Amazone attackiert meinen Hund

Diskutiere Amazone attackiert meinen Hund im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Liebe Ratgeber, seit 22. März habe ich meine weibl. Blaustirnamazone die z.Z. im Küchenschrank brütet. Sie ist eigentlich vom Wesen her sehr...

  1. Janet

    Janet Guest

    Liebe Ratgeber,
    seit 22. März habe ich meine weibl. Blaustirnamazone die z.Z.
    im Küchenschrank brütet. Sie ist eigentlich vom Wesen her sehr
    lieb, nur fliegt sie z.Z. alle Personen richtig aggresiv an (besser gesagt, sie stürzt sich auf sie). Nur bei mir läßt sie das bleiben.
    Der Amazonenhahn läßt sich den Schneid nicht abkaufen und
    kontert. Jedoch meine Bulldogge hat mittlerweile furchtbare Angst vor ihr. Er weiß, daß er ihr nichts tun darf und ist deshalb machtlos. Jedesmal wenn ich mich mit ihm beschäftige kommt sie aus ihrem "Nest" und geht auf den Hund los. Sie ist
    absolut eifersüchtig. Ich möchte sie auf keine Fall in die Voliere
    sperren, denn sie wurde 14 Jahre in einem kleinen Käfig gehalten und ich denke, wenn ich sie einsprerre, wird sie noch agressiver.
    Nur mein Hund tut mir sehr leid. Was kann ich unternehmen. Soll ich sie kurz in den Käfig sperren, wenn sie wieder anfliegt. Ich hoffe sehr, daß mir jemand einen guten Tip geben kann, da ich
    gerne möchte, daß sich alle Tiere bei mir wohlfühlen und ich keinen bevor- oder benachteiligen möchte.
    Herzliche Grüße
    Janet
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Janet

    Janet Guest

    Hallo und vielen Dank vorab für Deine Antwort.
    Ja, meine zwei Amazonen dürfen sich die ganze Zeit in der Wohnung frei bewegen. Sie haben mir auch noch niemals etwas
    kaputt gemacht, da sie einen großen Abenteuerspielplatz haben und viele Äste und Bäumchen zum Nagen und Klettern. Es ist also eigentlich kein Problem.
    Leider kann ich die kleine Dame nicht vom Hund trennen, da es sich um eine offene Küche handelt. Ich hoffe auch sehr, daß sich diese Aggressivität nur in der Brutzeit bemerkbar macht, denn ich habe sie noch nicht so lange und gleich nach ihrer Ankunft war sie damit beschäftigt, sich einen schönen Brutplatz zu suchen.
    Ist es ratsam sehr mit ihr zu schimpfen wenn sie die anderen anfliegt oder soll ich sie eher nicht mehr beachten. Die Idee mit der Käfigsperrerei finde ich auch nicht gut. Die Voliere soll ja keine
    Strafe sein sondern ihr kleines Heim in das sie sich mal zurück-ziehen können. Nur der arme Hund kann sich nirgends zurückziehen. Ja, ich bin jetzt ratlos und habe schwerste Bedenken, daß es sich eher verschlimmert nach der Brutzeit (übrigens sind die Eier unbefruchtet und wahrscheinlich wird sie in den nächsten Tagen aufgeben) da sie ja dann nicht mehr so schwer beschäftigt ist.
    ........??????????
    Herzliche Grüße
    Janet
     
  4. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Laß das nicht durchgehen!!

    Liebe Janet,

    ich habe eben erst von Deinem Problem gelesen und möchte Dich warnen: wenn Du Deinen Amazonen kein Vogelzimmer zur Verfügung stellen kannst, sollten sie unbedingt in einer Voliere wohnen! Wenn Du Ihnen eine große Voliere von 2 metern Länge, 2 metern Höhe und 1 Meter Tiefe (Bespiel!) spendierst, fühlen sie sich sicher auch nicht so eingesperrt wie in einem kleinen Käfig.

