Australischer Königssittich Haltung und Zucht

Diskutiere Australischer Königssittich Haltung und Zucht im andere Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo auf Anraten eines Users hier eröffne ich einen neuen Thread. Ich habe nun mehr Platz und möchte meine Zucht erweitern bzw. suche ich...

  1. #1 JSchneider, 28.03.2015
    JSchneider

    JSchneider Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo auf Anraten eines Users hier eröffne ich einen neuen Thread.

    Ich habe nun mehr Platz und möchte meine Zucht erweitern bzw. suche ich eine neue Herausforderung.

    Ich würde mich unter anderem auch für die Königssittich Interessieren.

    Was könnt ihr mir über die Haltung-Zucht-und Lautäußerungen der Sittiche sagen ?

    Wie sieht es mit den Preisen aus und mit der Nachzucht ?

    Liebe Grüße
     
  2. #2 dustybird, 29.03.2015
    dustybird

    dustybird Guest

    G'day du weist aber schon , das die Vögel paarweise in Volieren gehalten werden müssen. Gerd
     

    Anhänge:

  3. #3 JSchneider, 29.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2015
    JSchneider

    JSchneider Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Paarweise Haltung ist ja selbstverständlich und deine Bilder sind ein Traum.


    @Sittichmac: warum würde das bei mir mit den Königen denn nicht funktionieren ?

    Ich finde sie wirklich Königlich und Außerordentlich schön.


    Liebe Grüße
     
  4. #4 JSchneider, 29.03.2015
    JSchneider

    JSchneider Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Das sagte mir ein Züchter per Mail zu den Königen auf meine Frage wie diese Sittiche im vergleich mit Nymphensittichen wären.

    Ich kann ihnen versichern, das ist gar kein Vergleich, die Königsittich hört man nur in der Brutzeit mit einem pfeifen

    Kann man das ernst nehmen oder wollte dieser Züchter nur verkaufen ?

    Liebe Grüße
     
  5. #5 sittichmac, 29.03.2015
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    252
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    du kannst sicherlich könige in deiner innenvoliere halten. aber damit sie richtig aufleben brauchen sie auch einen aussenanlage. nur für die innenhaltung ist der königsittich nicht geeignet. da du sowieso schon stress mit deinen nachbar hast wegen dem lärm solltest du das noch mal überlegen. der königsittiche ist in der regel ein recht ruhiger vogel aber wie ich aus eigner erfahrung bestätigen kann können sie auch recht laut werden.
    Den Anhang DSCN2834.jpg betrachten

    Königsittiche brauchen eine große geräumige voliere mit vielen unterschiedlichen ästen zum rumklettern aber es muss auch noch genug platz sein damit sie fliegen können. desweiteren baden sie sehr gerne oder lassen sich beregnen. sie sitzen auch gerne stundenlang in der sonne und breiten dabei ihr gefieder aus.
    junge könige sind sehr verspielt und müssen stetz geistig gefordert werden sonst nehmen sie schlechte gewohnheiten an. wie schreien, beißen oder randalieren. auch sind junge könige recht komunikativ - sie rufen und pfeifen und schreien öfters als altvögel. diese sind ruhiger zumindest außerhalb der balz.

    in der balz wird es dann wieder lebhaft in der voliere. der hahn zeigt dann was er für ein potenzial hat und das hört man auch. manche hähne fangen dann an die voliere umzugestallten oder andere werden auch agressiv und jagen ihre eigne henne - darum eine geräumige voliere. auch wenn in den meisten büchern steht das sie bereit mit 2-3 jahren geschlechtsreif sind bis sie erfolgreich junge ziehen dauert es meistens 4-6 jahre und anfangsschwierigkeiten sind normal. manche henne sind bei der nistkastenwahl sehr wählerisch. selbst wenn sie balzen und sich für einen kasten entschieden haben heist es noch lange nicht das sie auch erfolgreich junge ziehen. es kommt am anfang öfter vor das ein gelege nicht befruchtet ist oder das die henne das geleg / die jungen aufgibt. auch kommt es öfter vor das nicht alle jungen überleben - liegt meist daran wenn das futter nicht stimmt. je nach dem verhalten des altpaares können die jungen bis zur nächten brut bei ihnen bleiben oder sie verjagen sie schon nach wenigen wochen. so das die jungen dann getrennt gehatlen werden müssen.

