Agaporniden wie lange brüten

Diskutiere Agaporniden wie lange brüten im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Ich hab mal eine Frage . Mei´ne Aga brüten nun 3Wochen gerechnet vom 1 Ei wo sie gelegt hat . Das ertse 1 ist nun 3 Wochen und 3 Tage...

  1. maudle

    maudle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Winterlingen
    Hallo
    Ich hab mal eine Frage .
    Mei´ne Aga brüten nun 3Wochen gerechnet vom 1 Ei wo sie gelegt hat . Das ertse 1 ist nun 3 Wochen und 3 Tage . Wird das noch was oder ist das alles unbefruchtete Eier . Wäre dankbar um eine Antwort . Ach ja es sind Pfirsichköpfchen und brüten das 1 Mal .
    Im Voraus vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Maudle
    Agas brüten zwichen 9 und 12 Tagen. 3 Wochen bringt nix.
    Liebe Grüsse
    Guido
     
  4. maudle

    maudle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Winterlingen
    9-12Tage ????Hab im Buch gelesen das sie 20 Tage brüten???Es ist ein Buch von den Agaporniten. jetzt weiss ich auch nicht was stimmt :traurig:
     
  5. #4 goldpilz111, 18. November 2008
    goldpilz111

    goldpilz111 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32791 Lage
    Hallo maudl,

    erstmal herzlich willkommen bei uns Agaverrückten:beifall:

    also ein bisschen Geduld musst du schon noch haben...:D
    unsere Agas legen ihre 5-6 Eier im Abstand von 2 Tagen und fangen meist ab dem 3. auch erst an zu brüten, sprich die Henne verlässt das Nest nur noch zum fressen und baden...
    dann dauert es meist 20-21 Tage bis das erste Küken schlüpft...
    ob die Eier befruchtet sind kannst du mit einer Taschenlampe feststellen.Lege das Ei auf die Lampe, leuchtet es komplett hell durch ist das Ei unbefruchtet...
    sollte das Licht nicht durchscheinen und es richtig dunkel aussehen ausser an einer Seite wo die Luftblase sitzt, na dann herzlichen Glückwunsch:zustimm:
    oft kann man auch leichte Adern erkennen...

    Drücke dir die Daumen und warte gespannt auf Neuigkeiten:zwinker:

    ich gehe davon aus das du eine Zuchtgenehmigung für deine Pieper hast ansonsten ist dein Vorhaben leider nicht zu befürworten...:+schimpf
    viele wissen leider nicht das sie eine Genehmigung brauchen...

    @guidoQ: hast du Turbobrüter??? 9-12 Tage, wow...
     
  6. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo maudle,
    erst mal wolllen wir Dich hier in unserem Forum herzlich Willkommen heißen:blume::blume:
    Schön das Du Informationen suchts für Deine Rackerchen. Wir helfen Dir gerne dabei.

    Als Erstes muss ich mich goldpilz da völlig anschließen. Wenn Deine Henne also ab dem dritten Ei brütet, hat sie ein Ei gelegt das ist Tag eins. An Tag 3 legt sie dann das zweite Ei und am Tag fünf das Dritte.
    fängt sie ab dem dritten Ei feste an zu brüten, schlüpft ca. 21 Tage danach, manchmal auch 2 Tage später, das erste Küken. Also 5 Tage plus 21 gleich 26 Tage. Dann müsste etwa jeden zweiten Tag ein weiteres Küken schlüpfen denn es werden ja meist noch weitere Eier nach dem dritten Tag gelegt. Es kann auch mal sein das ein oder mehrere Eier nicht befruchtet sind, dann können auch größere Schlupfpausen entstehen.

    Um ganz Sicher zu gehen, das Du am Ende keine Eier wegwirfst wo dann doch Küken drin sind, würde ich alle Eier nach dem zuletzt gelegten Ei, 25 - 30 Tage bebrüten lassen. Schlüpft überhaupt ein Küken, dann lass Die Eier alle drin. Das Küken stütz sich daran ab.
    Eine Henne kann bis zu 7 Eier legen. Meine hat es gerade auf sieben gebracht.
    Also Geduld.:zwinker:

    Wieviel Eier hat die Henne denn gelegt? Dann könnte man Dir noch mehr dazu sagen.
    Wenn Du die Eier durchleuchtest, dann schneide Dir vorher eine Schablone, die nicht größer ist wie das Ei in eine Pappe die, die Lampe voll abdeckt.
    So musst Du nicht in das Licht sehen beim Durchleuchten. Dann kannst Du besser erkennen ob sich in dem Ei etwas befindet.
    Vorsicht, vorher gut die Hände waschen, wegen der Keime und das Ei wagerecht halten, nicht auf den Kopf stellen, und nicht heftig bewegen.

    Was bietest Du als Nistmaterial an? Bitte täglich frische Zweige anbieten. Meine lieben Weide. Blätter sind ja keine mehr dran, aber das macht nichts.

