Armer kleiner Zebrafink

Diskutiere Armer kleiner Zebrafink im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi, ich bin neu in diesem Forum und weiß auch nicht genau ob ich hir richtig bin und ich habe folgendes Problem: Ich Habe unteranderm Zwei...

  1. #1 Zwergwachtel!!, 4. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2013
    Zwergwachtel!!

    Zwergwachtel!! Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. April 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich bin neu in diesem Forum und weiß auch nicht genau ob ich hir richtig bin und ich habe folgendes Problem:
    Ich Habe unteranderm Zwei Zebrafinken ( Männchien aus schlechter Haltung & Weibchien ), Sie bekommen regelmäßig Freiflug und was au sonst ihre wünsche sind;-).
    Dennoch hat das Weibchien sich ne verletzung zugezogen. Vor etwa inkl. heute 4 Tagen muss sie sich ihr linkens Füßchien verstaucht haben jedenfals gehe ich davon aus sie belastet es jedenfals nicht und ich kann mir au keine andere verlätzung erklären gebrochen ist denke ich auch nix da nichts angeschwollen ist nur sie stützt sich halt nicht ab und Pummelt... ich hab in erwegung gezogen eine Rotlicht Lampe hinzustellen aber ich weiß nicht ob das das richtige ist. Ich bin mit zwei Handzarmen Nymphensittichen aufgewachsen (Pedro & Pepe) wer Nymphis kennt weiß wovon ich rede wen ich sage da sdie viel blödsinn im kopf haben einer von denen hatte sich auch mal das füsschien verstaucht und es geht ja auch normalerweise weg aus meiner erfahrung her würde ich diese Diagnose stellen unteranderem auch deswegen weil sie vorher kein freiflug bekommen hat also von draußen sich das nicht reingezogen hat also muss es im Käfig passiert sein.

    Meine Fragen sind folgende:
    Hilft Rotlicht mit der Wärme?
    Oder was kann ich noch machen?
    Wenn alle stricke reißem muss ich ja wieder zum TA aber ich will dem tier das ersparen zumal ich vorkurtzem mit meinem Wachtelweibchien da war und mein geliebten Nymphi Pedro dort Operiert wurde...


    Ich wäre für eine rasche antwort sehr sehr dankbar!

    mfg
    der Vogelfan ( ike =P )
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 4. April 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Zwergwachtel!!,

    herzlich willkommen in den Vogelforen.

    Wie "munter" ist die Kleine denn sonst so, wie sieht ihr Kot aus? Möglich wäre eine Verstauchung, Zerrung, möglich wäre aber z. B. auch ein Ei was auf den Nerv drückt und nicht gelegt werden kann. Deswegen meine Frage wie ihr Gesamtzustand ist. Bei einem Bruch würde das Beinchen schlaff herunterhängen. Und was meist Du mit Pummelt? Meinst Du sie plustert?
     
  4. #3 Zwergwachtel!!, 4. April 2013
    Zwergwachtel!!

    Zwergwachtel!! Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. April 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Normalerweise sind die zwei sehr aktiv unterwegs ein Ei hats sie vor kurtzem gelegt. sie plüstert sich im mom stendig auf und köpfchien in die flügel das bein hängt nicht schlap herunter sie lässt die zehen runterhängen und stützt sich nicht ganz ab auf dem fuß Fressen Trinken ist normal Kot auch unverändert. Also ich kenn das von meinen anderen Vögel das machen sie wen sie sich nicht wohlfühlen und oder Schmerzen haben. klar sowas tuht ja auch uns Menschen weh... ZWar ist sie au dem tag bevor sie legt änlich drauf ist ja au verdammt ansträngend für son Pupspser aber wie gesagt das Letzte Ei ist nicht lang her
     
  5. #4 Zwergwachtel!!, 4. April 2013
    Zwergwachtel!!

    Zwergwachtel!! Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. April 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    das ist ihr füß, sie hat sich aber au schon damit aber au den kopf gekratz. grade eben und ich hab den ein druck das es iwie ein bergauf berg ab spielchien ist...
    Den Anhang zebra.jpg betrachten
     
  6. #5 charly18blue, 4. April 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Ich würde schnellstens mit der Kleinen zu einem vogelkundigen Tierarzt fahren. Kann gut sein, dass sie eine Legenot hat. Die kann auch solche Beinprobleme mit sich bringen, da das Ei auf einen Nerv drücken kann. Lies mal hier Legenot . Kann genauso gut sein, dass das doch ein Bruch ist, da der Fuß recht schlaff herunerhängt. Lange Rede kurzer Sinn, der Vogel sieht nicht gut aus und gehört zu einem fachkundigen Tierarzt, da wirds das Rotlicht nicht richten.
     
