Aggressives Pärchen

Diskutiere Aggressives Pärchen im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Wir haben an euch eine Frage. Ist es normal, dass der Hahn die Henne quer durch den Käfig jagt und sie versucht zu beissen. Das passiert erst...

  1. Kitrine

    Kitrine Guest

    Wir haben an euch eine Frage.

    Ist es normal, dass der Hahn die Henne quer durch den Käfig jagt und sie versucht zu beissen. Das passiert erst seit die Henne das letzte Ei aus dem Nest geschmissen hat. :+schimpf
    Ist es sinnvoll die beiden für eine Zeit zu trennen?
    Im vorraus vielen Dank für eure Nachricht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stefan R., 28. März 2005
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    einige Ziegensittich-Hähne sind leider ziemlich dominant. Der Hahn versucht die Henne anzutreiben, das Brüten anzufangen.
    Trennen würde ich nicht empfehlen. Du solltest eher versuchen, sie durch eine etwas magerere Kost vom Brut-Tripp runterzubringen (bei Ziegen kann man eher von leichtem Eindämmen sprechen, die sind ganz schwer zu "bändigen", wenn sie brutig sind), d.h. weniger Obst und Gemüse, am besten kein Keim- und Quellfutter.
     
  4. Kitrine

    Kitrine Guest

    Hallo,

    ich verstehe das Verhalten dieser Vögel manchmal gar nicht. Sie hat gerade vier Eier gelegt und auch bebrütet. Nach ca.17 Tagen hat sie die ersten 3 Eier aus dem Nest geworfen, nach weiteren 2 Tagen auch das letzte, danach ging er auf sie los, selbst beim Freiflug. Jetzt ist sie weider im Nest, scheint es auf eine neue Brut vorzubereiten. Aber warum hat sie die anderen Eier raus geschmissen? Woher weiß ich ob die Eier befruchtet sind oder nicht? Muss ich das Nest denn immer in der Voiliere lassen? Sie tut mir so leid, wenn er sie jagt, sie hat dann richtig Panik.

    Ciao
     
  5. #4 Stefan R., 29. März 2005
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    Die Gründe, warum die Vögel ihr Gelege aufgeben, kann man schlecht genau benennen. Wahrscheinlich hat ihr irgendwas nicht gepasst oder sie hat instinktiv irgendwas bemerkt, was sie veranlasst hat, die Eier rauszuschmeißen.

    Wenn Du das Ei gegen eine Lampe hältst und feine Äderchen sehen kannst, dann ist es befruchtet.

    Ne, das steigert den Bruttrieb nur noch mehr, als er bei Ziegen eh schon vorhanden ist. ;) Wenn der Hahn schon so ruppig wird, dann könnte es hilfreich sein, ihnen konsequent jede Brutmöglichkeit vorzuenthalten. Auf dem Boden fangen sie zwar auch oftmals an, zu brüten. Aber da ist die „Gefahr“ geringer.
     
  6. Kitrine

    Kitrine Guest

    Hallo,

    das sagst du so einfach mit dem Nest rausnehmen. Hab ich versucht, weil ich dachte da die Eier ja jetzt alle kaputt sind, kann ich das Nest raus nehmen. Letztes Mal war das auch gar kein Problem, aber diesmal lässt er sie gar nicht in Ruhe. Ich habe keine Chance das Nest rauszunehmen, ohne das er sie danach so attakiert, dass ich Angst habe ihr passiert was ernstes, denn sie hat ja nichts wo sie sich dann vor ihm in sicherheit bringen kann. Er jagt sie auch beim Freiflug dann so, dass sie selbst unter dem Sofa nicht mehr sicher ist. Ich habe das Nest nun wieder drin und es ist Frieden. Eier legt sie nicht aber sie sitzt im Nest und wartet, brüten tut sie auch nicht sie sitzt nur. Ist das schädlich für sie? Oder was kann ich besser machen, damit Friede ist, auch ohne Nest.

    Kitrine :?
     
  7. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kitrine,
    normalerweise würde ich das eigentlich nicht raten, aber hier scheint es ja echt extrem zu sein mit der Aggressivität. Ich würde den Hahn tatsächlich rausnehmen und gleichzeitig auch den Nistkasten. Den Hahn würde ich mindestens einige Tage in einen Extra-Raum stellen. Dann würde ich auch noch die Voliere komplett umgestalten und für einige Zeit die Henne alleine dort hineinlassen. Wenn sie sich von Brut- und Jagdstress erholt hat, würde ich den Hahn wieder vorsichtig dazusetzen allerdings würd ich quasi nochmal von vorn anfangen mit der Verpaarung. Also erstmal den Hahn in einem Extra-Käfig neben die Voli.
    Das hat den Vorteil, dass die Henne sich in der umgebauten Voli besser auskennt und er wird sich hoffentlich an sie halten bei der Erkundung. Wenn er erstmal ein paar Tage alleine war, wird er vielleicht auch einsichtig und merkt, dass das gar nicht so toll ist. Vielleicht hilft das ja ein wenig. Ich weiß nicht, wie Du so zu Bachblüten stehst, aber probieren kannst Du es auf jeden Fall mal mit "Holly" für den Hahn. Einfach 2 Tropfen ins Trinkwasser geben. Bei mir hatte ich schon den Eindruck, dass die Tropfen die Aggressivität gemildert haben, aber hier gibt es sicherlich auch Gegenmeinungen. Schaden kannst Du ihm jedenfalls nicht mit den Tropfen (wenn Du ihm nicht die ganze Flasche auf einmal einflößt :k ). Viel Erfolg! Nina
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Kitrine

    Kitrine Guest

    Hallo,

    also ich muss mal sagen, dass ich es total klasse finde dass alle immer so nett antworten und heute kann ich euch auch mal was Positives erzählen: Unser lieber hat hat sich eines besseren besonnen und ist wieder friedlich. Ich habe sie weder getrennt noch sonst etwas getan. Das Nest steht noch drin, aber ohne Deckel und jetzt Schnäbeln sie wieder fliegen gemeinsam und haben sich doch wieder lieb...FREU!!! :)
    Danke für all eure Tipps. Es tut gut, dass man auf all die Fragen die man so
    hat Antwort bekommt.

    Kitrine
     
  10. #8 Florentine, 2. April 2005
    Florentine

    Florentine Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Kitrine!

    Ich freu mich für Dich, daß sich Deine beiden Ziegen jetzt doch anscheinend wieder vertragen.

    LG
    Florentine
     
Thema:

Aggressives Pärchen

Die Seite wird geladen...

Aggressives Pärchen - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  3. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  4. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  5. Pärchen Grünwangen-Rotschwanzsittiche mit Geschlechtsnachweis

    Pärchen Grünwangen-Rotschwanzsittiche mit Geschlechtsnachweis: Hallo, ich gebe ein Pärchen Grünwangen-Rotschwanzsittiche ab! Sie stammen aus einer Zuchtaufgabe. Sie sind eine Naturbrut, beringt und ich habe...