    Was bietest Du an Mineralien an? Wichtig sind die jetzt unbedingt. Grittsteine, Kalksteine, Mineralienkalk hauchdünn über das Futter und aus der Apotheke "Calzium Frubiase Ampullen" kaufen. Eine halbe Ampulle davon in 250ml Trinkwasser täglich anbieten. Es ist wichtig für die Knochen der Henne und der eventuellen Küken. Für die Eischalenbildung ist es vorab wichtig.
    Schon jetzt Eifutter, das für Papageien und Sittiche, in einem Extranapf täglich anbieten und wenn Junge da sind weiterhin.

    Obst und Gemüse sowieso.

    Wenn Du die Eier durchleuchtet hast und in keinem der Eier etwas zu sehen ist, dann kann es sein das sie nicht befruchtet sind.
    Hast Du beobachten können ob sie sich richtig paaren?

    Und jetzt auch noch von mir der Hinweis, das man in Deutschland Papageien und Sittiche nicht ohne Zuchtgenehmigung vermehren darf, noch nicht einmal wenn man sie selber behalten will.
    Hat z.B. etwas mit einer Krankheit zu tun, die sich Psittakose nennt. Es ist eine Seuche an der sich auch Menschen und andere Tiere anstecken können.

    Du kannst also bei einem Tierarzt aus Deiner Nähe anrufen, der weiss wo Du eine Zuchtgenehmigung beantragen kannst. Also das für Deinen Bezirk zuständigen Amt.

    Leider wissen die meisten Halter nicht, das man noch nicht einmal Wellensittiche züchten darf, obwohl in den Zoogeschäften ja reichlich Nistkästen angeboten werden. Aber Aufklärung findet dort selten statt.

    Nun weisst Du es ja auch und kannst Dich um eine Zuchtgenehmigung bemühen.:trost:

    Wenn Du noch weitere Fragen hast, dann helfen wir Dir gerne. Berichte uns auch bitte gerne, wie es bei Deinen Rackern weitergeht.

    LG
    Christine
     
  7. #6 spatzel, 18. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2008
    spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hi Guido,
    na wo hast du das denn gelesen oder erlebt? Wäre ja klasse wenn es so stimmen würde.

    Da sage ich mal meinen Henne, dass sie sich gefälligst mal beeilen sollen.:zwinker:

    Ist ja nicht schlimm, Du züchtest ja nicht, da musst Du es ja auch nicht so genau wissen.:trost:

    LG
    Christine
     
  8. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Christine
    DOCH es ist schlimm wenn ich mich vertippe. Ich meinte 19 - 22 Tage.
    Sowat darf nicht passieren. Neulinge verlassen sich auf uns, und dann laber ich so eine Scheisse.
    Endschuldigung Madle
    Liebe Grüsse
    Guido
     
  9. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Guido,
    nein es ist nicht schlimm wenn Du dich mal vertippst. Wir tippen auch mal daneben.:zwinker::D

    Aber mit ca. 21 Tagen kommt es hin. Ab dem Dritten Ei dann.
    Also 3 Wochen ca.:idee:

    Werden bis zu 7 Eier gelegt verlängert sich die Brutdauer bis zum letzten Küken pro Ei um ca. 2 Tage. Es kann also bis zum letzen Schlupf ca. 29 Tage und mehr dauern.

    Eine meiner Hennen hat sicher ab dem ersten Ei gebrütet. 2 Junge schlüpften am 22 Tag gleichzeitig. Eins schlüpfe 3 Tage danach. :?

    Du siehst also, es sind immer nur Cirkaangaben.

    Wann denn nun genau eins schlüpft, kann man durch tägliche Nestkontrolle feststellen und dann ausrechen. (Eier markieren)

    LG
    Christine
     
  10. Fabian75

    Fabian75 Guest

    schön das du wenigestens dazu stehst
     
  11. Serafina

    Serafina Guest

    Hi Fabian,

    denke ich auch, Guido hat sich nun mal vertippt oder vertan. bleibt ja in der Familie der Aga-Freunde.

    Serafina
     
  12. #11 maudle, 19. November 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. November 2008
    maudle

    maudle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Winterlingen
    Zitat spatzel.
    Wieviel Eier hat die Henne denn gelegt? Dann könnte man Dir noch mehr dazu sagen.
    Zitat ende.

    Hallo
    Dier Henne hat 5 Eier gelegt und eins aus dem Kasten geschmissen, das war kaputt. Jetzt noch 4 Eier . Die Henne hat das erste Ei am 25.10 08 gelegt dann alle 2 Tage noch eins.





    Habe meinen Satz den Du zitieren wolltes, für Dich mal auch so gekennzeichnet.
     
  13. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Fabian
    Ich stehe immer zu den Fehlern die ich mache

    Maudle
    Man kann nicht sagen wie viele Eier sie legen

    Liebe Grüsse
    Guido
     
  14. maudle

    maudle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Winterlingen
    Hallo
    Ich glaube das wurde falsch verstanden. Ich hab auf die Frage geantwortet :?
    Meine Henne hat 4 Eier jetzt noch und da sitzt sie immer noch drauf . Gruss Maudle
     
  15. #14 spatzel, 19. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2008
    spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo maudle,
    wenn man davon ausgeht, das das letzte Ei eventuell dann am 02.11.08 gelegt wurde, dann würde ich das Gelege bis zum 30.11.08 auch im Nest lassen, plus 2 Tage.