    zu den preisen alle von mir angegebene preise sind nur richtwerte und können im einzelnen fall oder ja nach region abweichen.

    wenn du wildfarbe haben möchtest kannst du für ein junges blutfremdes paar (1-2 jährig) um die 250€ rechnen. ein älteres oder ein zuchtpaar liegt schon bei über 300€. es werden aber in den letzten jahren immer mehr mutationen angeboten diese liegen im 4stelligen bereich. die ganzen spalterbigen die angeboten werden sind meist auch alle wf oder haben mal eine bunte feder. diese werden dann aber auch oft zu kreativen preisen angeboten.
    beim weiterverkauf ist es etwas heikel - junge vögel werden nur sehr selten gesucht (liegen zwischen 80-120€ stk) und dann auch nur hennen oder paare und diese am besten blutfremd. hähne sind immer etwas schwieriger zuvermitteln - 80-100€. nur geschlechtreife hennen werden immer sehr gut gehandelt die liegen um die 200€.
     
  6. #6 sittichmac, 29.03.2015
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    252
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    wenn dann wollte der nur verkaufen. das stimmt nicht sie haben das ganze jahr über immer mal wieder ihre lauten 5-10minuten meistens morgens und abends. im vergleich zur nymphe sind sie sicherlich ruhiger und weniger schrill aber ein könig der grade ruft kann schon mit einer schieripfeife mit halten.

    ich als züchter und verkäufer unterhalte mich immer mit den kaufintressenten und versuche ihnen auf keinen fall die vögel aufzuschwatzen. ich habe auch schon des öfteren leute die bei mir auf dem hof standen von den vögeln abgeraten. da sie völlig falsche vorstellungen von den tieren hatten und mir ist immer das wohl des vogel am wichtigsten und dazu gehört auch das der neue besitzer auf lange zeit hin freude an den vögeln hat.
     
  7. #7 JSchneider, 29.03.2015
    JSchneider

    JSchneider Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal !

    Außenvoliere ist ja in Planung und werde ich entweder im Herbst oder nächstes Frühjahr in Angriff nehmen.

    Hmm. Preislich wäre das so etwa meine Vorstellung. So ein Paar bis 300 -350€ geht in Ordnung. Voliere würde ich dann eben nur eine bauen dafür so : 450cm x 200 cm x 230cm !

    Wie du es beschreibst ist der König ja wirklich der König unter den Sittichen und vom verhalten schon wie ein Papagei...also relativ heikel bzw. wirklich Anspruchsvoll.

    Da die Voliere ja im Innenbereich ist ( Im Ausgebauten Keller) wäre es natürlich fraglich wie Laut die Könige werden.
    ( Ich habe mich in diese einfach irgendwie verguckt)

    Das heißt dann auch das es Praktischer wäre die Jungvögel länger zu behalten, da meistens ältere Vögel gesucht werden, was auch kein Problem darstellt. Dadurch auch eine Große Voliere im Garten Praktisch.

    Wie sieht es mit dem Nagen und der Gitterstärke aus ? Holzvoliere möglich ?

    Liebe Grüße und Danke für die nette Hilfe
     
  8. #8 JSchneider, 29.03.2015
    JSchneider

    JSchneider Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ok Danke, aber wenn du sagst weniger Schrill und im Allgemeinen Ruhiger als ein Nymphe dann würde das doch ganz gut passen.

    Darum wollte ich fragen, weil das ist leider oft so das manche nur verkaufen wollen.

    LG
     
  9. #9 sittichmac, 29.03.2015
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    252
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    ok,
    wenn du nächstes jahr eine aussenanlage baust. sieht das schon ganz anders aus. denn nur in einer kellervoliere wirst du keinen spass an den vögel haben. ansonsten würde könige schon passen.

    könige nagen recht wenig aber um deine voliere zuschonen sollten sie immer knabberzweige zurverfügung haben. meine königsvolieren sin auch alle aus holz und mit 16x16mm masche und 1,2mm dicken volierendraht bespannt. denk aber an ein geschlossenes dach - pet- oder doppelstegplatten sind dafür optimal. schützt vor dem einschleppen von krankheiten von aussen, da könige sehr viel auf dem boden rum suchen.
    die geplante volierengröße ist gut für ein paar aber du solltest noch eine möglichkeit für eine 2 in der größe haben. als jungtiervoliere.