  7. #6 Zwergwachtel!!, 4. April 2013
    Zwergwachtel!!

    Zwergwachtel!! Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. April 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    ok also es ist bei weitem nicht so schlimm wie im link dennoch muss meine freundin morgen Früh Dien Tierarzt anrufen und meine Mutter Fährt mit dem Vogel dorthin...
    Zwar ist legenot irgentwie unwarscheinlich weil gestern wars wieder was besser aber anderer seit sie ist jetzt grad "Aufgestanden " vom schläfchien und frisst grade und das Mänchien hat sie grad kurtz gejagt das macht er wen, a) Sie soll ein Ei legen
    b) Sie haben grad zoff
    c) weil der kerl aus seiner schlechen haltung woher er stammt manchmal nen leichten schatten hat
     
  8. #7 charly18blue, 4. April 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    VK TA ist auf jeden Fall gut und bitte berichte was der sagt. Ich wünsche der Kleinen gute Besserung.
     
  9. #8 IvanTheTerrible, 4. April 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Mach mal ein Foto wo beide nicht am Schlafen sind. Und nicht von oben, sondern von vorn.
    Vielleicht kann man da mehr sehen.
    Ivan
     
  10. #9 Zwergwachtel!!, 5. April 2013
    Zwergwachtel!!

    Zwergwachtel!! Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. April 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das Ei hat sie heute morgen gelegt, und den Fuß belastet sie teilweise wieder also so wie vorgestern. Sie scheint sich bloß vertreten zu haben quasi falsch aus dem Nest gekrochen das dauert halt wie bei uns Menschen.
    Jetzt wird erstmal fleißig gebrütet ;-)

    PS: nicht das ihr denkt der Käfig sei schlampig eingerichtet wegen der glatten holzstange die ja nicht gut für die Füße der tiere sind nein hab alles mit Naturhölzern ausgebaut (Apfelbaum).

    Ich danke für die Hilfe!!!!



    mfg
    Zwergwachtel!!
     
  11. #10 IvanTheTerrible, 5. April 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Sie hat sich nicht vertreten, sondern ist mit dem Fuß irgendwo hängengeblieben. Das ist selbst auf dem Foto zu erkennen....sie vertreten sich nicht die Füße! Sei froh, das dabei kein Sehnenriß aufgetreten ist, sondern nur eine Verrenkung.
    Wenn es ein Korbnest ist, würde ich es rausnehmen, das ist eine häufige Unfallursache. Halboffene Holznistkästen zur Brut nehmen.
    Keine Brut geplant auch keine Nistgelegenheiten anbringen!!!!!!!!!!!! Auch nicht zum Schlafen!!!!
    Ivan
     
  12. #11 Zwergwachtel!!, 5. April 2013
    Zwergwachtel!!

    Zwergwachtel!! Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. April 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal ich kenne mich mit Vögel sehr gut aus ich bin mit zwei Nymphensittichen aufgewachsen, halte zu dem mit meiner Verlobten ihre Zebrafinken die ca. 10 jahre auf dem buckel haben und aus schlecher haltung und 3 Diamanttauben ein Pärchien und ein einzelnen das liegt daran das einer von denen sehr alt ist und ebenso aus schlecherhaltung kommt sein Partner ist vor einiger zeit gestorben und einen neuen dazuholen konnten wir nicht ist aber auch nicht schlimm sie vertragen sich alle sehr gut miteinander zudem ein junges Zwergwachtelpärchien mit denen ich au so meine erfahrungen habe!

    Und ich versichere dir Die tiere werden gut gehalten sie bekommen genug freiflug bzw freilauf und ich weiß ganzgenau was sie benötigen zur Haltung und das bekommen sie auch zb benutze ich bei den tieren NUR Naturhölzer & frisches Exoten Futter die wachten spezieles Wachtelfutte mit ganzen Insekten und abundzu auch lebendige Mehlwürmer für die wachten die dürfen sie aber nicht so offt bekommen weil die daran verfetten können. und zu dem thema zurück zukommen Die Zebrafinken stammen aus einer extrem schlechten Haltung das Mönnchien hat an einem Füßchien keine Zehen mehr bzw stummel die wurden ihm abgebissen oder er ist hängengeblieben man weiß es nicht. Das weibchien mit der Verstauchung ist auch aus der besagten Haltung und ich erkenne sehrwoll wen es einer evrstauchung ist oder nicht den einer der Nymphis die bei meinen Eltern sind (Handzarm und stendigt in der Wohnung unterwegs ) hatte da sgleiche mal vor einiger zeit ABSOLUT gleiche symtome. Und Wer weiß welche jahreszeit wir haben weiß wen ich sage das immoment alle tierchien nen kleinen lattenschuss haben zum thema Parung das Nest bzw die Höle ist von denen derartig follgestopft und weich sie wird das davon nicht haben und wen ich kein Nest reinhänge dan bauen die sich was auf dem Boden den machen werden die es sowieso ich kenne das aus meiner erfahrung.

