Ab wann bezeichnet Ihr Eure Wellis als "zahm"

Diskutiere Ab wann bezeichnet Ihr Eure Wellis als "zahm" im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich glaube, da hat jeder eine andere Auffassung, darum frag ich mal neugierig. Ich habe schon öfters gehört, das jemand in der Zeitung liest...

  1. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Ich glaube, da hat jeder eine andere Auffassung, darum frag ich mal neugierig.
    Ich habe schon öfters gehört, das jemand in der Zeitung liest "zahmer" Wellensittich abzugeben usw. und als er Ihn dann abgeholt hat, war er gar nicht so zahm wie beschrieben.
    Ab wann bezeichnet Ihr einen Welli als zahm ?

    Also ich behaupte von meinen 8 Wellis, sind 5 Wellis zahm, das sind diejenigen, die ich mit dem Finger aus der Voli "abholen" kann, unser Neuzugang Neelix macht das noch nciht so, ist aber außerhalb der Voli schon zutraulig wie vielleicht einige auf den anderen Bildern schon gesehen habt, aber das kommt noch bestimmt.
    Die anderen Drei kommen schon mal zu mir, aber nur wenn es was zu futtern gibt *lol* dann bin ich die Vogelscheuche und hab auch mal alle 8 Wellis um mich rum *lol*
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.834
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    ich bin noch grosszügiger und bezeichne meine wellis als "zahm", wenn ich in die voliere kommen kann, ohne dass sie in wilder panik in die nächste ecke flüchten.

    meine sind also "zahm", wenn ich vor sie treten kann und sie bleiben auf den zweigen sitzen oder ich an die voliere von aussen komme und sie kommen an den draht geflogen und erzählen mir etwas.
    und das machen alle 9 wellis
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo stiegi,
    Ich bezeichne nur 3 hier als *Zahm*

    Alle anderen bezeichne ich als Handzahm, kommen für leckerlies auf die hand aber sonst ist *fassmichnichtan* getue :D
     
  5. Hungei

    Hungei Guest

    Hallo Stiegi,

    meine Meinung:

    Zahm ist, wenn sie auf die Schulter fliegen und auf den Finger gehen, wenn man ihn hinhält.

    Handzahm, wenn sie wegen Futter auf die Hand gehen oder zumindest nicht wegfliegen, wenn man mit dem Futter in der Hand an sie kommt.

    Wenn sie ans Käfiggitter fliegen, wenn man an ihn rantritt, würde ich hier zwischen einordnen!? Klare Abgrenzungen gibt es aber m. E. nicht.

    Zutraulich meine ich, wenn sie keinen Radau machen, wenn man an den Käfig tritt oder mit der Hand reingeht, um das Futter zu wechseln.

    Die in wilder Panik flüchten, sobald einer an den Käfig geht oder nur vorbeigeht, die sind "wild" (oder was ist das Gegenstück von zahm?).
     
  6. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Stimmt, sogesehen hab ich 3 handzahme und 5 zahme Wellis *lol*
     
  7. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland

    sehst du, hier sinds 3 Zahme, 5 Handzahme und ein verwiegerer *sturkopf*:D
     
  8. ameise

    ameise Guest

    also für mich wäre "zahm" ein vogel der von sich aus zu mir kommt, auf dem kopf, der schulter, dem arm sitzt, auch dann wenn ich mich bewege, auf eine hingehaltene hand aufsteigt und sich tragen läßt...

    die nächste stufe wäre dann "fehlgeprägt", ein vogel der von meinem essen probieren will und sich so lange nicht verscheuchen läßt bis er was kriegt...

    meine aktuelle vogelgeneration würde ich mit "zutraulich" beschreiben - sie kommen für kolbenhirse AN die hand und wenns sein muß (hals zu kurz) auch mal AUF die hand, sind dabei aber vorsichtig und hauen ab wenn ich mich zu sehr bewege, sie lassen sich auch nicht rumtragen oder so

    zwischen "zahm" und "handzahm" sehe ich keinen unterschied, is für mich dasselbe
     
  9. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland

    ich schon ...:zwinker: zahm heisst für mich der Vogel kommt ohne bestechung :D Hamdzahm halt nur für leckeries. Kann auch Kopfzahm heissen :D wenn ich KoHi aufn Kopf habe und der kleiner steigt rauf :p
     
  10. Hungei

    Hungei Guest

    Das will ich sehen !!! Biiilllder !!!

    Ich hab sie nicht so gern auf dem Kopf; lässt sich nicht so einfach sauber machen :zwinker:
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Tina 12

    Tina 12 Wellibetüddlerin

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisches Land
    Hallo,

    verglichen mit der Wildform sind eigentlich alle meine Wellis "zahm".

    Denn sie kommen, wenn auch nicht alle auf die Hand, so doch alle dicht ans Volierengitter oder auf die unteren Äste am Vogelbaum und erzählen mit mir .....

    Das betrachte ich eigentlich zumindest schon als sehr zutraulich, und an diesen Punkt kommt fast jeder Welli in Menschenhand.

    Meiner Erfahrung nach behalten im Schwarm gehaltene Wellis sowieso immer ihren eigenen Turn und kommen zum Menschen oder auch nicht, gerade, wie sie Lust haben.

    Insofern ist für mich der Begriff "Zahmheit" sehr schwer zu definieren und auch nicht wirklich wichtig.

    :)
     
  13. #11 Saskia137, 16. Juli 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Also für mich ist zahm auch, freiwilligen ankommen ohne Bestechung.
    Handzahm entspricht bei mir zutraulich, also ankommen bei Bestechung.
    Und der Rest ist eben weder zahm noch handzahm/zutraulich und somit - wie Scotty es so schön beschreibt "Verweigerer".
     
Thema: Ab wann bezeichnet Ihr Eure Wellis als "zahm"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterschied zahm und handzahm

    ,
  2. 5wellis zahm einer nicht