.
    ich würde es auch für eine sehr gute Idee halten das Papageienschutzzentrum Bremen davon zu informieren,damit die Tiere in eine bessere Umgebung kommen und einen Partner bekommen.
    Habe auch schon gehört das die was unternehmen können.
    Viele Grüße Sandra
     
  9. SuVoM

    SuVoM Guest

    Hallo all ihr Lieben,

    ich weile wieder unter den Lebenden.
    Hatte einen Unfall und war deswegen die ganze Zeit
    zur Bewegungslosigkeit verurteilt.
    Jetzt geht es gottseidank wieder.

    Vielen Dank für eure Tipps. Ich hoffe sehr, dass ich in
    der Angelegenheit was bewirken kann.

    Liebe Grüße
     
  10. #9 Roland Brösicke, 11. Februar 2002
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Riesensauerei!!

    Hallo Susanne,
    das müsste an die Öffentlichkeit! Versuchs doch mal bei der Redaktion Akte!! Ich hab gute Erfahrungen mit denen.

    akte02@akte.net
    Und berichte bitte weiter darüber.
    liebe Grüsse
    Roland:S
     
  11. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    wenn das wirklich so ist mit den beiden.
    schalte den Amtstierarzt ein.
    könnte zwar sein, daß der von Papageien keine Ahnung hat, versuche es aber trotzdem.

    Öffentlichkeit ist auch immer gut, frag einfach mal bei der Zeitung ob die einen Bericht machen wollen.

    Deutscher Tierschutzbund hast du mit denen Kontakt ?
     
  12. #11 Roland Brösicke, 20. Februar 2002
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Hallo, Ihr Lieben,
    ja, Tierschutzbund! Kann ich Euch auch bei helfen, wenn Du willst!
    Hab guten Kontakt zu einem Verein hier.
     
  13. SuVoM

    SuVoM Guest

    @ Ursula und Roland

    Amtstierarzt hat keinen Zweck. Der zuständige Amtstierarzt hat nach einer Besichtigung des Tierheims einen schriftlichen Bericht verfasst, aus dem hervorgeht, dass seiner Meinung nach alles bestens ist.
    Mit der Zeitung haben wir auch keine besseren Erfahrungen gemacht.
    Den Deutschen Tierschutzbund meinte ich mit der "höheren angeschlossenen Instanz". Da ist es so, dass die Hauptverwaltung an den jeweiligen Landesverband verweist. Und der Leiter des Landesverbandes hier bei uns ist ein guter Freund der Tierheimleitung und nimmt diese entsprechend in Schutz. Deshalb zwecklos.

    Ihr müsst noch wissen:
    Mit diesem Tierschutzverein hatten wir die ganzen letzten Monate sowieso den totalen Clinch, weil die auch bezüglich anderer Tiere im Tierheim sich ähnlich verhalten. Wir hatten deswegen auch schon diversen Schriftverkehr.

    Ich denke, werde es über das Ministerium versuchen, wie von Alfred vorgeschlagen. Sehe ich hier eigentlich als letzte Chance an.

    Das mit der Redaktion Akte schau ich mir auch mal an.

    @ Inge und Doris

    Mit dem Papageienschutzzentrum bin ich seit kurzem etwas skeptisch, ob die was unternehmen, weil ich von denen in einer anderen Angelegenheit auch nicht weiter ermuntert wurde.

    Naja, drückt mir weiter die Daumen.

    Liebe Grüße
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Inge, 19. November 2002
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2002
    Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Und

    Hallo Susanne

    bin auf der Suche nach etwas und dabei über diesen "alten" Thread "gestolpert". Konntest Du was bewegen? Weisst Du was von der Tieren bzw. dem Tierheim?
     
  16. sotte

    sotte Guest

    Hi Susanne,

    es gibt ein Tierschutzgesetz und eigentlich sollte man vom Tirheim erwarten, dass gerade sie dies einhalten. Das tun sie aber nicht, sie verstoßen gegen §2 und Du kannst (oder solltest) sie deswegen anzeigen.

    Du brauchst dazu nur bei der Polizei vorbei und das ganze schriftlich! einreichen. Den Rest übernehmen die, Du brauchst also keinen Anwalt, bist kein Kläger oder so. Die geben das in der Regel dem Veterinäramt. So habe ich zumindest vor 2 Wochen einem Züchter das Handwerk gelegt.

    Wenn das nichts hilft, dann könntest Du evtl. versuchen, die Presse einzuschalten.

    Toi, toi, toi und beste Grüße
    Steffen

    PS: Jemand ein Tier ins Tierheim abgibt, kann gar nichts verlangen.
     
Thema: Zur lebenslangen Einzelhaft verurteilt ??? !!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Boukesittich Tierheim Hilden

Die Seite wird geladen...

Zur lebenslangen Einzelhaft verurteilt ??? !!! - Ähnliche Themen

  1. Falsche Vogelzüchter verurteilt - Vorwürfe gegen Vogelnetzwerk.de

    Falsche Vogelzüchter verurteilt - Vorwürfe gegen Vogelnetzwerk.de: Anbei eine aktuelle Meldung des Komitees gegen Vogelmord, mich würde interessieren, ob solche Kriminellen Pseudeo-Züchter weiter im ungestört im...
  2. 20 Jahre Einzelhaft - Dringend Rat gesucht!

    20 Jahre Einzelhaft - Dringend Rat gesucht!: Wir haben gestern einen Nymphensittich aufgenommen, der sein Leben (ca. 20 Jahre) alleine in einem viel zu kleinen Käfig verbracht hat. Seine...
  3. Hund zum Tod durch Steinigung verurteilt

    Hund zum Tod durch Steinigung verurteilt: Ein Rabbiner-Gericht verurteilte einen Hund zum Tod durch Steinigung. HIER weiterlesen. Soll der Artikel ein verspäteter April-Scherz sein?...
  4. Oscar zieht ein, nach 8 Jahren Einzelhaft - Tipps?

    Oscar zieht ein, nach 8 Jahren Einzelhaft - Tipps?: Hallo, liebes Bodenpersonal! Nach monatelangem Mund-fusselig-Reden habe ich meine Großeltern soweit, dass ihr einzeln gehaltener Wellihahn Oscar...