Abendliches Eintreiben erleichtern ???

Diskutiere Abendliches Eintreiben erleichtern ??? im Forum Wassergeflügel im Bereich Hühner- und Entenvögel - Unser schönes Gänsepaar (4 Jahre) ist seit Karfreitag bei uns. Vorher wohnten sie in einer großen Scheune, in die sie abends hineingetrieben...
U

u.hilse

Wollteschonimmerbauersein
Beiträge
49
Unser schönes Gänsepaar (4 Jahre) ist seit Karfreitag bei uns. Vorher wohnten sie in einer großen Scheune, in die sie abends hineingetrieben wurden, das war relativ leicht, weil ein großes Scheunentor bzw. Tür da war.
Jetzt bei uns haben sie eine Stalltür von 80 x 60 cm und einen viel kleineren Stall.
Heute waren sie das erste Mal draußen, es war ja klar, daß sie sich dann abends nicht freiwillig in den Stall begeben, in den sie fast drei Tage eingesperrt waren, aber ich möchte sie nicht jeden Abend einfangen müssen, das würde unser Verhältnis möglicherweise doch ziemlich verschlechtern.
Mit Futter locken ist eine schwache Möglichkeit, sie haben den Bauch voll mit schönem Gras und Hafer etc. wird zwar gerne gefressen, läßt sie aber eigentlich eher kalt.
Gut, ich habe gesehen, Salat mögen sie sehr, hilft es, den in Sichtweite im Stall auszulegen und dann "auf 's Christkind zu warten " ??
Hat jemand das Superrezept dafür ?
Ich kann garantieren, wir haben lange mir ihnen diskutiert eben draußen, es half alles nichts.
Wohlzufühlen scheinen sie sich aber offensichtlich, schon zwei Stunden, nachdem wir sie herausgelassen hatten, haben sie sich schon gepaart.
 
Hallo Hilse,
ich arbeite nur mit Leckereien wie z. B. Salat und Äpfeln. Sie bekommen auch nur im Stall von mir Hafer. Abends gehe ich in den Stall, lege alle Leckereien aus und hole dann den Eimer. Das ist so eine Zeremonie die wir jeden Abend durchführen. Der Eimer wird draußen mit Wasser gefüllt und dann wird daraus getrunken und ab geht es in den Stall. Ich brauche nicht lange bitten sie kommen von ganz allein. Du musst etwas Geduld haben und einen bestimmten Ablauf einbauen der jeden Abend gleich ist. Dann wissen sie in kurzer Zeit wann es an der Zeit ist in den Stall zu gehen und das es sich lohnt.

Viele Grüße
Anja
 
Hy !

Na, Karfreitag ist ja noch nicht so lange her...
Da Gänse ja ungeheure Gewohnheitstiere sind, wird es ein Weilchen dauern, bis sie sich an den neuen Schlafplatz gewöhnt haben !
Ich würde sagen, befolge die Tipps von Anja und übe beim Treiben nicht so viel Druck aus ( Wann sollen sie denn in den Stall ?)...
Mit der Zeit, wenn sie den Schlafplatz akzeptiert haben, werden sie abends schon vor der Türe stehen und warten, das sie reinkommen !
War bei unseren damals ebenso...
Die Gänse waren den ganzen Tag am Teich, und wir haben einen spannenden Film gekuckt... Dann merkte mein Kumpel, das es ja schon dunkel wird, und ist raus gegangen, um nach den Gänsen zu sehen, und wäre beinahe über sie gestolpert, weil sie alle schon vor Ort waren...
Ich sehne den Tag herbei, an dem ich mir wieder Gänse halten kann... Ich vermisse diese schöne Zeit...

Grüße, Andreas
 
Gibt noch die Möglichkeit einen extra Zaun aufzustellen, recht und links von der Tür trichterförmig zulaufend.

Claudia
 
Vielen Dank, alles gute Tips

Naja, sie sollen eigentlich nur rein, wenn es dunkel ist, damit sie der Fuchs/Marder oder Gottweißwas nicht holt, mehr nicht.
Das mit dem festen Ritual finde ich sehr gut, ich könnte mir vorstellen, daß es klappt.
Aber bis dahin - sie können doch nicht einfach nachts draußen bleiben, oder ?
 
Hallo,
im Notfall kannst Du Deine Gänse auch mal draussen lassen,natürlich nur wenn Dir nicht grad Dein Nachbar von einem herumstreifenden Fuch oder ähnlichen Tier berichtete.......Gänse brauchen Ihre Zeit,bis sie sich eingewöhnen und sind halt echt sensibel.
Meine haben eine Woche lang Ihren Stall gemieden,als Ihre Artgenossen Sie verließen und blieben diese Tage im freien.Ansonsten haben die anderen schon Recht: feste Zeiten und die Gänse stehen vor der Stalltür !