    Das dritte Ei wäre dann am 29.10.08 gelegt worden. Also rechne so mit einem Küken ab dem ca. 20-22 Nov.

    Hast Du mal durchleuchtet?

    LG
    Christine

    habe gerade meinen Fehler im Datum geändert. 29.11.08 in 29.10.08
     
  16. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl

    Hallo Guido,
    du hast maudle falsch verstanden, weil er etwas von mir zitierte, was man dann als eine Frage von ihm verstehen konnte.


    @maudle
    unter jedem Beitrag gibt es einen Button, rechts, das steht zitieren drauf. Wenn Du ihn benutzt, ist das für alle einfacher zu verstehen. :zwinker:


    LG
    Christine
     
  17. maudle

    maudle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Winterlingen
    Hallo Spatzel
    Ich hab die Eier nicht durchlechtet . Aber ich warte mal was da rauskommt oder auch nicht .
     
  18. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Ja genau maudle,
    lass der Natur einfach ihren Lauf. Wenn sie brütet und es ist auch nur ein befruchtetes Ei dabei, dann wird es schon etwas.:zustimm:

    Aber ich kenne dieses Warten :trippel::trippel:

    Mein Gott, war das spannend für mich. Jeden Tag habe ich gelauscht ob da nicht ein leises Piepsen zu hören war. Und dann war es miten in der Nacht soweit :freude:

    LG
    Christine
     
  19. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    ....lebendgebärende agas! das junge kann man gleich nach der geburt beringen! :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Und maudle,

    bei aller Schreiberei habe ich doch glatt versäumt Dich hier als neuer Agauser......

    ganz herzlich Willkommen zu heißen, schäm:~:D

    Also herzliche Willkommen im Club der Agafans/Sklaven:blume::blume::blume:

    LG
    Christine
     
  22. maudle

    maudle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Winterlingen
    Wie lange hast du gewartet bis eins geschlüpft war ???
     
Thema: Agaporniden wie lange brüten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lange brüten rosenköpfchen

    ,
  2. agaponiden brüten

    ,
  3. wie lange brüten pfirsichköpfchen

    ,
  4. wie lange brüten die unzertrennlichen,
  5. unzertrennliche brüten,
  6. brütende Rosenköpfchen,
  7. befruchtete agarponideneier,
  8. brutzeit agaponieden,
  9. pfirsichköpfchen brutzeit,
  10. pfirsichköpfchen ei gelegt,
  11. wie lange brüten unzertrennliche,
  12. unzertrennliche brutzeit,
  13. Agaporniden bruttemperatur,
  14. unzertrennliche brut,
  15. unzertrennlich eier ,
  16. wie oft dürfen argaponiden eier legen,
  17. agaponiden brut,
  18. agaporniden brut,
  19. wie lange brüten agaporniden,
  20. Was brauchen unzertrennliche zum brüten,
  21. wie lange brüten agapoiden,
  22. wie lange darf ein agaponiede vom Nest beim brüten,
  23. pfirsichköpfchen brut,
  24. wie viel Tage brüten die Vögel unzertrennlichen ihre Eier aus,
  25. meine agaporniden haben Eier gelegt wie lange brüten sie
Die Seite wird geladen...

Agaporniden wie lange brüten - Ähnliche Themen

  1. Taube Brütet nicht

    Taube Brütet nicht: Hallo. Meine Brieftaube hat am 9.1.18 ein ei gelegt. Das weibchen hat die eier auch beschütz. Aber jetzt sitzt sie kum drauf und beschützt die...
  2. Taube sitzt nicht auf den eier

    Taube sitzt nicht auf den eier: Hallo. Meine Brieftaube hat am 09.01.18 das erste Ei gelegt. Wenn man die Hand hienhielt auch beschützt. Aber heute wenn ich in den Schlag komme...
  3. Agaporniden : wer vertrāgt sich mit wem?

    Agaporniden : wer vertrāgt sich mit wem?: Hallo, Ich habe eine Frage: vertragen sich Agaporniden und Blaugenick-Sperlingspapageien (Forpus) zusammen in einer Voliere? Herzlichen Dank für...
  4. Kanarienvogel kann nicht lange stehen...

    Kanarienvogel kann nicht lange stehen...: hallo, also ich weiß nicht mehr weiter :(, deshalb bin ich auch hier. eins von mein 2 Kanarienvogel ca. 6 Monate alt, kann nicht lange auf zwei...
  5. Agaporniden und Rebhühner in einer Voliere

    Agaporniden und Rebhühner in einer Voliere: Hallo, ich überlege mir gerade ob man Agaporniden und Rebhühner in einer Voliere halten kann. Meine Vorstellung wäre ein Hühnerstall ,...