    Amazonen sind oftmals - vor allem in der Brutzeit - angriffslustige und reizbare Tiere, die bald meinen, die ganze Wohnung sei ihr "Revier", wenn Du sie frei fliegend hältst.
    Bald darf niemand mehr deine Wohnung betreten und Besuch kannst Du vergessen. Willst Du das?

    Schimpfen bringt hier absolut nichts, denn sie verteidigt ihr Nest instinktiv. Wir hatten das Thema schon öfter hier, das Amazonen von kleinauf eine konsequente Hand (Erziehung) brauchen und immer wissen, wer der Chef ist (DU solltest es sein, nicht sie ...)
    In die neue Voliere könntest Du einen schönen Brutkasten oder Baumstamm hängen, denn ein Küchenschrank ist ja eh nicht das Wahre, um Junge aufzuziehen - die könnten herausstürzen!!

    Meinst Du denn, die Eier sind befruchtet? Du kannst einen großen Ärger bekommen, wenn Du ohne Genehmigung Exoten züchtest :s
     
  5. Janet

    Janet Guest

    Vielen Dank für Deine Antwort

    Hallo Mona, vielen vielen Dank für Deine Antwort. Ich muß evtl. etwas in die Vergangenheit schweifen. Meine Amazonen habe ich aus sehr schlechter Haltung übernommen. Den Hahn vor genau zwei Jahren. ER war 14Jahre in einem Mini-Sittich-Käfig in einem dunklen Raum gehalten worden. Es hat sich Anfang des Jahres herausgestellt, daß er nicht gesund ist, da er einen großen Tumor hat und dieser auf sein Herz und seine Lunge drückt. Da er nicht fliegt und sehr sehr brav ist, hatte ich ihn die ganze Zeit neben seiner großen Voliere auch frei in der Wohnung und er watschelt auf den anderen Volieren sowie auf seinem Abenteuerspielplatz herum. Im März kaufte ich ihm das Mädchen dazu. Auch sie ist aus sehr sehr schlechter Haltung, auch sie war mindestens 10 Jahre in einen kleinen Käfig gesperrt. Die zwei verstanden zu anfangs sehr gut, obwohl die Henne schon vor Beginn ihrer Brutzeit ziemlich eifersüchtig war.
    Ich denke, daß die Eier nicht befruchtet sind, da sich die zwei nicht wie ein Paar verhalten und der Hahn auch viel zu krank für diesen Akt wäre. Züchten wollte ich auf keinen Fall. Es gibt so viele arme Papageien, da muß man wirlich nicht noch mehr auf diese Welt setzen.
    Also, lange Rede kurzer Sinn. Habe soeben auf Dein Anraten die Voliere Arakanga bestellt, für die Zeit, in der ich nicht zuhause bin.
    Ich hoffe, daß bei uns dann bald wieder Ruhe und Frieden einkehrt und der Hund, der Amazonenhahn und mein Besuch wieder ohne den Angriff einer Harpie leben können.
    Viele Grüße
    Janet
     
  6. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Mona, Vogele und an alle die es interessiert und natürlich Janet in Kopie,


    wollte Euch einmal als sogenannte Tante der beiden Amazonen Entchen und Fröschlein und Smalin der Englischen Bulldogge über den heutigen Stand berichten:
    Das Problem war ja sehr massiv, es lief darauf hinaus, daß auch jeder Besucher massiv angegriffen wurde. Die Voliere Arakanga wurde geliefert, wir fanden es aber eher negativ für die Kleinen sie hier einzusperren, so wird sie heute als Spielplatz, Esszimmer und Aufenthaltsraum von den Kleinen genutzt.
    Janet kaufte eine große Ara-Nisthöhle bei Kroes und siehe da, das Fröschlein beruhigte sich. Sie verhält sich ganz wunderbar, ab und zu geht sie in ihre Nisthöhle, Besucher sind wieder willkommen, mit dem ehrenwerten Herrn Ente versteht sie sich auch sehr gut (manchmal ist sie allerdings ein wenig dinosaurierhaft und stürzt ihn nach unten) und Smalin die kleine Bulldogge bekommt am Samstag, also morgen einen Gefährten, den kleinen Pelle.
    Also ihr seht schon: Alles im grünen Bereich! :0-
     
