Behandlung von Trichomonaden

Diskutiere Behandlung von Trichomonaden im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo allerseits, ich habe drei Wellensittiche. Bei einem dreivierteljährigen Hahn wurden am Dienstag per Kropfabstrich Trichomonaden...

  1. #1 Vonnie+Gipsy, 1. März 2007
    Vonnie+Gipsy

    Vonnie+Gipsy Einzelhaltungs-Gegner

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Hallo allerseits,

    ich habe drei Wellensittiche. Bei einem dreivierteljährigen Hahn wurden am Dienstag per Kropfabstrich Trichomonaden festgestellt. Sein einziges Symptom, breiiger Kot, besteht schon seit Monaten (wen die Vorgeschichte interessiert: siehe meinen Thread "Breiiger Kot"), aber erst jetzt kam man auf den Kropfabstrich.

    Eine weitere Henne von mir zeigt nun auch die Symptome, also breiigen, leicht grünlichen Kot, seit einigen Tagen (kann ich nicht so genau bestimmen, wegen Volierenhaltung). Die Henne ist erst zweieinhalb Monate alt. Dann habe ich noch einen dreivierteljährigen Hahn, der keine Symptome zeigt.

    Die einzige vk TÄ in unserer Gegend ist krank. "Vertretung" macht der Chefarzt unserer Kleintierklinik in Lüneburg. Der empfiehlt, die Henne mitzubehandeln, den symptomfreien Vogel nicht.

    So ganz habe ich aber kein Vertrauen, so dass ich euch hier nochmal um eure Meinung fragen möchte.

    Der TA hat das Humanpräparat Metronidazol verordnet, das ich in Wasser auflösen und täglich 10 Tage lang direkt in den Schnabel geben soll. Von den anderen Vögel, Desinfektion usw. hat er nichts gesagt.

    Nun habe ich schon mehrfach (z.B. bei Sittichinfo) gelesen, dass alle Tiere behandelt werden müssen. Was würdet ihr tun?

    Außerdem wird überwiegend Ronidazol als Pulver aufgelöst im Trinkwasser empfohlen. Mein TA ist aber skeptisch, glaubt zwar dass das Eingeben in den Schnabel großen Stress bedeutet, hat aber große Zweifel mit der Dosierung über's Trinkwasser. Er meint nur "versuchen Sie es halt". Auch hier die Frage: was würdet ihr tun?

    Außerdem möchte ich gern wissen, welche weiteren Maßnahmen zu ergreifen sind. Teilweise habe ich gehört, dass desinfiziert werden muss (wäre problematisch in meiner Zimmervoli). Entsprechendes wurde mir nicht geraten.

    Zusammengefasst wüßte ich gern, ob ihr alle drei Vögel oder nur die mit Symptomen behandeln würdet, mit welchem Präparat (Trinkwasser oder direkte orale Gabe) und welche Hygienemaßnahmen ihr ergreifen würdet.

    Im Voraus vielen lieben Dank für eure Bemühungen!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vonnie+Gipsy, 1. März 2007
    Vonnie+Gipsy

    Vonnie+Gipsy Einzelhaltungs-Gegner

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Ach ja, und welches Präparat ihr in welcher Dosierung empfiehlt? Mein TA hat nichts da und meint, ich soll es mir in der Apo bestellen...
     
  4. sigg

    sigg Guest

    Metronidazol kannst du dir in der Apotheke mischen lassen.
    Wirkstoff wird in Schwefelsäure aufgelöst.
    1%ig 20ml auf einen Liter Wasser, 2%ig 10ml usw. 10 Tage
    Halber oder Viertel Liter Wasser Metronidazol anteilmäßig verringern.
     
  5. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Bei unserer TÄ ist die übliche Behandlung bei Trichos 1 Dosis Spartrix direkt in den Schnabel.... das war es. Bei schwerem Befall wird das nochmal wiederholt.

    Die Trichos werden beim gegenseitigen Füttern von Vogel zu Vogel übertragen, wieso sollst Du also etwas desinfizieren? Das ist m. W. nicht nötig.
     
  6. #5 Vonnie+Gipsy, 1. März 2007
    Vonnie+Gipsy

    Vonnie+Gipsy Einzelhaltungs-Gegner

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Hallo,

    dankeschön für eure Tipps. Ich habe nun Ronidazol als Pulver zum Auflösen im Trinkwasser bekommen (Ronida Bt). Wie würdet ihr nun anfangen? Der bisher kranke Vogel hat gestern und vorgestern Metronidazol direkt in den Schnabel bekommen, heute aber noch nichts. Die anderen beiden haben noch gar nichts bekommen.
    Ich halte es für relativ unwahrscheinlich, dass sie heute Abend noch was trinken würden, wenn ich heute noch anmische. Soll ich also dem Kranken heute nochmal das alte Mittel (Metro) direkt in den Schnabel geben und dann mit Ronida morgen bei allen anfangen? Oder schadet es nicht, wenn die Therapie einen Tag unterbrochen wurde?