    wenn du dir ein paar kaufen willst sehe zu das du 2 blutfremde jungvögel (von 2014) bekommst. damit wirst du am meisten freude haben und das thema jungvögel hat noch zeit. am besten du auchtest auch darauf das die könige schon zutraulich sind - ist bei königen immer ein gutes zeichen das sie vorher schon richtig gehalten wurden. scheue vögel hatten wenig kontakt zu menschen und anderen vögeln und haben auch oft keine richtiges sozialverhalten.

    ein blick in meine volieren - 6x6cm holzlatten und 16x16mm draht
    Den Anhang DSCN2042.jpg betrachten
     

    Anhänge:

  10. #10 JSchneider, 29.03.2015
    JSchneider

    JSchneider Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Woow Danke tolle Volieren.

    Ja der Garten wird umgebaut habe da genügend m² also kein Problem. Wann dann richtig und schön Groß.

    Ich werde dann natürlich auch eine Jungvogelvoliere bauen. ( Wie sieht es im Winter aus ? Heizung ?)

    Draht in der Stärke habe ich noch ca 100 Meter herumliegen. Also auch schon da.

    Ok habe eben schon überlegt ob es ein Zuchtpaar werden soll oder lieber Junge die Zahm sind, denke da habe ich mehr Spaß und werde auch eher dann ruhige Vögel haben, die eventuell auch eine Nistkastenkontrolle nicht übel nehmen.

    ( Wobei auch ein Zuchtpaar sicherlich Interessant wäre...ach ja ....so viele Möglichkeiten)

    Sehe ich das richtig ? Das die Könige schon recht anspruchsvoll sind und eher in die Richtung Papageien gehen, die man sich aber noch normal leisten kann und deren Stimmlage verträglich ist.

    Ich kann mir die Größe der Sittiche gar nicht richtig Vorstellen ?
    Liebe Grüße
     
  11. #11 sittichmac, 29.03.2015
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    252
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    wie gesagt zum einstieg ist ein jungpaar besser. da lernst du noch jede menge dazu und junge vögel sind noch sehr verspielt und intressiert an ihrem besitzer. der könig kommt einen großen papageien schon sehr nahe - sie sind ähnlich intelegent und lernen sehr schnell. darum ist besonders bei den jungen abwechslung, spielgelegenheiten und andere könige wichtig.
    die haltung an sich ist nicht so anspruchsvoll wie bei papageien. aber es ist eben auch kein anfängervogel. erfahrung in der sittichhaltung und ein grundverständnis für die bedürfnisse sollte schon vorhanden sein.
    der königsittiche ist winterhart und an unser klima auch gut angepasst - trotzdem sollte im eine frostfreie rückzugsmöglichkeit geboten werden. ich habe meine innenanlagen alle gut isoliert so fällt die innentemperatur nicht unter 0° und in ganz kalten nächten habe ich die möglichkeit elektrisch zu heizen - aber auch dann nur auf max 5°.
    ich kenne auch züchter sie ihre vögel das ganze jahr nur in einer aussenvoliere halten - diese haben dann aber auch oft probleme mit der balz und der nachzucht. da die vögel durch den winter nicht mehr genügen energie zur zucht haben.

    der königsittich ist um die 40cm groß
    das bild ist zwar nicht das beste aber ich denke da wird die größe recht gut sichtbar - der bourke ist so groß wie ein welli.
    Den Anhang Bild 239.jpg betrachten
     
  12. #12 JSchneider, 29.03.2015
    JSchneider

    JSchneider Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Danke für das Vergleichsbild ! Die Größe ist genau das was ich mir vorgestellt habe.

    Erfahrung mit der Haltung von Sittichen ist vorhanden, sicherlich ist der König eine andere Klasse, aber immerhin kein NEWBY. Also ich habe schon Nymphen-Wellen-Rosella-Pennant-Alexander-etc nachgezogen und gehalten.

    TOll finde ich das die Könige mit dem feuchterem Wetter bei uns gut Klar kommen. Ich dachte auch an Junge eben weil sie sich mehr für mich Interessieren und auch weil ich sie dann von Klein auf Kenne. So eine Art Vertrauensbasis aufbauen.

    Wie bist du zu den Königen gekommen ?

