Außenvoliere - Begehbarer Bodenbelag

Diskutiere Außenvoliere - Begehbarer Bodenbelag im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, Ich baue gerade im Garten eine Außenvoliere für Graupapageien. Als begehbaren Boden hab ich mir gedacht, dass ich dafür Steinplatten bzw....

  1. #1 Hanyadrache, 12.07.2020
    Hanyadrache

    Hanyadrache Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich baue gerade im Garten eine Außenvoliere für Graupapageien.
    Als begehbaren Boden hab ich mir gedacht, dass ich dafür Steinplatten bzw. Betonplatten aus dem Baumarkt verlege.
    Welche Materialart der Platten ist für Graupapageien unbedenklich bzw. geeignet?

    Gruß
    Michael
     
  2. #2 Gast 20000, 12.07.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    517
    Waschbetonplatten gehen, habe ich auch.
    Gruß
     
  3. #3 Marion L., 14.07.2020
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    339
    Ort:
    Deutschland
    Als wir unsere 1. Außenanlage bauten, hatten wir die Diagnose 2 Tiere mit Aspergillus zu haben. Daher entschieden wir uns gegen Naturboden und legten die günstigste Variante mit Waschbetonplatten. Diese Variante lässt sich echt nur mit einem Kärcher sauber halten. Deshalb meine Frage: hast du vor flächig alles zu verlegen? Oder willst du nur Gehwege anlegen? Dann sollte keine Schaukel- oder Klettermöglichkeit über den Wegen sein, geschweige eine Futterstelle. Das verkeimt bei Wärme wahnsinnig schnell und täglich schleppt man den Kärcher ja nun auch nicht heraus.
    Wir lernten daraus und haben uns beim 2.x für Granitplatten entschieden. Ohne Fugen verlegt, dann keimt dazwischen nichts. Mein Abendritual ist ein Schrubber und Eimer Wasser. Lasse den Dreck gar nicht erst einbrennen. Kleiner abendlicher Aufwand. Ist aber rasch gemacht. Mein Mann hat eine Bodenentwässerung mit eingebaut und einen Siebeinsatz. Ist so sehr gut sauber zu halten.
    mfG Marion L.
     
  4. #4 Hanyadrache, 14.07.2020
    Hanyadrache

    Hanyadrache Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab es mir so gedacht. Bodenplatten auf der ganzen Fläche innerhalb der Voliere verlegen und darauf dann als Einstreu grobes Buchengranulat.. An Granitplatten hab ich auch schon gedacht. Ist halt auch eine Kostenfrage.
     
  5. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16.01.2004
    Beiträge:
    7.654
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    57078 Siegen
    Die einfachen Betonplatten gehen auch. Nur auf Holzgranulat würde ich außen verzichten, das schimmelt (Luftfeuchtigkeit). Lieber eine dünne Schicht Sand.
     
  6. #6 Geiercaro, 14.07.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.07.2020
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    817
    Ort:
    Hessen
    Wenn du einstreuen willst,dann kann ich persönlich Pinienrinde empfehlen. Die schimmelt definitiv nicht, lässt sich abspritzen und hält sehr lange. Ich habe von Anfang an in meiner AV diese Rinde benutzt und bin absolut zufrieden. Sie duftet nach Wald, ist ungefährlich für die Geier und sieht toll aus. Aber eben nicht ganz billig. Bei uns in der Region ca. 11.00 pro Sack a 60 l.

    So sieht das dann aus
     

    Anhänge:

    Sam & Zora gefällt das.
  7. #7 Marion L., 15.07.2020
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    339
    Ort:
    Deutschland
    Wir haben einen Restposten Granitplatten gefunden damals. Das ging vom Preis. Einstreu im Außenbereich ist immer etwas heikel. Die Grauen gehen nicht so viel auf den Boden. Bei meinen Kakadus haben wir ein paar Kipperladungen Spielzeugsand anliefern lassen und knappe 25 cm Sand aufgefüllt. Dort haben wir aber nur einen tiefen Ringanker gegossen und Kantensteine oben mit einbetoniert. Darauf steht die große Alu-Anlage und unten war genug Platz, um mit Sand einzufüllen. Zum Saisonbeginn trage ich immer ca 5 cm Sand ab und lasse wieder eine kleine Ladung anliefern zum frischen Überfüllen. Wöchentlich fülle ich mit kleinen Säcken Spielsand auf. Die Burschen sind viel unten unterwegs, graben wie die Weltmeister und man kehrt ja täglich auch etwas mit aus. Bei den Kakadus haben wir, wegen der Schimmelbelastung, auf andere Einstreu verzichtet, einzig der Bereich mit Badestelle hat Rheinkiess bekommen, den kann ich gut per Schlauch spülen. Gefüttert wird bei den Kakadus nur in ihrem großen Haus mit Innenanlage. Bei den Grauen draußen, da kann man beim glatten Boden gut den Schlauch nehmen.
     
  8. #8 Pauleburger, 15.07.2020
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    180
    @Geiercaro wow, was für eine tolle Anlage! :)
     
  9. #9 Gast 20000, 15.07.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    517
    Vorbildlich!
    Gruß
     
Thema:

Außenvoliere - Begehbarer Bodenbelag

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden