Ansteckende Krankheiten bei Kanarien?

Diskutiere Ansteckende Krankheiten bei Kanarien? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Nachdem es recht viele und gute Infos gibt über Infektionskrankheiten wie durch diverse Viren oder Bakterien hervorgerufen bei Krummschnäbeln,...

  1. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Nachdem es recht viele und gute Infos gibt über Infektionskrankheiten wie durch diverse Viren oder Bakterien hervorgerufen bei Krummschnäbeln, stellt sich mir die Frage, was soll/kann man bei Kanarien testen, bevor man sie in einen Bestand übernimmt, in dem auch Sittiche und Papageien leben?

    LG Evy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 20. März 2017
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.849
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Hessen
    Hallo Evy,

    ich würde Kanarien per Kropf- und Kotprobe auf Pilze, Bakterien und Trichomonaden testen lassen. Das wars.
     
    Evy gefällt das.
  4. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Danke Susanne, für die schnelle Antwort :zustimm:
    Echt keine PBFD-Gefahr? Keine Kanarienpocken?
     
  5. #4 charly18blue, 20. März 2017
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.849
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Hessen
    So wie mir bekannt ist, gibt es ein Circovirus, dass Sperlingsvögel und Kanarien befällt, aber mit dem Circovirus der Psittaziden nicht identisch hat. Circoviren sind sehr wirtsspezifisch. D.h. das die Circovirusinfektion eines Kanarienvogels sich nicht auf einen Papagei übertragen wird. Aber ich würde an deiner Stelle dazu nochmal einen vk TA befragen.
     
    Evy gefällt das.
  6. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Es könnten noch mehr Kanaris dazu kommen - die wären dann evtl. gefährdet...
    Vogeldocs fragen ist immer so eine Sache; die haben keine Zeit.
    Danke Susanne, auf dich ist halt immer Verlaß :blume:
     
  7. #6 charly18blue, 21. März 2017
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.849
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Hessen
    Dann müssen alle Kanarien auch auf PBFD getestet werden. Und danke für die Blumen :freude: :0-
     
Thema:

Ansteckende Krankheiten bei Kanarien?

Die Seite wird geladen...

Ansteckende Krankheiten bei Kanarien? - Ähnliche Themen

  1. Angst vor ansteckenden Krankheiten?

    Angst vor ansteckenden Krankheiten?: Hallo, ich habe mal wieder eine Frage. Vogelhalter haben ja meist eine große Angst davor, dass sich ihre Vögel anstecken, da werden...
  2. ansteckende Sehnenerkrankung Laufente

    ansteckende Sehnenerkrankung Laufente: seit vier Jahren besitzen wir ein Laufenten Pärchen. Vorkurzem bekammen wir 6 junge Laufis, ca 10 Wochen alt dazu geschenkt. Nach ein paar Tagen...
  3. Hilfe, ansteckende Krankheit?

    Hilfe, ansteckende Krankheit?: Hallo, ichn hoffe, Ihr könnt mir helfen: ich habe eine Voliere mit ehemals 12 Kanarien. Vor ca. 4 Wochen starb ohne vorherige Anzeichen einer...
  4. News: Ansteckende Virusinfektion im Tierheim Duisburg

    News: Ansteckende Virusinfektion im Tierheim Duisburg: Duisburg (aho) - Ein infizierter Yorkshire-Terrier hat die hochansteckende Viruserkrankung Parvovirose ("Katzenseuche") in das Tierheim der Stadt...
  5. Wildvögel in Nähe von Voliere (Krankheiten) gefährlich?

    Wildvögel in Nähe von Voliere (Krankheiten) gefährlich?: Hallo! Schon 2 mal kam ein Sperling in die Aussenvoliere von meinen Graupis und hat die Futterreste vom Boden verwertet - einmal auch in...