Altvogel beißt Baby

Diskutiere Altvogel beißt Baby im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi Da bin ich wieder mit einer nicht so tollen Nachricht.Da ich heute frei habe dachte ich mir das ich Nicky und Lori heute mal zusammen raus...

  1. #1 Rosita H., 16. Mai 2001
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hi
    Da bin ich wieder mit einer nicht so
    tollen Nachricht.Da ich heute frei habe
    dachte ich mir das ich Nicky und Lori
    heute mal zusammen raus lasse.Das hätte
    ich lieber bleiben lassen sollen.Nicky
    stürzte sich sofort auf das Baby und fing
    an zu beißen und sie zu verscheuchen.
    Unsere Lori ließ sich dieses aber nicht
    gefallen und biß unter großen Protest
    geschrei zurück.Nach 5 Minuten mußte ich
    die beiden von einander trennen da Lori
    noch sehr ungeschickt ist und sich gegen
    Nicky noch nicht behaupten kann.Hat es
    überhaupt Sinn einen Papa der 8 Jahre
    alleine war und auf einen Menschen fixiert
    ist mit einem so kleinen Geier zu Vergesellschaften?
    Oder ist es besser Lori einen zweiten dazu zu setzen
    da sie ja noch klein ist und es da bestimmt keine
    Schwirigkeiten geben wird? und Nicky alleine neben
    den beiden dann stehen zu lassen natürlich weiterhin
    mit seiner gewohnten Liebe zu mir. Was wäre besser?
    Gruß von einer getressten Vogelmama
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. KarinD

    KarinD Guest

    Würde erst noch ein wenig abwarten

    Hallo Rosita,

    tut mir leid zu hören, daß Nicky auf Baby losgegangen ist. Trotzdem denke ich, daß sein Verhalten auf reiner Eifersucht basierte. Er sieht in ihr einfach eine Konkurrenz um seine Partnerin und die bist Du!

    Sicherlich ist es sehr schwierig, einen 8 Jahre alten Grauen zu verpaaren. Es wäre wohl absolutes Glück, wenn sich die beiden auf Anhieb verstehen würden. Gerade Graue sind bei der Partnerwahl sehr wählerisch und je länger sie im Allgemeinen alleine waren, umso schwieriger wird es.

    Ich würde mich in Geduld üben und den beiden trotzdem öfter die Gelegenheit geben, sich außerhalb der Volieren, anzufreunden. Allerdings nur unter Deiner ständigen Aufsicht. Wie Du ja schon beschrieben hast, ist Nicky Baby haushoch überlegen, was Kraft, Stärke und Geschicklichkeit angeht. Zudem kommt noch die Aggressivität entstehend aus Eifersucht.

    Stehen die beiden Volieren denn nahe beieinander? Wenn nicht, würde ich versuchen, die beiden möglichst nahe aneinander zu stellen, damit sie sich vielleicht durch die Gitterstäbe weiter "beschnuppern" können.

    Die Flinte ins Korn würde ich jetzt noch auf gar keinen Fall werfen. Deine gute Absicht, einen neuen Partner für Baby zu kaufen, in allen Ehren, jedoch denke ich nicht, daß Deine Probleme damit gelöst sind. Nicky wird bestimmt noch eifersüchtiger und schwieriger und fängt u.U. nachher noch mit Verhaltensstörungen wie dem Rupfen oder Schreien an.

    Denke daran, daß Nicky Dich bisher noch nie teilen mußte und er in Baby keinen Artgenossen, sondern viel eher eine Konkurrenz um Deine Liebe sieht. Folglich wird er alles tun, um seine überlegenere Position darzustellen und Baby auf ihren Platz zu verweisen.
    Dafür solltest Du Verständis haben, auch wenn es sicherlich sehr nervig und anstrengend ist. Sicherlich wird Nicky Baby irgendwann akzeptieren und es wird wieder Ruhe einkehren.


    Ich drücke Dir die Daumen, daß sich die beiden bald besser verstehen!

    Liebe Grüße,

    Karin
     
  4. #3 Rüdiger, 17. Mai 2001
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Rosita!

