Beheizung Volierenecke mit Heizmatten?

Diskutiere Beheizung Volierenecke mit Heizmatten? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich möchte gerne eine Ecke meiner Zimmervoliere nachts leicht beheizen. Im Zimmer herrschen tagsüber 20°C, nachts geht die...

  1. brazza

    brazza Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne eine Ecke meiner Zimmervoliere nachts leicht beheizen. Im Zimmer herrschen tagsüber 20°C, nachts geht die Temperatur leicht runter (derzeit 2-4 Grad). Nun würde ich gerne eine Ecke der Voliere möglichst auf "Tagestemperatur" halten.

    Ich habe hier im Forum von einigen gelesen, dass sie Heizmatten einsetzen, z.B. in Nist-/Schlafkästen. Ich würde gerne eine Heizmatte zwischen Wand und Volierengitter anbringen, in der Nähe des Schlafplatzes meiner 4 Vögel. Wie stark muss die Leistung einer solchen Heizmatte mindestens sein, wenn ich einen Raum von ca. 30cm x 30cm x 30cm um ein paar Grad erwärmen möchte?

    Danke & Gruß,

    André
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 1. Dezember 2013
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo André,

    Eine senkrechte Heizmatte bringt überhaupt nichts. So viel Wärme als daß man sie als Strahlungswärme spüren würde entwickelt so eine Heizmatte nicht. Deshalb werden Heizmatten ja auch waagerecht auf den Boden gelegt wo sie wie eine Fußbodenheizung wirken. Auch richtige Fußbodenheizungen für Häuser entwickeln keine Strahlungswärme, dafür sind sie nicht warm genug.
    Aber warum willst Du die Volierenecke zusätzlich heizen? Wenn nachts eine Raumtemperatur von ca. 16°C herrscht dann ist das doch optimal. Die Vögel plustern sich für die Nacht eh etwas auf und denen wird garantiert nicht kalt. Auch bei mir herrschen im Vogelzimmer nachts Temperaturen um 16°C wie in der ganzen Wohnung. Das ist auf keinen Fall zu wenig und Anbetracht der Heizkosten auch vernünftig. Es ist auch zu bedenken daß wenn die Heizung runter fährt die Temperatur ja nicht schlagartig absinkt sondern im Verlauf mehrerer Stunden. Es ist also nicht die ganze Nacht über diese Temperatur von 16°C und das Absinken geht so langsam daß die Geier das gar nicht merken.
    Deine Sorge ist gut gemeint aber wirklich nicht erforderlich.
     
  4. brazza

    brazza Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo Alfred,

    danke, das hatte ich ja fast vermutet.

    Nun, einer meiner Vögel hat sich erkältet, und ich habe die "Kälte" im Zimmer dahinter vermutet. Deine Ausführungen sind aber gut nachvollziehbar. Ich werde vielleicht was anderes probieren, nämlich meine Vögel "umerziehen", d.h. ihnen einen Schlafkasten anbieten (bisher haben sie immer auf einer Sitzstange / einem Ast geschlafen).

    Viele Grüße & vielen Dank!

    André
     
  5. #4 Ingo, 2. Dezember 2013
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2013
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Die Heizung senkt in jedem Fall die Luftfeuchtigkeit, was eher ein Gesundheitsrisiko darstellt als ein paar Grad Absenkung.
    Sollte es um die Goldstirnsittiche gehen, von denen man einen in Deinem Avatar sieht, sollten 16 Grad oder auch ein paar weniger kein Problem sein.
    Sind Deine Vögel reine Stubenvögel? Wenn ja, solltest Du in Dich gehen und darüber nachdenken, ob Du Ihnen einen normalen Vitamin D Haushalt ermöglichst. Vitamin D ist nicht nur für den Kalziumstoffwechsel wichtig, sondern auch essenteill für ein effektives Immunsystem. In keiner naturnahen Papageiennahrung ist Vitamin D in nennenswerter Menge vorhanden. Im Freiland bildet es sich der Körper mit Hilfe des UVB Anteils des Sonnenlichts selber. Im Zimmer -und bei Freilandvögeln bei uns auch im Winter- funktioniert das nicht und man muss Vitamin D (als Vitamin D3, eine Vorstufe) in angepasster Menge (zuviel ist ebenso schädlich wie zuwenig) zufüttern oder (besser : und) für eine effektive (= richtige Wellenlänge - um 305nm- und Strahlungsintensität zusammen mit ausreichender absoluter Helligkeit, um Sonnenbadeverhalten anzuregen) UVB Bestrahlung sorgen.
    Muss man desungeachtet heizen, empfiehlt sich für Innenvolieren in meinen Augen vor allem eine sogenannte Wärmewellenheizung und das parallele Laufen eines Luftbefeuchters.
    Aber auch die Verwendung der Zentralheizung des Zimmers ist -in Verbindung mit Maßnahmen zur Luftfeuchteerhöhung- absolut OK.
    Last not least: Was uns bei einem Vogel als einfache "Erkältung" erscheint, kann zwar in der Tat eine solche und recht harmlos sein, es äussern sich aber auch verschiedene teils sehr ernst zu nehmende schwerere Erkrankungen auf sehr ähnliche Weise (zB Aspergillose) und daher solltest Du in jedem Fall einen nachgewiesenermaßen vogelkundigen Tierarzt aufsuchen, um sicher zu gehen.
     
  6. brazza

    brazza Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo Ingo,

    danke für Deine Tipps! Es handelt sich tatsächlich um meine Goldstirnsittiche, die reine Stubenvögel sind. Was dem Vitamin D Haushalt angeht: Ich habe für UVA und UVB Bestrahlung besorgt (nachdem ich Deinen Beitrag gelesen hatte). Die Luftfeuchtigkeit wird auch kontinuierlich beobachtet.

    Das habe ich bereits getan, und der Erkrankte hatte tatsächlich nur eine Erkältung. Er hat von der vkTÄ Antibiotika bekommen; inzwischen geht es ihm viel besser.

    Viele Grüße,

    André
     
Thema:

Beheizung Volierenecke mit Heizmatten?

Die Seite wird geladen...

Beheizung Volierenecke mit Heizmatten? - Ähnliche Themen

  1. Beheizung Wärmeschutzraum

    Beheizung Wärmeschutzraum: Hallo zusammen, ich überlege Möglichkeiten den Schutzraum zu beheizen. Der Schutzraum ist nur 80 tief und 3 Meter lang. Ich könnte den...
  2. Schutzhaus im Winter beheizen?

    Schutzhaus im Winter beheizen?: Hallo ... ich hab mal eine Frage . Ich baue grad für mein Amazonenpäarchen ein schutzhaus für den winter ... 13qm groß ... 24er aussenwand und 2...
  3. Isolierung/Beheizung der Außenvoliere

    Isolierung/Beheizung der Außenvoliere: Hallo, nach einer kurzen Baupause soll es jetzt im Schutzhaus weiter gehen und da habe ich zwei Fragen: 1. Womit habt Ihr Isoliert? Wir habe...
  4. Schutzhaus beheizen

    Schutzhaus beheizen: Hallo zusammen, wir planen unsere Außenvoliere zu vergrößeren,bzw. neu zu bauen. Das Maß beträgt 7m lang 2m breit und 2 m hoch plus...
  5. Schutzhaus beheizen,aber wie ?

    Schutzhaus beheizen,aber wie ?: Servus, nachdem ich in diesem Frühjahr wieder in die Kanarienhaltung eingestiegen bin, habe ich mir eine kleine Außenvoliere...