Außenvoliere und meine Nachbarn

Diskutiere Außenvoliere und meine Nachbarn im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich hoffe mir kann irgendjemand weiterhelfen, ich hätte ja im letzten Jahr meine Außenvoliere errichtet 2x2x1m an der linken Hauswand...

  1. #1 Brutus&Ally, 7. Mai 2015
    Brutus&Ally

    Brutus&Ally Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Berlin
    Hallo,

    ich hoffe mir kann irgendjemand weiterhelfen, ich hätte ja im letzten Jahr meine Außenvoliere errichtet 2x2x1m an der linken Hauswand (Ostseitig),nun habe ich aber mitbekommen das es den Nachbarn auf einmal stört.Erst fand er es ok, klar die Grauen machen auch mal krach, um den folgenden Streitigkeiten aus dem Weg zu gehen haben ich diese vor 14-Tagen an die rechte Hauswand gebaut (Westseitig) die Vögel bekommen nun die super Abendsonne.Es dauerte eine Woche und nun standen diese Nachbarn vor der Tür „geht gar nicht Vögel müssen weg“ ich habe nun versucht einen Kompromiss zu finden, eine Mittagsruhe von 12-15Uhr und am Wochenenden kommen die Vögel nur am Vormittag raus.Eine Gesetzliche Ruhezeit gibt es in unser Stadt nicht und die Vögel sind in der Woche entweder am Nachmittag oder am Morgen draußen, da ich in Schichten Arbeite Kernzeiten sind 08:00-12:00 oder 15:00-20:00 max.

    Diese Nachbarn sind Mieter auf der rechten Seite, die Hauseigentümern hat damit kein Problem erst mal.Der Nachbar links ist auch Eigentümer, so richtig gefällt es den Nachbarn nicht, der linke Nachbar sagte nun die Vögel dürfen nicht mehr auf die Ostseite sind zu Laut usw.

    Die Voliere steht auch min. drei Meter von der Grundstücksgrenze weg auf beiden Seiten, dem Landesamt für Umwelt wo man die Tiere meldet ist das egal.Im Baurecht konnte ich nichts lesen, ob man nun eine Baugenehmigung benötigt oder auch nicht (Brandenburg), am kommenden Montag habe ich einen Termin in meiner Anwaltskanzlei.Um mich beraten zulassen was auf mich zukommen könnte im Falle einer Klage, ich habe ein gutes Verhältnis zu meinen Nachbarn, kann Sie auch teilweise verstehen deswegen der Kompromiss.Aber vorschreiben möchte ich mir das nicht lassen, was ich wie und wo stelle auf meinem Eigentum.

    Ja vielleicht habt ihr auch schon mal so was durch, mich nervt das an ich würde gern die Voliere erweitern in diesem Jahr, nun muss ich zusehen das meine Lieblinge irgendwie ein paar Stunden rauslassen darf.Ich werde wenn ich muss kämpfen, das steht fest! nur bin ich mir nicht sicher ob mir das alles untersagt wird und die Tiere dann nicht mehr raus dürfen.Das bricht mir das Herz (bin etwas durch sorry).

    Lg Brutus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 93sunny, 7. Mai 2015
    93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
  4. #3 sittichmac, 7. Mai 2015
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi brutus,
    ich kann dich erstmal beruhigen. bei uns in brandenburg fallen auch graupapageien unter die kleintiere und die haltung kann dir keiner verbieten. ich habe das bereits 3 mal durch. eine beratung mit einem anwalt ist dir durchaus zu empfehlen - damit du weist wie weit du ohne probleme gehen kannst.

    wenn deine voliere kein feststehendes bauwerk ist (in brandenburg fallen aussenvolieren unters baurecht) und du deine vögel nur tagsüber und ausserhalb der ruhezeiten raus lässt. bis du sicher. wenn es deinem nachbarn nicht gefällt kann er gerne klagen und anzeigen schreiben aber dir kann erstmal keiner was.

    ich musste mich beim letzten mal nur geschlagen geben da ein großteil meiner volieren war ein "illegaler schwarzbau" diese musste ich dann zurückbauen. aber die klage wegen lärm und ruhezeiten ist gleich durchgefallen auch als der trottel ein lärmgutachten beauftrag hat kam nur raus das der strassenlärm und die wildvögel lauter als meine sind.

    du kannst die voliere auch etwas gegen lärm abschirmen. ein geschlossenes dach und pflanzen vor der voliere dämpfen bereits gut ab.
     
  5. #4 papageienmama1, 7. Mai 2015
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    HALLO Brutus und Ally,

    ach Mensch, du tust mir leid, wolltest deinen Zwergen etwas feines machen und nun so etwas.
    Ich würde auf keinen Fall kein beigeben.
    Es ist schon so, dass du durchaus Rechte hast und die Tiere auch nur stundenweise draussen sind.
    Ehrlich gesagt weiss ich nichtmal, ob ich überhaupt zum Anwalt gehen würde. Lass doch deine Nachbarn den ersten Schritt tun.
    Ich würde die Voli trotzdem auch schon erweitern, vielleicht sind die Geier auch ruhiger, wenn sie mehr zu tun haben.
    Irgendwie fasse ich es nicht, du schreibst, dass es sich wohl um maximal 4 Stunden täglich handelt. Den Winter nehmen wir mal aus, im Regen und Sturm setzt du sie sicher auch nicht raus. Bleiben in unseren Breitengraden ja nur wenige Monate.
    Und das meinen deine Nachbarn nicht ertragen zu können? Mögen sie auf eine einsame Insel ziehen.
    Mir fehlt wirklich jedes Verständnis. Tieren versagen zu wollen, den Wind im Gefieder zu spüren, die frische Luft zu atmen, warme Sonnenstrahlen zu spüren und sich an all dem zu erfreuen, was sie draussen sehen und hören.
    Nee, gib nicht klein bei.
     
    Die Grauen gefällt das.
  6. #5 Brutus&Ally, 8. Mai 2015
    Brutus&Ally

    Brutus&Ally Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Berlin
    Vielen Dank ihr Lieben,

    für eure Hilfestellung, ich hab mal Fotos angefügt von dem Aktuellen Standort sind von gestern Nachmittag 15:30, man kann sehen wie schön die Abendsonne auf die kleinen Scheißer scheint.Davor sollte dann das nächste Volieren Bauteil, in dem aktuellen Volierenteil baue ich n kleinen Schutzraum, sodass die Grauen sich mal verstecken können so war der Plan.

    Ja ich mache nun Fotos nehme das Getobe auf, damit man die Realität sehen kann Lagepläne und die Genehmigungen der Tiere zeige ich dem Anwalt mal schauen was bei rauskommt.

    @ sittichmac die Voliere steht auf Europaletten und ist mit OSB-Platten verkleidet, ist noch nicht ganz fertig musste ja alles zerlegen und wieder zusammenbauen.Nun die Frage aller Fragen ist das ein feststehendes Bauwerk ? Ein Dach hat sie schon und links/rechts und an der Außenwand ist Plexiglas, damit keine Zugluft entsteht und die Sauerei nicht die Fassade ruiniert.

    DANKE

    Lg Brutus-Ally-Rudi
     

    Anhänge:

  7. #6 Monika Z., 8. Mai 2015
    Monika Z.

    Monika Z. Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33649 Bielefeld
    Hallo,

    schönes Ding, Deine Voliere. Hier in NRW war das Argument, dass die Voliere mit dem Gebäude - in unserem Fall der Garagenrückwand - verbunden ist. Deshalb brauchte ich eine Baugenehmigung. Eine freistehende Voliere wäre genehmigungsfrei gewesen. Aber das mag in Brandenburg anders geregelt sein.

    Übrigens war Voraussetzung für die Genehmigung eine schriftliche Einverständniserklärung aller angrenzender Nachbarn (die ich problemlos bekommen habe).

    Viele Grüße,
    Monika
     
  8. #7 MCGraupi, 8. Mai 2015
    MCGraupi

    MCGraupi Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz ;-)
    Hallo

    Ich denke dies ist überall ein wenig anders.
    Bei uns braucht es sogar bei einem Gartenhäusschen eine Baugenehmigung.

