Alf schreit !

Diskutiere Alf schreit ! im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich hoffe Ihr wisst einen Rat : Alf hat sich in letzter Zeit immer mehr auf uns fixiert und will immer weniger von Bibo wissen....

  1. #1 Monika M., 30. Juli 2003
    Monika M.

    Monika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau
    Hallo,

    ich hoffe Ihr wisst einen Rat :

    Alf hat sich in letzter Zeit immer mehr auf uns fixiert und will immer weniger von Bibo wissen.
    Eine Folge davon ist, daß Alf sehr viel hinter uns herschreit. Wenn ich oder Dietmar nur den Raum verlassen, bekommt er schon einen Schreianfall8o

    Bibo wird immer zurückhaltender, da sie die Schreierei erschreckt oder sie reagiert aggressiv auf Alf wenn er so laut ist. 8(

    Wie können wir Alf davon überzeugen, daß Bibo das wichtigste in seinem Leben ist und nicht wir ?

    Wir haben schon versucht Alf zu ignorieren links liegen zu lassen oder ihn wegzuschicken wenn er uns anfliegt, aber dann wird er regelrecht depressiv und versucht mit allen Mitteln uns zu "beeindrucken" damit wir wieder "lieb zu ihm sind .." 0l

    Was sollen wir tun ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Monika,

    hmm, erfordert Geduld und gute Nerven. Ich kann Dir mal schildern, wie wir das Schreien von Mika in den Griff bekommen haben. Und unserer Mara mußten wir den Mika auch erstmal schmackhaft machen.

    Zum hinterherschreien:
    Mika hat es mal eine Weile ausgetestet, weil wir anfangs auf sein Schreien reagiert haben.

    Bei uns liegen Käfig am Wohnzimmerende und Küche am anderen Ende in einer Blicklinie.
    Mika saß auf dem Käfig, ich hab mich extra in die Küche gestellt. Er fing an zu schreien, ich gab der Tür einen Schubs und ich war außer seiner Sicht. Er hörte auf mit Schreien, ich Tür sofort wieder auf und mit ihm gesprochen. Er schreit wieder los, Tür zu, Schreien hört auf, Tür auf.

    Na ja, das Spiel haben wir einige Tage lang immer wieder mal - teilweise bis zu einer 3/4 Std. lang - gespielt.

    Dann hat er endlich geglaubt, dass lautes Schreien aus Schikane nix bringt;) .

    Partner schmackhaft machen:

    Mara war sehr auf uns - vor allem auf Peter - fixiert. Nachdem die Geier direkt mit uns im Wohnzimmer leben, fanden wir das Absondern nicht gut, eben um Frust und Verlustgefühle zu vermeiden. Wir dachten uns, dass Mara evt. Mika für den Schuldigen hält, wenn sie nicht mehr zu uns darf. Also haben wir es anders rum gemacht.
    Sobald Mara herwollte, durfte sie. Sie saß auf der Schulter, wir haben mit ihr geredet und Quatsch gemacht und sind dann mit ihr auf der Schulter zu Mika und haben mit BEIDEN geredet und Mara auch immer erklärt, dass Mika ein gaaaanz Lieber ist (die Wortfolgen kannte sie und konnte sie auch einordnen).

    Dann besondere Leckerlis an beide miteinander verteilt. Mara auf der Schulter, Mika auf dem Baum. So haben wir langsam Gemeinsamkeiten hergestellt.

    Dann fing Mika an, Mara in die Küche nachzulaufen. Er hielt aber einen Respektsabstand ein. Sobald Mika kam, flog Mara auf den Herd, Tür, usw. hoch (Mika kann nicht nach oben fliegen). Irgendwie hatte sie Schiss und es war ihr wohl etwas unheimlich.

    Nachdem sie in der Küche selten auf meine Schulter darf und NIE auf dem Herd bleiben darf war das auch keine Zurückweisungs-Situation sondern altbekanntes Handling, wenn ich sie dann sofort wieder auf den Boden zurücksetzte. Dabei hab ich dann jedesmal gesagt "nein, nein, komm da runter, geh zu Deinem Mika" etc.

    Dann haben wir einmal eine 2-Stündige Monstersession veranstaltet. Beide Geier in der Küche, ich sass am Boden, Peter hat sich in die Tür gesetzt. Keiner der Beiden konnte raus.

    Mara war dauernd damit beschäftigt rauf zu fliegen oder auf uns rumzuklettern und sich Trost zu holen. Wir holten sie dauernd auf den Boden zurück, schmusten zwischendrin ein bißchen mit ihr, redeten mit Mika, erklärten Mara, dass Mika ein gaaaaanz Lieber sei usw. 2 Stunden lang!!!!

    Es ging uns darum, Mara klarzumachen, dass es völlig in Ordnung ist, wenn sie sich mit Mika beschäftigt. Dass unsererseits keine Eifersucht da ist.

    Ich hatte kurz vor der Ankunft von Mika mit Mara geübt - mit einem grünen Stoffpapagei:p . Es half etwas, sie wusste, was kommt.

