Apfelessig ins Trinkwasser ?

Diskutiere Apfelessig ins Trinkwasser ? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Vom bekannten Züchter empfohlen , Sittiche und Mohrenköpfe hat jemand Erfahrung damit wenn wie oft oder gar nicht . LG

  1. Lange

    Lange Mitglied

    Dabei seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    18528 Bergen
    Hallo
    Vom bekannten Züchter empfohlen , Sittiche und Mohrenköpfe hat jemand Erfahrung damit wenn wie oft oder gar nicht .
    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.243
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    Meinen Nymphen und Wellis gebe ich hauptsächlich in der warmen Jahreszeit auf 1 Liter Wasser einen knappen Esslöffel Apfelessig. Das praktiziere ich so, seit bei meinen Nymphen im Frühsommer 2005 Pseudomonas nachgewiesen worden sind. Meine Nymphen waren damals zwar stationär zur Antibiose, trotzdem habe ich natürlich gesucht und gegoogelt, was ich präventiv tun könnte, um vorzubeugen.

    Angefangen hat die "geschichte" damit, als mein damaliges Nymphenweibchen im Feb. 05 verstorben ist. Da wurde der arme Witwer krank vor Kummer, und ich befürchtete sogar, dass er seiner verstorbenen Partnerin folgen würde. Habe mit Apfelessig eigentlich gute Erfahrungen. Gebe das auch ins Badewasser, sowie ins Duschwasser/Blumenspritze. Selbige wird auch mit Apfelessig gereinigt.

    Trotz Apfelessig wechsel ich das Trinkwasser mehrmals täglich. Du kannst auch mal googeln, da wirst du einiges finden. Nach dem was ich damals gefunden und gelesen habe, hemmt Apfelessig sowohl Bakterien- als auch Pilzwachstum. Beim Duschwasser allerdings vorsichtig sein, nicht zuviel davon nehmen, damits den Vögeln nicht in den Augen brennt. Die Blumenspritze reinigen tu ich mit purem Apfelessig. Selbiger wird dann kräftig durch die Düsen gejagt, ohne anschliessend mit Wasser nachzuspülen.

    Ich glaube mich erinnern zu können, dass hier in den VF von etlichen Vogelhaltern Apfelessig ins Trink- und/oder Badewasser gegeben wird.
     
  4. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Stimmt Sonja.....;) klick
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.243
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hi Andreas,

    danke für deinen Link. Obschon, ich glaube irgend etwas falsch gemacht zu haben, denn da steht: "deine Suchanfrage ergibt keine Treffer"
     
  6. Lange

    Lange Mitglied

    Dabei seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    18528 Bergen
    Hallo
    Danke für deine Antwort ,
    Also doch nur wenn es Probleme gibt.
     
  7. #6 dustybird, 14. März 2012
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.195
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day Falls du Keimfutter machst , dann gebe einige Tropfen Obstessig in das Keimwasser, so werden die Schimmelpilze auf ein Minimum reduziert (gerd)
     
  8. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.243
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    nicht unbedingt.

    1. siehe Antwort von Gerd/dustybird

    2. gerade in der warmen Jahreszeit, und wenn man vielleicht ganztags ausser Haus ist, dann finde ich's gar nicht so schlecht mit dem Apfelessig der Wasserverkeimung vorzubeugen.

    Und, ich kann mir nicht vorstellen, dass ich die einzige bin, die so genannte "Eintunker" hält :D
    Mein Nymphenmännchen z.B. ist so einer. Kann also sein, dass er mal Vogelmiere oder Löwenzahn im Wasser eintunkt, und das dann vergisst. So genau weiss ich natürlich auch nicht, weshalb er überhaupt manchmal Grünzeugs ins Näpfchen befördert. Selbst Beeren lagen schon mal im Trinknapf. Das passiert zwar nicht jeden Tag, aber ich denke trotzdem, dass wenn man mit so einfachen Mitteln wie Apfelessig ein wenig präventiv was tun kann....
    warum sollte man keinen Gebrauch davon machen ;)
     
  9. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Nein sorry Sonja, war mein Fehler ich vergass daß, über die Suchfunktion keine Sammelthemen angezeigt werden, bei einer Verlinkung...