Gruss Hermine
 
Imperfect - der Trichter ist DIE Lösung !!!!!!!!!!!!

Wir haben heute einen schönen Zauntrichter gebaut, nicht zu eng, damit sie überhaupt hineingehen, nicht zu weit, damit sie nicht versuchen, mit Anlauf drüberzukommen. Ergebnis: Nicht mal 20 Sekunden und sie waren im Stall. Ohner großes Schimpfen und Weglaufen und Aufregen ! Nach der letzten Nacht, wo wir es nicht geschafft haben sie hineinzukriegen und sie die ganze Nacht mitten auf dem Wasserbecken verbracht haben, mußten sie heute mal früher rein, um auszuschafen. Ich bin ja SOOOOOOOOOOO erleichtert, ich wußte mir echt keinen Rat.

Aber Nachbarn wollen schon mal einen Fuchs bei uns gesehen haben und wenn unsere Katze es problemlos schafft, auf die Weide zu gelangen, kann das ein hungriger Fuchs erst recht.
Und für einen sicheren Platz ist das Wasserbecken zu klein.

Ich danke euch allen, bin ab heute allerbester Freund dieses Forums !!!!!!!!!!

Gruß, Uwe
 
Hallo,

ich habe im Stall eine 25 Watt-Birne brennen, die erst abend angeht, wenn es draußen anfängt zu dämmern. Da die Gänse dem Licht folgen, gehen sie so jeden Abend rein, bevor der automatische Schieber mit der kompletten Dunkelheit zugeht.

Thomas
 
25-Watt-Birne ? automatischer Schieber ?

Also gut, Du hast also einen Stromanschluß - oder eine Autobatterie mit Solarmodul ? Ich habe keins von beidem.
Wie hast Du denn diesen Schieber konstruiert, oder gibt es soas als Fertigbausatz ?
 
Schieber

Hallo

von der firma AXT aus Eisenach gibt es diesen Schieber fertig - ist einfach nur spitze. URL der Firma kann ich dir per mail senden.

Gruß

Thomas
 
Frankengans schrieb:
Hallo

von der firma AXT aus Eisenach gibt es diesen Schieber fertig - ist einfach nur spitze. URL der Firma kann ich dir per mail senden.

Gruß

Thomas

kann ich die URL bitte bitte auch haben???
 
Ja, bitte, mach doch mal...

Aber nur, wenn er ohne Netzspannung arbeiten kann, ich habe doch keinen Strom.
 
Hallo,

die Teile gibt es mit Netzteil ODER mit Batterie - also auch für dich geeignet.

Thomas
 
Frankengans schrieb:
Hallo,

ich habe im Stall eine 25 Watt-Birne brennen, die erst abend angeht, wenn es draußen anfängt zu dämmern. Da die Gänse dem Licht folgen, gehen sie so jeden Abend rein, bevor der automatische Schieber mit der kompletten Dunkelheit zugeht.

Thomas

Heißt das, die Stalltür geht automatisch zu und verriegelt sich?

mfg
 
Hallo Gänseerpel,

genau das heißt es: die Tür geht morgens mit Zeitschaltuhr auf und abends mit Einbruch der Dämmerung automatisch zu (Dämmerungsschalter).
 
Hallo Frankengans,
habe gerade von der Tür gelesen sie sich selbst verriegelt. Kann ich die URL bitte bitte auch haben???
 
nein eine Automatikklappe der Firma AXT aus Erfurt.
Zu dem Thema fällt mir noch ein: Für mich stellt sich weniger das Problem des abendlichen Schließens, da ich sowieso erst prüfen muss, ob die Viecher alle drin sind, als das Problem des morgendlichen Aufgehens. Hier müsste ein normaler Türschließer, über Uhr gesteuert, eigentlich reichen. Die Tür müsste allerdings mit Federspannung oder Gegengewicht nach dem Entriegeln aufgezogen werden. Für mich drängt das Problem, da mein Erpel nach wie vor in der Badewanne/Bad nächtigt. :D

mfg
 
Thema: Abendliches Eintreiben erleichtern ???

Ähnliche Themen

Zwerghaserl
Antworten
9
Aufrufe
1.283
krummschnabel †
krummschnabel †
H
Antworten
4
Aufrufe
1.674
Helmkasuar_Chris
H
Zurück
Oben