    Als wir unser Papahaus bauen wollten musste ich von allen Nachbarn die Unterschrift haben und zusätzlich 6 Wochen lief ein Baugesuch.
    Nun sind wir auf der sicheren Seite und es ist alles genehmigt.

    Alles andere kann immer zu Problemen führen....was sehr schade ist.

    Deshalb würde ich bei der Gemeinde anfragen, damit Du genau weisst wie Deine Chancen sind.
    Nachbarstreit ist immer sehr unangenehm.

    Liebe Grüsse Debby
     
  9. #8 papageienmama1, 11. Mai 2015
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    was sagt der Anwalt?
     
  10. #9 Brutus&Ally, 18. Mai 2015
    Brutus&Ally

    Brutus&Ally Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Berlin
    Hallo,

    ja das Gespräch verlief eigentlich gut! ich kann Eigentümer, die sich in der gleichen wie soll ich sagen delikaten Situation befinden wie ich etwas beruhigen.Verboten kann einem der temporäre Aufenthalt von Grauen in einer Außenvoliere nicht.ABER es kann zu Zeitlichen Begrenzungen kommen, welche ich von mir aus anbieten werde, um weitere Schritte durch die Gegenseite zu entschärfen.

    Ich kann hier leider nicht alles schreiben im Detail, aber vielleicht kann ich einige sensibilisieren, lasst euch auf keine Mündlichen absprachen ein.Man muss ruhig bleiben und sich erst mal alles anhören, beweise sammeln und dann dementsprechend handeln.Leider wurde der Ton etwas schärfer von der anderen Seite, ich bin ruhig geblieben habe mir alles angehört und dann musste ich handeln.

    Ich hoffe nun, das bald wieder „Ruhe einkehrt“ den das ist schon echt anstrengend, ich ermahne die Grauen ständig aber man kann nicht immer Vorort sein und zum anderen sind es artspezifische töne.

    Wenn ihr Fragen habt die ins Detail gehen sollten, schreibt mich an vielleicht kann ich euch helfen, denn die Anwaltskosten sind nicht ohne.Und eine Bitte habe ich noch, ich benötige Urteile zu diesem Thema, ich muss eine Aufstellung zuarbeiten wenn ihr Interessante Urteile findet bitte zusenden.

    Ich halte euch auf dem laufenden….

    Lg Brutus
     
  11. #10 papageienmama1, 18. Mai 2015
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo brutus,

    ich freue mich, besonders für deine grauchen, dass du dich nicht hast einschüchtern lassen.
    und ich freue mich, dass du nun beruhigt bist.
    lasse dich nicht dazu hinreissen, den grauen den "schnabel" zu verbieten sobald sie mal einen ton von sich geben unter umständen verunsicherst du sie und sie werden dadurch lauter.
    wenn ich urteile finde, schicke ich sie dir gern zu
     
  12. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Hallo Brutus,
    eine sehr ärgerliche Geschichte, die ich vor 3 Jahren (mit 3 Edelpapageien und 2 Grauen) auch erleben musste.
    Ohne Gerichtsurteil, weil ich rechtzeitig in eine ländliche Umgebung umziehen konnte.
    Wie schon erwähnt, fallen Gerichtsurteile leider regional sehr unterschiedlich aus.
    Wie man an diesem Bericht deutlich sehen kann.
    In Schleswig-Holstein ist es so,
    dass die Beschwerde zunächst einem Schiedsmann vom Ordnungsamt vorgelegt wird.
    Dieser versucht dann zwischen den Parteien eine einvernehmliche Lösung zu finden.
    Das wären z.B. festgelegte Zeiten, in denen die Papageien nach draußen dürfen.
    Gibt es keine Lösung, geht der Fall vor Gericht!
    "Vor Gericht und auf Hoher See ist man in Gottes Hand" .... :nene:
    Keineswegs aber wird man Dir die Haltung von Graupapageien verbieten!!
    In meinem Fall war es so, dass selbst eine Unterschriftensammlung der anderen Nachbarn nicht geholfen hätte.
    Das "Geräuschempfinden" einzelner Personen wird ernster genommen, als Gemeininteresse.
    Auch ein vorher abgegebenes Einverständnis, hätte der Schiedsmann nicht akzeptiert.
    Weil ein "theoretisches Einverständnis nichts mit der tatsächlichen Wahrnehmung zu tun hat".
    Meinen Nachbarn störte übrigens auch das Ballspiel eines einzelnen Kindes vor seiner Tür!
    Ich wünsche Dir viel Glück und lass Dich nicht einschüchtern!
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 papugi, 18. Mai 2015
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.391
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,