    Nun ja, diese ganze Kur hat gewirkt. Schmackhaft machen, ohne Entzug vom Menschen, ohne größeren Frust.

    Heute haben wir eine recht amüsante Konstellation: ich gehöre allen (Mensch und Tier), ich darf auch mit allen reden und schmusen ohne dass irgendeiner eifersüchtig ist.

    Peter gehört Mara, Mara gehört Mika, die Bergis Kira und Timo gehören sich selbst.

    Mika ist auf Peter eifersüchtig und schirmt Mara ab. Mara ist ein bißchen im Zwiespalt, möchte zwar recht gerne mal zu Peter, aber sobald der eifersüchtige Mika angedackelt kommt, geht sie brav wieder weg.

    Ach ja, die zwei sind jetzt ein Herz und eine Seele, und haben die Liebe entdeckt.
     
  4. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.210
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    siehe dieser Beitrag

    Hallo Moni
    Hedi hat das also in den Griff bekommen, vielleicht kannst du diese Ratschläge auch bei dir anwenden? Bessere Vorschläge kann ich leider auch nicht anbieten.
    Als unsere Rita noch alleine war, hatte sie auch manchmal solche Schreianfälle. Wir haben sie dann, wenn sie nicht zu beruhigen war, samt dem Käfig raus in das angrenzende Zimmer geschoben. Sofort fing sie dann dort an zu erzählen und pfeifen. Ich vermute, sie wollte selbst mal ihre Ruhe haben und war irgendwie überfordert, wenn die ganze Familie sich im Raum aufhielt. Jetzt haben wir in dieser Hinsicht keine Probleme mehr, weil wir den Grund schnell rausfinden: Alarm (w/Auto, Leute oder Greifvogel), Hunger (mit irgendwas zum Futternapf locken, die ist so dämlich und schreit, anstatt dass sie endlich essen geht), müde (will das Gute-Nacht-Leckerli und ihr "Nachthemd", das kleine Sichtschutztuch vor ihrem Schlafplatz). ;)
     
  5. Amigo03

    Amigo03 Guest

    Hallo Monika,
    einen Rat kann ich eigentlich nicht geben. Die PAPEIS sind, nachdem was man hier immer liest, sehr unterschiedlich in ihrem Wesen.

    Bei uns war es so, dass Amigo ein ganz lieber war bevor er eine Frau verpasst bekam. Der einzige Wermutstropfen war damals, dass er meine Faru manchmal gebissen hat.
    Schreien war uns unbekannt.
    Seit er seine Emy hat verändert er sich ständig. Zuerst fing er mit lautem Geschrei an. Einen Grund oder eine Zuordnung auf eine bestimmte Situation konnten wir nicht feststellen.
    Hauptsache laut und lange!
    Später hat er dann sein Deckgefieder auf der Brust verloren.
    Es muß alles im Zusammenhang mit Emy stehen. Aber wir haben nicht den Eindruck, dass sich die beiden nicht mögen. Da sie zusammen fressen und auch auf einer Stange schlafen könnte man denken sie sind ein Paar. Allerdings haben wir nun schon ein paar mal gesehen wie Emy den Amigo in die Füße gebissen hat.
    -> Ein hinterhältiges Weibsbild
    :D :D

    Im Haus stecken wir den Amigo immer in seinen Käfig wenn er schreit. Dazu sagen wir dann "Ruhe". Er muß garantiert wissen was es bedeutet und auch den Zusammenhang zwischen schreien und Käfig kennen.
    Im Garten ist das auch so. Wenn er schreit sagen wir "Ruhe".
    das geht immer ein ganzes Stück. Wenn wir dann glauben die Nachbarn könnten genervt sein kommt er ins Haus. Den Zusammenhang zwischen "Ruhe" und Haus bzw. Käfig muß er längst kapiert haben. Aber er findet schreien doch cooler!

    Also was soll ich dir raten?:? :? :?
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Alf schreit !

Die Seite wird geladen...

Alf schreit ! - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  2. Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme

    Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme: Hallo zusammen. Ich klinke mich zu diesem Thema auch mal mit ein, als betroffene. Ich hatte in einem Thema von mir schon mal erwähnt, dass mein...
  3. Salomonen Kakadu schreit ununterbrochen

    Salomonen Kakadu schreit ununterbrochen: Hallo, Also habe ja einige papageien mit der Hand aufgezogen auch grössere und mehrere, aber keines der Vögel war annähernd so nervig wie mein...
  4. Aggresiver Hahn und Schreit. wie kann ich ihn beruhigen. nachbar will mich sonst anzeigen

    Aggresiver Hahn und Schreit. wie kann ich ihn beruhigen. nachbar will mich sonst anzeigen: Habe 2 Hähne. Einer ist ein Seidenhahn und total brav. Den 2. hab ich von Geburt an. Hatte ihn als Küken auf der Schulter. Jetzt geht er auf mich...
  5. Hilfe, er schreit nur noch..

    Hilfe, er schreit nur noch..: Hallo! Bevor ich mit dem eigentlichen Problem anfange, sollte ich vielleicht erst einmal einen kurzen Überblick über die Situation geben Ich...