Anzeigen

Diskutiere Anzeigen im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo vögel freunde Ich möchte einen vorschlag machen , wenn ein zuchter eine anzeige macht , wehre es nicht möglich der preiss von den vögel...

  1. humbert

    humbert Mitglied

    Dabei seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Elsass Epfig
    Hallo vögel freunde
    Ich möchte einen vorschlag machen , wenn ein zuchter eine anzeige macht , wehre es nicht möglich der preiss von den vögel gleich hin machen ich finde das es viel einfacher ist . Oder ? Sonnst muss mann ein Email senden für den preiss zu wissen , und der verkauffer klaubt das er die vögel schon verkauft . Oder es gibt zuchter die keine antwort geben , wie bei mir , den ich bin aus dem Elsass (Frankreich) .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    :beifall:
    Das geht nicht.... :D
    Dann würden sie dem mitlesendem Finanzamt Tür und Tor öffnen :hahaha:
    Deswegen machen manche da so ein Geheimnis drum... oder damit der liebe Nachbar nicht erfährt was er wieder eingenommen hat... :zwinker:
     
  4. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Oder einfach, weil der Preis zwar wichtig ist, aber noch lange nicht das wichtigste. Bei meinen Tarantas war mir der Preis relativ egal und ich habe am Ende der Gespräche auch beinahe vergessen, danach zu fragen. Erst entscheide ich mich für ein Tier, weil ich mir sicher bin, dass es zu mir passt. Danach informiere ich mich über den Preis - wobei es in dem Moment, in dem sich jemand in eine bestimmte Tierart verliebt hat, ja schon entschieden ist.

    Hätte ich ein Paar Hyazintharas gewollt (ein langgehegter Traum, in den nächsten 15 Jahren aber nicht realisierbar), hätte ich eben sparen müssen. Bei Lebewesen spielt der Preis doch weniger eine Rolle, oder?

    Ansonsten schau doch mal bei dhd24, dort kannst du dir meist einen guten Überblick über die "normalen" Preise machen. Es gibt immer Möglichkeiten, "hintenrum" an die für gewöhnlich gezahlten Preise zu kommen, ohne direkt den Züchter zu fragen. Und davon mal abgesehen - solange der Käufer nicht sagt "Ich nehme sie/ihn", "Bitte reservieren Sie mir das Tier" oder ähnliches, denkt wohl kein Züchter, dass das Tier verkauft wäre, oder?
     
  5. #4 Sittichfreund, 14. Juni 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Auf eine telefonische Reservierung nehme ich keine Rücksicht mehr. Zu oft habe ich das gemacht und wirkliche Interessenten mit ihrem "Ersatzvogel" ziehen lassen und während der "Reservierer" sich dann nicht mehr meldete. Wer sich vor Ort für einen Vogel entscheidet, der darf ihn mitnehmen.
     
  6. Andyneo

    Andyneo Guest

    .....Reservierung oder Telefonische Bestellung, das mache ich schon seit Jahren nicht mehr.
    Man bleibt meisten darauf sitzen, warum auch immer.
    Von einer Preisliste halte ich persönlich nichts davon.
    Man zahlt oder man läßt es sein.

    Gruß
    Andyneo
     
  7. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Schade, dass so viele schlechte Erfahrungen mit Reservierungen gemacht wurden. Ich kann von Glück sagen, dass die Züchter meiner beiden Tarantas mir vertrauten. Besonders mit der Henne... da gab es sicher mehrere Interessenten und ich habe sie alleine deshalb bekommen, weil ich sie frühzeitig via Telefon reservierte. Ich konnte die Kleine garnicht sofort nehmen, weil ich erst die Voliere etc. fertig machen musste.

    Preisliste für Tiere? Finde ich nicht in Ordnung. Da rutschen die kleinen Kerlchen ja noch mehr in die Sparte "Gegenstand, Sache" ab. Wie gesagt, wenn man sich entschieden hat, sollte der Preis eigentlich keine Rolle mehr spielen. (Davon mal abgesehen muss man auch immer mit Tierarztkosten von bis zu mehreren hundert Euro rechnen... auch wenn der Vogel nur 30 oder 40 Euro kostete)
     
  8. Flatti

    Flatti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Wieso Finanzamt? Bisher dachte ich dass die Einnahmen aus privater hobbymäßiger Tierzucht nicht steuerpflichtig sind? Bin ich da im falschen Film?

    Bei der Hundezucht ist der Verkauf der Welpen nicht steuerpflichtig.

    LG
    Anja
     
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Das kommt drauf an, in welchem Umfang man das tut. Bei Hunden gilt es asfaik bei drei oder mehr zuchtfähigen Hündinnen als gewerblich, also fallen auch Steuern an.
     
  10. Flatti

    Flatti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Und wie sieht das dann bei Vögeln aus?? Gibt es da auch Beschränkungen?
    Sobald man umsatzsteuerpflichtig ist, darf man auch Vorsteuer (für diesen Bereich) geltend machen.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Das könnte evtl. im Tierschutzgesetz stehen, musst mal googlen.
     
  13. #11 Chris4790, 12. Juli 2011
    Chris4790

    Chris4790 Agaporniden-Freund

    Dabei seit:
    10. April 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73547 Lorch
    Es kommt darauf an wie hoch deine Einnahmen durch die Zucht sind. Durch ein Hobbyzucht wird man diesen Betrag niemals erreichen.
    Und erst dann Fallen Gewerbesteuern an usw. Direkt mit den Zuchtpaaren hat dies nichts zu tun.
    Ist genau wie mit der Lohnsteuer, die zahlt man ja auch erst ab einem gewissen Betrag ( knapp unter 1000 €)
     
Thema:

Anzeigen