4 Pfirsichköpfchen und alles Hähne

Diskutiere 4 Pfirsichköpfchen und alles Hähne im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Alle zusammen Ich bin soeben stolzer Besitzer von 4 Pfirsichköpfchen geworden, und auf den ersten Blick würde ich sagen das es alles...

  1. #1 captainmoonshine, 2. März 2001
    captainmoonshine

    captainmoonshine Guest

    Hallo Alle zusammen

    Ich bin soeben stolzer Besitzer von 4 Pfirsichköpfchen geworden, und auf den ersten Blick würde ich sagen das es alles Hähne sind!!
    Kann mir jemand sagen ob man an irgenwelchen Feinheiten den Geschlechtsunterschied erkennen kann!!

    Viele Grüße
    Andreas;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Svava

    Svava Guest

    Hi Andreas,

    am sichersten über eine Federanalyse bei allen vier Tieren. Wie gut kennst Du Dich denn mit Agaporniden und deren Verhalten aus ? Also bitte reales Wissen, nicht angelesenes.

    Grüße
    Susanne
     
  4. Sarah17

    Sarah17 Guest

    Beinstellung, Schwanzform.

    Hallo!

    Bin ebenfallls erst seit kurzem Besitzer von rosenköpfchen. Bei meinen kann man das an der Beinstellung (beim Weibchen breiter), an der Schwanzform (beim männchen meist spitz zusammenlaufend) und an der Grösse erkennen, die weibchen wirken meist breiter und kräftiger.
    Ist allerdings nicht völlig sicher, aber fürserste einen versuch wert!
     
  5. #4 captainmoonshine, 3. März 2001
    captainmoonshine

    captainmoonshine Guest

    Hi Svava

    Bisher habe ich mich eigentlich noch gar nicht mit Agas
    beschäftigt.
    Mein Gebiet sind eher die Sperlingspapageien und nun wollte ich mich mal um Astrilde kümmern.
    Das mit den Agas ist eine **Notaufnahme** wegen Federallergie. Wenn ich aber die Verhaltensweisen meiner Sperlinge zu Grunde lege(Kopfnickend auf der Stange rumrennend;)),jeder balzt hier jeden an, dann würde ich halt sagen es sind eher Hähne!!
    Naja, eigentlich egal , sie kommen in eine Großvoliere mit **Ziegen** und ich hoffe das sie sich dort vernünftig benehmen;).

    Viele Grüße
    Andreas
     
  6. Svava

    Svava Guest

    NEIN.
    Bloss nicht zu den Ziegensittichen !!!

    Ich denke mal Du magst Deine Vögel oder ? Dann vergesellschafte die Aga´s NICHT mit irgendwelchen anderen Arten. Das kann mächtig ins Auge gehen.

    Vom Verhalten her, dürften die mit den Sperlingen konform gehen *ggg*.

    Falls Du die Seiten noch nicht kennst:
    http://www.agaporniden.de/Agaporniden-in-Not/index.html
    http://www.agaporniden.de

    Bitte halte die Aga´s einzelnd und besorge Partnervögel dazu.

    Grüße
    Susanne
     
  7. Svava

    Svava Guest

    Hi Sarah,

    sorry, aber mit Beinstellung und Schwanzspitzen *kopfschüttel* das ist wie ne Münze werfen von der Trefferquote her. Beckentest bei viel Erfahrung, na ja beinahe genauso.
    Ich habe z. B. einen lt. DNA Analyse Hahn hier, der nach den genannten Anzeigen (s.o.) eindeutig eine Henne sein müsste ;-))) isser aber nicht. Der hat auch ein Becken, dass ein Laster durchfahren könnte und ist trotzdem männlich *g*.

    Susanne
     
  8. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hi
    susanne du hast recht,egal wie groß die voliere ist und dann ausgerechnet im frühjahr, ich würde meine hand ins feuer legen das blut fließt.die ziegen sind zwar schnell aber sie lassen sich auch nicht alles gefallen die beiden arten werden sich bekämpfe bis aufs blut
    gruß gisi
     
  9. Svava

    Svava Guest

    Hi Gisi,

    mit Ziegen habe ich keine Erfahrung, aber mit den Aga´s :). Und wenn die Ziegen so sind wie meine Mönche, na dann gute Nacht, das gibt ein Schlachtfest *seufz*.

    LG
    Susanne
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 captainmoonshine, 3. März 2001
    captainmoonshine

    captainmoonshine Guest

    Hi Alle

    Macht euch mal keine Sorgen, ich werde eure Ratschläge beherzigen!!;)

    Ich kenne meine Ziegen zwar gut, aber die Aga`s kenn ich überhaupt nicht also lass ich die Vergesellschaftung lieber!

    Ich will ja nicht das sich die Biester **zerfleischen**
    Ich habe allerdings die Erfahrung mit meinen Sperlingen gemacht das sie alles bekämpfen was sich von aussen auf die Voliere setzt,aber nicht`s was in der Voliere ist(noch nicht mal Wellensittiche und die hätten nun wirklich keine Chance)!
    Die Sperlinge sind zwar kleiner als die Aga`s aber mindestens so agressiv was ihr Revier angeht!!!

    Ich habe genug Platz und werde sie anderweitig unterbringen;)

    Also keine Sorge;).
    Gruß
    Andreas
     
  12. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Andreas!

    >>Ich habe allerdings die Erfahrung mit meinen Sperlingen gemacht das sie alles bekämpfen was sich von aussen auf die Voliere setzt,aber nicht`s was in der Voliere ist(noch nicht mal Wellensittiche und die hätten nun wirklich keine Chance)!<<
    Genau diese Beobachtung habe ich auch bei meinen Singsittichen gemacht, die beim Freiflug auf alles andere geflügelte losgingen und alles angriffen, was sich auf ihren Käfig setzte. Während einer Renovierung habe sie dann doch behelfsweise mit Nymphen und Wellis zusammensetzen müssen - und sie sitzen immer noch friedlich zusammen. Ich denke auch, es wird wohl solange gutgehen, wie die Singer nicht in Brustimmung geraten (allerdings soll dies dennoch keine allgemeine Empfehlung für eine Vergesellschaftung sein).
    Ich habe dazu auch einmal eine interessante Erklärung (m.E. sogar hier in den Vogelforen) gefunden: bei Freiflügen sind immer wieder neu die Reviere gegen andere Vögel abzugrenzen und zu verteidigen, weshalb gewisse Arten dabei viel aggressiver sind als in einer Gemeinschaftsvoliere, in der sie permanent mit anderen zusammen sind und in der Reviere und Rangordnung weitgehend feststehen.
    Allerdings: bei Agas ist dies meiner Erfahrung nach kein Weg, da darf nicht auf ein friedliches Mieteinander hoffen.
     
Thema:

4 Pfirsichköpfchen und alles Hähne