ab wann können Agas ins Freie?

Diskutiere ab wann können Agas ins Freie? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo zusammen, meine Agas (Rosenköpfchen) sind im Sommer immer im Freien - in ihrer Voli, die aber kein Schutzhaus hat. Sie sind schon vor Zug...

  1. sabsepf

    sabsepf Guest

    Hallo zusammen,

    meine Agas (Rosenköpfchen) sind im Sommer immer im Freien - in ihrer Voli, die aber kein Schutzhaus hat. Sie sind schon vor Zug und Regen geschützt und haben offene Schlafhäuschen, in die sie sich reinkusscheln können - aber eben kein beheiztes Kompletthaus.

    Bisher habe ich sie immer erst im Juni raus, wenn die Nächte nicht mehr so kalt sind. Allerdings tut mir das bei dem schönen Wetter echt leid, sie drin zu behalten.

    Ab wann lasst Ihr eure Agas in die Sommerfrische? Bis wieviel Grad halten sie es denn nachts aus?

    Gruß
    Sabine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    ab nach draussen!

    meine sind seit freitag wieder draussen.
    ich hab zwar ein schutzhaus (unbeheizt), aber sie sind fast nur draussen und fühlen sich sau - neee agawohl.

    ich hab sie ende november reingeholt, weil sie draussen angefangen hatten zu brüten.
    und nun sind sie mit ihren beiden jungen wieder an der frishen luft.

    und bei uns hier im hohen norden ist es noch recht frisch....
     
  4. huppi

    huppi Guest

    hallo Lilli,
    bist du sicher ich meine die kleinen brauchen 14 grad und Nachts ist es noch kälter als 14 grad. Ich wollte meine kleinen auch schon auf die Terrasse stellen war mir aber unsicher wegen der Temperatur.
     
  5. #4 stefanderwolf, 31. März 2005
    stefanderwolf

    stefanderwolf Guest

    halli-hallo, :0-
    rosenköpfchens ursprüngliche heimat ist namibia und sie sind dort durchaus auch mit temperaturen von unter 0 grad konfrontiert (wegen der höhe) - aber nicht oft. daher glaube ich kaum, daß sie eine dauerhafte temperatur über 14 grad benötigen - ist aber eine theoretische überlegung ohne praxiserfahrung. besonders wichtig ist, daß sie sich gegen zugluft schützen können.

    tschau
    stef
     
  6. ma-war

    ma-war Guest

    Hallo,

    ja, in Namibia - der Heimat der Rosenköpfchen - kann es im Juli oder
    August ( also im Winter ) empfindlich kälter werden als Null Grad.
    ( Minus 5-10 Grad sind drin ! )

    Neben der Höhe ( wie schon von Stef erwähnt ) dürfte das Klima (
    keine Wolkendecke, sehr geringe Luftfeuchtigkeit - einfach toll ! )
    für das Abkühlen über Nacht verantwortlich sein.

    Nett anzuschauen, wie uninformierte Touris den Flieger in den Sommer-
    ferien mit Shorts und T-Shirt verlassen und sich was abfrieren ( Tagsüber
    wirds dann allerdings ca 20-30 Grad ).

    Gruß
    Martin
     
  7. Guido

    Guido Guest

    Hi Sabine
    Ich hole meine rein wenn es unter 10 Grad geht. Zur Zeit fahre ich sie morgens auf den Balkon, hole sie aber abends wieder rein. Im Sommer sind sie immer auf dem Balkon.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
    So hat jeder seine Meinung
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    glücklich

    hej,
    meine gehen meist gar nichtmehr ins schutzhaus, gestern abend hatten wir allerdings leichten frost, da haben sie drin geschlafen.
    aber die temperatur macht ihnen scheinbar gar nichts aus, sie sind nur glücklich, ordentlich platz und schreddermaterial zu haben!
     
  10. sabsepf

    sabsepf Guest

    Also ich habe meine jetzt letztes Wochenende rausgetan.
    Nachts kühlt es im Moment auf 5 Grad ab und da verrammel ich alles vorher mit dicken Decken - Macht ihnen anscheinend nichts aus - quitschen wie immer. Sollte es jetzt aber am Wochenende wie angekündigt Richtung 0 Grad bei eckligen Regenwetter gehen, werde ich sie wohl vorübergehend doch wieder reinholen.

    Gruß
    Sabine
     
Thema:

ab wann können Agas ins Freie?

Die Seite wird geladen...

ab wann können Agas ins Freie? - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. Agas schlafen draußen ....

    Agas schlafen draußen ....: Also letzten Woche waren bei uns ein paar verwante zu Besuch es war schon etwas später und ich habe die voliere mit meinen beiden pfirsichköpfchen...
  3. HILFE! Meine Agas zoffen sich!

    HILFE! Meine Agas zoffen sich!: Hallo Ihr Lieben!:0- Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe seit zwei Tagen zwei Pärchen aus einer Zoohandlung gekauft. Mir wurde versichert es...
  4. Tierarztgeschichten ab 13.11.2017

    Tierarztgeschichten ab 13.11.2017: Es gibt ab 13 November neue Folgen täglich im SWR Fernsehen um 13.30 Uhr. Unter anderem ist die Tierarztpraxis Dr Bürkle aus Achern wieder...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...