    Hier nun ein Einzelthema, daß IMHO sehr gut erscheint klick
     
  10. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.243
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Andreas

    macht doch nix.... und, ja du hast Recht, denn Sammelthemen über die Suchfunktion kann man tatsächlich nicht verlinken. Schade, eigentlich.

    Danke für den Link. Selbiger stammt aus genau jener Zeit, als meine Nymphen stationär in Tübingen waren. War ne ziemlich harte Zeit damals.

    Nochmal zum Apfelessig..... also täglich mach ich das auch nicht ins Trinkwasser. Hauptsächlich an sehr heissen Sommertagen, oder wenn ich längere Zeit ausser Haus bin, so dass ich nicht zur gewohnten Zeit frisches Wasser anbieten kann. Dem Badewasser gebe ich allerdings immer Apfelessig hinzu.

    Von daher denke ich, dass wenn man's nicht übertreibt mit dem Apfelessig, dann sollte nix dagegen sprechen. Weder mein TA, noch der Tierheilpraktiker haben mir das jemals ausgeredet ;)
     
  11. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Hallo Sonja..:0-

    sehe ich genauso, auch meine Sittiche, Kanarien und Tauben bekommen es auch, in (un)regelmäßigen Abständen!
     
  12. #11 claudia k., 15. März 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Diesen Tip habe ich von meinem vk TA auch schon mal bekommen.

    Mein Rosenkopf hatte mal eine bakterielle Infektion in der Nase. Diese wurde mit Antibiotika ausgeheilt, aber der vk TA meinte, das würde seine Schwachstelle bleiben, und solche Infektionen könnten wiederkommen. Um weiteren Infektionen vorzubeugen empfahl er mir auch Apfelessig ins Trinkwasser zu geben.

    In diesem Fall ging das nur nicht, weil mein Aga-Opi wegen seiner Arthrose Traumeel ins Trinkwasser bekam, was ihm auch gut half, und zu homöopathischen Mitteln sollte ich keinen Apfelessig geben.

    Nur zur Info, zum Thema.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wurde ein Kompromiss diskutiert:
    Apfelessigwasser morgens, Traumeelwasser nachmittags/ abends, oder beides, aber in unterschiedlichen Näpfen, so dass der Vogel sich aussuchen kann, was er (wann) nimmt?
    Oder durfte er während der Traumeelbehandlung gar keine Säure aufnehmen?
     
  15. #13 claudia k., 16. März 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Das wurde erwähnt, aber ein Aga trinkt über den Tag zu wenig, als dass er aus den beiden Näpfen dann genug von beiden Wirkstoffen bekommen würde.
    Es ging nicht darum, dass er keine Säure aufnehmen durfte, sondern darum, dass der Essig nicht mit homöopathischen Medikamenten gemischt werden soll.
     
Thema:

Apfelessig ins Trinkwasser ?

Die Seite wird geladen...

Apfelessig ins Trinkwasser ? - Ähnliche Themen

  1. Bei der Winterfütterung der Wildvögel sollte das Trinkwasser nicht fehlen.

    Bei der Winterfütterung der Wildvögel sollte das Trinkwasser nicht fehlen.: Liebe Wildvogel Freunde gerade das Trinkwasser bei Frost sollte nicht fehlen.Ich habe immer eine Plastic Schale genommen und einen Stein mit...
  2. Zugang zu Trinkwasser

    Zugang zu Trinkwasser: Einen schönen Freitagnachmittag wünsche ich Euch! Ich habe mich gerade hier angemeldet, weil mich seit der Trockenheit im Mai verstärkt ein...
  3. Apfelessig

    Apfelessig: Hallo! Möchte gerne einmal wissen, ob irgendjemand Erfahrung mit Apfelessig für das Trinkwasser hat? Habe von einem Taubenzüchter gehört ,das...
  4. Behandlung von Federlingen über Trinkwasser?

    Behandlung von Federlingen über Trinkwasser?: HAllo Ich suche was zur behandlung von Federlingen übers Trinkwasser oder ähnliches, womit ich gleich alle behandeln kann. Spot on ist bei mir...
  5. gechlortes Trinkwasser

    gechlortes Trinkwasser: hallo, unser trinkwasser wird seit heute gechlort, kann ich es den papageis dann noch ohne bedenken geben? grüsse Birgit