    LG
     
  13. #13 sittichmac, 29.03.2015
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    252
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    ich bin zu den königen wie die jungfrau zum kind gekommen.
    ein guter freund von mir, ein alter züchter hat nach einem schlaganfall seine zucht auflösen müssen. nun hat er es auch nicht übers herz gebracht sein ganzes vögel einfach so wegzugeben. also hat er mich gefragt ob ich nicht den großteil seiner vögel nehmen kann. darunter war auch ein paar könige. nachdem ich dann aus nachbarlichen gründen meine gesammte anlage um mehr als die helft reduzieren musste. konnte ich mich nicht mehr von den königen trennen. habe mein herz an diesen vogel verlohren. dann kam es wie es kommen musste ich habe mir noch ein 2 paar gekauft. diesmal ein junges paar - dachte ich. leider war die henne ein spätentwickler hahn. er bekam erst mit 2 jahren den roten schnabel und erst im dritte färbte er um. habe den hahn dann gegen eine henne getauscht und 2 jahre später kaufte ich den hahn mit seiner henne wieder zurück. ist jetzt einer meiner besten zuchthähne und vorallem die jungen fangen bereits im ersten jahr an umzufärben. naja und diesjahr habe ich mir noch ein weiteres jungpaar aus meiner eignen zucht zusammengestellt.
     
  14. #14 JSchneider, 29.03.2015
    JSchneider

    JSchneider Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Toll wie ein Virus die Könige.. :P

    Ich mache nun erstmal in aller Ruhe die Volieren fertig und dann werde ich mich umsehen wenn alles Fertig ist und passt ;)

    LG Danke für alles ! Wenn es noch weitere Tipps gibt könnt ihr euch gerne Melden bzw. noch was dazu sagen.
     
  15. #15 dustybird, 29.03.2015
    dustybird

    dustybird Guest

    G'day ja das machst du richtig und wirst viel Freude an den Königsittichen haben , ich denke das dir viele hier im Forum zu deinen Fragen helfen werde. ( gerd)
     
  16. #16 gandalf10811, 30.03.2015
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    97816 Lohr am Main
    "Wie du es beschreibst ist der König ja wirklich der König unter den Sittichen und vom verhalten schon wie ein Papagei...also relativ heikel bzw. wirklich Anspruchsvoll."

    Ist meiner Meinung nach vieles bzw. fast alles richtig. Nur diese Aussage kann ich nicht teilen. Es gibt bei den Sittichen durchaus anspruchsvollere und heiklere Vögel als den Königssittich. Er gehört sicher zu den nicht ganz so einfach zu haltenen Sittichen, aber es gibt durchaus auch "schwierigere Vögel": z.B. bei den Australiern Brownssittich oder auch den Hornsittich. Alle Südamerikaner sind z.B. in Bezug auf Klima und Temperatur anspruchsvoller.

    Auch kann man nicht pauschalisieren, dass Papageien schwieriger sind als Sittiche. Erstens ist jeder Sittich auch ein Papagei und zweitens gibt's bei den Papageien auch Einsteigervögel. Mopas z.B. halte ich für einfacher zu halten als z.B. südamerikanische Blaukopfsittiche, um nur ein Beispiel zu nennen.

    Das soll dich jetzt nicht von Königssittichen abbringen. Wollte nur die Aussage etwas verbessern.
    In Summe denke ich, dass Königssittiche die richtigen Vögel für dich sind:
    - sie gefallen dir
    - deine Volierengröße passt (Außenvoliere kommt ja noch hinzu)
    - sie sind winterhart (Zuchtkollege hält sie ganzjährig draußen und zieht jedes Jahr)
    - sie sind nicht zu anspruchsvoll (Australier sind für den Einstieg (und du hast ja auch noch Vorerfahrung) gut geeignet)
    - sie sind nicht zu laut
    ...
     
  17. #17 JSchneider, 30.03.2015
    JSchneider

    JSchneider Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Richtigstellung meines Beitrags. Man sieht man lernt immer dazu und es kommt eben auch auf die Interpretation an.

    Ich denke auch das e die richtigen sind. Bis zu welchem Alter kann ich sie denn kaufen damit sie noch als Jung gelten und ich sie noch an mich gewöhnen kann. LG
     
  18. #18 Sittich112, 30.03.2015
    Sittich112

    Sittich112 Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    wenn du Königssittiche haben möchtest die noch neugierig sind und sich schnell an dich gewöhnen sollen. Würde ich Königssittiche nehmen die höchstens ein Jahr alt sind.
    Gruß Sittich112
     
  19. #19 JSchneider, 30.03.2015
    JSchneider

    JSchneider Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info unter einem Jahr ist ja schonmal Gut ;D

    Ich hoffe bis ich alles fertig habe, dass ich dann noch welche finde...kann man ja nicht eben an jeder Ecke kaufen.