  7. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Ihr Lieben,

    wollte Euch heute einmal, als Tante von Entchen & Fröschlein und Smalin & Pelle, ein paar Bilder einstellen:

    1. Das süße Fröschlein in ihrer wunderbaren Kroes - Nisthöhle:
     

    Anhänge:

  8. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    2. noch einmal das süße Fröschlein, keck wie immer:
     

    Anhänge:

  9. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    3. und hier der ehrenwerte Herr Entchen
     

    Anhänge:

  10. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    4. und hier ganz frech ("aber sie sind doch so knuffelig") noch Smalin und Pelle, obwohl sie hier ja eigentlich nichts zu suchen haben, aber eben die Gefährten von Fröschlein und Entchen sind.

    Liebe Grüße
     

    Anhänge:

  11. nicolaus

    nicolaus Guest

    Juhuuu Ajnar :0- ,

    auch wenn es hier nicht hingehören sollte:

    Boah, die Englischen Bulldoggen finde ich unheimlich stark!!!
    Die haben Gesichter, die man stundenlang knuddeln könnte, gell?
    Habe die "Monster" schon live auf Hundeausstellungen erleben dürfen. Man sieht sie einmal und vergißt sie nie wieder ...

    Zu den Amazonen: Ach, sind die süüüüß.
    Vor allem die Namen finde ich so genial.
    Mal etwas ganz anderes als dieses ewige Lora, Cora, Paula, Paulchen, Charlie ...
     
  12. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Hallo Ajnar,

    tolle Fotos, die Du da geschossen hast.
    Danke fürs reinstellen :D
    Aber was ist mit Janet?
    Warum meldet sie sich denn nicht mehr? :(

    Der Arakanga-Käfig ist aber auch nur 1m breit und 1 m tief oder?
    Finde ich für ein Pärchen, das brüten möchte und in der Zeit nicht so viel raus kann auch zu klein. Aber wenn es sich jetzt beruhigt hat gehts ja.
    Bei mir fängt die "Brutzeit" erst an - Yucca sucht ständig nach geeigneten Plätzen ;)
     
  13. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Anjar,

    tolle Fotos!!!
    Sind süüüße Zwei- und Vierbeiner!:0-


    Hallo Mona,

    ohoh, was willste denn ausbrüten!!!???:D :p
    Warum lässt du Yucca für dich suchen??? Findest du selber keinen geeigneten Platz???:p *tztztz*
     
  14. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Lach :) :) :)
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    ???

    Hab ich mich vielleicht etwas UNKLAR ausgedrückt ... ?? :?
     

    Anhänge:

  17. Janet

    Janet Guest

    Hi Leute,
    ich lebe noch, bin jedoch so beschäftigt mit "Essen heranschaffen" für die Freßmaschinen, daß ich gar nicht mehr
    dazukomme, hier mitzureden.
    Aber Ajnar ist ja gott-sei-dank da und hält Euch auf dem laufenden und ich freue mich so sehr, hier die Fotos von meinen ganzen Schnotzeln zu finden.
    Viele Grüße
    Janet, Smalin, Pelle, Entchen, Fröschlein und die vier Kleinsten
    :0-
     
Thema:

Amazone attackiert meinen Hund

Die Seite wird geladen...

Amazone attackiert meinen Hund - Ähnliche Themen

  1. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  2. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  3. Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif

    Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif: Hallo, habe ein gegengeschlechtliches Blaustirnamazonenpaar! Sie sind erst 7 Monate alt, aber was wenn sie Geschlechtsreif werden?! Vertragen sie...
  4. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  5. Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften

    Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften: Vor einigen Jahren ist es uns gelungen einen damals ca. 13 Jahre alten Timneh-Graupapagei mit einer damals ca. 44 Jahre alten Blaustirnamazone zu...