    Wie lange würdet ihr dann geben, der eine hat ja schon drei Tage bekommen, die anderen noch gar nicht?

    Laut TÄ soll 1 g auf 1 l Wasser aufgelöst werden. Ich habe 4 g bekommen und soll das irgendwie in 8 Teile teilen und dann jeweils frisch mit einem halben Liter Wasser mischen.

    Bekommen die Vögel bei dieser Mischung auch genug von dem Medikament??
    _________________
     
  7. sigg

    sigg Guest

    Ist es 10%ig oder 15%ig?
    Bei 10%ig halte ich 1Gramm für zu niedrig, mindestens 2 Gramm, also das Doppelt.
    Diese Dosis bekommen bekommen sogar die PF die weitaus weniger Körpergewicht haben und verglichen mit ihrer Körpermenge fast das 3fache an Flüssigkeit zu sich nehmen, wie Sittiche.
    Ronizadole ist gut verträglich wie auch Metronidazol, wenn man es mit Baytril vergleicht.
    Nach der Kur zur Darmstabilisierung Liviferm in der Apotheke kaufen.
    Ein Beutel auf 2 Liter Wasser 4 Tage und der Verdauungstrakt und die Darmflora sind wieder okay.
     
  8. #7 Vonnie+Gipsy, 1. März 2007
    Vonnie+Gipsy

    Vonnie+Gipsy Einzelhaltungs-Gegner

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Hallo Sigg,

    dankeschön für den Tipp mit der Darmsanierung!!

    Welche Konzentration das Medikament hat, weiss ich leider nicht. Es ist Ronida Bt, war aber nur lose vom TA abgefüllt. Und sie sagte halt, die 4 g auf 4 l Wasser....
     
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Dann würde ich es auch so machen. mische am besten 1g auf 1l Wasser und bewahre das im Kühlschrank auf. Nach 3-4 Tagen solltest du neu anmischen. ;)
     
  10. #9 Vonnie+Gipsy, 2. März 2007
    Vonnie+Gipsy

    Vonnie+Gipsy Einzelhaltungs-Gegner

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Hallo Nicole,

    danke für den Tipp, hab ich so gemacht!
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Michilee

    Michilee man lernt nie aus

    Dabei seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sigg,wie sieht die Dosierung bei Cardelueden aus?
    Ich habe mal gehört 1 gramm Liviferm auf 1 Liter Wasser.
     
  13. sigg

    sigg Guest

    Dosierung wie auch für Tauben.
    Ist ein Darmstabilisator, kein Medikament im herkömmlichen Sinne.
    Ich werde doch nicht 4 verschiedene Dosierungen bei meinen Vögeln vornehmen.
    Alle bekommen eine Mischung!
     
Thema: Behandlung von Trichomonaden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. liviferm wellensittich

    ,
  2. wellensittiche trichominaden

    ,
  3. wann schlägt metronidazol an trichomonaden Wellensittich

    ,
  4. metronidazol wellensittich trichomonaden ,
  5. wellensittich trichomonaden durst ,
  6. trichomonaden bei Vögel,
  7. trichomonaden tauben behandlung,
  8. trichomonaden zebrafinken,
  9. trichomonaden huhn therapie,
  10. welche präperate bei trichomonaden bei kanarien,
  11. trichomonaden sittich symptome,
  12. dimentridazol für vögel,
  13. metronidazol für vögel,
  14. metronidazol gans,
  15. metronidazol vogel ansteckend,
  16. liviferm wellensittiche,
  17. metronidazol vögel
Die Seite wird geladen...

Behandlung von Trichomonaden - Ähnliche Themen

  1. Vernebler für Aspergillose behandlung

    Vernebler für Aspergillose behandlung: Hallo, meine Lora hat Aspergillose und ich soll sie mit einem Vernebler inhalieren lassen. Nun hab ich einen in der Apotheke gekauft der aber mit...
  2. Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?

    Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?: Guten Abend in die Runde, ich habe mir am Samstag ein Paar Mosambikgirlitze erstanden. Seit gestern ist der Hahn (leicht) aufgeplustert...
  3. NEWS zur Behandlung von ATOXOPLASMOSE

    NEWS zur Behandlung von ATOXOPLASMOSE: Hallo liebe Vogelfreunde! Da viele betroffene Vogelhalter so nach Informationen suchen und so wenig über Atoxoplasmose bekannt ist. Wir haben ein...
  4. Gouldamadinen-Henne kränkelt trotz Behandlung

    Gouldamadinen-Henne kränkelt trotz Behandlung: Hallo zusammen, Eine meiner Gouldamadinen-Hennen niest permanent und seit ein paar Tagen ist auch ein Augenlid geschwollen. Vor einigen Tagen war...
  5. Wellensittich nach Behandlungen nicht mehr zahm!

    Wellensittich nach Behandlungen nicht mehr zahm!: Guten Tag, Ich war mit meinem Wellensittich beim Tierarzt, da er Milben hatte. Der hatte mir jetzt ivermectin (2 mal) als Spot on gegeben und...