    Ja, schade, das Nicky auf Baby losgegangen ist. Es wäre ja auch zu schön gewesen, wenn beide sich auf Anhieb verstanden hätten - aber die Geier wollen es einem nun mal nicht leicht machen!
    Ich gebe Karin völlig Recht: versuche so oft es geht den beaufsichtigten Kontakt zwischen beiden zu ermöglichen.
    Das ist nicht nur wichtig, damit sich Nicky an Baby gewöhnt, sondern umgekehrt ebenso für Baby Lori:
    Ich habe ganz vergessen zu fragen, wie sie denn bei dem Züchter aufgezogen wurde. Es ist aber bei Handauzuchten sehr wichtig, das sie stets auch Kontakt zu ihren Artgenossen haben. Bei einigen Handaufzuchten wird es sogar so gemacht, das, wenn keine Geschister vorhanden sind, die Vögel mit möglichst nahe verwandten Arten zusammen aufgezogen werden, damit sich natürlich Verhaltensweisen entwickeln können. Also auch unter diesem Aspekt ist Nicky als "Vorbild" für Baby Lori wichtig. Gut finde, das trotz der noch vorhandenen körperlichen Unterlegenheit Baby scheinbar schon versucht, sich gegen Nicky zu behaupten.
    . Sicherlich ist es meist günstiger, zu einen etwas älteren (8 Jahre ist ja nicht alt) bereits geschlechtsreifen Grauen einen ebenfalls bereits geschlechtsreifen Partner zu setzen. Probleme können ja auch dann entstehen, wenn sich Nicky und Lori gut vertragen, aber Nicky in Brutstimmung gerät und Lori noch nicht soweit ist.
    Andererseits hat es auch schon Fälle gegeben, in denen die Verpaaruzng mit etwas gleichalten Artgenossen mißlang und erst der Versuch mit einem Jungtier Erfolg hatte (hallo Doris!).
    Tja, wenn Du den Platz und das Geld hast, kannst Du natürlich zwei weitere Vögel - einen ebenfalls jungen und einen geschelchtsreifen - dazusetzen, so ist die Partnerauswahl größer und damit die Wahrscheinlichkeit, das sich für jeden ein Partner findet. Abgesehen von reinpraktischen Gründen, die dagegen sprechen könnten, scheint es mir auch kein Muß zu sein: noch ist es zu früh, um über Erfolg oder Mißerfolg der weiteren Entwicklung eines Aussage zu machen. Möglicherweise dauert es schon einige Monate, vielleicht ist es schon bei einem der nächsten Zusammentreffen soweit
    Stressig wird es sicherlich noch einige Zeit für Dich sein, deshalb wünsche ich Dir vor allem gute Nerven und viel Geduld!
     
  5. #4 Rosita H., 17. Mai 2001
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Baby und Altvogel

    Hi Rüdiger Hi Karin
    Habt erstmal Dank für Eure ausfürlichen
    Berichte. Lori ist beim Züchter bis zur
    12.Woche mit ihren Geschwistern zusammen
    aufgewachsen. Ich habe beide Volieren
    ganz dicht nebeneinander stehen und Nicky
    beobachtet Lori auch den ganzen Tag. Wobei
    Er dabei keine Agressionen zeigt auch nicht
    mir gegenüber. Ich werde mich weiterhin
    in Gedult fassen und denn beiden sooft es
    geht zusammen Freiflug gestatten habe nur
    Angst das es irgendwann mal zu schweren
    Verletzungen der beiden kommen könnte.
    Aber warscheinlich ist meine Angst mal wieder
    größer als das der beiden. Werde mich melden
    sowie es was neues gibt
    Gruß Rosita
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Altvogel beißt Baby

Die Seite wird geladen...

Altvogel beißt Baby - Ähnliche Themen

  1. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  4. Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?

    Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?: Guten Tag, ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe gestern eine Baby Taube mit einer Kopfverletzung gefunden, die leider nicht von alleine...
  5. Unser Graupapagei Odin beißt, aber nur meinen Mann

    Unser Graupapagei Odin beißt, aber nur meinen Mann: Vor 4 Jahren haben wir unseren Odin bekommen. Zu dem Zeitpunkt war er 8 Monate alt. Mein Mann hatte von kleinauf mit Wellis seine Freude. Im...