    PS: sie war heute bei einem TA der sich auf Vögel Spezialisiert hat ich habe ihn auf alles aufmerksam gemacht in hinsicht auf die haltung daher ist deine Aussage unnütz. Mag seindas es eine häufige unfalluhrsache sein kann denoch ist es nicht wahrscheinlich in diesemfall auf dem Foto hällt sie es sehr komisch ich weiß hinzu kommt das es aber abends war und noch ein EI im bauch hatte und wer Vögel kennt die nisten weiß das sie ihre eier zum schutz vor Raubtieren erst in der Früh legen! Sie war auf dem foto geschafft und natürlich Drückte das Ei zusätzlich es war eine unglückliche kombination. ist mir aber auch alles erst dan in den sinn gekommen als meine Verlobte gekommen ist und ich ihr alles erklärt bzw erzählt habe und sie hat die tiere viel länger als ich sie kenne. Und sie belastet das füßvhien abundzu zie kratzt sich auch damit Frisst Ganznocrmal trinkt und Barded nur hin und wieder hällt sie es hoch und verstauch passiert auch uns menschen!


    mfg
     
  13. #12 charly18blue, 5. April 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Ich denke da nicht an eine Verstauchung, sondern tatsächlich, dass das Ei "gedrückt" hat. Ich hatte in der Vergangenheit bereits Vögel mit Verstauchungen/Zerrungen, sowas braucht mehr als 1 Tag um wieder abzuheilen bzw. um den Fuß wieder zu benutzen. Aber ich freue mich, dass es der Kleinen soweit wieder gut geht.

    Die hatte ich früher für meine Zebrafinken auch und die sind tatsächlich sehr viel besser als die Korbnester.
     
  14. #13 Zwergwachtel!!, 6. April 2013
    Zwergwachtel!!

    Zwergwachtel!! Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. April 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi ich habe heute nochmal Rücksprache mit dem Facharzt gehabt wegen einer Kotuntersuchung.
    Definitiv verstauchung und muss ihr zeit geben.
    Hab au gefragt wegen dem Nest das hat sie diereckt verworfen weil keinerlei verletzungen am fuß sind also schnitte einkerbungen etc.
    Sowas sei au keine regel passiert mal aber Keine heufige unfalluhrsache

    ich bin aufjedenfall dankbar für die tipps und rahtschläge
    mfg ZWERGWACHTEL ;-)
     
  15. #14 IvanTheTerrible, 6. April 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ist die häufigste Ursache, das Hängenbleiben mit den Krallen oder dem Fuß!!!
    Da erkennt man auch keine Einschnitte.
    Ivan
     
  16. #15 Zwergwachtel!!, 6. April 2013
    Zwergwachtel!!

    Zwergwachtel!! Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. April 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    bei einem tier dieser größe eben doch ich glaub nicht das du ein fachkundiger TA bist

    Thread kann gecshlossen werden
     
  17. #16 IvanTheTerrible, 6. April 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Sicher kann ich das beurteilen, da ich es a) schon öfter erlebt habe, b) viele Tausende Vögel durch meine Hände gegangen sind.
    Du weißt zwar nicht viel, kannst aber sicher beurteilen, wieviel andere wissen.
    Ivan
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Zwergwachtel!!, 6. April 2013
    Zwergwachtel!!

    Zwergwachtel!! Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. April 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    das behaupte ich auch nicht genauso du mein Wissen nicht beurteilen kannst aber ich was was uns beide umlängen schlägt undzwar ein Fachtierarzt der sich ausschließlich auf Vögel Spezialisiert hat.
     
  20. #18 IvanTheTerrible, 6. April 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nun ist die meist gemachte Aussage hier im Forum...wechsele den TA.
    Ich habe z.Zt. zwar einen guten an der Hand, aber vor 20 jahren wurde mir einer empfohlen, der auch in der TA-Liste des Forums auftauchte...ein Vogelspezialist. Ich habe jedem abgeraten dorthin hinzugehen...außer Kosten nicht gewesen. Ein Medikament bekommen wogegen der Erreger resistent war. Soviel dann zu Spezialisten.....
    Dein eigenes Wissen hast du mit deinen Mutmaßungen bei den ZW und ZF unter Beweis gestellt.
    Ivan
     
Thema: Armer kleiner Zebrafink
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zebrafinken Fuß verstaucht