Anfänger mit einem Problem.

Diskutiere Anfänger mit einem Problem. im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen, Mein Problem ist nun folgendes....... Ich bekomme EINEN Wellensittich von Verwandten es waren vor kurzem noch zwei aber...

  1. jenra

    jenra Guest

    Hallo zusammen,

    Mein Problem ist nun folgendes.......

    Ich bekomme EINEN Wellensittich von Verwandten es waren vor kurzem noch zwei aber einer ist weg geflogen weil sie wohl das Fenster nicht geschlossen hatten. Nun wollen sie den Welli (aus welchen Gründen auch immer:? ) nicht mehr haben und wollten den Welli ins Tierheim oder so bringen. Da ich aber keinem süssen Tier wiederstehen kann hab ich mich angeboten den Welli bei mir aufzunehmen. Nun habe ich angefangen mich zu informieren (bekomme den Welli in einem monat) um möglichst Fehler zu vermeiden. Habe dann gelesen das man Welli´s nicht allein halten soll. Nun frage ich mich aber wenn ich einen neuen dazu hohle kann ich ihn doch nicht einfach mit in den Käfig stecken oder? Ich weiß es ja nicht aber denk halt das sich die Tiere nicht auf anhieb miteinander verstehen werden. :nene: Kenn das von meinen anderen Tieren so (Ratten). Was soll ich jetzt machen? Will ja das es dem Welli gut geht.

    vielen Dank schonmal im vorraus für die Antworten.

    lg
    jenra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    :zustimm:
    Nein, das sollte man nicht tun. Das hat aber eher was mit Krankheiten zu tun. Neue Vögel sollten grundsätzlich von einem Tieratzt gecheckt oder einige Zeit lang seperat in Quarantäne gehalten werden um einen evtl. Ansteckung zu vermeiden.
    Ansonsten ist die Vergesellschaftung von Wellis eigentlich kein Problem. Die Tiere vertragen sich alle recht gut untereinander. Wichtig ist nur, dass du bei der Wahl des neuen Partners darauf achtest, ein gegengeschlechtliches Tier zu kriegen.
    Außerdem wurde "dein" Welli ja nicht allein gehalten, er kennt also andere Vögel. :)

    Ich hoffe, das hat dir geholfen. Wenn du noch fragen hast, einfach her damit!:)
     
  4. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Jenra,

    was hat der Welli denn für ein Geschlecht? Es sollte immer mindestens ein gegengeschl. Partner sein.Wenn du Platz für eine Voliere hast rate ich mehrere Wellis zu halten. Im Schwarm fühlen sie sich am wohlsten.:prima: Normeleweise reicht es wenn du den anderen Partnte für eine Woche in einem anderen Käfig hälst. Das reicht um feststellen zu können ob das Tier gesund ist.Der Kot muß fest aber nicht hart sein. Flüssiger Kot oder wässriger Kot deuten auf eine Kranheit hin.
    Außerdem soltest du dir einen vogelkundigen Tierarzt suchen. Im Forum ist eine Liste.






    Grüße, Frank:dance:
     
  5. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... oder man hält zwei Hähne zusammen, die werden meistens die besten Kumpels und es klappt bestens. Nur bei zwei Hennen gibt es fast immer Streit.
    Quarantäne ist wichtig, 1 Woche reicht da aber ganz sicher nicht.

    Und herzlich willkommen im Wellensittichforum :).
     
  6. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Erwischt... :D
    Aber ich denke, das Halten von gegengeschlechtlichen Paaren ist in der Regel die beste Lösung für die Tiere. :)
     
  7. jenra

    jenra Guest

    Hallo,

    vielen Dank erstmal für die Antworten das hat mir schonmal weiter geholfen.
    Das Geschlecht weiß ich ja leider noch nicht. Wo der Welli jetzt ist die meinten man könnte das Geschlecht noch nicht erkennen weil er erst 5 monate sei. Man kann es doch am Schnabel erkennen oder nicht? Und wo soll ich den Welli dann am besten her hohlen ? Tierheim , Züchter Zoohandlung? Also in die Zoohandlung würde ich nicht so gerne gehen da ich dort schon schlechte erfahrungen gemacht habe das ich sehr scheue , schwangere oder gar sehr kranke Tiere bekommen habe. Was würdet ihr raten sollte doch wohl eher ein Welli sein der ungefähr genauso alt ist denk ich mal.


    lg

    Jenny
     
  8. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Genauer gesagt an der Wachshaut darüber. :zwinker: Schau doch mal hier. Im Zweifelsfall kannst du ja mal ein Bild hier reinstellen, dann helfen wir dir. Bei einem 5 Monate alten Vogel kann man das ganz gut erkennen.
    Das kannst du machen wie du willst. Schön ist es natürlich immer, einem Tier aus dem Tierschutz ein neues Heim zu geben. Für junge Vögel ist ein Züchter meist der besste Ansprechpartner. Egal wo du ihn holst, du solltest dich immer vorher alles gut ansehen (Haltung der Vögel etc.). Dann kannst du eigentlich nichts falsch machen. :)
    Am besten ist meist ein Tier im selben Alter. Aber deiner ist ja dann noch jung, da kann man auch einen Nestjungen dazu setzen. Das bleibt dir überlassen.
     
