Beeren für Wildvögel auch für unsere Heimvögel geeignet?

Diskutiere Beeren für Wildvögel auch für unsere Heimvögel geeignet? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, kann man eigentlich davon ausgehen, dass wir unseren Heimvögeln all die Beeren, Knospen etc. geben können, die unsere Wildvögel zu sich...

  1. Nani

    Nani Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. August 2001
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo, kann man eigentlich davon ausgehen, dass wir unseren Heimvögeln all die Beeren, Knospen etc. geben können, die unsere Wildvögel zu sich nehmen? Bei manchen Beeren steht im Link der Giftzentrale "leicht giftig" (gilt das für Menschen?) und sie werden doch von den Wildvögeln gefressen. Leider bin ich selber übervorsichtig - dabei gibt es bei uns in den Wäldern ein Überangebot an für uns "undefinierbaren" Beeren.
    Grüsse, Nani
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 28. August 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Nanai
    Sicher bin ich nur bei den Beeren, die ich selber essen kann und den Ebereschenbeeren. Von denen habe ich heute mal ein Kilo gesammelt und werde sie gleich verfüttern.
    Ach ja, Weißdornbeeren sind auch ungiftig. Die kann man selber essen, schmecken nur furchtbar.
     
  4. #3 Bärbel Meißner, 30. August 2001
    Bärbel Meißner

    Bärbel Meißner Guest

    Beeren für wildvögelauch für unsere Heimvögel geeignet?

    Hallo Nani
    Es gibt sehr viele Beeren und Früchte in der freien Natur die für unsere Heimv. geeignet sind. Im Vogelpark Walsrode habe ich ein Buch gekauft: Vogelfutter aus der Natur von Horst Bielfeld,
    ist im Ulmer Verlag zu bekommen und sehr hilfreich. Meine beiden Graupapageien futtern so auf natürliche Weise ihre Vitamine und
    freuen sich immer über meine Mitbringsel!
    Herzliche Grüße
    Bär
     
  5. Nani

    Nani Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. August 2001
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Alfred, Hallo Bär, danke für eure Antworten.
    Ein Buch gibt mir leider nicht die Sicherheit bzw. es nimmt mir nicht die Angst, eventuell giftige Beeren zu verabreichen. Daher werden mein Mann und ich eventuell im nächsten Jahr eine Beeren-und Kräuter-Wanderung mit der Volkshochschule mitmachen.
    Es gibt ja übrigens auch den Feuerdorn, der nicht giftig ist und im Internet sehr deutlich dargestellt wird. Trotzdem habe ich Angst, diese Beeren zu sammeln (schade, unsere Wälder sind voll davon).
    Interesssant ist, dass viele Beeren von den Vögeln erst im Spätherbst gefressen werden. In einem Artikel habe ich gelesen, dass die Beeren der Eberesche nach dem ersten Frost besonders wertvoll sind (Freisetzung von Zucker?). Leider erinnere ich mich nicht mehr genau an den Grund.

    Alfred, Du kannst die Ebereschen wunderbar einfrieren. Erst auf einem Tablett, damit sie nicht aneinander haften, und dann umfüllen in eine Plastiktüte (sie werden dann nach dem Auftauen im Kühlschrank nicht matschig).

    Liebe Grüsse, Nani
     
  6. #5 Alfred Klein, 3. September 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Nani
    Habe ich gemacht, mit dem Einfrieren.
    Meine haben mir was gehustet. Entweder frisch oder gar nicht, basta !!!
    Eine verwöhnte Mistbande habe ich da. ;)
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Nani

    Nani Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. August 2001
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Ach Alfred, wenn "Kinder" verwöhnt sind, haben meist die "Eltern" schuld !!

    Liebe Grüsse
    Nani
     
  9. sabine

    sabine Guest

    hallo alle zusammen

    das von bärbel erwähnte buch ist sehr empfehlenswert. da ich mich mit den futterpflanzen /-beeren auch nicht auskannte und nichts falsches geben wollte habe ich mir das buch auch gekauft und muß sagen das ich seitdem schon sehr viel gepflückt habe wo ich sonst dran vorbei gelaufen bin.
     
Thema:

Beeren für Wildvögel auch für unsere Heimvögel geeignet?