    pass bitte auf das du die vocalisierung nich verstarkst mit dem "verbieten"...
    ich glaube auch nicht die werden "verunsichert" wenn du ihnen "verbietest" laute zu machen...die werden sich wahrscheinlich freuen das du mitmachst :D

    probier mal leises singen...leise musik (bin mir nicht sicher ob sie das nicht aufdreht)...
    naturlich sind das nur kleinigkeiten aber wenn die vogel plotzlich lauter werden, so wie es schon am tage (meistens gegen abend) vorkommen kann, und du in diesem moment anfangst zu singen kann es einen effekt geben (aber vielleicht meckert der nachbar das du schlecht singst...:D ) ernst...vielleicht nimmt es des stress weg.

    Die vogel haben auch ihre ruhezeiten und wenn sie spater ins bett gehen, sind sie am nachsten tag ruhiger...

    Ich glaube, menschen konnen ihre, so zu sagen "intelligenz" ausschalten und sehr dumm sein. Meistens, wenn nicht immer ist da territorialitat im spiele
    also einfach unsere primitven instinkte, zwar verkleidet, aber doch primitiv so wie bei tieren.

    ganz liebe grusse und drucke fest die daumen das alles zum positiven ausgeht...
    Celine
     
  15. #13 Brutus&Ally, 19. Mai 2015
    Brutus&Ally

    Brutus&Ally Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Berlin
    Hallo Hazel,

    exakt-so ist auch der theoretische Werdegang hier in Brandenburg, Beschwerde-Schiedsmann (Ordnungsamt),Polizei wenn’s dicke kommt und dann geht’s vor Gericht.
    Das einzigste gegen was man nicht vorgehen kann, sind z.B. spielende Kinder im Garten, hab nun ne gute Kombination erst die Vögel raus und dann die kleinen Terroristen hinterher.

    Ja Celine da haste bestimmt recht, ich meckere nun auch sei ruhig/leise oder tut mir leid „halt die Schnauze“ nun sitzt meine kleine in der Voliere und sagt Rudi sei ruhig oder Schnauze jetzt.

    Das war vermutlich keine gute Idee aber nun hat sie es voll drauf, das mit dem singen lassen wir lieber draußen.Geht auch erst wenn ich Bier getrunken habe, aber dann wird’s lustig.Gestern Nachmittag gab es Stress von den Grauen, da ich vergessen hatte die Badeschale reinzusetzen, beide saßen vor einem leeren Becken und haben gebrüllt.

    Danke euch

    Lg Brutus
     
Thema: Außenvoliere und meine Nachbarn
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. außenvoliere

    ,
  2. nachbar außenvoliere

    ,
  3. aussenvolieren für vögel

    ,
  4. lautes vogelgezwitscher aus nachbarschaft voliere,
  5. darf ein Papagei in die aussenvoliere,
  6. Darf mein Nachbar eine vogelvoliere bauen,
  7. vogelvoliere baugenehmigung nrw,
  8. nachbarn wollen papagei in voliere lassen,
  9. nachbarn und aussenvolieren,
  10. Papageienvoliere vor gericht,
  11. oberhausen ordnungsamt papageien in aussenvolieren nachbarn,
  12. ein vogel in außenvoliere nachbarn,
  13. darf mein nachbar ohne meine genehmigung eine vogelvoliere bauen,
  14. voliere papagei vor fenster,
  15. welcher ziervogel nervt,
  16. voliere nervt nachbarn,
  17. große aussenvoliere edel
Die Seite wird geladen...

Außenvoliere und meine Nachbarn - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...
  3. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  4. Verbindung Innen/ Außenvoliere

    Verbindung Innen/ Außenvoliere: Hallo Forum ich bin neu hier ,Christian 41 aus Sachsen . Ich benötige Hilfe , meine beiden Grauen 17 Jahre bekommen im neuen Anbau eine neue Innen...
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...