  9. #8 Andrea 62, 10. November 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. November 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Also, dazu mal meine eigene Erfahrung ;): Ich hatte zuerst ein gegengeschlechtliches junges Paar vom Züchter geholt. Da war monatelang "tote Hose". Sie saßen zwar nebeneinander aber mehr auch nicht. Beide Vögel wirkten immer irgendwie gelangweilt. Dann habe ich das zweite Paar dazu gesetzt (nach Quarantäne) und ich kann nur sagen, da ging einem das Herz auf. Du glaubst nicht, was das für eine Begrüßung zwischen den beiden Hähnen war, die sind sich im übertragenen Sinne wirklich in die Arme gefallen und waren seitdem unzertrennlich und ständig am miteinander schnattern. Die Hennen sind bis heute reserviert (inzwischen habe ich sie über 3 Jahre) und es haben sich keine "richtigen" Paare gebildet, mit gegenseitig kraulen usw. Nur wenn die Hennen mal in Brutlaune sind, dann lassen sie sich füttern und sind nicht so abweisend. Natürlich machen meine derzeit 3 Hähne immer mal wieder meist erfolglose Annäherungsversuche, aber untereinander verstehen sich die Männers bestens :D. Deshalb denke ich, wenn man ein gegengeschlechtliches Paar bekommen kann, das sich selbst gefunden hat, ist das eine sehr gute Konstellation. Aber wenn ein Paar sich nicht sooo richtig versteht, kommen zwei Hähne wesentlich besser zusammen aus und beschäftigen sich mehr miteinander.
     
  10. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Schon wieder erwischt... :D
    Ich hab' ja selber einen Hahn hier sitzen, der lieber mit einem anderen quatscht als sich an Mädels ran zu machen...
    Eine Bekannte von mir hatte allerdings mal 2 wunderschöne Scheckhähne. Die haben sich zwar recht gut vertragen, aber ein Dreamteam war das nicht. Irgendwann haben die beiden nur noch geschrien und Randale gemacht (sexuell frustriert?).
    Als ich das gesehen habe stand für micht fest, dass ich nur "richtge" Paare halten möchte. Und das hat bei mir eigentlich nie Probleme gegeben...
    Und am besten ist eh immer ein kleiner Schwarm... ;) :D
     
  11. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Sehe ich genauso ;), ich habe ja auch 3 Hähne, 2 Hennen. Der 4. Hahn ist vor einiger Zeit gestorben. Trotzdem ist die Situation so wie oben beschrieben, die Hennen sind weitgehend für sich, keine richtige Paarbildung. Naja, vlt. genügt den Hähnen ja auch der bloße Anblick der Hennen, um nicht frustriert zu sein :D. Kommt halt immer auch auf die Charaktere an. Am schönsten ist es eben, wenn man einen größeren Schwarm hat und die Vögel können sich frei finden.
    Und bei einem Einzelpaar ist es doch noch mehr eine Zwangsverpaarung, wenn man sie einfach so aussucht und das klappt wohl meistens, aber eben auch nicht immer. Zum Glück sind WS in der Hinsicht weniger kompliziert als andere Arten.
    Naja, vlt. ist Jenras Vogel eh eine Henne, dann kommt sowieso nur ein Hahn in Frage ;).
     
  12. jenra

    jenra Guest

    Hallo,

    ich hab nochmal ne Frage :traurig: .
    Hab mir den Welli heut zum zweiten Mal angesehen und bin ,nachdem ich hier ja schon viel gelesen hab, der Meinung das es ein Männchen ist. Nun meinten die jetztzigen Besitzer das sich die Farbe dauernd ändern würde :? . Gibt es sowas überhaupt? Hab im Internet schon nach sowas gesucht aber nix gefunden. Wäre nett wenn mir hier jemand helfen kann.

    Lg

    Jenny
     
  13. Pitti

    Pitti Wellifütterer

    Dabei seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Die Farbe der Wachshaut kann sich bei Hennen ändern. Das ist normal.
    Oder meinst du die Farbe des Gefieders ändert sich?
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich lese gerade, dass du Ratten hast. Wellis und Ratten wäre ein ungünstige Konstellation. Ich habe schon oft von Fällen gehört, dass Wellensittiche von Hausratten gebissen wurden. Du solltest daher darauf achten, dass du die Wellis und Ratten nie gleichzeitig draußen hast, und dass keiner von beiden an den Käfig des anderen kann.

    Hier mal ein Link als Hilfe zur Geschlechtsbestimmung.

    Erzähl mal, aus welchem Ort du in Niedersachsen kommst. Vielleicht kann dir jemand einen Züchter in deiner Nähe verraten. Oder du schaust mal hier, hier oder hier. ;)
     
  16. jenra

    jenra Guest

    Hallo ,

    danke erstmal für die Antworten.
    @Semesh. Keine Sorge würde NIE auf die Idee kommen beide gleichzeitig raus zulassen! Kann man sich ja denken das sowas nicht gut geht.

    @Pitti. Nein die Farbe der Wachshaut soll sich ändern haben die jedenfalls gesagt habs ja nicht gesehen denn als ich den welli sah sah die wachshaut blau aus.

    lg

    Jenny
     
Thema:

Anfänger mit einem Problem.

Die Seite wird geladen...

Anfänger mit einem Problem. - Ähnliche Themen

  1. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...
  2. habe ein Problem......

    habe ein Problem......: Hallo , ich habe ein Problem und zwar ich habe vor einer Woche meinen Käfig umgestellt , weil ich gelesen habe das Zebrafinken mehr Licht brauchen...
  3. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...
  4. Tauben Anfänger

    Tauben Anfänger: Hallo Ich habe seit gestern 4 Tauben. Ich habe sie von einen alten Taubenzüchter geschenkt bekommen. Leider habe ich vergessen ihn zu fragen wie...
  5. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...