äste

Diskutiere äste im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; erschlagt mich wenn ich wieder im falschen forum bin *g* also wenn morgen das wetter schön ist,wollt ich mir den hund schnappen und in den wald...

  1. #1 TanaSatan, 5. April 2006
    TanaSatan

    TanaSatan Das Dings

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    erschlagt mich wenn ich wieder im falschen forum bin *g*

    also wenn morgen das wetter schön ist,wollt ich mir den hund schnappen und in den wald gehen zum äste suchen (hoffentlich geht daisy nicht wieder nach ner halben stunde kaputt,ich brauch nen jungen schlanken hund *fg*) heute war mir das alles zu bäh (regen,matsch und windig)

    worauf muss ich denn so achten und die gefundenen äste heiß abbrausen oder schruppen mit ner bürste (muss ich ne extrabürste nehmen oder kann ich die nehmen die ich auch zum vogelkäfig schruppen benutze?) vielleicht noch mit irgendwas besprühen? wo nach dem waschen am besten lagern,nicht das die irgendwie anfangen zu schimmeln
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. maxi-123

    maxi-123 Guest

    Das möchte ich auch mal wissen.
    Wie ist das auch im Bezug auf die Vogelgrippe, muss man das etwas besonders behandeln? Mit welchen Mitteln?
     
  4. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    da sich ja sonst keiner opfert - :~
    es gab auch schon Krankheitserreger VOR der Vogelgrippe, man sollte es kaum glauben. Wenn ihr bisher frische Äste angeboten habt, würde ich jetzt keine Panik schieben.

    Ich nehme keine verschmutzen Äste, das Grünzeug wird einmal heiß abgespült. Dickere Äste werden außerdem noch mit einer Bürste abgeschrubbt, die einzig zu diesem Zweck gekauft wurde. (So ein Ding mit Stiel dran) Das habe ich bisher immer so gehandhabt und halte es auch für angemessen.

    die Äste zu entrinden oder abzukochen wäre irrsinnig, das nimmt den Vögeln den Spaß, vernichtet Vitamine und außerdem ist ein bissel "Abhärtung" ganz gut. Gerade die best gehütesten Kinder entwicklen häufig Allergien.

    So, und beim nächsten Mal empfehle ich die Suchmaschine oder guckt mal ins Vogegrippe-Forum. Da wurden diese Themen zu genüge diskutiert.

    edit:
    womit wolltet ihr die Äste denn eigentlich besprühen?
    @Tana
    die Äste kannst du ohne großen Aufwand lagern, nur luftig sollten sie liegen, so dass sie trocknen. Frische Äste sind aber immer das Beste, es lohnt sich m.E. nicht wirklich einen Vorrat anzulegen.
     
  5. maxi-123

    maxi-123 Guest

    Womit man die besprühen kann weiß ich auch nicht, daher habe ich ja gefragt was ihr macht.
     
  6. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    die Vögel knabbern an den Ästen, lutschen die Rinde teilweise richtig aus.
    Von daher dürfte es selbstverständlich sein, das jegliche Reinigungs- und Desinfektionsmittel tabu sind.

    Das Einzige, was eventuell möglich wäre, ist Essig. Aber damit erreichst du eh nur die Oberfläche, tiefersitzende Keime würden unberührt bleiben. Außerdem müsste das Essig stark verdünnt werden, um vogelverträglich zu sein.
     
  7. #6 dunnawetta, 6. April 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hi TanaSatan,
    wenn ihr nen Dampfreiniger habt, kannst Du auch den benutzen. Mußt allerdings nahe genug rangehen.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  8. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo zusammen

    ich sehe das genau so wie Jana, und kann nur zustimmen.

    Worauf ich noch achten würde -> keine Äste an Stellen holen, wo sich Wasservögel aufhalten !
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 TanaSatan, 6. April 2006
    TanaSatan

    TanaSatan Das Dings

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    öhm um die vogelgrippe hab ich mir gar keine sorgen gemacht *kopfkratz* mehr um autoabgase

    ich wollte nur nicht das ich äste sammel,die wasche und die mir dann wechgammeln,mehr nicht *grins* aber darauf hab ich ja ne antwort bekommen

    dankööö

    achja nen großen vorrat wollt ich net anlegen *g* wollt nur schonmal die einrichtung für die voliere besorgen (samstag wird doch gebauuut *froi*)
     
  11. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Äste, die mit Autoabgasen belastet sind solltest du eh nicht verwenden. :+klugsche
    Das heißt keine Äste an Straßenrändern nehmen! Du hast ja oben geschrieben, du gehst in den Wald. Wenn der Wald nicht direkt an der Autobahn liegt, dürfte es in Ordnung sein.
     
Thema:

äste