    Sollte ich Hahn und Henne von einem Züchter kaufen oder eher von 2 Verschiedenen damit ich sicher gehen kann das sie Blutsfremd sind ? Was würdet ihr mir Raten und auf was muss man bei den Königen noch achten beim kauf ?
     
  20. #20 sittichmac, 30.03.2015
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    252
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    optimal ist wenn du dein paar bei einem züchter kaufst der mehrere paare hält und so blutfremd abgeben kann. so kannst du im bestfall schon 2 vögel bekommen die sich bereits kennen und vertragen. und dann auch leichter zur zucht schreiten.
    wenn du von unterschiedlichen züchtern kaufst kann es passieren das sich die beiden nicht vertragen oder lange brauchen um sich aneinander zugewöhnen. normalerweise nimmt man in dem fall immer mehrere vögel und lässt sie sich dann selber finden. dafür hat natürlich nicht jeder die möglichkeiten.

    wenn du dir ein paar zulegen möchtest nimm 1 jährige vögel die fangen schon an umzufärben und sind grade in ihrer teenie-flegelfase also werden auch noch schnell zutraulich.
    wenn du noch jünger haben willst dann nimm nur welche mit dna untersuchung. damit du später nicht noch mal anfangen musst neu zusammenzustellen.
     
Thema: Australischer Königssittich Haltung und Zucht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. königssittich haltung

    ,
  2. königssittiche zucht

    ,
  3. königssittich

    ,
  4. königssittich zucht,
  5. königssittiche,
  6. königssittiche haltung,
  7. australischer königssittich,
  8. königssittich winterhart,
  9. königssittiche mutationen,
  10. www.kaisersittich,
  11. königssittich nistkasten selbst machen,
  12. australischer koenigssittich,
  13. grünflügelsittich nistkasten bauen,
  14. grünflügelsittich kaufen,
  15. könig singsittich ,
  16. königssittich mutation,
  17. was fressen königssittiche,
  18. königssittich haltung Gemeinschaftshaltung mit anderen vogeln,
  19. konigssitich haltung,
  20. grünflügelsittich zucht,
  21. haltung von königssittichen,
  22. königssittich mit anderen vögeln halten,
  23. australischer Königssittiche,
  24. koenigssittich mutationen,
  25. königssittche willhaben.at
Die Seite wird geladen...

Australischer Königssittich Haltung und Zucht - Ähnliche Themen

  1. Mönchsittich Züchter gesucht

    Mönchsittich Züchter gesucht: Hallo zusammen, Habe vor einigen Wochen einen Mönchsittich übernommen. Er soll laut Vorbesitzer ca. 6 Jahre alt sein. Die arme Socke wird schon...
  2. Grüne Kongos gesucht, gerne Paar, nicht zur Zucht

    Grüne Kongos gesucht, gerne Paar, nicht zur Zucht: Hallo, wir beschäftigen uns schon länger mit der Anschaffung und haben jetzt vom Züchter Geschwister angeboten bekommen, für Euro 650 pro Papagei....
  3. Aymarasittich Legenot oder normale Brutentwicklung?

    Aymarasittich Legenot oder normale Brutentwicklung?: Hallo zusammen, wir haben seit letztem Spätherbst ein jetzt ca. ein Jahr altes Aymarasittichpärchen. Obwohl die Schlafhöhle gar kein Dach, ein...
  4. Königssittichhahn alleine - Gruppenhaltung nur Haehne möglich?

    Königssittichhahn alleine - Gruppenhaltung nur Haehne möglich?: Der Hahn ist Witwer. Eine Zucht ist nicht vorgesehen. Alleine möchte ich ihn nicht lassen, hat Gesellschaft anderer Gross-Sittiche. Ist eine reine...
  5. Übernehme Pflege von Beo' s

    Übernehme Pflege von Beo' s: Liebe Forengemeinde, wie oben genannt, werde ich in absehbarer Zeit die Pflege für diverse Vögel übernehmen. Es ist sind anderem 2 Beos dabei....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden